Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





PIR-News: Erste Group, Immofinanz, Wiener Börse, startup300, S&T, Research zu Zumtobel, Valneva, Rosenbauer ... (Christine Petzwinkler)

17.12.2021, 5138 Zeichen

Die Erste Bank Hungary übernimmt die ungarische Firmenkundentochter der Commerzbank, die Commerzbank Zrt. Die Erste übernimmt 100 Prozent der Commerzbank Zrt., einschließlich des Kundenportfolios und des Hauptgebäudes der Bank in Budapest. Der Abschluss des Verkaufs und der Beginn der operativen Umsetzung der Transaktion sind für die zweite Hälfte des Jahres 2022 geplant.
Erste Group ( Akt. Indikation:  39,09 /39,14, -0,19%)

Die Immofinanz nimmt sich vor, bis 2030 den Ausstoß sämtlicher Treibhausgase im Vergleich zu 2019 um 60 Prozent zu reduzieren und bis 2040 entlang der gesamten Wertschöpfungskette emissionsfrei zu sein. Um die Ziele zu erreichen, setzt die Immofinanz ein umfangreiches Maßnahmenprogramm zur Reduktion von Treibhausgasen um. So werden jährlich mindestens 5 Prozent des Immobilienportfolios einer umfassenden Energieeffizienzsanierung unterzogen. Die Immofinanz wird zudem die Eigenproduktion von erneuerbaren Energien massiv ausbauen, indem Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Stop Shop Fachmarktzentren installiert und neue Standorte ausschließlich mit Photovoltaikanlagen umgesetzt werden. Bei der externen Stromversorgung erfolgt zudem zu 100 Prozent die Umstellung auf erneuerbare Energiequellen und damit werden fossile Brennstoffe abgeschafft. Im gesamten Portfolio werden zukünftig ausschließlich energiesparende Beleuchtungen verwendet und Kältemittel mit einem hohen Treibhausgaspotenzial ersetzt. Künftig werden recycelte Materialien, die lokal beschafft werden können, bei Renovierungen, Sanierungen und Neubauprojekten verwendet. Die Gesellschaft hat sich zudem zum Ziel gesetzt, den Wasserverbrauch deutlich zu verringern, zudem wird die Büromarke myhive um ein „Urban Garden“ Konzept erweitert, so die Gesellschaft.
Immofinanz ( Akt. Indikation:  22,32 /22,36, -0,09%)

Die Umsätze mit Beteiligungswerten an der Wiener Börse belaufen sich per 15. Dezember 2021, im 250jährigen Jubiläum des Börsenplatzes, auf 70,83 Mrd. Euro, das ist ein Plus von 6,6 Prozent zum Vorjahr (2020: 66,43 Mrd. Euro). Neue Initiativen wie der global market (5,3 Mrd. Euro) und der Handel an Feiertagen (1,2 Mrd. Euro) sorgten mitunter für die Zuwächse, so die Wiener Börse. Das Handelsvolumen wird mehrheitlich von internationalen Teilnehmern generiert (84 Prozent internationale, 16 Prozent nationale Handelsteilnehmer). Die meistgehandelten Aktien im Jahresverlauf waren Erste Group (11,61 Mrd. Euro), OMV (10,07 Mrd. Euro), Verbund (7,50 Mrd. Euro), voestalpine (5,53 Mrd. Euro) und Raiffeisen Bank International (4,36 Mrd. Euro).
ATX TR ( Akt. Indikation:  7694,98 /7694,98, -0,16%)

Die startup300 AG wird mit Ablauf des 18. März 2022 das Listing der Aktien im Vienna MTF der Wiener Börse im Segment direct market plus beenden. Begründet wird der Schritt u.a mit dem geringen Handelsvolumen, dem erheblichen administrativen und finanziellen Aufwand, zudem sei es nicht gelungen, die Attraktivität des Businessmodells bei den Anlegerinnen und Anlegern zu verankern. Der Vorstand evaluiert, inwieweit außerbörsliche Handelsplattformen eine Option zum Handel der Aktien der startup300 AG darstellen können.

Nach dem gestrigen Short-Report bei S&T, der die Aktien fast 30 Prozent nach unten schickte, meldet sich nun eine neuer Großaktionär: Der Pariser Asset Manager Amiral Gestion hat bei S&T eine Schwellenüberschreitung gemeldet, und zwar wurde am 16. Dezember die 4 Prozent-Beteiligungsmarke überschritten, wie S&T veröffentlicht. Amiral Gestion hält für seine Kunden 220.719 Aktien der S&T AG. Amiral verwaltet 4 Mrd. Euro im Auftrag von institutionellen Anlegern, Privatbanken, Family Offices, Privatpersonen etc. Amiral Gestion setzt eigenen Angaben zufolge auf börsennotierte kleine und mittlere Unternehmen in Frankreich und in ganz Europa.
Gekauft hat auch CEO Hannes Niederhauser, nämlich 10.000 Aktien zu einem durchschnittlichen Kurs von 13,27 Euro je Aktie.
Warburg Research bestätigt nach Vorwürfen eines Leerverkäufers das "Buy" und das Kursziel von 29,9 Euro für S&T. Auch die Analysten von Hauck & Aufhäuser sehen keinen Grund für eine Neubewertung und haben die Einstufung für S&T auf "Buy" mit einem Kursziel von 31,0 Euro belassen.


Research: Hauck & Aufhäuser bestätigt auch die Kauf-Empfehlung für Rosenbauer reduziert das Kursziel aber von 62,0 auf 58,0 Euro. Die Analysten der Baader Bank stufen die Rosenbauer-Aktie weiter mit Add und Kursziel 52,0 Euro ein. Die Analysten von Kepler Cheuvreux bestätigen die Erste Group mit Halten und erhöhen das Kursziel von 31,0 auf 41,0 Euro. Die Analysten von First Berlin bleiben bei der Add-Emfpehlung für Valneva und bestätigen auch das Kursziel von 23,4 Euro. Die Analysten von Raiffeisen Research bestätigen im Nachgang "gemischt ausgefallener Quartalszahlen" ihre "Kauf“-Empfehlung und das Kursziel von 11,00 Euro für Zumtobel.
S&T ( Akt. Indikation:  13,93 /13,95, 6,33%)
Rosenbauer ( Akt. Indikation:  45,80 /46,10, -0,11%)
Erste Group ( Akt. Indikation:  39,09 /39,14, -0,19%)
Valneva ( Akt. Indikation:  26,50 /26,50, 2,00%)
Zumtobel ( Akt. Indikation:  7,66 /7,71, -1,60%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 17.12.)


(17.12.2021)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S1/15: Laura Egg




ATX TR
Akt. Indikation:  6534.28 / 6534.28
Uhrzeit: 
Veränderung zu letztem SK:  0.29%
Letzter SK:  6515.10 ( -0.02%)

Erste Group
Akt. Indikation:  24.73 / 24.74
Uhrzeit:  11:08:21
Veränderung zu letztem SK:  -0.06%
Letzter SK:  24.75 ( -1.00%)

Immofinanz
Akt. Indikation:  15.51 / 15.53
Uhrzeit:  11:04:21
Veränderung zu letztem SK:  -1.08%
Letzter SK:  15.69 ( 1.82%)

Rosenbauer
Akt. Indikation:  35.60 / 36.30
Uhrzeit:  11:05:21
Veränderung zu letztem SK:  3.01%
Letzter SK:  34.90 ( -3.06%)

S&T
Akt. Indikation:  16.36 / 16.40
Uhrzeit:  11:05:51
Veränderung zu letztem SK:  -0.91%
Letzter SK:  16.53 ( -2.07%)

Valneva
Akt. Indikation:  10.31 / 10.34
Uhrzeit:  11:08:19
Veränderung zu letztem SK:  2.10%
Letzter SK:  10.11 ( 1.00%)

Zumtobel
Akt. Indikation:  6.86 / 6.91
Uhrzeit:  11:08:21
Veränderung zu letztem SK:  -0.07%
Letzter SK:  6.89 ( 0.44%)



 

Bildnachweis

1. Private Investor Relation   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:DO&CO, Wienerberger, Mayr-Melnhof, Immofinanz, FACC, Kapsch TrafficCom, UBM, VIG, Andritz, Semperit, Bawag, CA Immo, Lenzing, RBI, Athos Immobilien, Palfinger, Rosenbauer, Stadlauer Malzfabrik AG, UIAG, Frequentis, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, S Immo, Verbund, Münchener Rück, Airbus Group, Fresenius Medical Care, Siemens, Deutsche Bank, Volkswagen Vz., Infineon.


Random Partner

Matejka & Partner
Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Wiener Börse zu Mittag stärker: Rosenbauer, Verbund und AT&S gesucht, IR...

» Börsepeople im Podcast S1/15: Laura Egg

» Zu schwer (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Austrian Stocks in English: ATX TR in week 32 with muscles, Wienerberger...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Rosenbauer, starker DAX

» BSN Spitout Wiener Börse: Lenzing, Uniqa, Mayr-Melnhof haben Moving Aver...

» Österreich-Depots: Do&Co-Zusatztrade mit Gewinn geschlossen (Depot Komme...

» Börsegeschichte 12.8: George Soros

» Reingehört bei Österreichische Post (boersen radio.at)

» Reingehört bei Polytec (boersen radio.at)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A284P0
AT0000A2TJR1
AT0000A2CP51


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: S Immo(2), Kontron(1)
    Star der Stunde: Rosenbauer 3.01%, Rutsch der Stunde: DO&CO -2.11%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: AT&S(2), Österreichische Post(1), OMV(1), Erste Group(1)
    Star der Stunde: Palfinger 1.96%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.34%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: EVN(1), Frequentis(1)
    BSN Vola-Event HelloFresh
    BSN MA-Event VIG
    BSN MA-Event VIG
    BSN MA-Event VIG

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S1/06: Christoph Boschan

    Christoph Boschan ist seit 6 Jahren Vorstandsvorsitzender der Wiener Börse. Der gebürtige Deutsche spricht im Werdegang-Podcast über seine seine Early Years an der Humboldt-Universit...


    17.12.2021, 5138 Zeichen

    Die Erste Bank Hungary übernimmt die ungarische Firmenkundentochter der Commerzbank, die Commerzbank Zrt. Die Erste übernimmt 100 Prozent der Commerzbank Zrt., einschließlich des Kundenportfolios und des Hauptgebäudes der Bank in Budapest. Der Abschluss des Verkaufs und der Beginn der operativen Umsetzung der Transaktion sind für die zweite Hälfte des Jahres 2022 geplant.
    Erste Group ( Akt. Indikation:  39,09 /39,14, -0,19%)

    Die Immofinanz nimmt sich vor, bis 2030 den Ausstoß sämtlicher Treibhausgase im Vergleich zu 2019 um 60 Prozent zu reduzieren und bis 2040 entlang der gesamten Wertschöpfungskette emissionsfrei zu sein. Um die Ziele zu erreichen, setzt die Immofinanz ein umfangreiches Maßnahmenprogramm zur Reduktion von Treibhausgasen um. So werden jährlich mindestens 5 Prozent des Immobilienportfolios einer umfassenden Energieeffizienzsanierung unterzogen. Die Immofinanz wird zudem die Eigenproduktion von erneuerbaren Energien massiv ausbauen, indem Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Stop Shop Fachmarktzentren installiert und neue Standorte ausschließlich mit Photovoltaikanlagen umgesetzt werden. Bei der externen Stromversorgung erfolgt zudem zu 100 Prozent die Umstellung auf erneuerbare Energiequellen und damit werden fossile Brennstoffe abgeschafft. Im gesamten Portfolio werden zukünftig ausschließlich energiesparende Beleuchtungen verwendet und Kältemittel mit einem hohen Treibhausgaspotenzial ersetzt. Künftig werden recycelte Materialien, die lokal beschafft werden können, bei Renovierungen, Sanierungen und Neubauprojekten verwendet. Die Gesellschaft hat sich zudem zum Ziel gesetzt, den Wasserverbrauch deutlich zu verringern, zudem wird die Büromarke myhive um ein „Urban Garden“ Konzept erweitert, so die Gesellschaft.
    Immofinanz ( Akt. Indikation:  22,32 /22,36, -0,09%)

    Die Umsätze mit Beteiligungswerten an der Wiener Börse belaufen sich per 15. Dezember 2021, im 250jährigen Jubiläum des Börsenplatzes, auf 70,83 Mrd. Euro, das ist ein Plus von 6,6 Prozent zum Vorjahr (2020: 66,43 Mrd. Euro). Neue Initiativen wie der global market (5,3 Mrd. Euro) und der Handel an Feiertagen (1,2 Mrd. Euro) sorgten mitunter für die Zuwächse, so die Wiener Börse. Das Handelsvolumen wird mehrheitlich von internationalen Teilnehmern generiert (84 Prozent internationale, 16 Prozent nationale Handelsteilnehmer). Die meistgehandelten Aktien im Jahresverlauf waren Erste Group (11,61 Mrd. Euro), OMV (10,07 Mrd. Euro), Verbund (7,50 Mrd. Euro), voestalpine (5,53 Mrd. Euro) und Raiffeisen Bank International (4,36 Mrd. Euro).
    ATX TR ( Akt. Indikation:  7694,98 /7694,98, -0,16%)

    Die startup300 AG wird mit Ablauf des 18. März 2022 das Listing der Aktien im Vienna MTF der Wiener Börse im Segment direct market plus beenden. Begründet wird der Schritt u.a mit dem geringen Handelsvolumen, dem erheblichen administrativen und finanziellen Aufwand, zudem sei es nicht gelungen, die Attraktivität des Businessmodells bei den Anlegerinnen und Anlegern zu verankern. Der Vorstand evaluiert, inwieweit außerbörsliche Handelsplattformen eine Option zum Handel der Aktien der startup300 AG darstellen können.

    Nach dem gestrigen Short-Report bei S&T, der die Aktien fast 30 Prozent nach unten schickte, meldet sich nun eine neuer Großaktionär: Der Pariser Asset Manager Amiral Gestion hat bei S&T eine Schwellenüberschreitung gemeldet, und zwar wurde am 16. Dezember die 4 Prozent-Beteiligungsmarke überschritten, wie S&T veröffentlicht. Amiral Gestion hält für seine Kunden 220.719 Aktien der S&T AG. Amiral verwaltet 4 Mrd. Euro im Auftrag von institutionellen Anlegern, Privatbanken, Family Offices, Privatpersonen etc. Amiral Gestion setzt eigenen Angaben zufolge auf börsennotierte kleine und mittlere Unternehmen in Frankreich und in ganz Europa.
    Gekauft hat auch CEO Hannes Niederhauser, nämlich 10.000 Aktien zu einem durchschnittlichen Kurs von 13,27 Euro je Aktie.
    Warburg Research bestätigt nach Vorwürfen eines Leerverkäufers das "Buy" und das Kursziel von 29,9 Euro für S&T. Auch die Analysten von Hauck & Aufhäuser sehen keinen Grund für eine Neubewertung und haben die Einstufung für S&T auf "Buy" mit einem Kursziel von 31,0 Euro belassen.


    Research: Hauck & Aufhäuser bestätigt auch die Kauf-Empfehlung für Rosenbauer reduziert das Kursziel aber von 62,0 auf 58,0 Euro. Die Analysten der Baader Bank stufen die Rosenbauer-Aktie weiter mit Add und Kursziel 52,0 Euro ein. Die Analysten von Kepler Cheuvreux bestätigen die Erste Group mit Halten und erhöhen das Kursziel von 31,0 auf 41,0 Euro. Die Analysten von First Berlin bleiben bei der Add-Emfpehlung für Valneva und bestätigen auch das Kursziel von 23,4 Euro. Die Analysten von Raiffeisen Research bestätigen im Nachgang "gemischt ausgefallener Quartalszahlen" ihre "Kauf“-Empfehlung und das Kursziel von 11,00 Euro für Zumtobel.
    S&T ( Akt. Indikation:  13,93 /13,95, 6,33%)
    Rosenbauer ( Akt. Indikation:  45,80 /46,10, -0,11%)
    Erste Group ( Akt. Indikation:  39,09 /39,14, -0,19%)
    Valneva ( Akt. Indikation:  26,50 /26,50, 2,00%)
    Zumtobel ( Akt. Indikation:  7,66 /7,71, -1,60%)

    (Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 17.12.)


    (17.12.2021)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsepeople im Podcast S1/15: Laura Egg




    ATX TR
    Akt. Indikation:  6534.28 / 6534.28
    Uhrzeit: 
    Veränderung zu letztem SK:  0.29%
    Letzter SK:  6515.10 ( -0.02%)

    Erste Group
    Akt. Indikation:  24.73 / 24.74
    Uhrzeit:  11:08:21
    Veränderung zu letztem SK:  -0.06%
    Letzter SK:  24.75 ( -1.00%)

    Immofinanz
    Akt. Indikation:  15.51 / 15.53
    Uhrzeit:  11:04:21
    Veränderung zu letztem SK:  -1.08%
    Letzter SK:  15.69 ( 1.82%)

    Rosenbauer
    Akt. Indikation:  35.60 / 36.30
    Uhrzeit:  11:05:21
    Veränderung zu letztem SK:  3.01%
    Letzter SK:  34.90 ( -3.06%)

    S&T
    Akt. Indikation:  16.36 / 16.40
    Uhrzeit:  11:05:51
    Veränderung zu letztem SK:  -0.91%
    Letzter SK:  16.53 ( -2.07%)

    Valneva
    Akt. Indikation:  10.31 / 10.34
    Uhrzeit:  11:08:19
    Veränderung zu letztem SK:  2.10%
    Letzter SK:  10.11 ( 1.00%)

    Zumtobel
    Akt. Indikation:  6.86 / 6.91
    Uhrzeit:  11:08:21
    Veränderung zu letztem SK:  -0.07%
    Letzter SK:  6.89 ( 0.44%)



     

    Bildnachweis

    1. Private Investor Relation   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:DO&CO, Wienerberger, Mayr-Melnhof, Immofinanz, FACC, Kapsch TrafficCom, UBM, VIG, Andritz, Semperit, Bawag, CA Immo, Lenzing, RBI, Athos Immobilien, Palfinger, Rosenbauer, Stadlauer Malzfabrik AG, UIAG, Frequentis, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, S Immo, Verbund, Münchener Rück, Airbus Group, Fresenius Medical Care, Siemens, Deutsche Bank, Volkswagen Vz., Infineon.


    Random Partner

    Matejka & Partner
    Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: Rosenbauer, Verbund und AT&S gesucht, IR...

    » Börsepeople im Podcast S1/15: Laura Egg

    » Zu schwer (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » Austrian Stocks in English: ATX TR in week 32 with muscles, Wienerberger...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Rosenbauer, starker DAX

    » BSN Spitout Wiener Börse: Lenzing, Uniqa, Mayr-Melnhof haben Moving Aver...

    » Österreich-Depots: Do&Co-Zusatztrade mit Gewinn geschlossen (Depot Komme...

    » Börsegeschichte 12.8: George Soros

    » Reingehört bei Österreichische Post (boersen radio.at)

    » Reingehört bei Polytec (boersen radio.at)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A284P0
    AT0000A2TJR1
    AT0000A2CP51


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: S Immo(2), Kontron(1)
      Star der Stunde: Rosenbauer 3.01%, Rutsch der Stunde: DO&CO -2.11%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: AT&S(2), Österreichische Post(1), OMV(1), Erste Group(1)
      Star der Stunde: Palfinger 1.96%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.34%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: EVN(1), Frequentis(1)
      BSN Vola-Event HelloFresh
      BSN MA-Event VIG
      BSN MA-Event VIG
      BSN MA-Event VIG

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S1/06: Christoph Boschan

      Christoph Boschan ist seit 6 Jahren Vorstandsvorsitzender der Wiener Börse. Der gebürtige Deutsche spricht im Werdegang-Podcast über seine seine Early Years an der Humboldt-Universit...