Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. wikifolio, Big Pharma, Nestle, Starbucks, Rosenbauer

22.02.2022, 11975 Zeichen

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Wiener Börse Plausch #80: Jung, alt, tot, was beim Tod eines wikifolio-Traders passiert, Marco Falchetto & Yusuf Demir

Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht im Wiener Börse Plausch #80 über einen schiachen Börsetag, das Privileg von ATX TR, AT&S, Mayr-Melnhof & Frequentis, jung / alt / tot bzw. was beim Ableben eines wikifolio-Traders passiert, News zu Frequentis, Valneva , dazu Marco Falchetto und die Herren Demir in der Bankenszene.

 

Erwähnt wird:
Jung alt tot - was mich die Börse lehrte … https://boersenradio.at/page/podcast/2693/

 

Die Februar-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E . Co-Presenter ist UBM, siehe auch die überarbeitete https://boersenradio.at

 

Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.


Der Podcast für junge Anlegerinnen und Anleger jeden Alters (00:12:03), 21.02.



Sonderfolge: Jung, alt, tot: Was mich die Börse lehrte

Bei dieser Sonderfolge handelt es sich um die Tonspur eines Youtube-Videos des Asset Managers Josef Obergantschnig, der „Lessons Learned“ aus der Gestion eines Fondsvermögens auf das Privatleben ummünzt. Stoff zum Nachdenken und eine Hörempfehlung! Danke für die Zur-Verfügungstellung.


Der Podcast für junge Anlegerinnen und Anleger jeden Alters (00:18:15), 21.02.



Defensiv gegen die Krise – das sind die besten Big-Pharma-Aktien
22.2.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Anja Ettel und Nando Sommerfeldt darüber, wie der nahende Krieg die Kurse einbrechen lässt und präsentieren den perfekten Buchungs-Moment für eure Urlaubsreise. Außerdem geht es um Siemens Healthineers, Gazprom, Rosneft, Biontech, Medigene, Bayer, AbbVie, Pfizer, Merck & Co., J&J, Eli Lilly, Novartis, Moderna, Roche, Sanofi, GSK, Xtrackers MSCI World Health Care Sector UCITS ETF (WKN: A113FD) und iShares STOXX Europe 600 Health Care UCITS ETF (WKN A0Q4R3)

 

"Alles auf Aktien" ist der tägliche Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftsredaktion. Die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Anja Ettel, Philipp Vetter, Daniel Eckert und Nando Sommerfeldt diskutieren im Wechsel über die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages. Außerdem gibt es jeden Tag eine Inspiration, die das Leben leichter machen soll. In nur zehn Minuten geht es um alles, was man aktuell über Aktien, ETFs, Fonds und erfolgreiche Geldanlage wissen sollte. Für erfahrene Anleger und Neueinsteiger. Montag bis Freitag, ab 5 Uhr morgens.

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Außerdem neu bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Kick-off Politik - Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

 

+++Werbung+++

 

Scalable Capital ist der Broker mit Flatrate. Unbegrenzt Aktien traden und alle ETFs kostenlos besparen – für nur 2,99 € im Monat, ohne weitere Kosten. Und jetzt ab aufs Parkett, die Scalable App downloaden und loslegen.
Hier geht's zur App: Scalable Broker App


Alles auf Aktien (00:14:26), 22.02.



“Nestlé liebt Starbucks” - Crash im Russland-DAX und Kakao, das Tencent Südkoreas
Episode #308 vom 22.02.2022

Der russische DAX hat den schlechtesten Tag seit 2008, während Putin kein Treffen will und Biden frei hat. Freigegeben wurde gestern ein Medikament von Bayer, das Twitter von Donald Trump und Kundenlisten der Credit Suisse. Außerdem geht Lotus an die Börse, GM ist kalt und Musk muss selbst fahren.


Von wegen Samsung, LG oder Hyundai. Der neue Börsengigant Südkoreas heißt Kakao (WKN: 931540), gehört dem reichsten Südkoreaner und ist eine Mischung aus WhatsApp, PayPal und Uber.


Nestlé (WKN: A0Q4DC) verkauft ein Stück L'Oréal, geht mit dem Geld zu Starbucks und kriegt den Koffein-Boost seines Lebens.


Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 22.02.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:12), 22.02.



Gold schützt vor Krisen, kurzfristig nicht vor Inflation

Wenn es am Kontinent oder gar auf dem Erdball geopolitisch richtig rumpelt, erschüttert dies auch die Kapitalmärkte. Und hier zeigt sich In Krisenzeiten erneut, dass Gold glänzt. „In Gold we trust“, in Krypto-Assets offenbar (noch) nicht: Während zum Beispiel Bitcoin nach seinem Höhenflug 2021 seit Jahresbeginn fast 21 Prozent an Wert einbüßte hat Gold auf Dollar-Basis um mehr als 4,3 Prozent Seit 1. Jänner 2022 zugelegt. Was aber auch das Edelmetall nicht kann, ist kurzfristig einen Inflationsschutz zu bieten. Das hat es 2021 leider wieder einmal bewiesen: Im Vorjahr fiel der Goldpreis in Dollar um rund vier Prozent. Zum einen wegen des anziehenden Dollars, der sich in der Regel gegensätzlich zum Goldpreis entwickelt, zum anderen wegen steigender Zinserwartungen. Denn wenn die Zinsen steigen, sind die Alternativkosten für Gold höher. Gold wirft ja im Vergleich zu Anleihen keine Zinsen und auch nicht wie Aktien Dividenden ab. Langfristig gesehen diente Gold bisher aber fast immer als Stabilsator im Portfolio. In den letzten 20 Jahren stieg der Goldpreis auf Euro-Basis um 398 Prozent, in Dollar sogar um 548 Prozent. Im 10-Jahres-Zeitraum waren es in Euro plus 27,57 Prozent. Hingegen konnte Gold die Inflation in den letzten zehn Jahren auf Dollar-Basis mit einem kumulierten Anstieg um rund neun Prozent nicht schlagen. Das zeigt, wie wichtig es ist, auch bei Anlageklassen das Risiko zu streuen und niemals nur auf ein Pferd, aktuell zum Beispiel auf Gold zu setzen. Selbst wenn man als Aktionär momentan wenig Freude hat: Auch solide Aktien bleiben langfristig ein guter Inflationsschutz.

 

Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen  entstehen,  übernehmen die Autorin, Julia Kistner keine  Haftung.

 

#Börsenminute #Vermögen #Vorsorge #Gold #Portfolio #20er  #Langfristportfolio  #Finanzen #Geldanlage #veranlagen #Aktien  #Qualitätsaktien #Podcast  #Investments #Risikostreuung  #Goldpreis  #DADAT  #Ertragschance #Anlagehorizont #Sparplan #Korrektur #Inflation #Anlageklasse  #Inflationsschutz #Krise #Zinsen #Zinserwartungen #euro #Dollar #Krypto

 

Foto: Pixabay

 

 


Die Börsenminute (00:02:25), 22.02.



Marktbericht Mo. 21.02.2022 - Kriegsangst: Ukrainekonflikt schickt DAX zu Wochenstart auf Elfmonatstief, USA Feiertag
Kriegsangst: Ukrainekonflikt schickt DAX zu Wochenstart auf Elfmonatstief, USA Feiertag, Rosenbauer Jahreszahlen 2021

Der DAX-Chart zeigt zu Wochenstart die Stimmung an den der Börse genau an: Schwankend, nervös und schnell ins Negative kippend. Nach leicht positivem Start fiel der DAX zwischenzeitlich auf ein Elfmonatstief, von nur noch knapp über 14.600 Punkten. Schlusskurs: 14.731 Punkte und -2,1 %. Der ATX in Wien verlor -2,2 % auf 3.730 Punkte, der ATX Total Return auf 7.587 Punkte. In den USA ist die Börse am Montag geschlossen, langes Wochenende wegen des Presidents Day. US-Präsident Biden war trotzdem tätig. Es gab zwischenzeitlich Meldungen, dass er sich mit Putin zu Gesprächen treffen könnte. Dies hat sich dann aber als noch nicht bestätigt herausgestellt, stattdessen hat der russische Präsident den nationalen Sicherheitsrat berufen. Und so drehte die Stimmung von Hoffnung in Angst. Gewinner im DAX war einzig Siemens Healthineers mit +0,2 %. Alle anderen DAX-Werte gaben ab. Deutlichste Verlierer waren Porsche und BMW mit jeweils -3,2 % und Schlusslicht Continental mit -3,9 %. Hören Sie zur Unsicherheit an den Märkten über den Ukrainekonflikt Chefvolkswirt und Kapitalmarktstratege Carsten Klude von M.M. Warburg, Portfoliomanager und Aramea Chefvolkswirt Felix Hermann und Chartanalyst Stefan Salomon, zu den Jahreszahlen von Rosenbauer CFO Sebastian Wolf und zu Diversifizierung mit Investments in Beteiligungsunternehmen Gunter Burgbacher von der VVO Haberger AG.

 

Sie hören Ausschnitte aus Börsenradiointerviews. Die ausführliche Version der Interviews finden Sie auf www.brn-ag.de oder in der Börsenradio App.


Börsenradio to go Marktbericht (00:19:48), 22.02.



Rosenbauer CFO Wolf: 2021 Gestörte Lieferketten und steigende Materialpreise - aber 2022 startet mit Rekord-Auftragsbest
Rosenbauer CFO Wolf: 2021 Gestörte Lieferketten und steigende Materialpreise - aber 2022 startet mit Rekord-Auftragsbestand!

Vorläufige Jahreszahlen 2021 bei Rosenbauer: Der Gewinn vor Steuern (EBT) nahezu halbiert von 51,5 Mio. Euro auf 27,5 Mio. Euro. Der Umsatz fiel nach 1,05 Mrd. auf 975 Mio. Euro. Rosenbauer hatte im Dezember bereits gewarnt. CFO Sebastian Wolf: "Wir hatten frühzeitig mit Problemen gerechnet bei Lieferketten und Fahrzeugabnahmen, aber der Preisanstieg beim Material war dann doch deutlicher als erwartet." Vor allem Aluminium ist erheblich teurer geworden. So geht die Marge zurück, von 5 % auf 3,5 %. "Wir haben unsere Preise zwar ebenfalls angehoben. Die wirken aber erst im nächsten Jahr." Rosenbauer hatte sogar einen Mitarbeiter abgestellt, der mit dem Auto Einzelteile bei Lieferanten in ganz Europa eigens abgeholt hat, um die Produktion aufrecht zu halten. Auf der anderen Seite konnten Kunden teilweise wegen der Corona-Pandemie nicht nach Österreich kommen, um ihre Fahrzeuge abzuholen. Dieser Umsatz verschiebt sich ins neue Jahr. "Das Geschäftsmodell an sich ist solide und krisenfest. Der Auftragsbestand liegt auf Rekordniveau."


Wiener Börse Podcast (00:14:26), 22.02.



Trade der Woche: Long auf BioNTech (PH84Z9) – Mainz Biomed und MorphoSys
Hot Bets Episode 246 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, geht es um den Trade der Woche – Long auf BioNTech (PH84Z9).

 

BIONTECH ADR Unlimited Long
Hebel 5, PH84Z9, DE000PH84Z95

 

BioNTech, US09075V1026
Mainz Biomed, NL0015000LC2
MorphoSys, DE0006632003

 

WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

 

Werbung:
Die heutige Sendung wird unterstützt von BNP Paribas Zertifikate, einem der führenden und vielfach ausgezeichneten Zertifikate- und Hebelprodukte-Anbieter im deutschen Markt.

 

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter der Emittentin BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbH erhalten Sie
https://derivate.bnpparibas.com/DE000PH84Z95/rechtlichedokumente

 

Die Emittentin ist berechtigt, Wertpapiere mit open-end Laufzeit zu kündigen. Es besteht das Risiko des Kapitalverlustes bis hin zum Totalverlust.


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:08:47), 22.02.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


(22.02.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Und mehr: Rodecaster Pro II, Review und Hörprobe 1. Einsatz




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, AT&S, voestalpine, Warimpex, Addiko Bank, Immofinanz, Semperit, UBM, BTV AG, Bawag, Frequentis, Kostad, Lenzing, Mayr-Melnhof, OMV, Porr, Polytec Group, Rosenbauer, Wolford, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, RHI Magnesita, S Immo, Symrise, Beiersdorf, Sartorius, Qiagen, Deutsche Boerse, Siemens Healthineers, Bayer, Daimler.


Random Partner

UBM
Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Rodecaster Pro II, Review und Hörprobe 1. Einsatz

» Trainingsplan 1/30: 10k in 49:14 (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Börse-Inputs auf Spotify zu einer Sonderfolge von "Alles auf Aktien" mit...

» Positiv war der Puls (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. voestalpine, Immofinanz, Valneva, Alexa...

» BSN Spitout Wiener Börse: Wienerberger dreht nach sechs Tagen

» Österreich-Depots: voestalpine-Position verdoppelt (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 24.6.: Index-Events Wolford und Wr. Städtische, Extremes...

» PIR-News: Mayr-Melnhof, Immofinanz, Knaus Tabbert, Valneva, Immofinanz, ...

» Nachlese: Idee "Staat kauft Mellach", Wolfgang Matejka sieht voestalpine...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TJR1
AT0000A2RYG7
AT0000A2VDC2
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Symrise
    BSN Vola-Event Deutsche Bank
    BSN Vola-Event Merck KGaA
    BSN Vola-Event Siemens Healthineers
    BSN Vola-Event Sartorius
    #gabb #1122

    Featured Partner Video

    SportWoche Podcast S1/09: Plausch mit Kurt Svoboda über Vienna, Uniqa ÖFB Cup und Skistars (feat. Hans Huber)

    Der frischgebackene Vienna-Präsident Kurt Svoboda, Finanz- und Risikovorstand der Uniqa Insurance Group, im SportWoche Podcast Talk mit


    22.02.2022, 11975 Zeichen

    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    Wiener Börse Plausch #80: Jung, alt, tot, was beim Tod eines wikifolio-Traders passiert, Marco Falchetto & Yusuf Demir

    Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht im Wiener Börse Plausch #80 über einen schiachen Börsetag, das Privileg von ATX TR, AT&S, Mayr-Melnhof & Frequentis, jung / alt / tot bzw. was beim Ableben eines wikifolio-Traders passiert, News zu Frequentis, Valneva , dazu Marco Falchetto und die Herren Demir in der Bankenszene.

     

    Erwähnt wird:
    Jung alt tot - was mich die Börse lehrte … https://boersenradio.at/page/podcast/2693/

     

    Die Februar-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E . Co-Presenter ist UBM, siehe auch die überarbeitete https://boersenradio.at

     

    Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.


    Der Podcast für junge Anlegerinnen und Anleger jeden Alters (00:12:03), 21.02.



    Sonderfolge: Jung, alt, tot: Was mich die Börse lehrte

    Bei dieser Sonderfolge handelt es sich um die Tonspur eines Youtube-Videos des Asset Managers Josef Obergantschnig, der „Lessons Learned“ aus der Gestion eines Fondsvermögens auf das Privatleben ummünzt. Stoff zum Nachdenken und eine Hörempfehlung! Danke für die Zur-Verfügungstellung.


    Der Podcast für junge Anlegerinnen und Anleger jeden Alters (00:18:15), 21.02.



    Defensiv gegen die Krise – das sind die besten Big-Pharma-Aktien
    22.2.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Anja Ettel und Nando Sommerfeldt darüber, wie der nahende Krieg die Kurse einbrechen lässt und präsentieren den perfekten Buchungs-Moment für eure Urlaubsreise. Außerdem geht es um Siemens Healthineers, Gazprom, Rosneft, Biontech, Medigene, Bayer, AbbVie, Pfizer, Merck & Co., J&J, Eli Lilly, Novartis, Moderna, Roche, Sanofi, GSK, Xtrackers MSCI World Health Care Sector UCITS ETF (WKN: A113FD) und iShares STOXX Europe 600 Health Care UCITS ETF (WKN A0Q4R3)

     

    "Alles auf Aktien" ist der tägliche Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftsredaktion. Die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Anja Ettel, Philipp Vetter, Daniel Eckert und Nando Sommerfeldt diskutieren im Wechsel über die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages. Außerdem gibt es jeden Tag eine Inspiration, die das Leben leichter machen soll. In nur zehn Minuten geht es um alles, was man aktuell über Aktien, ETFs, Fonds und erfolgreiche Geldanlage wissen sollte. Für erfahrene Anleger und Neueinsteiger. Montag bis Freitag, ab 5 Uhr morgens.

     

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Außerdem neu bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Kick-off Politik - Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

     

    +++Werbung+++

     

    Scalable Capital ist der Broker mit Flatrate. Unbegrenzt Aktien traden und alle ETFs kostenlos besparen – für nur 2,99 € im Monat, ohne weitere Kosten. Und jetzt ab aufs Parkett, die Scalable App downloaden und loslegen.
    Hier geht's zur App: Scalable Broker App


    Alles auf Aktien (00:14:26), 22.02.



    “Nestlé liebt Starbucks” - Crash im Russland-DAX und Kakao, das Tencent Südkoreas
    Episode #308 vom 22.02.2022

    Der russische DAX hat den schlechtesten Tag seit 2008, während Putin kein Treffen will und Biden frei hat. Freigegeben wurde gestern ein Medikament von Bayer, das Twitter von Donald Trump und Kundenlisten der Credit Suisse. Außerdem geht Lotus an die Börse, GM ist kalt und Musk muss selbst fahren.


    Von wegen Samsung, LG oder Hyundai. Der neue Börsengigant Südkoreas heißt Kakao (WKN: 931540), gehört dem reichsten Südkoreaner und ist eine Mischung aus WhatsApp, PayPal und Uber.


    Nestlé (WKN: A0Q4DC) verkauft ein Stück L'Oréal, geht mit dem Geld zu Starbucks und kriegt den Koffein-Boost seines Lebens.


    Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 22.02.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:12), 22.02.



    Gold schützt vor Krisen, kurzfristig nicht vor Inflation

    Wenn es am Kontinent oder gar auf dem Erdball geopolitisch richtig rumpelt, erschüttert dies auch die Kapitalmärkte. Und hier zeigt sich In Krisenzeiten erneut, dass Gold glänzt. „In Gold we trust“, in Krypto-Assets offenbar (noch) nicht: Während zum Beispiel Bitcoin nach seinem Höhenflug 2021 seit Jahresbeginn fast 21 Prozent an Wert einbüßte hat Gold auf Dollar-Basis um mehr als 4,3 Prozent Seit 1. Jänner 2022 zugelegt. Was aber auch das Edelmetall nicht kann, ist kurzfristig einen Inflationsschutz zu bieten. Das hat es 2021 leider wieder einmal bewiesen: Im Vorjahr fiel der Goldpreis in Dollar um rund vier Prozent. Zum einen wegen des anziehenden Dollars, der sich in der Regel gegensätzlich zum Goldpreis entwickelt, zum anderen wegen steigender Zinserwartungen. Denn wenn die Zinsen steigen, sind die Alternativkosten für Gold höher. Gold wirft ja im Vergleich zu Anleihen keine Zinsen und auch nicht wie Aktien Dividenden ab. Langfristig gesehen diente Gold bisher aber fast immer als Stabilsator im Portfolio. In den letzten 20 Jahren stieg der Goldpreis auf Euro-Basis um 398 Prozent, in Dollar sogar um 548 Prozent. Im 10-Jahres-Zeitraum waren es in Euro plus 27,57 Prozent. Hingegen konnte Gold die Inflation in den letzten zehn Jahren auf Dollar-Basis mit einem kumulierten Anstieg um rund neun Prozent nicht schlagen. Das zeigt, wie wichtig es ist, auch bei Anlageklassen das Risiko zu streuen und niemals nur auf ein Pferd, aktuell zum Beispiel auf Gold zu setzen. Selbst wenn man als Aktionär momentan wenig Freude hat: Auch solide Aktien bleiben langfristig ein guter Inflationsschutz.

     

    Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen  entstehen,  übernehmen die Autorin, Julia Kistner keine  Haftung.

     

    #Börsenminute #Vermögen #Vorsorge #Gold #Portfolio #20er  #Langfristportfolio  #Finanzen #Geldanlage #veranlagen #Aktien  #Qualitätsaktien #Podcast  #Investments #Risikostreuung  #Goldpreis  #DADAT  #Ertragschance #Anlagehorizont #Sparplan #Korrektur #Inflation #Anlageklasse  #Inflationsschutz #Krise #Zinsen #Zinserwartungen #euro #Dollar #Krypto

     

    Foto: Pixabay

     

     


    Die Börsenminute (00:02:25), 22.02.



    Marktbericht Mo. 21.02.2022 - Kriegsangst: Ukrainekonflikt schickt DAX zu Wochenstart auf Elfmonatstief, USA Feiertag
    Kriegsangst: Ukrainekonflikt schickt DAX zu Wochenstart auf Elfmonatstief, USA Feiertag, Rosenbauer Jahreszahlen 2021

    Der DAX-Chart zeigt zu Wochenstart die Stimmung an den der Börse genau an: Schwankend, nervös und schnell ins Negative kippend. Nach leicht positivem Start fiel der DAX zwischenzeitlich auf ein Elfmonatstief, von nur noch knapp über 14.600 Punkten. Schlusskurs: 14.731 Punkte und -2,1 %. Der ATX in Wien verlor -2,2 % auf 3.730 Punkte, der ATX Total Return auf 7.587 Punkte. In den USA ist die Börse am Montag geschlossen, langes Wochenende wegen des Presidents Day. US-Präsident Biden war trotzdem tätig. Es gab zwischenzeitlich Meldungen, dass er sich mit Putin zu Gesprächen treffen könnte. Dies hat sich dann aber als noch nicht bestätigt herausgestellt, stattdessen hat der russische Präsident den nationalen Sicherheitsrat berufen. Und so drehte die Stimmung von Hoffnung in Angst. Gewinner im DAX war einzig Siemens Healthineers mit +0,2 %. Alle anderen DAX-Werte gaben ab. Deutlichste Verlierer waren Porsche und BMW mit jeweils -3,2 % und Schlusslicht Continental mit -3,9 %. Hören Sie zur Unsicherheit an den Märkten über den Ukrainekonflikt Chefvolkswirt und Kapitalmarktstratege Carsten Klude von M.M. Warburg, Portfoliomanager und Aramea Chefvolkswirt Felix Hermann und Chartanalyst Stefan Salomon, zu den Jahreszahlen von Rosenbauer CFO Sebastian Wolf und zu Diversifizierung mit Investments in Beteiligungsunternehmen Gunter Burgbacher von der VVO Haberger AG.

     

    Sie hören Ausschnitte aus Börsenradiointerviews. Die ausführliche Version der Interviews finden Sie auf www.brn-ag.de oder in der Börsenradio App.


    Börsenradio to go Marktbericht (00:19:48), 22.02.



    Rosenbauer CFO Wolf: 2021 Gestörte Lieferketten und steigende Materialpreise - aber 2022 startet mit Rekord-Auftragsbest
    Rosenbauer CFO Wolf: 2021 Gestörte Lieferketten und steigende Materialpreise - aber 2022 startet mit Rekord-Auftragsbestand!

    Vorläufige Jahreszahlen 2021 bei Rosenbauer: Der Gewinn vor Steuern (EBT) nahezu halbiert von 51,5 Mio. Euro auf 27,5 Mio. Euro. Der Umsatz fiel nach 1,05 Mrd. auf 975 Mio. Euro. Rosenbauer hatte im Dezember bereits gewarnt. CFO Sebastian Wolf: "Wir hatten frühzeitig mit Problemen gerechnet bei Lieferketten und Fahrzeugabnahmen, aber der Preisanstieg beim Material war dann doch deutlicher als erwartet." Vor allem Aluminium ist erheblich teurer geworden. So geht die Marge zurück, von 5 % auf 3,5 %. "Wir haben unsere Preise zwar ebenfalls angehoben. Die wirken aber erst im nächsten Jahr." Rosenbauer hatte sogar einen Mitarbeiter abgestellt, der mit dem Auto Einzelteile bei Lieferanten in ganz Europa eigens abgeholt hat, um die Produktion aufrecht zu halten. Auf der anderen Seite konnten Kunden teilweise wegen der Corona-Pandemie nicht nach Österreich kommen, um ihre Fahrzeuge abzuholen. Dieser Umsatz verschiebt sich ins neue Jahr. "Das Geschäftsmodell an sich ist solide und krisenfest. Der Auftragsbestand liegt auf Rekordniveau."


    Wiener Börse Podcast (00:14:26), 22.02.



    Trade der Woche: Long auf BioNTech (PH84Z9) – Mainz Biomed und MorphoSys
    Hot Bets Episode 246 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

    Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, geht es um den Trade der Woche – Long auf BioNTech (PH84Z9).

     

    BIONTECH ADR Unlimited Long
    Hebel 5, PH84Z9, DE000PH84Z95

     

    BioNTech, US09075V1026
    Mainz Biomed, NL0015000LC2
    MorphoSys, DE0006632003

     

    WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

     

    Werbung:
    Die heutige Sendung wird unterstützt von BNP Paribas Zertifikate, einem der führenden und vielfach ausgezeichneten Zertifikate- und Hebelprodukte-Anbieter im deutschen Markt.

     

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter der Emittentin BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbH erhalten Sie
    https://derivate.bnpparibas.com/DE000PH84Z95/rechtlichedokumente

     

    Die Emittentin ist berechtigt, Wertpapiere mit open-end Laufzeit zu kündigen. Es besteht das Risiko des Kapitalverlustes bis hin zum Totalverlust.


    Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:08:47), 22.02.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


    (22.02.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Und mehr: Rodecaster Pro II, Review und Hörprobe 1. Einsatz




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, AT&S, voestalpine, Warimpex, Addiko Bank, Immofinanz, Semperit, UBM, BTV AG, Bawag, Frequentis, Kostad, Lenzing, Mayr-Melnhof, OMV, Porr, Polytec Group, Rosenbauer, Wolford, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, RHI Magnesita, S Immo, Symrise, Beiersdorf, Sartorius, Qiagen, Deutsche Boerse, Siemens Healthineers, Bayer, Daimler.


    Random Partner

    UBM
    Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Rodecaster Pro II, Review und Hörprobe 1. Einsatz

    » Trainingsplan 1/30: 10k in 49:14 (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » Börse-Inputs auf Spotify zu einer Sonderfolge von "Alles auf Aktien" mit...

    » Positiv war der Puls (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. voestalpine, Immofinanz, Valneva, Alexa...

    » BSN Spitout Wiener Börse: Wienerberger dreht nach sechs Tagen

    » Österreich-Depots: voestalpine-Position verdoppelt (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 24.6.: Index-Events Wolford und Wr. Städtische, Extremes...

    » PIR-News: Mayr-Melnhof, Immofinanz, Knaus Tabbert, Valneva, Immofinanz, ...

    » Nachlese: Idee "Staat kauft Mellach", Wolfgang Matejka sieht voestalpine...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TJR1
    AT0000A2RYG7
    AT0000A2VDC2
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Symrise
      BSN Vola-Event Deutsche Bank
      BSN Vola-Event Merck KGaA
      BSN Vola-Event Siemens Healthineers
      BSN Vola-Event Sartorius
      #gabb #1122

      Featured Partner Video

      SportWoche Podcast S1/09: Plausch mit Kurt Svoboda über Vienna, Uniqa ÖFB Cup und Skistars (feat. Hans Huber)

      Der frischgebackene Vienna-Präsident Kurt Svoboda, Finanz- und Risikovorstand der Uniqa Insurance Group, im SportWoche Podcast Talk mit