Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Palfinger, Addiko, SBO, UBM, CA Immo, S immo ...

25.11.2022, 2264 Zeichen

Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Die Wiener Börse hat am Donnerstag etwas höher geschlossen, der ATX konnte sich um 0,3% steigern. Es war insgesamt ein sehr ruhiger Handel, der hauptsächlich von den Ergebnisvorlagen einiger Unternehmen dominiert wurde. Schoeller-Bleckmann konnte nach der Präsentation 1,0% zulegen, die Zahlen waren weitgehend im Rahmen der optimistischen Erwartungen, der Ölfeldausrüster konnte sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn zulegen und erzielte nach eigenen Angaben die höchsten Werte für die ersten drei Geschäftsquartale seit zehn Jahren, auch der Auftragsbestand übertraf die Schätzungen. Immofinanz legte ebenfalls ein sehr starkes Ergebnis nach den ersten neun Monaten des Jahres vor, die Mieterlöse beliefen sich auf 216,9 Millionen Euro, das Konzernergebnis fiel hingegen um 15,9 Prozent auf 248,6 Millionen Euro, der Portfoliowert hat sich bis Ende September um 6,5 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro erhöht und umfasst jetzt 260 Objekte, in Summe führten diese Zahlen zu kräftigen Käufen und die Aktie konnte ein deutliches Plus von 6,6% erzielen. UBM musste hingegen 2,0% nachgeben, die Ergebnisse für das abgelaufene Jahresviertel entsprachen in etwa den Prognosen, das Ergebnis vor Steuern des Immobilienkonzerns brach in diesem Jahr in den ersten neun Monaten um 64 Prozent von 46,2 auf 16,6 Millionen Euro ein und der Nettogewinn um 60 Prozent auf 14,3 Millionen Euro. CA Immo konnte ein Plus von 0,6% erzielen, die Mieteinnahmen stiegen in den ersten neun Monaten um 2,5 Prozent auf 158,1 Millionen Euro. Jüngste Portfolioerweiterungen und höhere Mieteinnahmen im Bestand konnten die Effekte aus Bestandsverkäufen mehr als ausgleichen, der Konzerngewinn stieg um 40 Prozent auf 267,5 Millionen Euro. Einen guten Tag hatten die großen Banken, für Bawag ging es um 1,3% nach oben, die Erste Group konnte sich in gleichem Ausmaß verbessern und für die Raiffeisen Bank International gab es ein kleines Plus von 0,2%. Für S Immo gab es einen weiteren Rückgang von 10,0%, womit die deutlichen Zuwächse, die der Titel erst jüngst erzielen konnte, schon wieder aufgegeben werden mussten. Einen starken Tag hatte Palfinger mit einem Zuwachs von 3,3%, auch die Addiko Bank war gut nachgefragt und konnte um 3,2% vorrücken.

 


(25.11.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/58: Aufklärung Telekom / FACC, RBI mit längster Meldung ever, Börsenwort des Jahres, CIRA-Presseonkel




 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, OMV, Addiko Bank, Flughafen Wien, Amag, Frequentis, Mayr-Melnhof, DO&CO, AT&S, Uniqa, S Immo, VIG, Rosgix, AMS, Josef Manner & Comp. AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Warimpex, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Andritz, Erste Group, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, voestalpine, Wienerberger.


Random Partner

Porr
Die Porr ist eines der größten Bauunternehmen in Österreich und gehört zu den führenden Anbietern in Europa. Als Full-Service-Provider bietet das Unternehmen alle Leistungen im Hoch-, Tief- und Infrastrukturbau entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Amag und Frequentis gehen über ihre MA200

» Wiener Börse Plausch S3/58: Aufklärung Telekom / FACC, RBI mit längster ...

» Österreich-Depots: Etwas stärker (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 1.12.: Extremes zu Flughafen Wien

» We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: Lenzing, Marinomed Biotec...

» News zu Börsenunwort, Valneva, Palfinger, Erste AM-Ausblick, Austrian Da...

» (Christian Drastil)

» Nachlese: Deutsches Eigenkapitalforum (Christian Drastil)

» Cordoba 78 Cup: Semperit, Telekom Austria, Post, Siemens und Andritz rau...

» Börsen-Kurier: Dividendenkings in Österreich, Strabag- und Flu...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Semperit
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.22%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.73%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Zumtobel(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: Amag 1.03%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.79%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Erste Group(1)
    Star der Stunde: SBO 0.79%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.22%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Zumtobel(1)
    Star der Stunde: Zumtobel 1.88%, Rutsch der Stunde: Warimpex -2.36%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Uniqa(1)

    Featured Partner Video

    Dabei und nicht dabei

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 17. November 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - ...

    Books josefchladek.com


    25.11.2022, 2264 Zeichen

    Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Die Wiener Börse hat am Donnerstag etwas höher geschlossen, der ATX konnte sich um 0,3% steigern. Es war insgesamt ein sehr ruhiger Handel, der hauptsächlich von den Ergebnisvorlagen einiger Unternehmen dominiert wurde. Schoeller-Bleckmann konnte nach der Präsentation 1,0% zulegen, die Zahlen waren weitgehend im Rahmen der optimistischen Erwartungen, der Ölfeldausrüster konnte sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn zulegen und erzielte nach eigenen Angaben die höchsten Werte für die ersten drei Geschäftsquartale seit zehn Jahren, auch der Auftragsbestand übertraf die Schätzungen. Immofinanz legte ebenfalls ein sehr starkes Ergebnis nach den ersten neun Monaten des Jahres vor, die Mieterlöse beliefen sich auf 216,9 Millionen Euro, das Konzernergebnis fiel hingegen um 15,9 Prozent auf 248,6 Millionen Euro, der Portfoliowert hat sich bis Ende September um 6,5 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro erhöht und umfasst jetzt 260 Objekte, in Summe führten diese Zahlen zu kräftigen Käufen und die Aktie konnte ein deutliches Plus von 6,6% erzielen. UBM musste hingegen 2,0% nachgeben, die Ergebnisse für das abgelaufene Jahresviertel entsprachen in etwa den Prognosen, das Ergebnis vor Steuern des Immobilienkonzerns brach in diesem Jahr in den ersten neun Monaten um 64 Prozent von 46,2 auf 16,6 Millionen Euro ein und der Nettogewinn um 60 Prozent auf 14,3 Millionen Euro. CA Immo konnte ein Plus von 0,6% erzielen, die Mieteinnahmen stiegen in den ersten neun Monaten um 2,5 Prozent auf 158,1 Millionen Euro. Jüngste Portfolioerweiterungen und höhere Mieteinnahmen im Bestand konnten die Effekte aus Bestandsverkäufen mehr als ausgleichen, der Konzerngewinn stieg um 40 Prozent auf 267,5 Millionen Euro. Einen guten Tag hatten die großen Banken, für Bawag ging es um 1,3% nach oben, die Erste Group konnte sich in gleichem Ausmaß verbessern und für die Raiffeisen Bank International gab es ein kleines Plus von 0,2%. Für S Immo gab es einen weiteren Rückgang von 10,0%, womit die deutlichen Zuwächse, die der Titel erst jüngst erzielen konnte, schon wieder aufgegeben werden mussten. Einen starken Tag hatte Palfinger mit einem Zuwachs von 3,3%, auch die Addiko Bank war gut nachgefragt und konnte um 3,2% vorrücken.

     


    (25.11.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/58: Aufklärung Telekom / FACC, RBI mit längster Meldung ever, Börsenwort des Jahres, CIRA-Presseonkel




     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, OMV, Addiko Bank, Flughafen Wien, Amag, Frequentis, Mayr-Melnhof, DO&CO, AT&S, Uniqa, S Immo, VIG, Rosgix, AMS, Josef Manner & Comp. AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Warimpex, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Andritz, Erste Group, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, voestalpine, Wienerberger.


    Random Partner

    Porr
    Die Porr ist eines der größten Bauunternehmen in Österreich und gehört zu den führenden Anbietern in Europa. Als Full-Service-Provider bietet das Unternehmen alle Leistungen im Hoch-, Tief- und Infrastrukturbau entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: Amag und Frequentis gehen über ihre MA200

    » Wiener Börse Plausch S3/58: Aufklärung Telekom / FACC, RBI mit längster ...

    » Österreich-Depots: Etwas stärker (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 1.12.: Extremes zu Flughafen Wien

    » We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: Lenzing, Marinomed Biotec...

    » News zu Börsenunwort, Valneva, Palfinger, Erste AM-Ausblick, Austrian Da...

    » (Christian Drastil)

    » Nachlese: Deutsches Eigenkapitalforum (Christian Drastil)

    » Cordoba 78 Cup: Semperit, Telekom Austria, Post, Siemens und Andritz rau...

    » Börsen-Kurier: Dividendenkings in Österreich, Strabag- und Flu...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Semperit
      Star der Stunde: Rosenbauer 1.22%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.73%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Zumtobel(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: Amag 1.03%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.79%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Erste Group(1)
      Star der Stunde: SBO 0.79%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.22%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Zumtobel(1)
      Star der Stunde: Zumtobel 1.88%, Rutsch der Stunde: Warimpex -2.36%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Uniqa(1)

      Featured Partner Video

      Dabei und nicht dabei

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 17. November 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - ...

      Books josefchladek.com