Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wie stark ist eigentlich der Jahresendeffekt durch die WP-KESt? (Christian Drastil)

Autor:
Christian Drastil

Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>> Website


>> zur Startseite mit allen Blogs



Mit dem heutigen Tag sind es noch 17 Handelstage in 2019. Also fast drei komplette Wochen, aber dann nur noch der 23., 27. und 30. Dezember. In diesem Zusammenhang sind steuerliche Sachen wichtig, dazu werde ich im nächsten Börse Social Magazine ein Interview mit PwC-Experten Rudolf Krickl haben und zitere, was Markteffekte betrifft, nochmal Walter Larionows und Robert Ulm aus einem Interview mit der Hello bank! aus dem Sommer 

"Wie stark war eigentlich 2018 der Jahresendeffekt durch die WP-KESt?

Walter Larionows: Im Dezember haben diesmal sehr viele den KESt-Ausgleich gemacht, im Communication Center ist es rundgegangen, extrem viel los. Die Leute haben das zum ersten Mal richtig realisiert, weil es durch das Marktgeschehen aufgelegt ist.

Robert Ulm: Man hat übers Jahr durchaus Saisonalität in unserem Geschäft, das wird oft unterschätzt. Zu Jahresbeginn sagen etwa einige „Neues Jahr, neues Glück“, dann die Dividenden, dann ein bisschen weniger, dann das starke Jahresende. Interessant für uns als Anbieter ist, dass man auch thematisch für die saisonalen Effekte mit Produktangeboten unterlegen kann hat. Einmal hat man weniger Vola, dann gibt es Produkte im Metal & Energy Bereich, Freitag ist zB Gold gut, das hat auch Hedgegründe vor dem Wochenende, um sich etwa vor politischen Verwerfungen zu schützen. Das ist durchaus ein Effekt."

(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 03.12.)

(03.12.2019)



DO&CO
Akt. Indikation:  80.10 / 80.30
Uhrzeit:  14:11:10
Veränderung zu letztem SK:  2.43%
Letzter SK:  78.30 ( -0.25%)

EVN
Akt. Indikation:  16.22 / 16.28
Uhrzeit:  14:17:05
Veränderung zu letztem SK:  0.31%
Letzter SK:  16.20 ( 0.37%)

Mayr-Melnhof
Akt. Indikation:  119.60 / 119.80
Uhrzeit:  13:04:45
Veränderung zu letztem SK:  -0.42%
Letzter SK:  120.20 ( 0.33%)

Telekom Austria
Akt. Indikation:  7.24 / 7.26
Uhrzeit:  12:08:50
Veränderung zu letztem SK:  1.12%
Letzter SK:  7.17 ( -2.05%)



 

Bildnachweis

1. Weihnachten

Aktien auf dem Radar: Porr , Warimpex , Bawag , Marinomed Biotech , Addiko Bank , FACC , Zumtobel , Frequentis , Immofinanz , DO&CO , CA Immo , AMS , Cleen Energy , MTU Aero Engines , Andritz .


Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und über 24.000 Mitarbeitern in 25 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» FMA-Strafe für HTI-Manager und FMA-Fonds-Info (Christine Petzwinkler)

» Wiener Börse Index-Recherchen adeln Post, Lenzing, CA Immo und auch FACC...

» Franco Nevada wieder auf Long Watchlist bei ratgeberGELD.at (Achim Mautz)

» United Health; der Gesundheitskonzern zeigt sich von seiner starken Seit...

» Gold: Dreht die Krisenwährung 2020 auf? (Christian-Hendrik Knappe)

» "Die Duetten" Isabel Gaber und Michaela Khom läuten die Opening Bell für...

» ATX-Trends: Andritz, OMV, voestalpine, Zumtobel, Wienerberger ...

» Bei ams wird es knapp, November-Aktienumsätze an der Wiener Börse höher ...

» Gute Phase für AT&S-Fans, das ATX-Rennen kompakt (Christian Drastil)

» #IC19 Champs: Tobias Schober und Jakob Schober läuten die Opening Bell f...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    direct talk: Listing als Lösung für Unternehmensnachfolge

    Die Unternehmensnachfolge ist ein wesentliches Thema des Mittelstands. Ein Börsengang bietet die Möglichkeit zur Trennung von Management und Eigentum. Im Video erläutert Klemens Eite...

    Wie stark ist eigentlich der Jahresendeffekt durch die WP-KESt? (Christian Drastil)


    Mit dem heutigen Tag sind es noch 17 Handelstage in 2019. Also fast drei komplette Wochen, aber dann nur noch der 23., 27. und 30. Dezember. In diesem Zusammenhang sind steuerliche Sachen wichtig, dazu werde ich im nächsten Börse Social Magazine ein Interview mit PwC-Experten Rudolf Krickl haben und zitere, was Markteffekte betrifft, nochmal Walter Larionows und Robert Ulm aus einem Interview mit der Hello bank! aus dem Sommer 

    "Wie stark war eigentlich 2018 der Jahresendeffekt durch die WP-KESt?

    Walter Larionows: Im Dezember haben diesmal sehr viele den KESt-Ausgleich gemacht, im Communication Center ist es rundgegangen, extrem viel los. Die Leute haben das zum ersten Mal richtig realisiert, weil es durch das Marktgeschehen aufgelegt ist.

    Robert Ulm: Man hat übers Jahr durchaus Saisonalität in unserem Geschäft, das wird oft unterschätzt. Zu Jahresbeginn sagen etwa einige „Neues Jahr, neues Glück“, dann die Dividenden, dann ein bisschen weniger, dann das starke Jahresende. Interessant für uns als Anbieter ist, dass man auch thematisch für die saisonalen Effekte mit Produktangeboten unterlegen kann hat. Einmal hat man weniger Vola, dann gibt es Produkte im Metal & Energy Bereich, Freitag ist zB Gold gut, das hat auch Hedgegründe vor dem Wochenende, um sich etwa vor politischen Verwerfungen zu schützen. Das ist durchaus ein Effekt."

    (Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 03.12.)

    (03.12.2019)



    DO&CO
    Akt. Indikation:  80.10 / 80.30
    Uhrzeit:  14:11:10
    Veränderung zu letztem SK:  2.43%
    Letzter SK:  78.30 ( -0.25%)

    EVN
    Akt. Indikation:  16.22 / 16.28
    Uhrzeit:  14:17:05
    Veränderung zu letztem SK:  0.31%
    Letzter SK:  16.20 ( 0.37%)

    Mayr-Melnhof
    Akt. Indikation:  119.60 / 119.80
    Uhrzeit:  13:04:45
    Veränderung zu letztem SK:  -0.42%
    Letzter SK:  120.20 ( 0.33%)

    Telekom Austria
    Akt. Indikation:  7.24 / 7.26
    Uhrzeit:  12:08:50
    Veränderung zu letztem SK:  1.12%
    Letzter SK:  7.17 ( -2.05%)



     

    Bildnachweis

    1. Weihnachten

    Aktien auf dem Radar: Porr , Warimpex , Bawag , Marinomed Biotech , Addiko Bank , FACC , Zumtobel , Frequentis , Immofinanz , DO&CO , CA Immo , AMS , Cleen Energy , MTU Aero Engines , Andritz .


    Random Partner

    VIG
    Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und über 24.000 Mitarbeitern in 25 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » FMA-Strafe für HTI-Manager und FMA-Fonds-Info (Christine Petzwinkler)

    » Wiener Börse Index-Recherchen adeln Post, Lenzing, CA Immo und auch FACC...

    » Franco Nevada wieder auf Long Watchlist bei ratgeberGELD.at (Achim Mautz)

    » United Health; der Gesundheitskonzern zeigt sich von seiner starken Seit...

    » Gold: Dreht die Krisenwährung 2020 auf? (Christian-Hendrik Knappe)

    » "Die Duetten" Isabel Gaber und Michaela Khom läuten die Opening Bell für...

    » ATX-Trends: Andritz, OMV, voestalpine, Zumtobel, Wienerberger ...

    » Bei ams wird es knapp, November-Aktienumsätze an der Wiener Börse höher ...

    » Gute Phase für AT&S-Fans, das ATX-Rennen kompakt (Christian Drastil)

    » #IC19 Champs: Tobias Schober und Jakob Schober läuten die Opening Bell f...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      direct talk: Listing als Lösung für Unternehmensnachfolge

      Die Unternehmensnachfolge ist ein wesentliches Thema des Mittelstands. Ein Börsengang bietet die Möglichkeit zur Trennung von Management und Eigentum. Im Video erläutert Klemens Eite...