Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: FACC, Do&Co, Marinomed, Warimpex, Kapsch TrafficCom ...

Mit einem minimalen Abschlag endete der heimische Markt am Freitag, der ATX endete 0,1% schwächer, er wurde besonders gegen Ende von stark gewichteten Banken nach unten gezogen, vor allem von der Erste Goup, hier hatte das Analysehaus Wood & Company zwar die Kaufempfehlung bestätigt, aber das Kursziel von 38,2 Euro auf 29,5 Euro gesenkt, was für den Titel ein Minus von 1,3% bedeutete. Die Raiffeisen musste 0,6% nachgeben, für die Bawag kam es zu einem Minus von 0,4%. Sonstige Nachrichten zu Unternehmen waren Mangelware. Unternehmen mit Luftfahrtbezug profitierten aber von den guten Impfstoff-Neuigkeiten und konnten sich deutlich verbessern. Tagsüber war bekannt geworden, dass BioNTech und der US-Pharmariese Pfizer bei der US-Arzneimittelbehörde FDA eine Notfallzulassung für ihren Corona-Impfstoff beantragt haben, mit dem Impfstoff von Moderna könnten in diesem Jahr schon zwei Medikamente in Europa zugelassen werden. FACC sprang um 11,8% nach oben, Do & Co profitierte ebenfalls, das Cateringunternehmen konnte 5,1% zulegen, und auch der Flughafen Wien war gefragt und konnte 3,3% höher schliessen. Ebenfalls zu den klaren Gewinnern des Tages zählte Marinomed, das Biotechnologieunternehmen schaffte einen Anstieg von 5,3%, auch Warimpex war gesucht und konnte sich um 3,1% verbessern. Rosenbauer reagierte mit einem Tag Verspätung auf die guten Analystenmeinungen vom Donnerstag, der Feuerwehrausstatter präsentierte sich mit einem Plus von 3,0% deutlich erholt. Auch uniqa war weiter im Aufwind, das Versicherungsunternehmen erzielte zum Wochenausklang einen Anstieg von 2,8%. Die Liste der Verlierer wurde von Kapsch TrafficCom angeführt, für den Mautsystemanbieter brachte der Handel einen Rückgang von 2,7%, auch S Immo war nur wenig beliebt und musste 1,1% nachgeben. Insgesamt war es ein ruhiger Handel mit nur wenig Bewegung, es herrschte mangels Nachrichten und vor einer Vielzahl von Ergebnispräsentationen in dieser Woche etwas Ruhe vor dem Sturm. Unternehmensergebnisse gibt es diese Woche am Dienstag von S Immo, am Mittwoch von Immofinanz, am Donnerstag von Marinomed, Vienna Insurance Schoeller-Bleckmann und UBM Development und am Freitag noch von Warimpex.

(23.11.2020)



 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:FACC, Österreichische Post, Zumtobel, Frequentis, Agrana, Amag, Rosenbauer, Bawag, Flughafen Wien, voestalpine, DO&CO, EVN, Lenzing, Mayr-Melnhof, AMS, Erste Group, Palfinger, Pierer Mobility AG, UBM, Verbund, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Stadlauer Malzfabrik AG.


Random Partner

Novomatic
Die Novomatic-Gruppe ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 25.000 Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 70 Staaten.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout AUT: Erste Group macht Ränge gut

» Depots dad.at, bankdirekt.at, wikifolio: Cleen Energy neue PIR-Aktie (De...

» Börsegeschichte 26.1.: Beethoven und Warimpex (Börse Geschichte) (BörseG...

» PIR-News: Top-Picks von Eduard Berger (Immofinanz, S Immo, EVN, OMV, Pos...

» Aktienturnier by IRW-Press: VIG vs. Zumtobel, Post vs. FACC (Christian D...

» Was ist Sache beim AstraZeneca-Impfstoff? (Christian Drastil)

» Ab sofort ist der ATX+ in Vorrang (Christian Drastil)

» ATX TR zu Mittag stärker, Erste Group zieht

» Bettina Zeman läutet die Opening Bell für Dienstag #chooseoptimism

» Vonovia; Die Aktie des Immobilien-Spezialisten könnte wieder durchstarte...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: FACC(1), AMS(1)
    spieler zu Frequentis
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Palfinger(1), Porr(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: EVN(2), Österreichische Post(2), OMV(1), S&T(1), AMS(1), FACC(1), Verbund(1), Palfinger(1)
    Star der Stunde: Palfinger 1.91%, Rutsch der Stunde: OMV -1.27%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: FACC(3), EVN(1), AMS(1)
    Star der Stunde: FACC 1.71%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.16%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1), AMS(1), Österreichische Post(1), Verbund(1), EVN(1)
    Star der Stunde: Amag 0.32%, Rutsch der Stunde: OMV -2.33%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Wichtiges zuerst

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 11. Jänner 2021


    Mit einem minimalen Abschlag endete der heimische Markt am Freitag, der ATX endete 0,1% schwächer, er wurde besonders gegen Ende von stark gewichteten Banken nach unten gezogen, vor allem von der Erste Goup, hier hatte das Analysehaus Wood & Company zwar die Kaufempfehlung bestätigt, aber das Kursziel von 38,2 Euro auf 29,5 Euro gesenkt, was für den Titel ein Minus von 1,3% bedeutete. Die Raiffeisen musste 0,6% nachgeben, für die Bawag kam es zu einem Minus von 0,4%. Sonstige Nachrichten zu Unternehmen waren Mangelware. Unternehmen mit Luftfahrtbezug profitierten aber von den guten Impfstoff-Neuigkeiten und konnten sich deutlich verbessern. Tagsüber war bekannt geworden, dass BioNTech und der US-Pharmariese Pfizer bei der US-Arzneimittelbehörde FDA eine Notfallzulassung für ihren Corona-Impfstoff beantragt haben, mit dem Impfstoff von Moderna könnten in diesem Jahr schon zwei Medikamente in Europa zugelassen werden. FACC sprang um 11,8% nach oben, Do & Co profitierte ebenfalls, das Cateringunternehmen konnte 5,1% zulegen, und auch der Flughafen Wien war gefragt und konnte 3,3% höher schliessen. Ebenfalls zu den klaren Gewinnern des Tages zählte Marinomed, das Biotechnologieunternehmen schaffte einen Anstieg von 5,3%, auch Warimpex war gesucht und konnte sich um 3,1% verbessern. Rosenbauer reagierte mit einem Tag Verspätung auf die guten Analystenmeinungen vom Donnerstag, der Feuerwehrausstatter präsentierte sich mit einem Plus von 3,0% deutlich erholt. Auch uniqa war weiter im Aufwind, das Versicherungsunternehmen erzielte zum Wochenausklang einen Anstieg von 2,8%. Die Liste der Verlierer wurde von Kapsch TrafficCom angeführt, für den Mautsystemanbieter brachte der Handel einen Rückgang von 2,7%, auch S Immo war nur wenig beliebt und musste 1,1% nachgeben. Insgesamt war es ein ruhiger Handel mit nur wenig Bewegung, es herrschte mangels Nachrichten und vor einer Vielzahl von Ergebnispräsentationen in dieser Woche etwas Ruhe vor dem Sturm. Unternehmensergebnisse gibt es diese Woche am Dienstag von S Immo, am Mittwoch von Immofinanz, am Donnerstag von Marinomed, Vienna Insurance Schoeller-Bleckmann und UBM Development und am Freitag noch von Warimpex.

    (23.11.2020)



     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:FACC, Österreichische Post, Zumtobel, Frequentis, Agrana, Amag, Rosenbauer, Bawag, Flughafen Wien, voestalpine, DO&CO, EVN, Lenzing, Mayr-Melnhof, AMS, Erste Group, Palfinger, Pierer Mobility AG, UBM, Verbund, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Stadlauer Malzfabrik AG.


    Random Partner

    Novomatic
    Die Novomatic-Gruppe ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 25.000 Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 70 Staaten.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout AUT: Erste Group macht Ränge gut

    » Depots dad.at, bankdirekt.at, wikifolio: Cleen Energy neue PIR-Aktie (De...

    » Börsegeschichte 26.1.: Beethoven und Warimpex (Börse Geschichte) (BörseG...

    » PIR-News: Top-Picks von Eduard Berger (Immofinanz, S Immo, EVN, OMV, Pos...

    » Aktienturnier by IRW-Press: VIG vs. Zumtobel, Post vs. FACC (Christian D...

    » Was ist Sache beim AstraZeneca-Impfstoff? (Christian Drastil)

    » Ab sofort ist der ATX+ in Vorrang (Christian Drastil)

    » ATX TR zu Mittag stärker, Erste Group zieht

    » Bettina Zeman läutet die Opening Bell für Dienstag #chooseoptimism

    » Vonovia; Die Aktie des Immobilien-Spezialisten könnte wieder durchstarte...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: FACC(1), AMS(1)
      spieler zu Frequentis
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Palfinger(1), Porr(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: EVN(2), Österreichische Post(2), OMV(1), S&T(1), AMS(1), FACC(1), Verbund(1), Palfinger(1)
      Star der Stunde: Palfinger 1.91%, Rutsch der Stunde: OMV -1.27%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: FACC(3), EVN(1), AMS(1)
      Star der Stunde: FACC 1.71%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.16%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1), AMS(1), Österreichische Post(1), Verbund(1), EVN(1)
      Star der Stunde: Amag 0.32%, Rutsch der Stunde: OMV -2.33%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Wichtiges zuerst

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 11. Jänner 2021