Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: A1 Telekom Austria, Warimpex, Porr, Rosenbauer ...

29.06.2022, 2208 Zeichen

Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Befestigt konnte die heimische Börse aus dem Handel gehen, für den ATX gab es einen Zuwachs von 0,5%. Schwächer tendierende US-Börsen liessen die Verlaufsgewinne im Späthandel aber merklich schmelzen, Unterstützung kam von den Lockerungen der strengen Quarantänebestimmungen in China. Die Augen der Investoren richten sich auf eine Reihe von Redebeiträgen europäischer Zentralbanker zur Eröffnung des geldpolitischen Symposiums der Europäischen Zentralbank im portugiesischen Sintra, so sollte laut Ratsmitglied Martins Kazaks im Juli eine größere Zinserhöhung um 0,5 Prozentpunkte in Betracht gezogen werden. Zudem sagte Präsidentin Christine Lagarde, die EZB könnte angesichts der hartnäckig hohen Inflation das Tempo bei der Normalisierung der Geldpolitik in den nächsten Monaten erhöhen. Stark waren wieder in einem eher umsatzarmen Handel wieder die Ölwerte, OMV konnte sich um 1,7% verbessern, für Schoeller-Bleckmann gab es einen Anstieg von 1,3%.

Die Telekom Austria musste um 0,5% nachgeben, die Aktionäre haben auf der Hauptversammlung die vom Vorstand vorgeschlagene Dividende von 0,28 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2021 abgesegnet, wie das Unternehmen mitteilte, im Jahr davor war die Ausschüttung mit 0,25 Euro etwas geringer ausgefallen. Keine einheitliche Richtung fanden die großen heimischen Banken, die Bawag musste 1,1% nachgeben, für die Erste Group und für Raiffeisen Bank International ging es jeweils um 0,4% nach oben. Eine unterschiedliche Entwicklung gab es bei den heimischen Versorgern, während der Verbund relativ deutlich um 2,5% zulegen konnte, musste die EVN um 0,7% tiefer schliessen. Verlierer des Tages war Semperit, für den Gummikonzern gab es einen Rückgang von 2,2% auch Amag und Wienerberger wurden verkauft, für den Aluminiumkonzern und für den Ziegelhersteller ging es jeweils um 2,0% Richtung Süden. An die Spitze der Kursübersicht konnte sich Warimpex setzen, das Immobilienunternehmen verzeichnete einen Kurssprung von 8,1%. Rosenbauer konnte die Scharte des Vortages ausbessern, der Feuerwehrausrüster konnte um 4,5% vorrücken. Ebenfalls einen guten Tag hatte Porr, für das Bauunternehmen gab es ein Plus von 2,6%.


(29.06.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/96: Strabag ATX-kontraproduktiv, 31 Jahre Gorbi-Crash bzw. "Baader / Drastil / A-Capella“




 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Warimpex, Zumtobel, DO&CO, Lenzing, Wienerberger, Frequentis, EVN, Semperit, AT&S, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, SBO, UIAG, Verbund, Frauenthal, Amag, Bawag, FACC, RBI, S Immo, Strabag, Cisco, Walgreens Boots Alliance, Henkel, Fresenius Medical Care, Münchener Rück, Zalando.


Random Partner

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Wiener Börse Plausch S2/96: Strabag ATX-kontraproduktiv, 31 Jahre Gorbi-...

» Mehr als eine Sommerrally? u.a. mit Synopsys, LendingClub, Amazon, Apple...

» Wiener Börse zu Mittag schwächer: Rosenbauer, Warimpex und Addiko Bank g...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Flughafen, LLB Österreich, FACC, Freque...

» Börsepeople im Podcast S1/17: Beatrix Schlaffer-Günsberg

» BSN Spitout Wiener Börse: Rosenbauer geht nach einem halben Jahr zurück ...

» Österreich-Depots: Korrektur, aber Alpha ausgebaut (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 18.8.: Extremes zu WIenerberger, Addiko Bank, Telekom Au...

» We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: Frequentis, Immofinanz un...

» Wiener Börse Plausch S2/95: Geht der Flughafen über 33? IT bei LLB Öster...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2YAQ2
AT0000A2TJR1
AT0000A2WC45


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: AT&S 1%, Rutsch der Stunde: SBO -2.38%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: AT&S(1)
    Star der Stunde: Verbund 1.03%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.15%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Verbund(1)
    Star der Stunde: EVN 1.35%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -2.16%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Fabasoft(1)
    Star der Stunde: Warimpex 2.74%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.82%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Verbund(1), Semperit(1)
    BSN Vola-Event Cisco

    Featured Partner Video

    Es wird teuer

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 26. Juli 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 26. ...


    29.06.2022, 2208 Zeichen

    Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Befestigt konnte die heimische Börse aus dem Handel gehen, für den ATX gab es einen Zuwachs von 0,5%. Schwächer tendierende US-Börsen liessen die Verlaufsgewinne im Späthandel aber merklich schmelzen, Unterstützung kam von den Lockerungen der strengen Quarantänebestimmungen in China. Die Augen der Investoren richten sich auf eine Reihe von Redebeiträgen europäischer Zentralbanker zur Eröffnung des geldpolitischen Symposiums der Europäischen Zentralbank im portugiesischen Sintra, so sollte laut Ratsmitglied Martins Kazaks im Juli eine größere Zinserhöhung um 0,5 Prozentpunkte in Betracht gezogen werden. Zudem sagte Präsidentin Christine Lagarde, die EZB könnte angesichts der hartnäckig hohen Inflation das Tempo bei der Normalisierung der Geldpolitik in den nächsten Monaten erhöhen. Stark waren wieder in einem eher umsatzarmen Handel wieder die Ölwerte, OMV konnte sich um 1,7% verbessern, für Schoeller-Bleckmann gab es einen Anstieg von 1,3%.

    Die Telekom Austria musste um 0,5% nachgeben, die Aktionäre haben auf der Hauptversammlung die vom Vorstand vorgeschlagene Dividende von 0,28 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2021 abgesegnet, wie das Unternehmen mitteilte, im Jahr davor war die Ausschüttung mit 0,25 Euro etwas geringer ausgefallen. Keine einheitliche Richtung fanden die großen heimischen Banken, die Bawag musste 1,1% nachgeben, für die Erste Group und für Raiffeisen Bank International ging es jeweils um 0,4% nach oben. Eine unterschiedliche Entwicklung gab es bei den heimischen Versorgern, während der Verbund relativ deutlich um 2,5% zulegen konnte, musste die EVN um 0,7% tiefer schliessen. Verlierer des Tages war Semperit, für den Gummikonzern gab es einen Rückgang von 2,2% auch Amag und Wienerberger wurden verkauft, für den Aluminiumkonzern und für den Ziegelhersteller ging es jeweils um 2,0% Richtung Süden. An die Spitze der Kursübersicht konnte sich Warimpex setzen, das Immobilienunternehmen verzeichnete einen Kurssprung von 8,1%. Rosenbauer konnte die Scharte des Vortages ausbessern, der Feuerwehrausrüster konnte um 4,5% vorrücken. Ebenfalls einen guten Tag hatte Porr, für das Bauunternehmen gab es ein Plus von 2,6%.


    (29.06.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/96: Strabag ATX-kontraproduktiv, 31 Jahre Gorbi-Crash bzw. "Baader / Drastil / A-Capella“




     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Warimpex, Zumtobel, DO&CO, Lenzing, Wienerberger, Frequentis, EVN, Semperit, AT&S, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, SBO, UIAG, Verbund, Frauenthal, Amag, Bawag, FACC, RBI, S Immo, Strabag, Cisco, Walgreens Boots Alliance, Henkel, Fresenius Medical Care, Münchener Rück, Zalando.


    Random Partner

    Andritz
    Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Wiener Börse Plausch S2/96: Strabag ATX-kontraproduktiv, 31 Jahre Gorbi-...

    » Mehr als eine Sommerrally? u.a. mit Synopsys, LendingClub, Amazon, Apple...

    » Wiener Börse zu Mittag schwächer: Rosenbauer, Warimpex und Addiko Bank g...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Flughafen, LLB Österreich, FACC, Freque...

    » Börsepeople im Podcast S1/17: Beatrix Schlaffer-Günsberg

    » BSN Spitout Wiener Börse: Rosenbauer geht nach einem halben Jahr zurück ...

    » Österreich-Depots: Korrektur, aber Alpha ausgebaut (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 18.8.: Extremes zu WIenerberger, Addiko Bank, Telekom Au...

    » We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: Frequentis, Immofinanz un...

    » Wiener Börse Plausch S2/95: Geht der Flughafen über 33? IT bei LLB Öster...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2YAQ2
    AT0000A2TJR1
    AT0000A2WC45


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: AT&S 1%, Rutsch der Stunde: SBO -2.38%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: AT&S(1)
      Star der Stunde: Verbund 1.03%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.15%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Verbund(1)
      Star der Stunde: EVN 1.35%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -2.16%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Fabasoft(1)
      Star der Stunde: Warimpex 2.74%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.82%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Verbund(1), Semperit(1)
      BSN Vola-Event Cisco

      Featured Partner Video

      Es wird teuer

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 26. Juli 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 26. ...