Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wert statt Wachstum - u.a. mit IBU-tec, 2G Energy,Tesla, Apple, Fortinet ... (Andreas Kern)

Bild: © photaq / Drastil, Charts Trading

Eine der derzeit wichtigsten Fragen lautet: Handelt es sich bei den derzeit hohen Inflationsraten nur um ein temporäres Phänomen oder ist der Anstieg anhaltender Art?

Bislang sieht der Konsens die steigende Teuerungsrate eher als eine Folge der Coronabeschränkungen, bzw. von Sondereffekten und temporären Einflüssen, wie der angespannten Lieferkettensituation. In den USA deutet sich an, dass der Tapering-Prozess schon im November starten könnte. Eine erste Zinsanhebung wäre damit im Laufe des nächsten Jahres wahrscheinlich.

Als Cruyff gegen Beckenbauer kickte

Bei der Fußball-WM 1974 wurde Deutschland Weltmeister. Im Herbst des gleichen Jahres sorgte die Ölkrise für wirtschaftliche Turbulenzen und einen starken Anstieg der Inflation – derzeit sehen wir hierzulande den höchsten Zuwachs der Erzeugerpreise seit 47 Jahren. Neueste Daten weisen ein Plus von über 14 % im Vergleich zum Vorjahr aus. Die Teuerung ist zu einem großen Teil auf den Anstieg der Energiepreise zurückzuführen. Die Gefahr liegt nun in einer Lohn-Preis-Spirale, damit wären die Notenbanken zum Handeln gezwungen.

No Limits?

Die größtmögliche Flexibilität versucht sich Christian Jagd ( Portfoliomatrix ), bei der Positionierung seines wikifolios Intelligent Matrix Quantum zu verschaffen. Dazu setzt er nicht nur auf Aktien, sondern auch auf ETFs, Optionsscheine und andere derivative Finanzinstrumente. Mit seinem wikifolio verfolgt er zu rund 45 % den gehebelten Ansatz über Derivate, zusätzlich investiert er etwa 30 % in eher kleinere Trend- und Momentum-Aktien. Die Cashquote liegt bei rund 14 Prozent. Jagd erwartet von den US-Techs starke Quartalsbilanzen. Beispielsweise hält er neben Calls auf Apple , Nvidia und Square , aktuell Aktienpositionen am Spezialchemieunternehmen IBU-tec , dem Blockheizkraftwerkhersteller 2G Energy und dem KI-Spezialisten C3 AI . Auf Jahressicht brachte diese flexible Strategie Jagd einen überzeugenden Wertzuwachs von rund 37 % ein. Seit Auflage im Oktober 2014 summieren sich die Gewinne seines wikifolios auf +644 %.

Die Welt von morgen

Für Börsianer dreht sich vieles um die Frage, wie sich die Unternehmensgewinne in den kommenden Quartalen / Jahren entwickeln werden. Richard Dobetsberger ( Ritschy ) versucht auf Umwegen in die Zukunft zu blicken, indem er Aktien von besonders innovativen Unternehmen in sein wikifolio FuTecUS aufnimmt. Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich meist um US-Firmen aus dem Technologiesektor. Dabei zeigt er sich offen für eine Vielzahl an Branchen. Mit Moderna nimmt einer der Vorreiter der mRNA-Technologie eine Top Position in seinem wikifolio ein. Auf den vorderen Plätzen sind darüber hinaus die „üblichen Verdächtigen“, Tesla , Microsoft und Apple , zu finden. Die Performance gibt Dobetsberger Recht. Während er über die vergangenen zwölf Monate einen Gewinn von fast 47 % erzielen konnte, liegt der Zuwachs seit dem Start des wikifolios Ende Juli 2012 bei inzwischen +1.144 %.

Zu Gast im Silicon Valley

Auch im wikifolio Succestecbrands von Wilfried Schopges ( diamant ) dreht sich vieles um die großen US-Technologiefirmen. Insofern ist die laufende Berichtssaison für ihn vermutlich von erheblichem Interesse. Schopges zeigt sich überzeugt davon, dass die Innovationen aus dem Technologiebereich unsere Welt auch in den kommenden Jahren nachhaltig prägen und verändern werden. Gleichwohl ist er mit seinem mittelfristigem Anlagehorizont kein klassischer Buy and Hold Investor. Denn die hohe Volatilität bei vielen Tech-Aktien nutzt er auch für kurzfristiges Trading. Daneben hält er eine Reihe von eher langfristigen Positionen. Zu diesen zählt der Softwarekonzern Microsoft , der Security Spezialist Fortinet und das Netzwerkunternehmen Palo Alto Networks. Seine Jahresperformance von rund 31 % zeigt den Erfolg dieser Doppelstrategie. Insgesamt erreicht Schopges‘ wikifolio seit Auflage im Jahr 2013 eine beachtliche Rendite von +434 %.

Was kommt?

  • Das sollten Anleger in der nächsten Woche im Auge behalten

Die kommende Woche startet hierzulande mit dem neuen ifo-Geschäftsklimaindex. Beobachter erwarten keine allzu große Veränderung im Vergleich zum Vormonat. Am Mittwoch folgt das GfK-Verbrauchervertrauen. Interessant dürfte zu beobachten sein, inwieweit die aktuelle Inflationsdebatte die Konsumlust der Deutschen bremst. Am Donnerstag berät die EZB in Frankfurt über die weitere Geldpolitik. Die Aussagen zur Inflation dürften besondere Beachtung finden.

Im Zuge der Berichtssaison erwarten uns Bilanzen von Alphabet , Microsoft , Twitter (alle am Dienstag), eBay , GM , McDonald’s (am Mittwoch) sowie von Amazon und Apple (am Donnerstag).

Im Original hier erschienen: Schwerpunkt der Woche: Wert statt Wachstum

(22.10.2021)

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Song #15: Christmas Time Forever




 

Bildnachweis

1. Charts Trading , (© photaq / Drastil)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Porr, S Immo, Immofinanz, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, Frequentis, Addiko Bank, Heid AG, Semperit, Kapsch TrafficCom, Tesla, Fabasoft.


Random Partner

S&T AG
Der Technologiekonzern S&T AG ist mit rund 6.300 Mitarbeitern und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern weltweit präsent. Das im TecDAX® und SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich S&T auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Middleware und Services. Eigentechnologien in den Bereichen Smart Factory, Zugfunksysteme, Medizintechnik, Kommunikationslösungen und Smart Energy sowie ein breites Portfolio an IT-Dienstleistungen machen S&T zu einem gefragten Partner für Kunden unterschiedlichster Branchen.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Magnus Brunner, Didi, gesunde Gewinne

» Von 143 auf 153 (presented by Wemove Runningstore) (Christian Drastil vi...

» Börse-Inputs auf Spotify zu OMV, Do&Co, Andritz

» BSN Spitout Wiener Börse: Agrana und Marinomed drehen ins Plus

» Börsegeschichte 3.12: OMV, Zapotocky, Wienerberger, AT&S (2), Semperit

» PIR-News: DO&CO, Uniqa, Valneva, Andritz, Cleen Energy, Research zu Verb...

» Wiener Börse Plausch #28: Aufschlag Magnus Brunner, OMV, Do&Co, Andritz,...

» Magnus Brunner; schon wieder ein neuer Finanzminister (Christian Drastil)

» Österreich-Depots: Weekend-Bilanz (Depotkommentar)

» Wiener Börse zu Mittag leicht stärker: Do&Co, Porr und Mayr-Melnhof gesucht


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2S9Z0
AT0000A2SWJ3
AT0000A2MJG9
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #983

    Featured Partner Video

    STRABAG - Kinderbetreuungseinrichtung Heliosallee, Linz (Österreich)

    Im Zuzugsgebiet Solar City Linz errichtete STRABAG im Auftrag der GWG in den letzten vier Jahren 15 Wohnhäuser mit rund 300 Mietwohnungen für die Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft...


    Eine der derzeit wichtigsten Fragen lautet: Handelt es sich bei den derzeit hohen Inflationsraten nur um ein temporäres Phänomen oder ist der Anstieg anhaltender Art?

    Bislang sieht der Konsens die steigende Teuerungsrate eher als eine Folge der Coronabeschränkungen, bzw. von Sondereffekten und temporären Einflüssen, wie der angespannten Lieferkettensituation. In den USA deutet sich an, dass der Tapering-Prozess schon im November starten könnte. Eine erste Zinsanhebung wäre damit im Laufe des nächsten Jahres wahrscheinlich.

    Als Cruyff gegen Beckenbauer kickte

    Bei der Fußball-WM 1974 wurde Deutschland Weltmeister. Im Herbst des gleichen Jahres sorgte die Ölkrise für wirtschaftliche Turbulenzen und einen starken Anstieg der Inflation – derzeit sehen wir hierzulande den höchsten Zuwachs der Erzeugerpreise seit 47 Jahren. Neueste Daten weisen ein Plus von über 14 % im Vergleich zum Vorjahr aus. Die Teuerung ist zu einem großen Teil auf den Anstieg der Energiepreise zurückzuführen. Die Gefahr liegt nun in einer Lohn-Preis-Spirale, damit wären die Notenbanken zum Handeln gezwungen.

    No Limits?

    Die größtmögliche Flexibilität versucht sich Christian Jagd ( Portfoliomatrix ), bei der Positionierung seines wikifolios Intelligent Matrix Quantum zu verschaffen. Dazu setzt er nicht nur auf Aktien, sondern auch auf ETFs, Optionsscheine und andere derivative Finanzinstrumente. Mit seinem wikifolio verfolgt er zu rund 45 % den gehebelten Ansatz über Derivate, zusätzlich investiert er etwa 30 % in eher kleinere Trend- und Momentum-Aktien. Die Cashquote liegt bei rund 14 Prozent. Jagd erwartet von den US-Techs starke Quartalsbilanzen. Beispielsweise hält er neben Calls auf Apple , Nvidia und Square , aktuell Aktienpositionen am Spezialchemieunternehmen IBU-tec , dem Blockheizkraftwerkhersteller 2G Energy und dem KI-Spezialisten C3 AI . Auf Jahressicht brachte diese flexible Strategie Jagd einen überzeugenden Wertzuwachs von rund 37 % ein. Seit Auflage im Oktober 2014 summieren sich die Gewinne seines wikifolios auf +644 %.

    Die Welt von morgen

    Für Börsianer dreht sich vieles um die Frage, wie sich die Unternehmensgewinne in den kommenden Quartalen / Jahren entwickeln werden. Richard Dobetsberger ( Ritschy ) versucht auf Umwegen in die Zukunft zu blicken, indem er Aktien von besonders innovativen Unternehmen in sein wikifolio FuTecUS aufnimmt. Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich meist um US-Firmen aus dem Technologiesektor. Dabei zeigt er sich offen für eine Vielzahl an Branchen. Mit Moderna nimmt einer der Vorreiter der mRNA-Technologie eine Top Position in seinem wikifolio ein. Auf den vorderen Plätzen sind darüber hinaus die „üblichen Verdächtigen“, Tesla , Microsoft und Apple , zu finden. Die Performance gibt Dobetsberger Recht. Während er über die vergangenen zwölf Monate einen Gewinn von fast 47 % erzielen konnte, liegt der Zuwachs seit dem Start des wikifolios Ende Juli 2012 bei inzwischen +1.144 %.

    Zu Gast im Silicon Valley

    Auch im wikifolio Succestecbrands von Wilfried Schopges ( diamant ) dreht sich vieles um die großen US-Technologiefirmen. Insofern ist die laufende Berichtssaison für ihn vermutlich von erheblichem Interesse. Schopges zeigt sich überzeugt davon, dass die Innovationen aus dem Technologiebereich unsere Welt auch in den kommenden Jahren nachhaltig prägen und verändern werden. Gleichwohl ist er mit seinem mittelfristigem Anlagehorizont kein klassischer Buy and Hold Investor. Denn die hohe Volatilität bei vielen Tech-Aktien nutzt er auch für kurzfristiges Trading. Daneben hält er eine Reihe von eher langfristigen Positionen. Zu diesen zählt der Softwarekonzern Microsoft , der Security Spezialist Fortinet und das Netzwerkunternehmen Palo Alto Networks. Seine Jahresperformance von rund 31 % zeigt den Erfolg dieser Doppelstrategie. Insgesamt erreicht Schopges‘ wikifolio seit Auflage im Jahr 2013 eine beachtliche Rendite von +434 %.

    Was kommt?

    • Das sollten Anleger in der nächsten Woche im Auge behalten

    Die kommende Woche startet hierzulande mit dem neuen ifo-Geschäftsklimaindex. Beobachter erwarten keine allzu große Veränderung im Vergleich zum Vormonat. Am Mittwoch folgt das GfK-Verbrauchervertrauen. Interessant dürfte zu beobachten sein, inwieweit die aktuelle Inflationsdebatte die Konsumlust der Deutschen bremst. Am Donnerstag berät die EZB in Frankfurt über die weitere Geldpolitik. Die Aussagen zur Inflation dürften besondere Beachtung finden.

    Im Zuge der Berichtssaison erwarten uns Bilanzen von Alphabet , Microsoft , Twitter (alle am Dienstag), eBay , GM , McDonald’s (am Mittwoch) sowie von Amazon und Apple (am Donnerstag).

    Im Original hier erschienen: Schwerpunkt der Woche: Wert statt Wachstum

    (22.10.2021)

    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Song #15: Christmas Time Forever




     

    Bildnachweis

    1. Charts Trading , (© photaq / Drastil)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, S Immo, Immofinanz, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, Frequentis, Addiko Bank, Heid AG, Semperit, Kapsch TrafficCom, Tesla, Fabasoft.


    Random Partner

    S&T AG
    Der Technologiekonzern S&T AG ist mit rund 6.300 Mitarbeitern und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern weltweit präsent. Das im TecDAX® und SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich S&T auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Middleware und Services. Eigentechnologien in den Bereichen Smart Factory, Zugfunksysteme, Medizintechnik, Kommunikationslösungen und Smart Energy sowie ein breites Portfolio an IT-Dienstleistungen machen S&T zu einem gefragten Partner für Kunden unterschiedlichster Branchen.

    >> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Magnus Brunner, Didi, gesunde Gewinne

    » Von 143 auf 153 (presented by Wemove Runningstore) (Christian Drastil vi...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu OMV, Do&Co, Andritz

    » BSN Spitout Wiener Börse: Agrana und Marinomed drehen ins Plus

    » Börsegeschichte 3.12: OMV, Zapotocky, Wienerberger, AT&S (2), Semperit

    » PIR-News: DO&CO, Uniqa, Valneva, Andritz, Cleen Energy, Research zu Verb...

    » Wiener Börse Plausch #28: Aufschlag Magnus Brunner, OMV, Do&Co, Andritz,...

    » Magnus Brunner; schon wieder ein neuer Finanzminister (Christian Drastil)

    » Österreich-Depots: Weekend-Bilanz (Depotkommentar)

    » Wiener Börse zu Mittag leicht stärker: Do&Co, Porr und Mayr-Melnhof gesucht


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2S9Z0
    AT0000A2SWJ3
    AT0000A2MJG9
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #983

      Featured Partner Video

      STRABAG - Kinderbetreuungseinrichtung Heliosallee, Linz (Österreich)

      Im Zuzugsgebiet Solar City Linz errichtete STRABAG im Auftrag der GWG in den letzten vier Jahren 15 Wohnhäuser mit rund 300 Mietwohnungen für die Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft...