Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Pericon, Andreas Brandstetter, ChatGPT, Meta, Pandora, S Immo, Valneva, Porsche, Varta

07.12.2022, 16725 Zeichen

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Börsepeople im Podcast S3/20: Stefan Koller
Stefan Koller ist mit seiner Pericon auf klassische Vorsorgewohnungen, steuer- und förderoptimierte Bauherrenmodelle sowie Spezial-Produkte im Immobilien-Sektor spezialisiert. Wir arbeiten die Unterschiede heraus, sprechen über Zielgruppen, TPA und Deloitte, saisonale Aspekte sowie die goldenen alten Zeiten. Auch Online Leads sowie ein guter gemeinsamer Bekannter, Golfstar Markus Brier, sind Thema. Eine Einschätzung des Immobilien-Markts fehlt natürlich auch nicht.
https://pericon.at
Aktuelles Projekt Graz Färbergasse: https://pericon.at/investments/graz-faerbergasse-5/
About: Die Serie Börsepeople findet im Rahmen von http://www.christian-drastil.com/podcast statt. Es handelt sich dabei um typische Personality- und Werdegang-Gespräche. Die Season 3 umfasst unter dem Motto „22 Börsepeople“ erneut 22 Podcast-Talks, divers zusammengesetzt. Presenter der Season 3 ist der Börsekandidat VAS AG ( https://www.vas.co.at). Der meistgehörte Börsepeople Podcast 2022 per Stichtag 30.11., 23:59 Uhr wird es einen Number One Award für 2022 gewinnen (vgl. https://boerse-social.com/numberone/2021)- Zwischenstand tagesaktuell um 12 Uhr aktualisiert unter http://www.audio-cd.at/people .
Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/christian-drastil-wiener-borse-sport-musik-und-mehr-my-life/id1484919130 .
Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:33:05), 07.12.



View From The Top: CEO Andreas Brandstetter von UNIQA
Ein View From The Top mit bester Aussicht. Im UNIQA Tower hat CEO Andreas Brandstetter mit Thomas & Max Platz genommen, um das ausgedehnte Beschäftigungsfeld einer internationalen Versicherungskonzerns zu beleuchten. Das alles gibt's "getopped" mit privaten Insights der Spitzenführungskraft.
02:00 - Was macht UNIQA?
09:30 - Die Struktur der UNIQA
14:30 - Woran beteiligt sich UNIQA?
20:00 - Deep Dive: Gesundheitsversicherung
51:00 - Der Word Rap
Sunrise Capital - Investieren für Sparer:innen (00:56:47), 07.12.



Der ChatGPT-Hype und eine süße Versuchung
7.12.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Laurin Meyer und Philipp Vetter über eine Bedrohung für Meta und Unruhe in der Fresenius-Welt Außerdem geht es um Fresenius Medical Care, Siemens Healthineers, Sartorius, Gerresheimer, Eckert & Ziegler, OpenAI, Microsoft, AMD, Alphabet, IBM, Intel, Amazon, Nvidia, Zebra Technologies, Micron Technologies, Mastercard, Barry Callebaut, The Hershey Company, Mondelez, Halloren, Lindt & Sprüngli, Global X Robotics & Artificial Intelligence (WKN: A2QPBW), Xtrackers Artificial Intelligence & Big Data (WKN: A2N6LC), Lyxor MSCI Robotics & AI ESG Filtered (WKN: LYX0ZN).

 

Schickt uns Eure Fragen per WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer: 0170/3753558.

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


Alles auf Aktien (00:15:26), 07.12.



“Comeback der Emerging Markets” - Meta mit EU-Problem & bei Pandora läuft
Episode #509 vom 07.12.2022

Der DAX wird neu gemischt und Siemens sowie VW schaffen das Triple. Meta schafft dafür das Double, zumindest in Sachen Regulierung. Und der Bitcoin schafft mal wieder gar nix.


Emerging Markets (WKN: A12GVR) hassen steigende Zinsen. Aber sie lieben das Wachstum in Indien (WKN: A2AFCY).


Pandora (WKN: A1C6JV) wurde mit Bettelarmbändern reich und demnächst im Reich der Mitte.


Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 07.12.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:10:01), 07.12.



Gewinnerwartungen zu euphorisch

Dass die Rezession kommt ist kein Geheimnis. In Europa und höchstwahrscheinlich auch in den USA. Das ist auch schon in den Börsenkursen eingepreist. Die Frage ist allerdings, ob der Wirtschaftseinbruch im ersten Quartal auch genug eingepreist ist. Tilmann Galler, Kapitalmarktstratege von JP Morgan Asset Management meint nein. Eingepreist sei nur eine leichte Rezession, weshalb die Analystengemeinde sogar noch von steigenden Gewinnerwartungen ausgeht: plus 14 Prozent bei Banken, plus 15 Prozent beim zyklischen Konsum und auch für die Industrie rechnen die routinierten Börsianer mit einem zweistelligen Gewinn-Wachstum. Das setzt natürlich voraus, dass sich die Konjunktur nach einer kleinen Delle  schon bald wieder erholt und dann die Zykliker – nomen est omen – als Erste und am stärksten davon profitieren würden. Gewinnrevisionen im ersten Quartal 2023 könnten allerdings den Weg nach oben limitieren, warnt JP Morgan-Experte Galler.  

 

Jedenfalls erholt sich ein Aktienmarkt normalerweise am Ende einer Rezession und nicht am Anfang – das spricht dafür, dass wir gerade nicht mehr und nicht weniger als  eine Jahresend- und Bärenmarktrally sehen und hier auch schon das Ende. Somit ist derzeit beim Investieren keine Eile geboten - dies ist natürlich keine Anlage-Empfehlung, sondern nur meine persönliche Meinung.  Das wir noch nicht den Boden erreich haben, dafür spricht auch der aktuelle Stand des S&P 500. Der prominente US-Leitindex hat im Schnitt  – von der Finanzkrise 2008 einmal abgesehen - in jeder Rezession seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs etwa um 24 Prozent  nach unten korrigiert. Derzeit beläuft sich das Minus des S&P 500 vom Höchststand bis zum aktuellen Wert erst auf rund 17 Prozent. Da ist also noch Platz nach unten. Doch Vorsicht, Timing funktioniert in den seltensten Fällen.  Wenn man von einem börsennotierten Unternehmen, dessen Bilanzen und Geschäftsmodell langfristig überzeugt ist, ist jeder Einstiegszeitpunkt der Richtige. Tilmann Galler ist übrigens am Sonntag zu Gast bei meinem Podcast GELDMEISTERIN 

 

Wenn Euch diese Podcastfolge der Boersenminute gefallen hat, dann abonniert die BÖRSENMINUTE und die GELDMEISTERIN doch gratis auf Eurer Podcastplattform Eurer Wahl oder auf YouTube, um keine weitere Folge mehr zu verpassen. Damit unterstützt ihr mich automatisch beim Podcast-Ranking. Vielen Dank!

 

Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung. Denn handelt sich weder um eine Steuer-, Rechts- noch Finanzberatung, sondern nur um die persönliche Meinung der Autorin.

 

#Börse #Gewinnprognose #Gewinne #Aktien #USA #Europa #Revisionen #S&P500 #Rezession #Börsenminute #GELDMEISTERIN  #JPMorganAssetManagement #TilmannGaller #Leitindex #Bärenmarkt #Rallyl #Jahresendrally #investieren #zykliker #Industrie #Banken #Timing #Einstieg

 

Foto: unsplash/ivana_cajina


Die Börsenminute (00:02:44), 07.12.



Marktbericht Di. 06.12.2022 - Fehlende Impulse - DAX findet nicht zurück in die Spur
Marktbericht: Fehlende Impulse - DAX findet nicht zurück in die Spur, Cybersecurity Aktien in der Analyse, Bike24 im Interview

Der DAX findet am Dienstag nicht zurück in die Spur. -0,7 % auf 14.343 Punkte. Es fehlen einfach die Impulse, viele Marktteilnehmer dürften auch auf das letzte große Event des Jahres warten, die Notenbanksitzung der Fed in der kommenden Woche. Der ATX in Wien verlor -0,6 % auf 3.191 Punkte. Die Auf- und Abstiegsrunde im DAX bringt mal wieder ein Stühlerücken mit sich. Die erst 2022 an die Börse gegangene Porsche steigt in den DAX auf, Puma rückt in den MDAX. Stärkste Gewinner im DAX waren Adidas mit +1,5 %, die Hannover Rück mit +1,3 % und die Münchner Rück mit +1 %. Verlierer waren Sartorius mit -3,2 %, Siemens Healthineers mit -3,2 % und Schlusslicht Fresenius Medical Care mit -3,7 %. Hier war am Montagabend bekannt gegeben worden, dass die neue Chefin Carla Kriwet den Vorstand nach 2 Monaten schon wieder verlassen wird. Grund seien strategische Differenzen. Hören Sie diesmal Kapitalmarktstratege Heiko Böhmer von Shareholder Value über Zeitenwenden und den russischen Krieg in der Ukraine, den globalen Anlagestratege Heiko Thieme über die Mauerblümchen, die stark gefallenen Aktien des Jahres von Alphabet über Biontech bis Zoom, Zertifikatestratege Falko Block von der DZ Bank zum Ausblick 2023, Tech-Experte und Indexberater Thomas Rappold zu Cyber Security Aktien, Bike24 CFO Timm Ambruster zur Aktie und Investor und Finanzexperte Gregor Rosinger aus Wien zur Frage ob Rüstungsinvestments ESG-konform sind.

 

Sie hören Ausschnitte aus Börsenradiointerviews. Die vollständige Version der Interviews finden Sie auf https://www.brn-ag.de/ oder in der Börsenradio App.


Börsenradio to go Marktbericht (00:18:56), 07.12.



Ist Rüstung ESG? Rosinger: "Jeder Europäer, der sich westlichen Werten verpflichtet fühlt, sollte in Verteidigung invest
Ist Rüstung ESG? Rosinger: "Jeder Europäer, der sich westlichen Werten verpflichtet fühlt, sollte in Verteidigung investieren"

Einiges zu besprechen mit Investor und Finanzexperte Gregor Rosinger: Er hat einen Award der Europäischen Kommission verliehen bekommen und begleitet in der nächsten Woche trotz des aktuellen Marktumfeldes ein weiteres Unternehmen an die Börse (VAS AG), das eigentliche Thema ist aber die Debatte um Rüstung und ESG. Viele ESG-Investoren lehnen Investitionen in Rüstungsunternehmen klar ab. Gregor Rosinger hat dagegen schon im letzten Interview gesagt: "Der Beginn der Nachhaltigkeit ist immer die Rüstungsindustrie." Er fordert: "Jeder Europäer, der sich westlichen Werten verpflichtet fühlt, sollte zumindest 5-10 % seines Wertpapierdepots auch in die Verteidigungsindustrie investieren."

 

Mehr Informationen und Interviews:
https://www.wienerborse.at/news/boersenradio/


Wiener Börse Podcast (00:19:40), 07.12.



Wiener Börse Plausch S3/61: Mein Anfängerfehler bei S Immo, bei Valneva in New York reinhören
Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S3/61 geht es u.a. um einen Anfängerfehler, der mir selbst bei der S Immo unterlaufen ist, um den Valneva Investor Day in New York City heute sowie News zu Post, Addiko, FACC, Erste Grou und Research zu CA Immo und ams Osram. Im Cordoba 78 Cup sind Bayer, Deutsche Börse und Wienerberger raus.
Valneva Hosts Investor Day in New York City
Live event and webcast TODAY at 10 AM – 12 PM ET
Details here: https://lnkd.in/e8Bs6Et7
Die 2022er-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E  . Co-Presenter im Dezember ist firesys https://firesys.de , da werden wir im Monatsverlauf einiges bringen. Siehe auch Podcast mit Raquest Manager Manfred Artmeier über die Doppelbesteuerung: https://audio-cd.at/page/playlist/2624 .
Der Theme-Song, der eigentlich schon aus dem Jänner stammt und spontan von der Rosinger Group supportet wurde: Sound & Lyrics unter http://www.audio-cd.at/page/podcast/2734   . 
Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukt en unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/christian-drastil-wiener-borse-sport-musik-und-mehr-my-life/id1484919130.
Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:06:26), 07.12.



Porsche steigt auf, Varta ab - eine Analyse
Hot Bets Episode 411 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir heute über die Aktie von Porsche und Varta. Für mehr Details, hört doch mal rein!

 

Porsche, DE000PAG9113
Varta, DE000A0TGJ55

 

WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

 

Die heutige Sendung wird unterstützt von Finanzen.net Zero

 

Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:05:35), 07.12.



Die Rüstungsindustrie verdient viel zu gut

Ich berichte es  nur ungerne, aber es ist leider traurige Gewissheit. Laut Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri haben Rüstungerzeuger im Vorjahr  599 Milliarden Euro umgesetzt. Das ist 1,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Hätten wir nicht Corona gehabt, wären es noch mehr gewesen, so das Institut.  

 

Mehr als die Hälfte der Rüstungsausgaben, insgesamt 299 Milliarden Dollar fließt in die Kasse von 40 US-Unternehmen. Allein der Konzern Lockheed Martin setzte im Vorjahr 60,3 Milliarden Dollar um. An zweiter Stelle bei den Rüstungsausgaben findet man China, gefolgt von Großbritannien. Japan will seine Verteidigungsausgaben bis 2027 verdoppeln. Aber auch Europa rüstet auf: Unter den 100 größten Militär-Ausstattern findet man 27 europäische Unternehmen, die zusammen 123 Milliarden US-Dollar im Vorjahr umsetzten, das sind immerhin 4,2 Prozent mehr  gegenüber dem Jahr 2020. Die größten deutschen Waffenproduzenten sind Rheinmetall, ThyssenKrupp, die von großen Aufträgen der Marine profitieren, Hensoldt und das Unternehmen Diehl. 

 

Ich finde, man muss als Anleger nicht bei jedem fragwürdigen Geschäft von Lockheed Martin, Rathyon Technologies, Boing, Airbus, BAE Systems etc. mitschneiden oder mit entsprechenden US-Themenfonds und ETFs aufrüsten.  Es gibt doch auch friedliche Unternehmen, die schöne Gewinne abwerfen wie eine PepsiCo, eine McDonald´s, eine John Deere-Aktie oder die Agro-Aktien Archer Daniels Midland, die seit Jahresbeginn über 50 Prozent zulegte, ebenso wie die PNE Wind AG. Positiv sind auch eine Novo Nordisk , eine Apple, Microsoft und so weiter und so fort. Denn ich finde man sollte sich auch als Anleger mehr dafür einsetzen ohne Waffen Frieden zu schaffen.  Bei Fonds verspricht  zum Beispiel das österreichische Umweltzeichen, dass man nicht in kontroverse Waffen investiert. Einen friedlichen Advent wünscht Julia Kistner

 

Wenn Euch diese Podcastfolge der Boersenminute gefallen hat, dann abonniert die BÖRSENMINUTE und die GELDMEISTERIN doch gratis auf Eurer Podcastplattform Eurer Wahl oder auf YouTube, um keine weitere Folge mehr zu verpassen. Damit unterstützt ihr mich automatisch beim Podcast-Ranking. Vielen Dank!

 

Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung. Denn handelt sich weder um eine Steuer-, Rechts- noch Finanzberatung, sondern nur um die persönliche Meinung der Autorin.

 

#Börse #Waffenindustrie #Verteidigungsausgaben  #Aktien #USA #Europa #Japan #China #Russland #LockheedMartin #Rathyon  #Boing #Airbus #Diehl #ThyssenKrupp #Diehl #JohnDeere #Rheinmetall #McDonald´s Gewinne #investieren #ArcherDaniels #Apple #Microsoft #PNEWindAG #NovoNordisk #Microsoft #BAESystems #Fonds #nachhaltig  #podcast #börsenminute #Umweltzeichen #Vermögen #Frieden #Waffen #Wertpapiere #ETF

 

Foto: unsplash/siverdale

 

 

 

 


Die Börsenminute (00:02:43), 07.12.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


(07.12.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/97: RBI mit Liebesgrüssen aus Moskau, ich nach Frauenthal, voestalpine-Solo, dad.at-Power und KESt-Fehler




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, Agrana, Kapsch TrafficCom, Lenzing, ATX, ATX Prime, ATX TR, voestalpine, Bawag, Wienerberger, AT&S, Amag, Mayr-Melnhof, Semperit, Österreichische Post, Stadlauer Malzfabrik AG, UBM, Frauenthal, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, RBI, Strabag.


Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und mehr als 25.000 Mitarbeitern in 30 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Oberbank nach 10 Tagen ohne Veränderung wieder...

» Österreich-Depots: Valneva aufgestockt (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 26.1.: Extremes zu Warimpex und Mayr-Melnhof

» PIR-News: Personalie bei Varta, News von Evotec, Analysten zu voestalpin...

» FACC vs. Erste Group im Finale des 14. Aktienturniers (Christian Drastil)

» Nachlese: Weiblicher Research-Nachwuchs fehlt, Josef Obergantschnig, Auf...

» Wiener Börse Plausch S3/97: RBI mit Liebesgrüssen aus Moskau, ich nach F...

» Wiener Börse zu Mittag schwächer: S Immo, Porr und Palfinger gesucht, IR...

» ABC Audio Business Chart #16: Sparen noch leistbar? (Josef Obergantschnig)

» Börse-Inputs auf Spotify zu Commerzbank, RBI, Tesla, Valutico, S Immo, s...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A284P0
AT0000A2MJG9
AT0000A2WC45


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Erste Group(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Kontron(1), Semperit(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Bawag(1), OMV(1), AT&S(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(2)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.31%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.83%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Mayr-Melnhof(1), Pierer Mobility(1), Kontron(1), Zumtobel(1)
    Star der Stunde: Polytec Group 1.11%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.22%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(2), Flughafen Wien(2), AT&S(1)
    BSN MA-Event Henkel

    Featured Partner Video

    Handball-Krimi & Gold-Hansi

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 25. Jänner 2023 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 25...

    Books josefchladek.com

    Jens Olof Lasthein
    Far — Near
    2022
    Diep Publishing

    Julieta Averbuj
    El juego de la madalena
    2022
    Fuego Books

    Amin El Dib
    Artaud Mappen
    2022
    Collection Regard

    Christian Reister
    Driftwood No.13 | Paris
    2022
    Self published

    Lars Borges & Luzie Kurth
    We Share the Meal
    2022
    Kehrer Verlag


    07.12.2022, 16725 Zeichen

    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    Börsepeople im Podcast S3/20: Stefan Koller
    Stefan Koller ist mit seiner Pericon auf klassische Vorsorgewohnungen, steuer- und förderoptimierte Bauherrenmodelle sowie Spezial-Produkte im Immobilien-Sektor spezialisiert. Wir arbeiten die Unterschiede heraus, sprechen über Zielgruppen, TPA und Deloitte, saisonale Aspekte sowie die goldenen alten Zeiten. Auch Online Leads sowie ein guter gemeinsamer Bekannter, Golfstar Markus Brier, sind Thema. Eine Einschätzung des Immobilien-Markts fehlt natürlich auch nicht.
    https://pericon.at
    Aktuelles Projekt Graz Färbergasse: https://pericon.at/investments/graz-faerbergasse-5/
    About: Die Serie Börsepeople findet im Rahmen von http://www.christian-drastil.com/podcast statt. Es handelt sich dabei um typische Personality- und Werdegang-Gespräche. Die Season 3 umfasst unter dem Motto „22 Börsepeople“ erneut 22 Podcast-Talks, divers zusammengesetzt. Presenter der Season 3 ist der Börsekandidat VAS AG ( https://www.vas.co.at). Der meistgehörte Börsepeople Podcast 2022 per Stichtag 30.11., 23:59 Uhr wird es einen Number One Award für 2022 gewinnen (vgl. https://boerse-social.com/numberone/2021)- Zwischenstand tagesaktuell um 12 Uhr aktualisiert unter http://www.audio-cd.at/people .
    Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/christian-drastil-wiener-borse-sport-musik-und-mehr-my-life/id1484919130 .
    Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:33:05), 07.12.



    View From The Top: CEO Andreas Brandstetter von UNIQA
    Ein View From The Top mit bester Aussicht. Im UNIQA Tower hat CEO Andreas Brandstetter mit Thomas & Max Platz genommen, um das ausgedehnte Beschäftigungsfeld einer internationalen Versicherungskonzerns zu beleuchten. Das alles gibt's "getopped" mit privaten Insights der Spitzenführungskraft.
    02:00 - Was macht UNIQA?
    09:30 - Die Struktur der UNIQA
    14:30 - Woran beteiligt sich UNIQA?
    20:00 - Deep Dive: Gesundheitsversicherung
    51:00 - Der Word Rap
    Sunrise Capital - Investieren für Sparer:innen (00:56:47), 07.12.



    Der ChatGPT-Hype und eine süße Versuchung
    7.12.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Laurin Meyer und Philipp Vetter über eine Bedrohung für Meta und Unruhe in der Fresenius-Welt Außerdem geht es um Fresenius Medical Care, Siemens Healthineers, Sartorius, Gerresheimer, Eckert & Ziegler, OpenAI, Microsoft, AMD, Alphabet, IBM, Intel, Amazon, Nvidia, Zebra Technologies, Micron Technologies, Mastercard, Barry Callebaut, The Hershey Company, Mondelez, Halloren, Lindt & Sprüngli, Global X Robotics & Artificial Intelligence (WKN: A2QPBW), Xtrackers Artificial Intelligence & Big Data (WKN: A2N6LC), Lyxor MSCI Robotics & AI ESG Filtered (WKN: LYX0ZN).

     

    Schickt uns Eure Fragen per WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer: 0170/3753558.

     

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html

     

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


    Alles auf Aktien (00:15:26), 07.12.



    “Comeback der Emerging Markets” - Meta mit EU-Problem & bei Pandora läuft
    Episode #509 vom 07.12.2022

    Der DAX wird neu gemischt und Siemens sowie VW schaffen das Triple. Meta schafft dafür das Double, zumindest in Sachen Regulierung. Und der Bitcoin schafft mal wieder gar nix.


    Emerging Markets (WKN: A12GVR) hassen steigende Zinsen. Aber sie lieben das Wachstum in Indien (WKN: A2AFCY).


    Pandora (WKN: A1C6JV) wurde mit Bettelarmbändern reich und demnächst im Reich der Mitte.


    Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 07.12.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:10:01), 07.12.



    Gewinnerwartungen zu euphorisch

    Dass die Rezession kommt ist kein Geheimnis. In Europa und höchstwahrscheinlich auch in den USA. Das ist auch schon in den Börsenkursen eingepreist. Die Frage ist allerdings, ob der Wirtschaftseinbruch im ersten Quartal auch genug eingepreist ist. Tilmann Galler, Kapitalmarktstratege von JP Morgan Asset Management meint nein. Eingepreist sei nur eine leichte Rezession, weshalb die Analystengemeinde sogar noch von steigenden Gewinnerwartungen ausgeht: plus 14 Prozent bei Banken, plus 15 Prozent beim zyklischen Konsum und auch für die Industrie rechnen die routinierten Börsianer mit einem zweistelligen Gewinn-Wachstum. Das setzt natürlich voraus, dass sich die Konjunktur nach einer kleinen Delle  schon bald wieder erholt und dann die Zykliker – nomen est omen – als Erste und am stärksten davon profitieren würden. Gewinnrevisionen im ersten Quartal 2023 könnten allerdings den Weg nach oben limitieren, warnt JP Morgan-Experte Galler.  

     

    Jedenfalls erholt sich ein Aktienmarkt normalerweise am Ende einer Rezession und nicht am Anfang – das spricht dafür, dass wir gerade nicht mehr und nicht weniger als  eine Jahresend- und Bärenmarktrally sehen und hier auch schon das Ende. Somit ist derzeit beim Investieren keine Eile geboten - dies ist natürlich keine Anlage-Empfehlung, sondern nur meine persönliche Meinung.  Das wir noch nicht den Boden erreich haben, dafür spricht auch der aktuelle Stand des S&P 500. Der prominente US-Leitindex hat im Schnitt  – von der Finanzkrise 2008 einmal abgesehen - in jeder Rezession seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs etwa um 24 Prozent  nach unten korrigiert. Derzeit beläuft sich das Minus des S&P 500 vom Höchststand bis zum aktuellen Wert erst auf rund 17 Prozent. Da ist also noch Platz nach unten. Doch Vorsicht, Timing funktioniert in den seltensten Fällen.  Wenn man von einem börsennotierten Unternehmen, dessen Bilanzen und Geschäftsmodell langfristig überzeugt ist, ist jeder Einstiegszeitpunkt der Richtige. Tilmann Galler ist übrigens am Sonntag zu Gast bei meinem Podcast GELDMEISTERIN 

     

    Wenn Euch diese Podcastfolge der Boersenminute gefallen hat, dann abonniert die BÖRSENMINUTE und die GELDMEISTERIN doch gratis auf Eurer Podcastplattform Eurer Wahl oder auf YouTube, um keine weitere Folge mehr zu verpassen. Damit unterstützt ihr mich automatisch beim Podcast-Ranking. Vielen Dank!

     

    Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung. Denn handelt sich weder um eine Steuer-, Rechts- noch Finanzberatung, sondern nur um die persönliche Meinung der Autorin.

     

    #Börse #Gewinnprognose #Gewinne #Aktien #USA #Europa #Revisionen #S&P500 #Rezession #Börsenminute #GELDMEISTERIN  #JPMorganAssetManagement #TilmannGaller #Leitindex #Bärenmarkt #Rallyl #Jahresendrally #investieren #zykliker #Industrie #Banken #Timing #Einstieg

     

    Foto: unsplash/ivana_cajina


    Die Börsenminute (00:02:44), 07.12.



    Marktbericht Di. 06.12.2022 - Fehlende Impulse - DAX findet nicht zurück in die Spur
    Marktbericht: Fehlende Impulse - DAX findet nicht zurück in die Spur, Cybersecurity Aktien in der Analyse, Bike24 im Interview

    Der DAX findet am Dienstag nicht zurück in die Spur. -0,7 % auf 14.343 Punkte. Es fehlen einfach die Impulse, viele Marktteilnehmer dürften auch auf das letzte große Event des Jahres warten, die Notenbanksitzung der Fed in der kommenden Woche. Der ATX in Wien verlor -0,6 % auf 3.191 Punkte. Die Auf- und Abstiegsrunde im DAX bringt mal wieder ein Stühlerücken mit sich. Die erst 2022 an die Börse gegangene Porsche steigt in den DAX auf, Puma rückt in den MDAX. Stärkste Gewinner im DAX waren Adidas mit +1,5 %, die Hannover Rück mit +1,3 % und die Münchner Rück mit +1 %. Verlierer waren Sartorius mit -3,2 %, Siemens Healthineers mit -3,2 % und Schlusslicht Fresenius Medical Care mit -3,7 %. Hier war am Montagabend bekannt gegeben worden, dass die neue Chefin Carla Kriwet den Vorstand nach 2 Monaten schon wieder verlassen wird. Grund seien strategische Differenzen. Hören Sie diesmal Kapitalmarktstratege Heiko Böhmer von Shareholder Value über Zeitenwenden und den russischen Krieg in der Ukraine, den globalen Anlagestratege Heiko Thieme über die Mauerblümchen, die stark gefallenen Aktien des Jahres von Alphabet über Biontech bis Zoom, Zertifikatestratege Falko Block von der DZ Bank zum Ausblick 2023, Tech-Experte und Indexberater Thomas Rappold zu Cyber Security Aktien, Bike24 CFO Timm Ambruster zur Aktie und Investor und Finanzexperte Gregor Rosinger aus Wien zur Frage ob Rüstungsinvestments ESG-konform sind.

     

    Sie hören Ausschnitte aus Börsenradiointerviews. Die vollständige Version der Interviews finden Sie auf https://www.brn-ag.de/ oder in der Börsenradio App.


    Börsenradio to go Marktbericht (00:18:56), 07.12.



    Ist Rüstung ESG? Rosinger: "Jeder Europäer, der sich westlichen Werten verpflichtet fühlt, sollte in Verteidigung invest
    Ist Rüstung ESG? Rosinger: "Jeder Europäer, der sich westlichen Werten verpflichtet fühlt, sollte in Verteidigung investieren"

    Einiges zu besprechen mit Investor und Finanzexperte Gregor Rosinger: Er hat einen Award der Europäischen Kommission verliehen bekommen und begleitet in der nächsten Woche trotz des aktuellen Marktumfeldes ein weiteres Unternehmen an die Börse (VAS AG), das eigentliche Thema ist aber die Debatte um Rüstung und ESG. Viele ESG-Investoren lehnen Investitionen in Rüstungsunternehmen klar ab. Gregor Rosinger hat dagegen schon im letzten Interview gesagt: "Der Beginn der Nachhaltigkeit ist immer die Rüstungsindustrie." Er fordert: "Jeder Europäer, der sich westlichen Werten verpflichtet fühlt, sollte zumindest 5-10 % seines Wertpapierdepots auch in die Verteidigungsindustrie investieren."

     

    Mehr Informationen und Interviews:
    https://www.wienerborse.at/news/boersenradio/


    Wiener Börse Podcast (00:19:40), 07.12.



    Wiener Börse Plausch S3/61: Mein Anfängerfehler bei S Immo, bei Valneva in New York reinhören
    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S3/61 geht es u.a. um einen Anfängerfehler, der mir selbst bei der S Immo unterlaufen ist, um den Valneva Investor Day in New York City heute sowie News zu Post, Addiko, FACC, Erste Grou und Research zu CA Immo und ams Osram. Im Cordoba 78 Cup sind Bayer, Deutsche Börse und Wienerberger raus.
    Valneva Hosts Investor Day in New York City
    Live event and webcast TODAY at 10 AM – 12 PM ET
    Details here: https://lnkd.in/e8Bs6Et7
    Die 2022er-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E  . Co-Presenter im Dezember ist firesys https://firesys.de , da werden wir im Monatsverlauf einiges bringen. Siehe auch Podcast mit Raquest Manager Manfred Artmeier über die Doppelbesteuerung: https://audio-cd.at/page/playlist/2624 .
    Der Theme-Song, der eigentlich schon aus dem Jänner stammt und spontan von der Rosinger Group supportet wurde: Sound & Lyrics unter http://www.audio-cd.at/page/podcast/2734   . 
    Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukt en unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Und: Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/christian-drastil-wiener-borse-sport-musik-und-mehr-my-life/id1484919130.
    Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:06:26), 07.12.



    Porsche steigt auf, Varta ab - eine Analyse
    Hot Bets Episode 411 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

    Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir heute über die Aktie von Porsche und Varta. Für mehr Details, hört doch mal rein!

     

    Porsche, DE000PAG9113
    Varta, DE000A0TGJ55

     

    WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

     

    Die heutige Sendung wird unterstützt von Finanzen.net Zero

     

    Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.


    Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:05:35), 07.12.



    Die Rüstungsindustrie verdient viel zu gut

    Ich berichte es  nur ungerne, aber es ist leider traurige Gewissheit. Laut Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri haben Rüstungerzeuger im Vorjahr  599 Milliarden Euro umgesetzt. Das ist 1,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Hätten wir nicht Corona gehabt, wären es noch mehr gewesen, so das Institut.  

     

    Mehr als die Hälfte der Rüstungsausgaben, insgesamt 299 Milliarden Dollar fließt in die Kasse von 40 US-Unternehmen. Allein der Konzern Lockheed Martin setzte im Vorjahr 60,3 Milliarden Dollar um. An zweiter Stelle bei den Rüstungsausgaben findet man China, gefolgt von Großbritannien. Japan will seine Verteidigungsausgaben bis 2027 verdoppeln. Aber auch Europa rüstet auf: Unter den 100 größten Militär-Ausstattern findet man 27 europäische Unternehmen, die zusammen 123 Milliarden US-Dollar im Vorjahr umsetzten, das sind immerhin 4,2 Prozent mehr  gegenüber dem Jahr 2020. Die größten deutschen Waffenproduzenten sind Rheinmetall, ThyssenKrupp, die von großen Aufträgen der Marine profitieren, Hensoldt und das Unternehmen Diehl. 

     

    Ich finde, man muss als Anleger nicht bei jedem fragwürdigen Geschäft von Lockheed Martin, Rathyon Technologies, Boing, Airbus, BAE Systems etc. mitschneiden oder mit entsprechenden US-Themenfonds und ETFs aufrüsten.  Es gibt doch auch friedliche Unternehmen, die schöne Gewinne abwerfen wie eine PepsiCo, eine McDonald´s, eine John Deere-Aktie oder die Agro-Aktien Archer Daniels Midland, die seit Jahresbeginn über 50 Prozent zulegte, ebenso wie die PNE Wind AG. Positiv sind auch eine Novo Nordisk , eine Apple, Microsoft und so weiter und so fort. Denn ich finde man sollte sich auch als Anleger mehr dafür einsetzen ohne Waffen Frieden zu schaffen.  Bei Fonds verspricht  zum Beispiel das österreichische Umweltzeichen, dass man nicht in kontroverse Waffen investiert. Einen friedlichen Advent wünscht Julia Kistner

     

    Wenn Euch diese Podcastfolge der Boersenminute gefallen hat, dann abonniert die BÖRSENMINUTE und die GELDMEISTERIN doch gratis auf Eurer Podcastplattform Eurer Wahl oder auf YouTube, um keine weitere Folge mehr zu verpassen. Damit unterstützt ihr mich automatisch beim Podcast-Ranking. Vielen Dank!

     

    Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung. Denn handelt sich weder um eine Steuer-, Rechts- noch Finanzberatung, sondern nur um die persönliche Meinung der Autorin.

     

    #Börse #Waffenindustrie #Verteidigungsausgaben  #Aktien #USA #Europa #Japan #China #Russland #LockheedMartin #Rathyon  #Boing #Airbus #Diehl #ThyssenKrupp #Diehl #JohnDeere #Rheinmetall #McDonald´s Gewinne #investieren #ArcherDaniels #Apple #Microsoft #PNEWindAG #NovoNordisk #Microsoft #BAESystems #Fonds #nachhaltig  #podcast #börsenminute #Umweltzeichen #Vermögen #Frieden #Waffen #Wertpapiere #ETF

     

    Foto: unsplash/siverdale

     

     

     

     


    Die Börsenminute (00:02:43), 07.12.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


    (07.12.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/97: RBI mit Liebesgrüssen aus Moskau, ich nach Frauenthal, voestalpine-Solo, dad.at-Power und KESt-Fehler




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, Agrana, Kapsch TrafficCom, Lenzing, ATX, ATX Prime, ATX TR, voestalpine, Bawag, Wienerberger, AT&S, Amag, Mayr-Melnhof, Semperit, Österreichische Post, Stadlauer Malzfabrik AG, UBM, Frauenthal, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, RBI, Strabag.


    Random Partner

    VIG
    Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und mehr als 25.000 Mitarbeitern in 30 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: Oberbank nach 10 Tagen ohne Veränderung wieder...

    » Österreich-Depots: Valneva aufgestockt (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 26.1.: Extremes zu Warimpex und Mayr-Melnhof

    » PIR-News: Personalie bei Varta, News von Evotec, Analysten zu voestalpin...

    » FACC vs. Erste Group im Finale des 14. Aktienturniers (Christian Drastil)

    » Nachlese: Weiblicher Research-Nachwuchs fehlt, Josef Obergantschnig, Auf...

    » Wiener Börse Plausch S3/97: RBI mit Liebesgrüssen aus Moskau, ich nach F...

    » Wiener Börse zu Mittag schwächer: S Immo, Porr und Palfinger gesucht, IR...

    » ABC Audio Business Chart #16: Sparen noch leistbar? (Josef Obergantschnig)

    » Börse-Inputs auf Spotify zu Commerzbank, RBI, Tesla, Valutico, S Immo, s...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A284P0
    AT0000A2MJG9
    AT0000A2WC45


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Erste Group(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Kontron(1), Semperit(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Bawag(1), OMV(1), AT&S(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(2)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.31%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.83%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Mayr-Melnhof(1), Pierer Mobility(1), Kontron(1), Zumtobel(1)
      Star der Stunde: Polytec Group 1.11%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.22%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(2), Flughafen Wien(2), AT&S(1)
      BSN MA-Event Henkel

      Featured Partner Video

      Handball-Krimi & Gold-Hansi

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 25. Jänner 2023 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 25...

      Books josefchladek.com

      Jens Olof Lasthein
      Far — Near
      2022
      Diep Publishing

      Amin El Dib
      Artaud Mappen
      2022
      Collection Regard

      Lars Borges & Luzie Kurth
      We Share the Meal
      2022
      Kehrer Verlag

      Regina Anzenberger
      Under the Apple Tree
      2022
      AnzenbergerEdition

      Harri Pälviranta
      Battered
      2022
      Kult Books