Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Walt Disney, UBM, RBI, baumhouse, Stripclubs

12.04.2023, 13256 Zeichen

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Wiener Börse Plausch S4/38: Applaus für UBM, Flatex bei RBI zu schnell, Einladung in die Wiener Börse für 19.4.
Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S4/38 geht es um Events für Instis (Zürs) und Private (Börsentag Wien 15.4., Säulenhalle Wiener Börse 19.4.). Zunächst Applaus für die UBM: Gestern wurden 150 Jahre UBM an der Wiener Börse gefeiert, allein in den vergangenen 25 Jahren davon machte die Aktie 345 Prozent Plus, dies ohne Dividenden. Eine interessante Erfahrung hatte ein Hörer in der Vorwoche mit der RBI. Das Rätsel ist noch nicht ganz gelöst. Weiters: Ein Jingle zum Aktienturnier samt Ausgangssituation, ein Auftrag für Andritz, Zahlen der OeKB, Research zu A1 Telekom Austria, Porr und Palfinger. Tja, und nach der Osterpause etwas Plausch-entwöhnt hätte ich fast was vergessen. Aber nur fast, kommt dann ganz hinten.
http://www.boerse-social.com/tournament
http://www.boersentag.at (15.4.)
- Buchpräsentation "Von Null auf Reich", Josef Obergantschnig, Podcast dazu https://audio-cd.at/page/podcast/4163/ . Buchbestellungen: http://www.vonnullaufreich.com
Anmeldung zur Buchvorstellung in der Wiener Börse (19.4., ab 18:00) bitte unter office@obergantschnig.at
ATX aktuell: https://www.wienerborse.at/indizes/aktuelle-indexwerte/preise-mitglieder/??ISIN=AT0000999982&ID_NOTATION=92866&cHash=49b7ab71e783b5ef2864ad3c8a5cdbc1
Die 2023er-Folgen vom Wiener Börse Plausch (Co-verantwortlich Script: Christine Petzwinkler) sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E  . Co-Presenter im April ist Porr, http://www.porr.at.
Der Theme-Song wurde seinerzeit spontan von der Rosinger Group supportet: Sound & Lyrics unter http://www.audio-cd.at/page/podcast/2734 . Mehr Wiener Börse Pläusche, wir sind in Season 4, davor gab es 3 Seasons mit jeweils 111 Folgen: https://www.audio-cd.at/wienerboerseplausch  .
Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-boerse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:12:23), 11.04.



Christian Hinterwallner: "Österreichische Werte substanziell unterbewertet. Aktienmarkt mit überproportionaler Performan
Christian Hinterwallner: "Österreichische Werte substanziell unterbewertet. Aktienmarkt mit überproportionaler Performance 2023"

"Das erste Quartal 2023 war turbulent", so Christian Hinterwallner von der Raiffeisen Research, "die Inflationsdaten sind schwächer ausgefallen als erwartet. Deutlicher Rückenwind für die Aktienmärkte in Europa. Auch der ATX konnte markant zugewinnen." Hinterwallner erwartet Richtung zweite Jahreshälfte eine "sanfte Beschleunigung" und geht von einer "milden Rezession" aus. Die Notenbanken versuchen, der steigenden Inflation durch Zinserhöhungen entgegenzuwirken. Doch das hat enorme Nebeneffekte: Große Unruhe im Bankensektor raffte einige Kreditinstitute dahin. Droht uns eine Bankenkrise 2.0? "Das Zinsniveau bereitet für den einen oder anderen schwächeren Teil der Volkswirtschaft Probleme", sodass die Behörden, wie bei der Credit Suisse gesehen, proaktiv eingreifen müssen. "Doch eine breite Bankenkrise sehen wir nicht." Merkliches Aufholpotenzial sieht er für den österreichischen Markt, denn die heimischen Werte seien "substanziell unterbewertet".


Wiener Börse Podcast (00:10:52), 11.04.



Fondsmanager Wögerbauer: "Wir sehen eine Renaissance der Mischfonds mit einer 60/40-Strategie"
Fondsmanager Wögerbauer: "Wir sehen eine Renaissance der Mischfonds mit einer 60/40-Strategie"

Alois Wögerbauer, Geschäftsführer der 3 Banken Generali, sieht keine Bankenkrise 2.0, gleichwohl aber eine Bankenthematik. "Wir hatten keine Rallye, das war eine Gegenbewegung zum schwachen Q4." Zur Strategie seiner Bank erklärt er: "Wir sehen eine Renaissance der Mischfonds mit einer 60/40-Strategie aus Aktien und Anleihen." In beiden Branchen Growth und Value ist die Bank "ziemlich ausgewogen" investiert. ChatGPT befeuert KI-Rallye an der Nasdaq. "An den großen US-Klassikern kann man kaum vorbeigehen." Dennoch sei es noch zu früh, sich hier klar zu exponieren. Ist der steigende Goldpreis ein Misstrauensvotum gegenüber dem Dollar? "Nein. Der steigende Goldpreis ist eine Antwort auf die Inflationsbekämpfung und Zinspolitik der Notenbanken." China betrachtet die 3 Banken Generali nach wie vor mit Zurückhaltung.


Wiener Börse Podcast (00:11:58), 11.04.



Börsepeople im Podcast S6/06: Dietmar Reindl
Dietmar Reindl war langjähriger Top-Manager von Ikea, Falkensteiner und zuletzt Immofinanz, er hat sich Anfang 2023 mit baumhouse selbstständig gemacht. Wir sprechen über die grossen drei Manager-Stationen, kommen dabei auch u.a. auf Martina Mary-Gärtner und Daniel Riedl. Lehman, Hotels, Asset Management und vieles mehr. Mit baumhouse will Dietmar Lösungen gegen verknappten, teuren Wohnraum in Städten, den Klimawandel und die Bodenversiegelung anbieten. Einstöckige Bestandsgebäude, die oft wie einzelne Blöcke in der Landschaft stehen, sollen mit Wohnungen überbaut werden, baumhouses quasi, und ein schöner ESG-Case.
http://www.baumhouse.at
About: Die Serie Börsepeople findet im Rahmen von http://www.audio-cd.at und dem Podcast "Audio-CD.at Indie Podcasts" statt. Es handelt sich dabei um typische Personality- und Werdegang-Gespräche. Die Season 6 umfasst unter dem Motto „23 Börsepeople“ wieder 23 Talks Presenter der Season 6 ist saisongerecht 6b47, https://6b47.com/de/home . Welcher der meistgehörte Börsepeople Podcast ist, sieht man unter http://www.audio-cd.at/people. Nach den ersten drei Seasons führte Thomas Tschol und gewann dafür einen Number One Award für 2022. Der Zwischenstand des laufenden Rankings ist tagesaktuell um 12 Uhr aktualisiert.
Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-boerse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:28:41), 12.04.



Günstigste Rüstungsaktie der Welt und Geld mit Zeit verdienen
12.4.2023 – Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Laurin Meyer und Holger Zschäpitz über Warren Buffetts Japan-Liebe, den ewigen Wettstreit am Himmel und das Börsencomeback von Hellofresh.

 

Außerdem geht es um BMW, Continental, Volkswagen, Mercedes-Benz, Samsung, Virgin Orbit Holdings, Berkshire Hathaway, Itochu, Mitsubishi, Mitsui, Sumitomo, Marubeni, Boeing, Airbus, Tupperware, Frosta, JPMorgan, Bitcoin, ThyssenKrupp, Lockheed, Raytheon Technologies, Hensoldt, Morgan Stanley, AcelorMittal, Richemont, Swatch und LVMH.

 

Wir freuen uns über Feedback an aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


Alles auf Aktien (00:23:08), 12.04.



“Ozempic & der Hype um Diät-Spritzen” - Buffett kauft in Japan & 960% mit Stripclubs
Episode #596 vom 12.04.2023

Den Podcast als Newsletter kriegen? Komm in die Gruppe!

 

Thyssenkrupp verkauft U-Boote. Warren Buffett kauft Shogo Shosus. Zu wenige kaufen Zeug von Adtran. Außerdem gibt’s politische Probleme für TSMC und Alibaba sowie keine Probleme und viel Rendite für Weight Watchers und den Bitcoin.

 

960% Rendite mit Stripclubs. Klingt absurd. Ist die Geschichte von RCI Hospitality (WKN: A119ZB).

 

Ozempic ist die Abnehm-Droge der Hollywood-Stars. Doch der King Kong unter den Abnehm-Spritzen heißt Mounjaro, kommt von Eli Lilly (WKN: 858560) und könnte 25 Milliarden bringen.

 

Diesen Podcast vom 12.04.2023, 3:00 Uhr stellt dir die Podstars GmbH (Noah Leidinger) zur Verfügung.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:09:56), 12.04.



Die Musik spielt in Indien und China, mehr Sicherheit bietet die USA.

2,8 Prozent Wirtschaftswachstum 2023 und drei Prozent Wachstum 2024. Es wäre schön, wenn damit Deutschland, Österreich gemeint wären. Das sind allerdings die jüngsten Prognosen des Internationalen Währungsfonds für die Weltwirtschaft. Deutschlands BIP schrumpft 2023 sogar. Österreich erzielt mit einem mageren Plus von 0,4 Prozent auch nur die Hälfte des bescheidenen Wachstums der Eurozone. Und die wächst wiederum nur halb so stark wie die US-Wirtschaft. Mit einem BIP-Wachstum von 1,6 Prozent in diesem und gerade 1,1 Prozent 2024 ist aber auch die USA nicht die Weltkonjunkturlokomotive.
Das sind vielmehr China und Indien, die heuer demnach etwa die Hälfte des globalen Wirtschaftswachstums ausmachen dürften.  Doch auch wenn in China und Indien die Musik spielt: Ich würde in Aktien oder Fonds dieser Länder nur investieren, wenn iches mir leisten kann, das veranlagte Kapital schlimmstenfalls ganz abschreiben zu können. Einen Totalverlust hätte man sich vor etwas mehr als einem Jahr ja auch bei russischen Aktien nicht vorstellen können. Damit müsse man aber auch bei asiatischen Werten rechnen, wenn es zum großen Konflikt um Taiwan zwischen China und den USA käme, warnt Ökonom Thomas Mayervon Flossbach & Storch in der am kommenden Sonntag erscheinenden Podcastfolge der GELDMEISTERIN. Dieses Szenario hält Thomas Mayer zwar nicht für das Wahrscheinlichste, doch wenn es eintritt, dann wären US-Aktien die bessere Wahl gegenüber Investments in China, Indien oder auch in Europa. Doch wer weiß schon, wie es geopolitisch weitergehen wird. Mit einem globalen Aktienveranlagung liegt man nieganz verkehrt. Zwar hat auch der MSCI World – der übrigens zu 68 Prozent in den USA investiert ist -  auf Jahressicht 6,3 Prozent verloren. In den letzten drei Jahren hat er allerdings 42,4 Prozent zugelegt, in den letzten zehn Jahren rund 90 Prozent. Zeit, die man als Anleger hat, ist Geld. Viel Geld!

 

Und wenn Euch diese Folge der Börsenminute gefallen hat, ja dann empfehle ich den Podcast auf der Plattform Eurer Wahl gratis zu abonnieren oder auch den Börsenminuten-Gruppen auf Facebook und LinkedIn beizutreten oder auch beim Insta-Kanal der Geldmeisterin vorbeizuschauen. Ich freue mich über den persönlichen Austausch! Vor allem würde ich mich über ein paar Sternchen-Bewertungen auf YouTube oder Spotify sehr freuen. Die bringen die Börsenminute wirklich weiter.

 

Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung.

 

#IWF #Weltwährungsfonds #Wachstum #Indien #China #USA #Europa #Börse #ThomasMayer #Flossbach&Storch #Aktien #Deutschland #Österreich #podcast #investieren #Börsenminute

 

Foto: Unsplash

 

 


Die Börsenminute (00:02:49), 12.04.



Marktbericht, Di., 11.04.23 - DAX nächstes Ziel 16.000? Altech CEO Interview - Heiko Thieme 100 Jahre Mickey Mouse
Börsenradio Marktbericht, DAX nächstes Ziel 16.000? Altech CEO Interview - Heiko Thieme 100 Jahre Mickey Mouse

Es gab ein neues Jahreshoch über 15.700 Punkten, aber nur kurz
Schlusskurse Frankfurt: +0,37 % bei 15.655 Punkten. Auch wenn der Deutsche Aktienindex das neue Jahreshoch im Handelsverlauf erneut nicht halten konnte, aus technischer Sicht bleibt der Aufwärtstrend damit intakt. Die 16.000 ist das nächste Ziel. Die Themen in diesem Podcast: Hey Heiko, Mickey Mouse wird 100! Ist das was fürs antizyklische Depot? Fit4Trading-Podcast #19 Anlegen mit Anleihen - so funktioniert es. Christian Hinterwallner: "Österreichische Werte substanziell unterbewertet. Aktienmarkt mit überproportionaler Performance 2023". Fondsmanager Wögerbauer: "Wir sehen eine Renaissance der Mischfonds mit einer 60/40-Strategie". Altech, CEO Uwe Ahrens: "Die Energiewende kann nur mit Batterien stattfinden" - umweltfreundliche Salzbatterie "Cerenergy". Rohstoffanalyst Blumenroth: "In unsicheren Zeiten Gold oder Silber ins Portfolio" - Erdgas und Industriemetalle im Fokus. Alle Interviews unter www.boersenradio.de


Börsenradio to go Marktbericht (00:24:34), 12.04.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


(12.04.2023)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #631: XXL-Folge mit ATX in Zürs, Thieme-Einschätzung zum ATX, Missverständnis Matejka und Poetry Slam




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Palfinger, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, EVN, Immofinanz, AT&S, ams-Osram, Marinomed Biotech, Porr, Warimpex, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Pierer Mobility, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Knaus Tabbert
Die Knaus Tabbert AG ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte sind Mottgers, Hessen, Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» SportWoche Party 2024 in the Making, 17. April (JJs)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 16. April (RMG)

» Österreich-Depots: ATX-Folgen schwer (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 17.4.: Extremes zu Frauenthal, Zumtobel und Semperit (Bö...

» Q1 von A1, Grundsteinlegungen bei UBM und Wienerberger, Frequentis mit K...

» Nachlese: DAX hatte gestern schwächsten Tag 2024, Heiko Thieme im Podcas...

» Wiener Börse Party #631: XXL-Folge mit ATX in Zürs, Thieme-Einschätzung ...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: Warimpex, Porr, Bawag gesucht, DAX-Blick...

» Börsenradio Live-Blick 17/4: DAX nach schwächstem Tag zunächst neutral, ...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Beiersdorf, Gold, Billa und Alkohol, He...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A3AGF0
AT0000A347X9
AT0000A39UT1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Polytec Group(1), SBO(1), AT&S(1), Amag(1), Semperit(1), Lenzing(1), UBM(1), Kapsch TrafficCom(1), Mayr-Melnhof(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Österreichische Post(1), VIG(1), Strabag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: ams-Osram(1)
    CoVaCoRo zu Frequentis
    Star der Stunde: Warimpex 5.65%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -0.17%
    Star der Stunde: Warimpex 5.65%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.34%
    BSN MA-Event Hannover Rück
    Star der Stunde: Warimpex 5.65%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.65%
    Star der Stunde: Warimpex 5.65%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.63%

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #627: ATX etwas schwächer, Verbund sehr stark, schönes dad.at-SMS zwischendurch und Coldamaris Allergie

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Naotaka Hirota
    La Scène de la Locomotive à Vapeur
    1975
    Yomiuri Shimbun

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Valie Export
    Körpersplitter
    1980
    Veralg Droschl

    Vladyslav Krasnoshchok
    Bolnichka (Владислава Краснощока
    2023
    Moksop

    Futures
    On the Verge
    2023
    Void


    12.04.2023, 13256 Zeichen

    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    Wiener Börse Plausch S4/38: Applaus für UBM, Flatex bei RBI zu schnell, Einladung in die Wiener Börse für 19.4.
    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S4/38 geht es um Events für Instis (Zürs) und Private (Börsentag Wien 15.4., Säulenhalle Wiener Börse 19.4.). Zunächst Applaus für die UBM: Gestern wurden 150 Jahre UBM an der Wiener Börse gefeiert, allein in den vergangenen 25 Jahren davon machte die Aktie 345 Prozent Plus, dies ohne Dividenden. Eine interessante Erfahrung hatte ein Hörer in der Vorwoche mit der RBI. Das Rätsel ist noch nicht ganz gelöst. Weiters: Ein Jingle zum Aktienturnier samt Ausgangssituation, ein Auftrag für Andritz, Zahlen der OeKB, Research zu A1 Telekom Austria, Porr und Palfinger. Tja, und nach der Osterpause etwas Plausch-entwöhnt hätte ich fast was vergessen. Aber nur fast, kommt dann ganz hinten.
    http://www.boerse-social.com/tournament
    http://www.boersentag.at (15.4.)
    - Buchpräsentation "Von Null auf Reich", Josef Obergantschnig, Podcast dazu https://audio-cd.at/page/podcast/4163/ . Buchbestellungen: http://www.vonnullaufreich.com
    Anmeldung zur Buchvorstellung in der Wiener Börse (19.4., ab 18:00) bitte unter office@obergantschnig.at
    ATX aktuell: https://www.wienerborse.at/indizes/aktuelle-indexwerte/preise-mitglieder/??ISIN=AT0000999982&ID_NOTATION=92866&cHash=49b7ab71e783b5ef2864ad3c8a5cdbc1
    Die 2023er-Folgen vom Wiener Börse Plausch (Co-verantwortlich Script: Christine Petzwinkler) sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E  . Co-Presenter im April ist Porr, http://www.porr.at.
    Der Theme-Song wurde seinerzeit spontan von der Rosinger Group supportet: Sound & Lyrics unter http://www.audio-cd.at/page/podcast/2734 . Mehr Wiener Börse Pläusche, wir sind in Season 4, davor gab es 3 Seasons mit jeweils 111 Folgen: https://www.audio-cd.at/wienerboerseplausch  .
    Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-boerse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
    Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:12:23), 11.04.



    Christian Hinterwallner: "Österreichische Werte substanziell unterbewertet. Aktienmarkt mit überproportionaler Performan
    Christian Hinterwallner: "Österreichische Werte substanziell unterbewertet. Aktienmarkt mit überproportionaler Performance 2023"

    "Das erste Quartal 2023 war turbulent", so Christian Hinterwallner von der Raiffeisen Research, "die Inflationsdaten sind schwächer ausgefallen als erwartet. Deutlicher Rückenwind für die Aktienmärkte in Europa. Auch der ATX konnte markant zugewinnen." Hinterwallner erwartet Richtung zweite Jahreshälfte eine "sanfte Beschleunigung" und geht von einer "milden Rezession" aus. Die Notenbanken versuchen, der steigenden Inflation durch Zinserhöhungen entgegenzuwirken. Doch das hat enorme Nebeneffekte: Große Unruhe im Bankensektor raffte einige Kreditinstitute dahin. Droht uns eine Bankenkrise 2.0? "Das Zinsniveau bereitet für den einen oder anderen schwächeren Teil der Volkswirtschaft Probleme", sodass die Behörden, wie bei der Credit Suisse gesehen, proaktiv eingreifen müssen. "Doch eine breite Bankenkrise sehen wir nicht." Merkliches Aufholpotenzial sieht er für den österreichischen Markt, denn die heimischen Werte seien "substanziell unterbewertet".


    Wiener Börse Podcast (00:10:52), 11.04.



    Fondsmanager Wögerbauer: "Wir sehen eine Renaissance der Mischfonds mit einer 60/40-Strategie"
    Fondsmanager Wögerbauer: "Wir sehen eine Renaissance der Mischfonds mit einer 60/40-Strategie"

    Alois Wögerbauer, Geschäftsführer der 3 Banken Generali, sieht keine Bankenkrise 2.0, gleichwohl aber eine Bankenthematik. "Wir hatten keine Rallye, das war eine Gegenbewegung zum schwachen Q4." Zur Strategie seiner Bank erklärt er: "Wir sehen eine Renaissance der Mischfonds mit einer 60/40-Strategie aus Aktien und Anleihen." In beiden Branchen Growth und Value ist die Bank "ziemlich ausgewogen" investiert. ChatGPT befeuert KI-Rallye an der Nasdaq. "An den großen US-Klassikern kann man kaum vorbeigehen." Dennoch sei es noch zu früh, sich hier klar zu exponieren. Ist der steigende Goldpreis ein Misstrauensvotum gegenüber dem Dollar? "Nein. Der steigende Goldpreis ist eine Antwort auf die Inflationsbekämpfung und Zinspolitik der Notenbanken." China betrachtet die 3 Banken Generali nach wie vor mit Zurückhaltung.


    Wiener Börse Podcast (00:11:58), 11.04.



    Börsepeople im Podcast S6/06: Dietmar Reindl
    Dietmar Reindl war langjähriger Top-Manager von Ikea, Falkensteiner und zuletzt Immofinanz, er hat sich Anfang 2023 mit baumhouse selbstständig gemacht. Wir sprechen über die grossen drei Manager-Stationen, kommen dabei auch u.a. auf Martina Mary-Gärtner und Daniel Riedl. Lehman, Hotels, Asset Management und vieles mehr. Mit baumhouse will Dietmar Lösungen gegen verknappten, teuren Wohnraum in Städten, den Klimawandel und die Bodenversiegelung anbieten. Einstöckige Bestandsgebäude, die oft wie einzelne Blöcke in der Landschaft stehen, sollen mit Wohnungen überbaut werden, baumhouses quasi, und ein schöner ESG-Case.
    http://www.baumhouse.at
    About: Die Serie Börsepeople findet im Rahmen von http://www.audio-cd.at und dem Podcast "Audio-CD.at Indie Podcasts" statt. Es handelt sich dabei um typische Personality- und Werdegang-Gespräche. Die Season 6 umfasst unter dem Motto „23 Börsepeople“ wieder 23 Talks Presenter der Season 6 ist saisongerecht 6b47, https://6b47.com/de/home . Welcher der meistgehörte Börsepeople Podcast ist, sieht man unter http://www.audio-cd.at/people. Nach den ersten drei Seasons führte Thomas Tschol und gewann dafür einen Number One Award für 2022. Der Zwischenstand des laufenden Rankings ist tagesaktuell um 12 Uhr aktualisiert.
    Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-boerse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .
    Audio-CD.at Indie Podcasts: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) (00:28:41), 12.04.



    Günstigste Rüstungsaktie der Welt und Geld mit Zeit verdienen
    12.4.2023 – Der tägliche Börsen-Shot

    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Laurin Meyer und Holger Zschäpitz über Warren Buffetts Japan-Liebe, den ewigen Wettstreit am Himmel und das Börsencomeback von Hellofresh.

     

    Außerdem geht es um BMW, Continental, Volkswagen, Mercedes-Benz, Samsung, Virgin Orbit Holdings, Berkshire Hathaway, Itochu, Mitsubishi, Mitsui, Sumitomo, Marubeni, Boeing, Airbus, Tupperware, Frosta, JPMorgan, Bitcoin, ThyssenKrupp, Lockheed, Raytheon Technologies, Hensoldt, Morgan Stanley, AcelorMittal, Richemont, Swatch und LVMH.

     

    Wir freuen uns über Feedback an aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


    Alles auf Aktien (00:23:08), 12.04.



    “Ozempic & der Hype um Diät-Spritzen” - Buffett kauft in Japan & 960% mit Stripclubs
    Episode #596 vom 12.04.2023

    Den Podcast als Newsletter kriegen? Komm in die Gruppe!

     

    Thyssenkrupp verkauft U-Boote. Warren Buffett kauft Shogo Shosus. Zu wenige kaufen Zeug von Adtran. Außerdem gibt’s politische Probleme für TSMC und Alibaba sowie keine Probleme und viel Rendite für Weight Watchers und den Bitcoin.

     

    960% Rendite mit Stripclubs. Klingt absurd. Ist die Geschichte von RCI Hospitality (WKN: A119ZB).

     

    Ozempic ist die Abnehm-Droge der Hollywood-Stars. Doch der King Kong unter den Abnehm-Spritzen heißt Mounjaro, kommt von Eli Lilly (WKN: 858560) und könnte 25 Milliarden bringen.

     

    Diesen Podcast vom 12.04.2023, 3:00 Uhr stellt dir die Podstars GmbH (Noah Leidinger) zur Verfügung.


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:09:56), 12.04.



    Die Musik spielt in Indien und China, mehr Sicherheit bietet die USA.

    2,8 Prozent Wirtschaftswachstum 2023 und drei Prozent Wachstum 2024. Es wäre schön, wenn damit Deutschland, Österreich gemeint wären. Das sind allerdings die jüngsten Prognosen des Internationalen Währungsfonds für die Weltwirtschaft. Deutschlands BIP schrumpft 2023 sogar. Österreich erzielt mit einem mageren Plus von 0,4 Prozent auch nur die Hälfte des bescheidenen Wachstums der Eurozone. Und die wächst wiederum nur halb so stark wie die US-Wirtschaft. Mit einem BIP-Wachstum von 1,6 Prozent in diesem und gerade 1,1 Prozent 2024 ist aber auch die USA nicht die Weltkonjunkturlokomotive.
    Das sind vielmehr China und Indien, die heuer demnach etwa die Hälfte des globalen Wirtschaftswachstums ausmachen dürften.  Doch auch wenn in China und Indien die Musik spielt: Ich würde in Aktien oder Fonds dieser Länder nur investieren, wenn iches mir leisten kann, das veranlagte Kapital schlimmstenfalls ganz abschreiben zu können. Einen Totalverlust hätte man sich vor etwas mehr als einem Jahr ja auch bei russischen Aktien nicht vorstellen können. Damit müsse man aber auch bei asiatischen Werten rechnen, wenn es zum großen Konflikt um Taiwan zwischen China und den USA käme, warnt Ökonom Thomas Mayervon Flossbach & Storch in der am kommenden Sonntag erscheinenden Podcastfolge der GELDMEISTERIN. Dieses Szenario hält Thomas Mayer zwar nicht für das Wahrscheinlichste, doch wenn es eintritt, dann wären US-Aktien die bessere Wahl gegenüber Investments in China, Indien oder auch in Europa. Doch wer weiß schon, wie es geopolitisch weitergehen wird. Mit einem globalen Aktienveranlagung liegt man nieganz verkehrt. Zwar hat auch der MSCI World – der übrigens zu 68 Prozent in den USA investiert ist -  auf Jahressicht 6,3 Prozent verloren. In den letzten drei Jahren hat er allerdings 42,4 Prozent zugelegt, in den letzten zehn Jahren rund 90 Prozent. Zeit, die man als Anleger hat, ist Geld. Viel Geld!

     

    Und wenn Euch diese Folge der Börsenminute gefallen hat, ja dann empfehle ich den Podcast auf der Plattform Eurer Wahl gratis zu abonnieren oder auch den Börsenminuten-Gruppen auf Facebook und LinkedIn beizutreten oder auch beim Insta-Kanal der Geldmeisterin vorbeizuschauen. Ich freue mich über den persönlichen Austausch! Vor allem würde ich mich über ein paar Sternchen-Bewertungen auf YouTube oder Spotify sehr freuen. Die bringen die Börsenminute wirklich weiter.

     

    Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung.

     

    #IWF #Weltwährungsfonds #Wachstum #Indien #China #USA #Europa #Börse #ThomasMayer #Flossbach&Storch #Aktien #Deutschland #Österreich #podcast #investieren #Börsenminute

     

    Foto: Unsplash

     

     


    Die Börsenminute (00:02:49), 12.04.



    Marktbericht, Di., 11.04.23 - DAX nächstes Ziel 16.000? Altech CEO Interview - Heiko Thieme 100 Jahre Mickey Mouse
    Börsenradio Marktbericht, DAX nächstes Ziel 16.000? Altech CEO Interview - Heiko Thieme 100 Jahre Mickey Mouse

    Es gab ein neues Jahreshoch über 15.700 Punkten, aber nur kurz
    Schlusskurse Frankfurt: +0,37 % bei 15.655 Punkten. Auch wenn der Deutsche Aktienindex das neue Jahreshoch im Handelsverlauf erneut nicht halten konnte, aus technischer Sicht bleibt der Aufwärtstrend damit intakt. Die 16.000 ist das nächste Ziel. Die Themen in diesem Podcast: Hey Heiko, Mickey Mouse wird 100! Ist das was fürs antizyklische Depot? Fit4Trading-Podcast #19 Anlegen mit Anleihen - so funktioniert es. Christian Hinterwallner: "Österreichische Werte substanziell unterbewertet. Aktienmarkt mit überproportionaler Performance 2023". Fondsmanager Wögerbauer: "Wir sehen eine Renaissance der Mischfonds mit einer 60/40-Strategie". Altech, CEO Uwe Ahrens: "Die Energiewende kann nur mit Batterien stattfinden" - umweltfreundliche Salzbatterie "Cerenergy". Rohstoffanalyst Blumenroth: "In unsicheren Zeiten Gold oder Silber ins Portfolio" - Erdgas und Industriemetalle im Fokus. Alle Interviews unter www.boersenradio.de


    Börsenradio to go Marktbericht (00:24:34), 12.04.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


    (12.04.2023)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #631: XXL-Folge mit ATX in Zürs, Thieme-Einschätzung zum ATX, Missverständnis Matejka und Poetry Slam




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Palfinger, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, EVN, Immofinanz, AT&S, ams-Osram, Marinomed Biotech, Porr, Warimpex, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Pierer Mobility, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Knaus Tabbert
    Die Knaus Tabbert AG ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte sind Mottgers, Hessen, Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 17. April (JJs)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 16. April (RMG)

    » Österreich-Depots: ATX-Folgen schwer (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 17.4.: Extremes zu Frauenthal, Zumtobel und Semperit (Bö...

    » Q1 von A1, Grundsteinlegungen bei UBM und Wienerberger, Frequentis mit K...

    » Nachlese: DAX hatte gestern schwächsten Tag 2024, Heiko Thieme im Podcas...

    » Wiener Börse Party #631: XXL-Folge mit ATX in Zürs, Thieme-Einschätzung ...

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: Warimpex, Porr, Bawag gesucht, DAX-Blick...

    » Börsenradio Live-Blick 17/4: DAX nach schwächstem Tag zunächst neutral, ...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Beiersdorf, Gold, Billa und Alkohol, He...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A3AGF0
    AT0000A347X9
    AT0000A39UT1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Polytec Group(1), SBO(1), AT&S(1), Amag(1), Semperit(1), Lenzing(1), UBM(1), Kapsch TrafficCom(1), Mayr-Melnhof(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Österreichische Post(1), VIG(1), Strabag(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: ams-Osram(1)
      CoVaCoRo zu Frequentis
      Star der Stunde: Warimpex 5.65%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -0.17%
      Star der Stunde: Warimpex 5.65%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.34%
      BSN MA-Event Hannover Rück
      Star der Stunde: Warimpex 5.65%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.65%
      Star der Stunde: Warimpex 5.65%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.63%

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #627: ATX etwas schwächer, Verbund sehr stark, schönes dad.at-SMS zwischendurch und Coldamaris Allergie

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Kurama
      erotiCANA
      2023
      in)(between gallery

      Carlos Alba
      I’ll Bet the Devil My Head
      2023
      Void

      Martin Frey & Philipp Graf
      Spurensuche 2023
      2023
      Self published

      Kristina Syrchikova
      The Burial Dress
      2022
      Self published

      Valie Export
      Körpersplitter
      1980
      Veralg Droschl