Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Reingehört bei Uniqa (boersen radio.at)

25.02.2022, 1715 Zeichen

Reingehört bei Uniqa: Im Interview mit boersenradio.at gewährt Uniqa-CEO Andreas Brandstetter Einblick in die Märkte in der Ukraine und Russland: Uniqa ist demnach seit 20 Jahren in der Ukraine tätig, hat dort 1,2 Mio. Kundinnen, und ca. 800 Mitarbeiterinnen und "insgesamt eine verschwindende Größe in der Bilanz", wie der Uniqa-CEO betont. Ein Ertragsverlust aus beiden Ländern würde bei 30 Mio. Euro liegen (im Vergleich zu insgesamt 400 Mio. Euro im Konzern). In der Ukraine seien 150 Mio. Euro in Assets investiert, in Russland sind es weitere 350 Mio. Euro, so Brandstetter. "Insgesamt also 500 Mio. Euro. Würde das alles komplett ausfallen, so würden diese Investments erstmals gegen das Eigenkapital der Gruppe verbucht werden und nicht gleich in die G&V gehen", erklärt der CEO, der die Entwicklungen insgesamt als eine humanitäre und demokratiepolitische Katastrophe für Europa sieht, die viele Fragen aufwirft. "Aber für uns ist es ökonomisch verdaubar", so der Uniqa-CEO.
Der Blick ist in die Zukunft gerichtet: Beim neuem Strategie-Programm Uniqa 3.0 wird ein profitables Wachstum in den Märkten Österreich und Osteuropa forciert, ein Fokus liegt auch auf dem Thema Kostenmanagement, hier soll die Kostenquote weiter reduziert werden. "Das ist wichtig, weil jährlich beträchtliche Mittel in etwa IT, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz etc. investiert werden. Und wenn wir investieren, müssen wir auch irgendwo sparen und das tun wir im Kerngeschäft". Sein Fazit: "Unser Kerngeschäft ist solide, es ist gesund und bildet eine gute Basis für ein gutes Geschäftsjahr 2022."
Uniqa ( Akt. Indikation:  7,15 /7,17, 1,13%)

(Der Input von boersen radio.at für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 25.02.)


(25.02.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/65: KESt-Fall beim ATX, 9 Titel vor den Vorhang, Berenberg mit AT&S-Skepsis




Uniqa
Akt. Indikation:  6.60 / 6.62
Uhrzeit:  15:30:30
Veränderung zu letztem SK:  2.48%
Letzter SK:  6.45 ( -0.77%)



 

Bildnachweis

1. Radio, hören, Audio, Lautsprecher - https://pixabay.com/de/photos/radio-alt-jahrgang-retro-2974649/ , (© https://depositphotos.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Rosenbauer, Strabag, Immofinanz, Pierer Mobility, Addiko Bank, Erste Group, Zumtobel, FACC, Marinomed Biotech, Rosgix, Lenzing, Uniqa, Amag, Athos Immobilien, AT&S, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Heid AG, Linz Textil Holding, SBO, Semperit, Oberbank AG Stamm, voestalpine, Flughafen Wien, S Immo, Sartorius, Zalando, HelloFresh, Qiagen, Henkel.


Random Partner

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Börsegeschichte 7.7.: Willi Cernko, Wolfgang Pilz, Zumtobel

» We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: VBV, Verbund und Voquz La...

» PIR-News: Agrana-Zahlen, News zu UBM, Andritz und Warimpex, Research zu ...

» Aktienturnier Runde 1 Tag 4 von 5

» Nachlese: Die Rekordwoche jährt sich zum 15. Mal (Christian Drastil)

» Börsen-Kurier: Neues bei Heid, Abenteuerliches bei Petro Welt, Inte...

» Wiener Börse Plausch S2/65: KESt-Fall beim ATX, 9 Titel vor den Vorhang,...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: Erste Group, RBI und Wienerberger gesucht

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Curevac, Just East, Südzucker, Sitronic...

» ATX-Trends: Wienerberger, Flughafen Wien, Agrana, AT&S ...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2RYG7
AT0000A2SST0
AT0000A2XFU5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: AT&S zugekauft (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Amag 1.4%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.33%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(5), Erste Group(2)
    BSN Vola-Event Wienerberger
    BSN Vola-Event Covestro
    BSN Vola-Event Erste Group
    Star der Stunde: RBI 1%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.09%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: RBI(2), AT&S(1), OMV(1)
    Aktienturnier Runde 1 Tag 4 von 5

    Featured Partner Video

    Ist NFL lustig?

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 15. Juni 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 15. ...


    25.02.2022, 1715 Zeichen

    Reingehört bei Uniqa: Im Interview mit boersenradio.at gewährt Uniqa-CEO Andreas Brandstetter Einblick in die Märkte in der Ukraine und Russland: Uniqa ist demnach seit 20 Jahren in der Ukraine tätig, hat dort 1,2 Mio. Kundinnen, und ca. 800 Mitarbeiterinnen und "insgesamt eine verschwindende Größe in der Bilanz", wie der Uniqa-CEO betont. Ein Ertragsverlust aus beiden Ländern würde bei 30 Mio. Euro liegen (im Vergleich zu insgesamt 400 Mio. Euro im Konzern). In der Ukraine seien 150 Mio. Euro in Assets investiert, in Russland sind es weitere 350 Mio. Euro, so Brandstetter. "Insgesamt also 500 Mio. Euro. Würde das alles komplett ausfallen, so würden diese Investments erstmals gegen das Eigenkapital der Gruppe verbucht werden und nicht gleich in die G&V gehen", erklärt der CEO, der die Entwicklungen insgesamt als eine humanitäre und demokratiepolitische Katastrophe für Europa sieht, die viele Fragen aufwirft. "Aber für uns ist es ökonomisch verdaubar", so der Uniqa-CEO.
    Der Blick ist in die Zukunft gerichtet: Beim neuem Strategie-Programm Uniqa 3.0 wird ein profitables Wachstum in den Märkten Österreich und Osteuropa forciert, ein Fokus liegt auch auf dem Thema Kostenmanagement, hier soll die Kostenquote weiter reduziert werden. "Das ist wichtig, weil jährlich beträchtliche Mittel in etwa IT, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz etc. investiert werden. Und wenn wir investieren, müssen wir auch irgendwo sparen und das tun wir im Kerngeschäft". Sein Fazit: "Unser Kerngeschäft ist solide, es ist gesund und bildet eine gute Basis für ein gutes Geschäftsjahr 2022."
    Uniqa ( Akt. Indikation:  7,15 /7,17, 1,13%)

    (Der Input von boersen radio.at für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 25.02.)


    (25.02.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/65: KESt-Fall beim ATX, 9 Titel vor den Vorhang, Berenberg mit AT&S-Skepsis




    Uniqa
    Akt. Indikation:  6.60 / 6.62
    Uhrzeit:  15:30:30
    Veränderung zu letztem SK:  2.48%
    Letzter SK:  6.45 ( -0.77%)



     

    Bildnachweis

    1. Radio, hören, Audio, Lautsprecher - https://pixabay.com/de/photos/radio-alt-jahrgang-retro-2974649/ , (© https://depositphotos.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Rosenbauer, Strabag, Immofinanz, Pierer Mobility, Addiko Bank, Erste Group, Zumtobel, FACC, Marinomed Biotech, Rosgix, Lenzing, Uniqa, Amag, Athos Immobilien, AT&S, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Heid AG, Linz Textil Holding, SBO, Semperit, Oberbank AG Stamm, voestalpine, Flughafen Wien, S Immo, Sartorius, Zalando, HelloFresh, Qiagen, Henkel.


    Random Partner

    Fabasoft
    Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Börsegeschichte 7.7.: Willi Cernko, Wolfgang Pilz, Zumtobel

    » We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: VBV, Verbund und Voquz La...

    » PIR-News: Agrana-Zahlen, News zu UBM, Andritz und Warimpex, Research zu ...

    » Aktienturnier Runde 1 Tag 4 von 5

    » Nachlese: Die Rekordwoche jährt sich zum 15. Mal (Christian Drastil)

    » Börsen-Kurier: Neues bei Heid, Abenteuerliches bei Petro Welt, Inte...

    » Wiener Börse Plausch S2/65: KESt-Fall beim ATX, 9 Titel vor den Vorhang,...

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: Erste Group, RBI und Wienerberger gesucht

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Curevac, Just East, Südzucker, Sitronic...

    » ATX-Trends: Wienerberger, Flughafen Wien, Agrana, AT&S ...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2RYG7
    AT0000A2SST0
    AT0000A2XFU5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Österreich-Depots: AT&S zugekauft (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Amag 1.4%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.33%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(5), Erste Group(2)
      BSN Vola-Event Wienerberger
      BSN Vola-Event Covestro
      BSN Vola-Event Erste Group
      Star der Stunde: RBI 1%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.09%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: RBI(2), AT&S(1), OMV(1)
      Aktienturnier Runde 1 Tag 4 von 5

      Featured Partner Video

      Ist NFL lustig?

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 15. Juni 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 15. ...