Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify u.a. zu Shell, Twitter, Robinhood, Aventa, Varta

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Wie der Ölkonzern Shell zerlegt wird / Wo das größte China-Problem liegt
Der Starinvestor Daniel Loeb will den Shell-Konzern in zwei Gesellschaften aufspalten. Eine für das Altgeschäft mit Raffinerien und eine für das Neugeschäft mit Erneuerbaren Energien. *** Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Morning Briefing-Hörerinnen und Hörer: https://www.handelsblatt.com/lesen
Handelsblatt Morning Briefing (00:08:39), 28.10.

 



Mutprobe bei Meme-Aktien und reich werden mit Super-Computern
In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ berichten die Finanzjournalisten Anja Ettel und Holger Zschäpitz über den Twitter-Schock, den verstolperten Start bei Rent the runway und Trübsal bei der Dt Bank. Außerdem geht es um Puma, Google, Microsoft, Tesla, Bitcoin, Twitter, Robinhood, AMC, Gamestop, Hertz, FOMO ETF (ISIN: ​​US19423L6645), VanEck Social Sentiment ETF (WKN: A2QQ7A), Invesco EQQQ Nasdaq-100 (WKN: 801498), Aehr Systems, Sphere, ChemoCentryx, Affirm, Tesla, UpStart, Katapult Holdings, Achilles Therapeutics, Didi, Paysafe, ViacomCBS, Quantumscape, Virgin Galactic, Pinterest, Beyond Meat, Teleadoc, Draftkings, AMC, UpStart, Cloudflare, Roblox, Defiance Quantum ETF (WKN: A2P0W), IonQ, Rigetti, Google, IBM, Honeywell, Microsoft, D-Wave, Quantum Computing Inc , Nokia, Blackberry, Alibaba, Alphabet, Nvidia und VanEck Uranium+Nuclear Energy ETF (WKN: A2AHH8). "Alles auf Aktien" ist der tägliche Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftsredaktion. Die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Anja Ettel, Philipp Vetter, Daniel Eckert und Nando Sommerfeld diskutieren im Wechsel über die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages. Außerdem gibt es jeden Tag eine Inspiration, die das Leben leichter machen soll. In nur zehn Minuten geht es um alles, was man aktuell über Aktien, ETFs, Fonds und erfolgreiche Geldanlage wissen sollte. Für erfahrene Anleger und Neueinsteiger. Montag bis Freitag, ab 6 Uhr morgens. Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de. Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen. Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.
Alles auf Aktien (00:15:17), 28.10.



Die Hintergründe zum Absturz von Robinhood (Express)
Dax-Briefing: Ausblick auf die Zahlen von Volkswagen.Nach dem gestrigen Handelstag ist klar, dass Star-Investorin Cathie Wood zu teuer eingekauft hat. Noch bevor der Trading-App-Anbieter Robinhood den neuen Quartalsbericht veröffentlicht hatte, war sie eingestiegen. Nach den Zahlen ist die Aktie zweistellig gefallen.Ein weiteres Thema ist der Plan von NVIDIA, den Chipdesigner Arm zu übernehmen. Die EU-Wettbewerbsaufsicht will den Deal nun genauestens prüfen. Ansonsten heute noch die Bilanz des ersten Börsentags von Rent the runway, dem Kleiderschrank in der Datenwolke. Wie himmlisch läuft das Geschäft?Im Dax-Briefing gibt es einen Ausblick auf die EZB-Ratssitzung und auf die Zahlen von Volkswagen. Die Aktie des Tages ist ein Wunsch aus den Reihen der Hörerinnen und Hörer. Gebeten wurde um ein Update zu Northern Data.  See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.
Wall Street Daily – Der Podcast mit Sophie Schimansky (00:02:38), 28.10.



“Der Crash von Robinhood” - Erster E-Sport-Milliardär, Bitcoin-Superzyklus und Robinhood
Die Deutsche Wohnen zieht aus dem DAX aus, der sich dafür mit Nivea einschmiert. Abgeschmiert sind außerdem die Deutsche Bank und Twitter, während Alphabet und Microsoft gemeinsam mit dem Shiba-Inu-Coin zum Mond fliegen. Was macht Robinhood (WKN: A3CVQC) wenn es grad keinen Hype um Dogecoin, GameStop oder AMC gibt? Die kurze Antwort: Er bricht ein. Letzte Woche gab’s ein neues Rekordhoch beim Bitcoin. Jetzt die Frage: Wiederholt sich bald 2017 oder geht die Rally weiter? Mirco Recksiek von Bitcoin2Go hat die Antwort. Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 28.10.2021, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.
OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:10:58), 28.10.



Weltspartag war gestern, Fondssparen ist heute.
Ja, so war´s einmal. Wie Weihnachten. Ich bin mit meinem hässlichen Plastikschwein am 31. Oktober in die örtliche Sparkasse marschiert und habe gehofft, dass es dieses Mal nicht wieder Filzstifte gibt, die schon beim zweiten künstlerischen Einsatz ausgeraucht sind, sondern vielleicht ein kuscheliges Stofftier. Ja und dann zählte der nette Herr im Anzug hinter der Glaswand meinen Groschen zusammen, trug sie in mein Sparbuch mit der Hand ein und händigte mir – ein Stofftier – aus. Jedes Jahr ein echtes Highlight, sage ich euch. Heute würde ich das keinem Kind mehr guten Gewissens empfehlen.  Liebe Kinder und liebe Eltern ich rate Euch, eine Fondssparplan in jungen Jahren zu eröffnen und dies bei einem Broker, wo die Gebühren für das Depot und für Zu- und Verkäufe von Fondsanteilen bei kleinen Beträgen nicht die Erträge auffressen. Das Depot muss nicht zwingendermaßen bei der Hausbank sein.  In the long run kommen so schöne Ersparnisse raus. Für den Start würde ich mit einem ETF auf einem der am meist gestreuten und gehandelten Index der Welt, dem MSCI All Country World Index ansparen. Ich wünsche Euch jedenfalls langfristig viel Anlageerfolg und einen finanziellen Neustart am Weltspartag. Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von  getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner   keine  Haftung. Musikrechte: https://mixkit.co/free-sound-effects (racing-countdown-timer, percussion-tick-tock-timer) #Weltspartag #Fondssparen #29._Oktober #Zinsen #Sparschwein
Die Börsenminute (00:01:50), 28.10.



Marktbericht Mi. 27.10.2021 - Börsen mit Gewinnmitnahmen, Quartalszahlenflut prägt die Kurse, wohin kann es gehen?
Nach den positiven letzten Tagen scheinen die Anleger auch mal wieder Gewinne mitzunehmen. Der DAX gibt am Mittwoch 0,3 % ab auf 15.705 Punkte. Der ATX in Wien kommt auch mit Minus aus dem Feiertag: -0,3 % auf 3.781 Punkte, der ATX Total Return auf 7.630 Punkte. Und auch der Dow Jones legt nach der Rekordjagd eine Pause ein. Die Börsen waren mal wieder geprägt von Quartalszahlen, es kamen alleine heute unter anderem Microsoft, Boeing, Visa und Google-Mutter Alphabet und im DAX Puma, BASF und die Deutsche Bank. Gewinner im DAX war Puma nach guten Zahlen und angehobener Prognose mit +3,6 %. Puma will 2021 mindestens 25 % wachsen, bisher waren mindestens 20 % das Ziel. Zulegen konnte auch Vortagesverlierer Fresenius mit +2,5 %, hier zeigt sich wohl eine Gegenreaktion, weiterer Gewinner war Symrise mit +1,7 %. Verlierer im DAX waren Deutsche Wohnen mit -3,2 %, die den DAX in dieser Woche verlässt und durch Beiersdorf ersetzt wird. Weitere Verlierer waren Hellofresh mit -4,3 % und Schlusslicht Deutsche Bank mit -6,9 %. Die Zahlen und vor allem die Ertragsziele kommen nicht gut an. Hören Sie Chartanalyst Martin Utschneider von Donner & Reuschel zu DAX, BASF, Alphabet und Microsoft, Fondsberater Thomas Timmermann zur Berichtssaison als Treiber für die Märkte, Philipp Vorndran mit einem Plädoyer pro Aktie im Zuge des Tages der Aktie, Portfoliomanager Hubertus Clausius von Seahawk Investments zur Long/Short Strategie, zur Inflation Friedrich Mostböck, Chefanalyst der Erste Group und zu Aventa Immobilien den Bereichsleiter IR Peter Resch.
Börsenradio to go Marktbericht (00:23:13), 28.10.



Fritz Mostböck: "ATX Outperformer 2021 - trotzdem historisch günstig!"
Die Inflation steigt im Euroraum. Getrieben vor allem durch den fast schon dramatischen Anstieg bei den Energiepreisen. Fritz Mostböck: "Die Anlageklasse Aktie ist nach wie vor ein attraktives Investment". Der ATX erlebt ein starkes Jahr und hat viele europäische Indizes outperformed. "Trotzdem ist der ATX historisch günstig. Wir rechnen mit einer Dividendenrendite von 3,5 - 4 %." Die Unternehmen ziehen derzeit starke Bilanzen. Bleibt das so? "Österreichische Unternehmen sind sehr gut aufgestellt und haben ihre Hausaufgaben gemacht."
Wiener Börse Podcast (00:12:14), 28.10.



Ist die Inflationsangst berechtigt?
"Wenn die Inflation zu lange über 2 % liegt, werden wir einschreiten." Gouverneur Holzmann beantwortet in unserer neuen Podcast-Episode Fragen zum Thema Inflation und welche Rolle die EZB dabei spielt.
Der Nationalbank Podcast (00:17:07), 28.10.

 



Aventa Immobilien AG setzt auf technisches Know-how: Günstig bauen ohne Qualitätsverlust
Aventa ist ein Immobilienentwickler aus Graz. Graz ist die Landeshauptstadt der Steiermark und die zweitgrößte Stadt Österreichs. Der Großraum Graz war in den letzten zehn Jahren der am schnellsten wachsende Ballungsraum. Seit November 2020 ist Aventa im Segment Direct Market Plus der Wiener Börse. Großaktionäre sind die Vorstände Christoph Lerner und Bernhard Schuller. Aventa sieht sich "anders als gewöhnliche Projektentwickler". IR Peter Resch: "Unsere Mitarbeiter haben sehr viel technisches Know-how. Das bedeutet: Günstig bauen ohne Qualitätsverlust." Materialknappheit am Bau sowie die massive Verteuerung von Baumaterialien ist derzeit kein Thema. "Von einer langfristigen Knappheit gehen wir nicht aus. Wir rechnen mit sinkenden Preisen." Die Aventa AG plant wie bereits für das Jahr 2020 auch weiterhin mit einem geringen, gesunden und nachhaltigen Wachstum. "Die Wohnungspreise steigen weiter. Damit haben selbst wir nicht gerechnet."
Wiener Börse Podcast (00:10:39), 28.10.



Varta, Manz und Henkel
Heute geht es um den Batteriehersteller Varta, den Maschinenbauen MANZ und ein mögliches Comeback der Henkel Aktie.
Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:07:33), 28.10.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 

(28.10.2021)

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch #29: Tippen wir, dass CPI die S Immo bei Immofinanz überbietet und Hallo, Semperit




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Porr, S Immo, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, AT&S, Palfinger, FACC, Flughafen Wien, Gurktaler AG VZ, Österreichische Post, Rosenbauer, Semperit, Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

CA Immo
CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Frequentis kann Verlusttagesserie stoppen

» Wiener Börse Plausch #29: Tippen wir, dass CPI die S Immo bei Immofinanz...

» Österreich-Depots: Unverändert knapp unter den Hochs (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 6.12.: Verbund, Do&Co, Kapsch TrafficCom

» FACC und Addiko Bank bleiben die November-Bosse

» PIR-News: Bewegung im Immo-Sektor, Andritz mit Großauftrag, Verbund-Toch...

» Heute vor 33 Jahren IPO der langfristig besten Austro-Aktie: Verbund

» Hochspannung bei Immofinanz, S Immo und Valneva (Christian Drastil)

» Wiener Börse zu Mittag stärker: Vor allem Immofinanz, dazu Addiko Bank u...

» Von 163 auf 173 (presented by Kostad) (Christian Drastil via Runplugged ...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2SL57
AT0000A2CMW1
AT0000A26J44
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.75%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.24%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Petro Welt Technologies(2), Polytec Group(2), CA Immo(1), S&T(1)
    BSN Vola-Event MTU Aero Engines
    Star der Stunde: SBO 2.48%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.43%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Semperit(1), Petro Welt Technologies(1)
    Star der Stunde: FACC 1.74%, Rutsch der Stunde: voestalpine -1.05%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: EVN(1), FACC(1), Immofinanz(1)
    Österreich-Depots: Unverändert knapp unter den Hochs (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: DO&CO 1.31%, Rutsch der Stunde: Agrana -0.92%

    Featured Partner Video

    Denk-Sport-Aufgaben

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 18. November 2021
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 18. November 2021


    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    Wie der Ölkonzern Shell zerlegt wird / Wo das größte China-Problem liegt
    Der Starinvestor Daniel Loeb will den Shell-Konzern in zwei Gesellschaften aufspalten. Eine für das Altgeschäft mit Raffinerien und eine für das Neugeschäft mit Erneuerbaren Energien. *** Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Morning Briefing-Hörerinnen und Hörer: https://www.handelsblatt.com/lesen
    Handelsblatt Morning Briefing (00:08:39), 28.10.

     



    Mutprobe bei Meme-Aktien und reich werden mit Super-Computern
    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ berichten die Finanzjournalisten Anja Ettel und Holger Zschäpitz über den Twitter-Schock, den verstolperten Start bei Rent the runway und Trübsal bei der Dt Bank. Außerdem geht es um Puma, Google, Microsoft, Tesla, Bitcoin, Twitter, Robinhood, AMC, Gamestop, Hertz, FOMO ETF (ISIN: ​​US19423L6645), VanEck Social Sentiment ETF (WKN: A2QQ7A), Invesco EQQQ Nasdaq-100 (WKN: 801498), Aehr Systems, Sphere, ChemoCentryx, Affirm, Tesla, UpStart, Katapult Holdings, Achilles Therapeutics, Didi, Paysafe, ViacomCBS, Quantumscape, Virgin Galactic, Pinterest, Beyond Meat, Teleadoc, Draftkings, AMC, UpStart, Cloudflare, Roblox, Defiance Quantum ETF (WKN: A2P0W), IonQ, Rigetti, Google, IBM, Honeywell, Microsoft, D-Wave, Quantum Computing Inc , Nokia, Blackberry, Alibaba, Alphabet, Nvidia und VanEck Uranium+Nuclear Energy ETF (WKN: A2AHH8). "Alles auf Aktien" ist der tägliche Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftsredaktion. Die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Anja Ettel, Philipp Vetter, Daniel Eckert und Nando Sommerfeld diskutieren im Wechsel über die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages. Außerdem gibt es jeden Tag eine Inspiration, die das Leben leichter machen soll. In nur zehn Minuten geht es um alles, was man aktuell über Aktien, ETFs, Fonds und erfolgreiche Geldanlage wissen sollte. Für erfahrene Anleger und Neueinsteiger. Montag bis Freitag, ab 6 Uhr morgens. Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de. Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen. Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.
    Alles auf Aktien (00:15:17), 28.10.



    Die Hintergründe zum Absturz von Robinhood (Express)
    Dax-Briefing: Ausblick auf die Zahlen von Volkswagen.Nach dem gestrigen Handelstag ist klar, dass Star-Investorin Cathie Wood zu teuer eingekauft hat. Noch bevor der Trading-App-Anbieter Robinhood den neuen Quartalsbericht veröffentlicht hatte, war sie eingestiegen. Nach den Zahlen ist die Aktie zweistellig gefallen.Ein weiteres Thema ist der Plan von NVIDIA, den Chipdesigner Arm zu übernehmen. Die EU-Wettbewerbsaufsicht will den Deal nun genauestens prüfen. Ansonsten heute noch die Bilanz des ersten Börsentags von Rent the runway, dem Kleiderschrank in der Datenwolke. Wie himmlisch läuft das Geschäft?Im Dax-Briefing gibt es einen Ausblick auf die EZB-Ratssitzung und auf die Zahlen von Volkswagen. Die Aktie des Tages ist ein Wunsch aus den Reihen der Hörerinnen und Hörer. Gebeten wurde um ein Update zu Northern Data.  See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.
    Wall Street Daily – Der Podcast mit Sophie Schimansky (00:02:38), 28.10.



    “Der Crash von Robinhood” - Erster E-Sport-Milliardär, Bitcoin-Superzyklus und Robinhood
    Die Deutsche Wohnen zieht aus dem DAX aus, der sich dafür mit Nivea einschmiert. Abgeschmiert sind außerdem die Deutsche Bank und Twitter, während Alphabet und Microsoft gemeinsam mit dem Shiba-Inu-Coin zum Mond fliegen. Was macht Robinhood (WKN: A3CVQC) wenn es grad keinen Hype um Dogecoin, GameStop oder AMC gibt? Die kurze Antwort: Er bricht ein. Letzte Woche gab’s ein neues Rekordhoch beim Bitcoin. Jetzt die Frage: Wiederholt sich bald 2017 oder geht die Rally weiter? Mirco Recksiek von Bitcoin2Go hat die Antwort. Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 28.10.2021, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.
    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:10:58), 28.10.



    Weltspartag war gestern, Fondssparen ist heute.
    Ja, so war´s einmal. Wie Weihnachten. Ich bin mit meinem hässlichen Plastikschwein am 31. Oktober in die örtliche Sparkasse marschiert und habe gehofft, dass es dieses Mal nicht wieder Filzstifte gibt, die schon beim zweiten künstlerischen Einsatz ausgeraucht sind, sondern vielleicht ein kuscheliges Stofftier. Ja und dann zählte der nette Herr im Anzug hinter der Glaswand meinen Groschen zusammen, trug sie in mein Sparbuch mit der Hand ein und händigte mir – ein Stofftier – aus. Jedes Jahr ein echtes Highlight, sage ich euch. Heute würde ich das keinem Kind mehr guten Gewissens empfehlen.  Liebe Kinder und liebe Eltern ich rate Euch, eine Fondssparplan in jungen Jahren zu eröffnen und dies bei einem Broker, wo die Gebühren für das Depot und für Zu- und Verkäufe von Fondsanteilen bei kleinen Beträgen nicht die Erträge auffressen. Das Depot muss nicht zwingendermaßen bei der Hausbank sein.  In the long run kommen so schöne Ersparnisse raus. Für den Start würde ich mit einem ETF auf einem der am meist gestreuten und gehandelten Index der Welt, dem MSCI All Country World Index ansparen. Ich wünsche Euch jedenfalls langfristig viel Anlageerfolg und einen finanziellen Neustart am Weltspartag. Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von  getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner   keine  Haftung. Musikrechte: https://mixkit.co/free-sound-effects (racing-countdown-timer, percussion-tick-tock-timer) #Weltspartag #Fondssparen #29._Oktober #Zinsen #Sparschwein
    Die Börsenminute (00:01:50), 28.10.



    Marktbericht Mi. 27.10.2021 - Börsen mit Gewinnmitnahmen, Quartalszahlenflut prägt die Kurse, wohin kann es gehen?
    Nach den positiven letzten Tagen scheinen die Anleger auch mal wieder Gewinne mitzunehmen. Der DAX gibt am Mittwoch 0,3 % ab auf 15.705 Punkte. Der ATX in Wien kommt auch mit Minus aus dem Feiertag: -0,3 % auf 3.781 Punkte, der ATX Total Return auf 7.630 Punkte. Und auch der Dow Jones legt nach der Rekordjagd eine Pause ein. Die Börsen waren mal wieder geprägt von Quartalszahlen, es kamen alleine heute unter anderem Microsoft, Boeing, Visa und Google-Mutter Alphabet und im DAX Puma, BASF und die Deutsche Bank. Gewinner im DAX war Puma nach guten Zahlen und angehobener Prognose mit +3,6 %. Puma will 2021 mindestens 25 % wachsen, bisher waren mindestens 20 % das Ziel. Zulegen konnte auch Vortagesverlierer Fresenius mit +2,5 %, hier zeigt sich wohl eine Gegenreaktion, weiterer Gewinner war Symrise mit +1,7 %. Verlierer im DAX waren Deutsche Wohnen mit -3,2 %, die den DAX in dieser Woche verlässt und durch Beiersdorf ersetzt wird. Weitere Verlierer waren Hellofresh mit -4,3 % und Schlusslicht Deutsche Bank mit -6,9 %. Die Zahlen und vor allem die Ertragsziele kommen nicht gut an. Hören Sie Chartanalyst Martin Utschneider von Donner & Reuschel zu DAX, BASF, Alphabet und Microsoft, Fondsberater Thomas Timmermann zur Berichtssaison als Treiber für die Märkte, Philipp Vorndran mit einem Plädoyer pro Aktie im Zuge des Tages der Aktie, Portfoliomanager Hubertus Clausius von Seahawk Investments zur Long/Short Strategie, zur Inflation Friedrich Mostböck, Chefanalyst der Erste Group und zu Aventa Immobilien den Bereichsleiter IR Peter Resch.
    Börsenradio to go Marktbericht (00:23:13), 28.10.



    Fritz Mostböck: "ATX Outperformer 2021 - trotzdem historisch günstig!"
    Die Inflation steigt im Euroraum. Getrieben vor allem durch den fast schon dramatischen Anstieg bei den Energiepreisen. Fritz Mostböck: "Die Anlageklasse Aktie ist nach wie vor ein attraktives Investment". Der ATX erlebt ein starkes Jahr und hat viele europäische Indizes outperformed. "Trotzdem ist der ATX historisch günstig. Wir rechnen mit einer Dividendenrendite von 3,5 - 4 %." Die Unternehmen ziehen derzeit starke Bilanzen. Bleibt das so? "Österreichische Unternehmen sind sehr gut aufgestellt und haben ihre Hausaufgaben gemacht."
    Wiener Börse Podcast (00:12:14), 28.10.



    Ist die Inflationsangst berechtigt?
    "Wenn die Inflation zu lange über 2 % liegt, werden wir einschreiten." Gouverneur Holzmann beantwortet in unserer neuen Podcast-Episode Fragen zum Thema Inflation und welche Rolle die EZB dabei spielt.
    Der Nationalbank Podcast (00:17:07), 28.10.

     



    Aventa Immobilien AG setzt auf technisches Know-how: Günstig bauen ohne Qualitätsverlust
    Aventa ist ein Immobilienentwickler aus Graz. Graz ist die Landeshauptstadt der Steiermark und die zweitgrößte Stadt Österreichs. Der Großraum Graz war in den letzten zehn Jahren der am schnellsten wachsende Ballungsraum. Seit November 2020 ist Aventa im Segment Direct Market Plus der Wiener Börse. Großaktionäre sind die Vorstände Christoph Lerner und Bernhard Schuller. Aventa sieht sich "anders als gewöhnliche Projektentwickler". IR Peter Resch: "Unsere Mitarbeiter haben sehr viel technisches Know-how. Das bedeutet: Günstig bauen ohne Qualitätsverlust." Materialknappheit am Bau sowie die massive Verteuerung von Baumaterialien ist derzeit kein Thema. "Von einer langfristigen Knappheit gehen wir nicht aus. Wir rechnen mit sinkenden Preisen." Die Aventa AG plant wie bereits für das Jahr 2020 auch weiterhin mit einem geringen, gesunden und nachhaltigen Wachstum. "Die Wohnungspreise steigen weiter. Damit haben selbst wir nicht gerechnet."
    Wiener Börse Podcast (00:10:39), 28.10.



    Varta, Manz und Henkel
    Heute geht es um den Batteriehersteller Varta, den Maschinenbauen MANZ und ein mögliches Comeback der Henkel Aktie.
    Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:07:33), 28.10.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 

    (28.10.2021)

    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch #29: Tippen wir, dass CPI die S Immo bei Immofinanz überbietet und Hallo, Semperit




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Porr, S Immo, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, AT&S, Palfinger, FACC, Flughafen Wien, Gurktaler AG VZ, Österreichische Post, Rosenbauer, Semperit, Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom.


    Random Partner

    CA Immo
    CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

    >> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: Frequentis kann Verlusttagesserie stoppen

    » Wiener Börse Plausch #29: Tippen wir, dass CPI die S Immo bei Immofinanz...

    » Österreich-Depots: Unverändert knapp unter den Hochs (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 6.12.: Verbund, Do&Co, Kapsch TrafficCom

    » FACC und Addiko Bank bleiben die November-Bosse

    » PIR-News: Bewegung im Immo-Sektor, Andritz mit Großauftrag, Verbund-Toch...

    » Heute vor 33 Jahren IPO der langfristig besten Austro-Aktie: Verbund

    » Hochspannung bei Immofinanz, S Immo und Valneva (Christian Drastil)

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: Vor allem Immofinanz, dazu Addiko Bank u...

    » Von 163 auf 173 (presented by Kostad) (Christian Drastil via Runplugged ...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2SL57
    AT0000A2CMW1
    AT0000A26J44
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.75%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.24%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Petro Welt Technologies(2), Polytec Group(2), CA Immo(1), S&T(1)
      BSN Vola-Event MTU Aero Engines
      Star der Stunde: SBO 2.48%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.43%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Semperit(1), Petro Welt Technologies(1)
      Star der Stunde: FACC 1.74%, Rutsch der Stunde: voestalpine -1.05%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: EVN(1), FACC(1), Immofinanz(1)
      Österreich-Depots: Unverändert knapp unter den Hochs (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: DO&CO 1.31%, Rutsch der Stunde: Agrana -0.92%

      Featured Partner Video

      Denk-Sport-Aufgaben

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 18. November 2021
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 18. November 2021