Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: ams: Weitere Entwicklung bei Osram-Übernahmeplan abzuwarten


AMS
Akt. Indikation:  14.50 / 14.55
Uhrzeit:  09:21:49
Veränderung zu letztem SK:  1.43%
Letzter SK:  14.32 ( -0.07%)

Osram Licht
Akt. Indikation:  41.34 / 41.42
Uhrzeit:  09:20:35
Veränderung zu letztem SK:  0.53%
Letzter SK:  41.16 ( -2.23%)

24.08.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Osram ebnete diese Woche mit der Aufhebung der Stillhaltevereinbarung den Weg zum Übernahmeangebot von ams . Nächste Hürde ist noch die Genehmigung der BaFin. Danach sollte das Angebot von EUR 38,50 je Osram-Aktie bis Anfang Oktober laufen. Osram und ams schlossen auch eine Kooperationsvereinbarung ab, die Schutzbestimmungen für Mitarbeiter und wesentliche Unternehmensteile vorsieht. Osram hielt auch fest, dass zu den Themen Standortstrategie und Integrationskonzept noch kein gemeinsamer Nenner erzielt werden konnte.

Ausblick. ams ist diese Woche rechtlich gesehen einen Schritt weiter gekommen in seinem Übernahmeanlauf. Die Aussagen von Osram zeigen unserer Meinung nach aber auch, dass Management und Aufsichtsrat, der sich zu Hälfte aus Arbeitnehmervertretern zusammensetzt, noch nicht voll von den Plänen von ams überzeugt sind, welche ja auch eine Trennung von nicht strategischen Unternehmensteilen vorsehen. Einem feindlichen Übernahmeversuch stehen wir nach wie vor skeptisch gegenüber. Wir erwarten auch, dass Bain und Carlyle ihr EUR 35 Offert noch erhöhen. Die weiteren Schritte der bietenden Parteien werden den Kurs der ams entsprechend beeinflussen. Zum aktuellen Zeitpunkt sehen wir die Situation als neutral für den Aktienkurs der ams und warten die weitere Entwicklung ab.


Companies im Artikel
AMS
Osram Licht
ams wafer fab © ams


Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Marinomed Biotech, Warimpex, Porr, Palfinger, Amag, Pierer Mobility AG, RBI, ATX, ATX Prime, Bawag, Erste Group, Andritz, Lenzing, Uniqa, Addiko Bank, Cleen Energy, Immofinanz, S Immo, Strabag, Beiersdorf, Deutsche Bank, Daimler, Allianz, Continental, Münchener Rück, adidas, Fresenius Medical Care, Fresenius, MTU Aero Engines.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Herba Chemosan Apotheker-AG Headquarter




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.34%, Rutsch der Stunde: Amag -3.48%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: S&T(2), Österreichische Post(1), Strabag(1)
    BSN Vola-Event Wirecard
    #gabb #625

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Tennis anders gezählt, Flitzer anders bekleidet, Präsidenten anders gewählt

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 14. Juni 2020

    Inbox: ams: Weitere Entwicklung bei Osram-Übernahmeplan abzuwarten


    24.08.2019

    24.08.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Osram ebnete diese Woche mit der Aufhebung der Stillhaltevereinbarung den Weg zum Übernahmeangebot von ams . Nächste Hürde ist noch die Genehmigung der BaFin. Danach sollte das Angebot von EUR 38,50 je Osram-Aktie bis Anfang Oktober laufen. Osram und ams schlossen auch eine Kooperationsvereinbarung ab, die Schutzbestimmungen für Mitarbeiter und wesentliche Unternehmensteile vorsieht. Osram hielt auch fest, dass zu den Themen Standortstrategie und Integrationskonzept noch kein gemeinsamer Nenner erzielt werden konnte.

    Ausblick. ams ist diese Woche rechtlich gesehen einen Schritt weiter gekommen in seinem Übernahmeanlauf. Die Aussagen von Osram zeigen unserer Meinung nach aber auch, dass Management und Aufsichtsrat, der sich zu Hälfte aus Arbeitnehmervertretern zusammensetzt, noch nicht voll von den Plänen von ams überzeugt sind, welche ja auch eine Trennung von nicht strategischen Unternehmensteilen vorsehen. Einem feindlichen Übernahmeversuch stehen wir nach wie vor skeptisch gegenüber. Wir erwarten auch, dass Bain und Carlyle ihr EUR 35 Offert noch erhöhen. Die weiteren Schritte der bietenden Parteien werden den Kurs der ams entsprechend beeinflussen. Zum aktuellen Zeitpunkt sehen wir die Situation als neutral für den Aktienkurs der ams und warten die weitere Entwicklung ab.


    Companies im Artikel
    AMS
    Osram Licht
    ams wafer fab © ams






    AMS
    Akt. Indikation:  14.50 / 14.55
    Uhrzeit:  09:21:49
    Veränderung zu letztem SK:  1.43%
    Letzter SK:  14.32 ( -0.07%)

    Osram Licht
    Akt. Indikation:  41.34 / 41.42
    Uhrzeit:  09:20:35
    Veränderung zu letztem SK:  0.53%
    Letzter SK:  41.16 ( -2.23%)



     

    Bildnachweis

    1. ams wafer fab , (© ams)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Marinomed Biotech, Warimpex, Porr, Palfinger, Amag, Pierer Mobility AG, RBI, ATX, ATX Prime, Bawag, Erste Group, Andritz, Lenzing, Uniqa, Addiko Bank, Cleen Energy, Immofinanz, S Immo, Strabag, Beiersdorf, Deutsche Bank, Daimler, Allianz, Continental, Münchener Rück, adidas, Fresenius Medical Care, Fresenius, MTU Aero Engines.


    Random Partner

    Strabag
    Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    ams wafer fab, (© ams)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    Herba Chemosan Apotheker-AG Headquarter




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.34%, Rutsch der Stunde: Amag -3.48%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: S&T(2), Österreichische Post(1), Strabag(1)
      BSN Vola-Event Wirecard
      #gabb #625

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Tennis anders gezählt, Flitzer anders bekleidet, Präsidenten anders gewählt

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 14. Juni 2020