Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Zumtobel - Nach dem 1. Quartal bessere Visibilität erwartet


Zumtobel
Akt. Indikation:  5.81 / 6.02
Uhrzeit:  22:53:44
Veränderung zu letztem SK:  -0.25%
Letzter SK:  5.93 ( -0.34%)

29.06.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem  Equity Weekly der Erste GroupZumtobel traf im 4. Quartal die Markterwartungen und auch seine eigene Ganzjahresprognose einer leichten Verbesserung auf Basis des bereinigten EBIT. Trotz des ersten Umsatzwachstums im 4. Quartal seit 13 Quartalen, sanken die Ganzjahresumsätze leicht um 2,9% auf EUR 1,16 Mrd. Der Preiswettbewerb ist nach wie vor intensiv und der Brexit lastet auf den Umsätzen in Großbritannien. Dank der eingeleiteten Effizienz- und Einsparmaßnahmen – vor allem im Vertriebs- und Verwaltungsbereich –konnte das bereinigte Gruppen-EBIT um EUR 8 Mio. auf EUR 27,6 Mio. gesteigert werden. Die negativen Sondereffekte für Restrukturierungsaufwendungen belasten jedoch das Periodenergebnis, das bei EUR – 15,2 Mio. zu liegen kam. Daher wird auch keine Dividende vorgeschlagen. 2019/20 will der Vorstand sich auf Wachstum konzentrieren und ein leichtes Umsatzplus ansteuern bei gleichzeitiger Verbesserung der Profitabilität (bereinigte EBIT-Marge von 3-5% nach 2,4%). Ab 2020/21 peilt das Unternehmen eine EBIT-Marge von 6% an.

Ausblick. Positiv hervorzuheben ist das erste Umsatzwachstum seit mehr als 13 Quartalen mit Umsatzrückgängen hintereinander trotz eines nach wie vor äußerst kompetitiven Marktumfeldes mit sinkender Nachfrage steigendem Preisdruck. Der Ausblick trifft ebenfalls unsere Erwartungen und aktuellen Schätzungen. Wir denken trotzdem, dass es auch angesichts der von Mitbewerbern veröffentlichten Quartalstrends mit sinkenden Umsätzen zu früh ist, in die Aktie zu investieren. Nach dem 1. Quartal erwarten wir eine bessere Visibilität über die Nachhaltigkeit des positiven Umsatztrends.


Company im Artikel
Zumtobel
Zumtobel Group beleuchtet Zentrale von ‚Aston Martin Red Bull Racing‘ in England, Credit: Zumtobel © Aussendung


Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Addiko Bank, FACC, Warimpex, UBM, voestalpine, Bawag, Zumtobel, Agrana, Cleen Energy, Erste Group, Immofinanz, OMV, Palfinger, Porr, Rosenbauer, Semperit, Stadlauer Malzfabrik AG, Pierer Mobility AG, LINDE.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event LINDE
    BSN Vola-Event Covestro
    #gabb #676

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Sport Tag und Nacht

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 31. August 2020

    Inbox: Zumtobel - Nach dem 1. Quartal bessere Visibilität erwartet


    29.06.2019

    29.06.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem  Equity Weekly der Erste GroupZumtobel traf im 4. Quartal die Markterwartungen und auch seine eigene Ganzjahresprognose einer leichten Verbesserung auf Basis des bereinigten EBIT. Trotz des ersten Umsatzwachstums im 4. Quartal seit 13 Quartalen, sanken die Ganzjahresumsätze leicht um 2,9% auf EUR 1,16 Mrd. Der Preiswettbewerb ist nach wie vor intensiv und der Brexit lastet auf den Umsätzen in Großbritannien. Dank der eingeleiteten Effizienz- und Einsparmaßnahmen – vor allem im Vertriebs- und Verwaltungsbereich –konnte das bereinigte Gruppen-EBIT um EUR 8 Mio. auf EUR 27,6 Mio. gesteigert werden. Die negativen Sondereffekte für Restrukturierungsaufwendungen belasten jedoch das Periodenergebnis, das bei EUR – 15,2 Mio. zu liegen kam. Daher wird auch keine Dividende vorgeschlagen. 2019/20 will der Vorstand sich auf Wachstum konzentrieren und ein leichtes Umsatzplus ansteuern bei gleichzeitiger Verbesserung der Profitabilität (bereinigte EBIT-Marge von 3-5% nach 2,4%). Ab 2020/21 peilt das Unternehmen eine EBIT-Marge von 6% an.

    Ausblick. Positiv hervorzuheben ist das erste Umsatzwachstum seit mehr als 13 Quartalen mit Umsatzrückgängen hintereinander trotz eines nach wie vor äußerst kompetitiven Marktumfeldes mit sinkender Nachfrage steigendem Preisdruck. Der Ausblick trifft ebenfalls unsere Erwartungen und aktuellen Schätzungen. Wir denken trotzdem, dass es auch angesichts der von Mitbewerbern veröffentlichten Quartalstrends mit sinkenden Umsätzen zu früh ist, in die Aktie zu investieren. Nach dem 1. Quartal erwarten wir eine bessere Visibilität über die Nachhaltigkeit des positiven Umsatztrends.


    Company im Artikel
    Zumtobel
    Zumtobel Group beleuchtet Zentrale von ‚Aston Martin Red Bull Racing‘ in England, Credit: Zumtobel © Aussendung






    Zumtobel
    Akt. Indikation:  5.81 / 6.02
    Uhrzeit:  22:53:44
    Veränderung zu letztem SK:  -0.25%
    Letzter SK:  5.93 ( -0.34%)



     

    Bildnachweis

    1. Zumtobel Group beleuchtet Zentrale von ‚Aston Martin Red Bull Racing‘ in England, Credit: Zumtobel , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Addiko Bank, FACC, Warimpex, UBM, voestalpine, Bawag, Zumtobel, Agrana, Cleen Energy, Erste Group, Immofinanz, OMV, Palfinger, Porr, Rosenbauer, Semperit, Stadlauer Malzfabrik AG, Pierer Mobility AG, LINDE.


    Random Partner

    Erste Asset Management
    Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Zumtobel Group beleuchtet Zentrale von ‚Aston Martin Red Bull Racing‘ in England, Credit: Zumtobel, (© Aussendung)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event LINDE
      BSN Vola-Event Covestro
      #gabb #676

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Sport Tag und Nacht

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 31. August 2020