Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Porr, Warimpex, Addiko, Do&Co, Zumtobel, Verbund ...

Die Wiener Börse hat gestern erneut mit Zuwächsen geschlossen, das Plus von 0,3% bedeutete für den ATX den dritten Gewinntag in Folge. Die mit Spannung erwarteten Entscheidungen der EZB lieferten kaum sichtbare Auswirkungen. In der ersten Zinssitzung nach der Verabschiedung einer neuen geldpolitischen Strategie bekräftigten Europas Währungshüter ihren expansiven Kurs mit Zinsen auf Rekordtief und milliardenschweren Anleihekäufen. Das zu Beginn der Corona-Pandemie aufgelegte, besonders flexible Notkaufprogramm für Staatsanleihen und Wertpapiere von Unternehmen wird bis mindestens Ende März 2022 fortgeführt Obwohl angesichts der anziehenden Konjunktur Zweifel an der Notwendigkeit solcher Käufe wachsen, will die Notenbank das Tempo der Wertpapierkäufe im dritten Quartal erhöhen. Ansonsten bestimmten Nachrichten zu den einzelnen Unternehmen und Analystenstimmen das Geschehen bei einigen Titeln, die Bawag übernimmt den österreichischen Marktführer im Online-Brokerage, die "Hello Bank!", die insgesamt rund 80.000 Kunden mit Vermögenswerten von mehr als acht Milliarden Euro hat, die Aktie der Bawag konnte gestern um 1,6% zulegen. Auch die Erste Group verzeichnete einen kleinen Zuwachs von 0,3%, die Raiffeisen musste hingegen 0,3% nachgeben. Noch deutlich schlechter verlief der Handel für die kleinere Addiko Bank, die mit einem Minus von 3,2% schwächster Titel des gestrigen Handelstages war. Warburg Research bestätigte die Kaufempfehlung und das Kursziel von 23,0 Euro für Porr auf Grund der von der Unternehmensführung bestätigten intakten mittelfristigen Ausblicks auf Grund der anstehenden Infrastrukturprojekte, der Baukonzern konnte sich um 1,2% verbessern. Abgeben musste gestern Warimpex, das Immobilienunternehmen ging mit einer 2,3% tieferen Schlussnotierung aus dem Handel, auch Amag war wenig beliebt, für den Aluminiumkonzern gab es einen Rückgang von 1,8%. Gewinner des Tages war Semperit, der Gummikonzern konnte um 3,0% vorrücken. Do & Co verbleibt weiter in der Erholungsbewegung, Unterstützung kam von der europaweiten Stärke des Sektors, das Cateringunternehmen konnte um 2,8% nach oben klettern. Auch Zumtobel war gesucht, für den Leuchtenhersteller gab es ein Plus von 2,7%, stark war auch der Verbund, der um 2,3% anziehen konnte.

(23.07.2021)



 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Borussia Dortmund, GameStop, Polytec Group, EVN, Wienerberger, Bawag, Addiko Bank, Marinomed Biotech, Amag, DO&CO, Semperit, voestalpine, Mayr-Melnhof, SBO, Telekom Austria, Zumtobel, VIG, Pierer Mobility, startup300, Cleen Energy, RHI Magnesita, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

Mayr-Melnhof Gruppe
Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: EVN und AT&S jetzt ytd gleichauf

» Apple; Die starke iPhone 13 Nachfrage könnte die Anleger bei der Aktie w...

» Österreich-Depots: Wieder etwas erholt heute (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 21.9.: Rosenbauer, DAX, Palfinger, AUA, Raiffeisen, Verbund

» Smeil Nominierungen 2021: Goldberg & Goldberg, Michael Plos, Reicher-Ren...

» Verbund: Nun stehen zwei Wanderpokale bei Michael Strugl (Christian Dras...

» Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast: VIG-CEO Elisabeth Stadl...

» PIR-News zu VIG, Andritz, Post, Mayr-Melnhof (Christine Petzwinkler)

» Auf boersenradio.at reingehört: WEB Windenergie-Vorstand Michael Trcka

» Das war der lässigste Moment in der Wiener Börsegeschichte (Christian Dr...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A28C15
AT0000A2NXW5
AT0000A2S737
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Porr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Strabag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(2)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 2.04%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.8%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: voestalpine(1)
    Star der Stunde: UBM 1.86%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.18%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(7), EVN(1)
    Österreich-Depots: Wieder etwas erholt heute (Depot Kommentar)

    Featured Partner Video

    Bayern 7, Arnautovic 6

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 18. September 2021


    Die Wiener Börse hat gestern erneut mit Zuwächsen geschlossen, das Plus von 0,3% bedeutete für den ATX den dritten Gewinntag in Folge. Die mit Spannung erwarteten Entscheidungen der EZB lieferten kaum sichtbare Auswirkungen. In der ersten Zinssitzung nach der Verabschiedung einer neuen geldpolitischen Strategie bekräftigten Europas Währungshüter ihren expansiven Kurs mit Zinsen auf Rekordtief und milliardenschweren Anleihekäufen. Das zu Beginn der Corona-Pandemie aufgelegte, besonders flexible Notkaufprogramm für Staatsanleihen und Wertpapiere von Unternehmen wird bis mindestens Ende März 2022 fortgeführt Obwohl angesichts der anziehenden Konjunktur Zweifel an der Notwendigkeit solcher Käufe wachsen, will die Notenbank das Tempo der Wertpapierkäufe im dritten Quartal erhöhen. Ansonsten bestimmten Nachrichten zu den einzelnen Unternehmen und Analystenstimmen das Geschehen bei einigen Titeln, die Bawag übernimmt den österreichischen Marktführer im Online-Brokerage, die "Hello Bank!", die insgesamt rund 80.000 Kunden mit Vermögenswerten von mehr als acht Milliarden Euro hat, die Aktie der Bawag konnte gestern um 1,6% zulegen. Auch die Erste Group verzeichnete einen kleinen Zuwachs von 0,3%, die Raiffeisen musste hingegen 0,3% nachgeben. Noch deutlich schlechter verlief der Handel für die kleinere Addiko Bank, die mit einem Minus von 3,2% schwächster Titel des gestrigen Handelstages war. Warburg Research bestätigte die Kaufempfehlung und das Kursziel von 23,0 Euro für Porr auf Grund der von der Unternehmensführung bestätigten intakten mittelfristigen Ausblicks auf Grund der anstehenden Infrastrukturprojekte, der Baukonzern konnte sich um 1,2% verbessern. Abgeben musste gestern Warimpex, das Immobilienunternehmen ging mit einer 2,3% tieferen Schlussnotierung aus dem Handel, auch Amag war wenig beliebt, für den Aluminiumkonzern gab es einen Rückgang von 1,8%. Gewinner des Tages war Semperit, der Gummikonzern konnte um 3,0% vorrücken. Do & Co verbleibt weiter in der Erholungsbewegung, Unterstützung kam von der europaweiten Stärke des Sektors, das Cateringunternehmen konnte um 2,8% nach oben klettern. Auch Zumtobel war gesucht, für den Leuchtenhersteller gab es ein Plus von 2,7%, stark war auch der Verbund, der um 2,3% anziehen konnte.

    (23.07.2021)



     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Borussia Dortmund, GameStop, Polytec Group, EVN, Wienerberger, Bawag, Addiko Bank, Marinomed Biotech, Amag, DO&CO, Semperit, voestalpine, Mayr-Melnhof, SBO, Telekom Austria, Zumtobel, VIG, Pierer Mobility, startup300, Cleen Energy, RHI Magnesita, Kapsch TrafficCom.


    Random Partner

    Mayr-Melnhof Gruppe
    Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: EVN und AT&S jetzt ytd gleichauf

    » Apple; Die starke iPhone 13 Nachfrage könnte die Anleger bei der Aktie w...

    » Österreich-Depots: Wieder etwas erholt heute (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 21.9.: Rosenbauer, DAX, Palfinger, AUA, Raiffeisen, Verbund

    » Smeil Nominierungen 2021: Goldberg & Goldberg, Michael Plos, Reicher-Ren...

    » Verbund: Nun stehen zwei Wanderpokale bei Michael Strugl (Christian Dras...

    » Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast: VIG-CEO Elisabeth Stadl...

    » PIR-News zu VIG, Andritz, Post, Mayr-Melnhof (Christine Petzwinkler)

    » Auf boersenradio.at reingehört: WEB Windenergie-Vorstand Michael Trcka

    » Das war der lässigste Moment in der Wiener Börsegeschichte (Christian Dr...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A28C15
    AT0000A2NXW5
    AT0000A2S737
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Porr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Strabag(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(2)
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 2.04%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.8%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: voestalpine(1)
      Star der Stunde: UBM 1.86%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.18%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(7), EVN(1)
      Österreich-Depots: Wieder etwas erholt heute (Depot Kommentar)

      Featured Partner Video

      Bayern 7, Arnautovic 6

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 18. September 2021