Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Andritz, Bawag, CA Immo, Lenzing, Zumtobel ...

Auch am gestrigen Handelstag sind die Börsen in Europa nicht wirklich in Schwung gekommen, der Handel bewegte sich insgesamt in größeren Bandbreiten, schlussendlich endete der EuroStoxx 50 aber nahezu unverändert zum Vortagsschluss. Leichte Abgaben gab es für den CAC 40 und für den Footsie in London, der deutsche Dax konnte dank eines starken Endes noch leicht ins Plus drehen. Nach wie vor wartet alles auf den G20-Gipfel und das Treffen des amerikanischen Präsidenten mit dem chinesischen, es gab aber gestern bereits ermutigende Anzeichen dass das Treffen zumindest eine positive Note bekommen könnte. So soll Donald Trump laut Zeitungsberichten zugesagt haben, die angedrohte Ausweitung der Strafzölle auf alle Importe aus China zu verschieben.

In Europa waren gestern die Einzelhändler der erfolgreichste Sektor und konnten über 2,0% zulegen. Hier half vor allem der schwedische Modekonzern Hennes & Mauritz, wo die Sommerkollektion anscheinend bei den Kunden sehr gut ankommt, was mit einem Kurssprung von 13,6% honoriert wurde. Schlusslicht in der Sektorenübersicht war auch gestern der Immobiliensektor mit einem Minus von mehr als 1,0%. In Deutschland konnte sich der Chemiekonzern Bayer um 5,6% befestigen. Der Hedgefonds-Investor Elliott hatte seinen Einstieg bei dem Konzern öffentlich gemacht, was für viele als Kaufanreiz diente, zudem wurde das vom Aufsichtsrat beschlossene Maßnahmenpaket zum Umgang mit der Causa Glyphosat positiv kommentiert. Auch Chipwerte wie Infineon und Siltronic konnte die Gewinne vom Vortag weiter ausbauen und 1,8% beziehungsweise 4,5% zulegen, hier wirkte die Hoffnung auf einen positiven Ausgang des Handelsstreites zusätzlich kauffördernd.

Der heimische Markt passte sich gestern nach der deutlichen Outperformance des Vortages wieder dem europäischen Umfeld an, der ATX schloss nahezu unverändert mit einem leichten Minus. Gewinner des Tages in Wien war Zumtobel mit einem Plus von 6,4%. Der Vorarlberger Leuchtenhersteller konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr den Gewinn ins Positive drehen und hat im letzten Quartal erstmals seit 13 Quartalen den Umsatz steigern können. Auch Lenzing war gesucht, die beabsichtigten Investitionen in Thailand wurden von den Analysten der Baader Bank sehr positiv kommentiert, der Faserhersteller konnte sich um 2,7% steigern. Gemischt verlief der Tag für die Bankentitel, die Erste Group konnte die Gewinne des Vortages weiter ausbauen und schloss 1,4% stärker, Raiffeisen hingegen musste dem Vortagesanstieg Tribut zollen und verbilligte sich um 0,7%. Auch die Bawag rutschte wieder leicht ab und schloss 0,6% schwächer.

Ebenfalls unterschiedlich war die Kursentwicklung bei den Öltiteln, während Schoeller-Bleckmann weiter zulegen konnte und ein Tagesplus von 1,9% erzielte, musste die OMV gestern wieder 1,4% abgeben. Einen starken Tag hatte der Flughafen Wien wo es um 2,4% nach oben ging, unter den Schwergewichten waren voestalpine mit einem Plus von 1,3% und Andritz mit einem Aufschlag von 1,2% die stärksten neben den bereits erwähnten. Auch AT&S rangierte in der Gunst der Investoren weit oben, die europaweite Sektorstärke resultierte in einer Verbesserung von 2,3%. Die Immobilientitel gerieten auch in Wien teilweise unter Druck, s Immo rutschte 2,2% ab, Immofinanz erlitt ein Minus von 1,9% und auch die CA Immo schloss 1,6% schwächer.

Der Handel in den USA verlief ähnlich wie der in Europa, auch hier war die Stimmung vor allem von der abwartenden Haltung vor dem Wochenende geprägt. Auch hier gaben die Zeitungsberichte, die von einem vorläufigen Abwarten sprachen, einiges an Auftrieb, allerdings warnen einige Analysten bereits davor, allzu viele Hoffnungen in den Gipfel zu setzen, da die Positionen nach wie vor weit auseinander liegen würden. Die gestern in den USA veröffentlichten Konjunkturdaten fielen großteils im Rahmen der Erwartungen aus und waren nicht in der Lage, den Märkten entscheidende Impulse zu verleihen. So endete der Dow Jones nahezu unverändert zum Vortagskurs, S&P 500 und Nasdaq 100 konnten sich jeweils um 0,4% befestigen.

Schwächster Wert im Dow Jones war Boeing , hier droht eine weitere Verlängerung des Flugverbotes für Maschinen der Baureihe 737 Max, da die US-Luftfahrtbehörde ein mögliches Risiko identifiziert hat, dessen Beseitigung nach Meinung von Experten bis zu drei Monate dauern könnte. Der Flugzeugbauer beendete den Handel mit einem Minus von 2,9%. Die Gewinnerliste im Dow wurde von Walgreens Boots Alliance angeführt, die Drogerie- und Apothekenkette hatte im vergangenen Geschäftsquartal zwar die schwierigen Marktbedingungen zu spüren bekommen, wie der um fast ein Viertel gesunkene Nettogewinn zeigte, bereinigt um Sondereffekte fiel dieser aber besser aus als erwartet was zu einem Kursanstieg von 4,1% führte. Credit Suisse hat die Bewertung der beiden Autounternehmen General Motors und Ford aufgenommen und beide Titel mit einem „Outperform“ eingestuft, das bedeutete einen Zuwachs von 0,5% für General Motors und von 2,9% für Ford, wo ein angekündigter Stellenabbau in Europa die Investoren zusätzlich zum Kaufen animierte.

Öl zeigte sich gestern wenig verändert, sowohl Brent als auch WTI beendeten den Tag mit einem kleinen Plus von 0,1%. Gold handelte in sehr engen Bandbreiten und beendete den Tag mit einer nahezu unveränderten Notierung von 1.410 US-Dollar. Auch im Handel zwischen Euro und US-Dollar gab es nur wenige Ausschläge, auch das Währungspaar endete nahezu unverändert zum Vortag bei einem Kurs von 1,137.

Vorbörslich sind die Börsen in Europa heute Freitag nahezu unverändert indiziert. Die asiatischen Märkte schliessen ebenso in der Nähe Ihrer Vortagesniveaus bzw. mit leichten Verlusten. Im Fokus der Investoren steht der derzeit laufende G20 Gipfel in Osaka, Japan. Von der Unternehmensseite gab Lenzing bereits gestern bekannt das größte Lyocellfaseranlage der Welt erichten zu wollen. Makroseitig erwarten wir heute Daten zur Entwicklung der Verbraucherpreise (FRA, ITA und EU), Persönliche Einkommen und Ausgaben, PMI Chicago und Verbrauchervertrauen aus den USA.
 

(28.06.2019)



Andritz
Akt. Indikation:  26.28 / 26.54
Uhrzeit:  22:22:18
Veränderung zu letztem SK:  -1.89%
Letzter SK:  26.92 ( -1.39%)

ATX
Akt. Indikation:  1967.80 / 1968.00
Uhrzeit:  23:44:12
Veränderung zu letztem SK:  -1.50%
Letzter SK:  1997.80 ( -2.85%)

Bawag
Akt. Indikation:  25.90 / 26.10
Uhrzeit:  22:58:40
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  26.00 ( -5.45%)

Bayer
Akt. Indikation:  50.04 / 50.28
Uhrzeit:  22:53:20
Veränderung zu letztem SK:  -1.01%
Letzter SK:  50.67 ( -2.07%)

Boeing
Akt. Indikation:  143.84 / 145.52
Uhrzeit:  22:47:32
Veränderung zu letztem SK:  -1.61%
Letzter SK:  147.04 ( -10.27%)

CA Immo
Akt. Indikation:  29.70 / 30.10
Uhrzeit:  22:58:40
Veränderung zu letztem SK:  2.93%
Letzter SK:  29.05 ( 7.39%)

CAC 40 Letzter SK:  29.05 ( -4.23%)
Credit Suisse
Akt. Indikation:  7.44 / 7.70
Uhrzeit:  22:29:31
Veränderung zu letztem SK:  -27.78%
Letzter SK:  10.49 ( -7.04%)

DAX
Akt. Indikation:  9548.50 / 9548.50
Uhrzeit:  23:44:12
Veränderung zu letztem SK:  -0.87%
Letzter SK:  9632.52 ( -3.68%)

DOW Letzter SK:  9632.52 ( -3.77%)
Dow Jones
Akt. Indikation:  21566.00 / 21566.00
Uhrzeit:  23:44:12
Veränderung zu letztem SK:  -0.33%
Letzter SK:  21636.78 ( -4.06%)

Flughafen Wien
Akt. Indikation:  23.95 / 24.15
Uhrzeit:  22:58:40
Veränderung zu letztem SK:  0.84%
Letzter SK:  23.85 ( -0.63%)

Ford Motor Co.
Akt. Indikation:  4.62 / 4.65
Uhrzeit:  22:34:32
Veränderung zu letztem SK:  -1.58%
Letzter SK:  4.71 ( -1.14%)

General Motors Company
Akt. Indikation:  19.77 / 19.88
Uhrzeit:  22:37:32
Veränderung zu letztem SK:  1.80%
Letzter SK:  19.47 ( -5.23%)

Gold
Akt. Indikation:  1627.54 / 1627.54
Uhrzeit:  21:59:55
Veränderung zu letztem SK:  0.21%
Letzter SK:  1624.20 ( -0.18%)

Immofinanz
Akt. Indikation:  15.18 / 15.36
Uhrzeit:  22:58:40
Veränderung zu letztem SK:  -0.46%
Letzter SK:  15.34 ( 3.65%)

Infineon
Akt. Indikation:  13.19 / 13.29
Uhrzeit:  22:58:40
Veränderung zu letztem SK:  -1.16%
Letzter SK:  13.39 ( -6.83%)

Lenzing
Akt. Indikation:  51.85 / 52.65
Uhrzeit:  22:58:40
Veränderung zu letztem SK:  -0.29%
Letzter SK:  52.40 ( -2.06%)

Nasdaq
Akt. Indikation:  7573.50 / 7573.50
Uhrzeit:  23:44:12
Veränderung zu letztem SK:  -0.20%
Letzter SK:  7588.37 ( -3.91%)

OMV
Akt. Indikation:  24.22 / 24.72
Uhrzeit:  22:58:40
Veränderung zu letztem SK:  1.12%
Letzter SK:  24.20 ( -5.80%)

S Immo
Akt. Indikation:  16.94 / 17.18
Uhrzeit:  22:58:40
Veränderung zu letztem SK:  -1.39%
Letzter SK:  17.30 ( 3.35%)

S&P 500
Akt. Indikation:  2532.25 / 2532.25
Uhrzeit:  23:44:12
Veränderung zu letztem SK:  -0.36%
Letzter SK:  2541.47 ( -3.37%)

voestalpine
Akt. Indikation:  17.63 / 17.88
Uhrzeit:  22:53:19
Veränderung zu letztem SK:  0.17%
Letzter SK:  17.72 ( -4.32%)

Walgreens Boots Alliance
Akt. Indikation:  39.31 / 39.63
Uhrzeit:  22:32:31
Veränderung zu letztem SK:  -2.86%
Letzter SK:  40.63 ( 10.21%)

Zumtobel
Akt. Indikation:  5.97 / 6.09
Uhrzeit:  22:58:40
Veränderung zu letztem SK:  0.17%
Letzter SK:  6.02 ( -3.53%)



 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar: Frequentis , Strabag , Marinomed Biotech , Zumtobel , Österreichische Post , Lenzing , S Immo , CA Immo , EVN , Immofinanz , Kapsch TrafficCom , Warimpex , Bawag , DO&CO , Erste Group , FACC , Mayr-Melnhof , OMV , Palfinger , Polytec , RBI , Rosenbauer , SBO , Semperit , UBM , Verbund , voestalpine .


Random Partner

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




 Latest Blogs

» Neu-"Planung" (Martin Tschiedel)

» Tag 14 oder was jetzt? (Sabina Haas)

» Bodyweight Training (Annabelle Mary Konczer via Facebook)

» Song aus der Cure(!)antäne: Just like Heaven (Christian Drastil)

» Relaxter 10er fast alleine (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Geld für alle... u.a. mit Tesla, Tenable, Fortinet, Scaler, ... (Andreas...

» Tag 13 oder Berg und Tal (Sabina Haas)

» Nicht gelernt (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Depot bei bankdirekt: Barriere-zerstörte Bonuszertis profitieren von spä...

» Ort des Tages: Fresenius Kabi Werk Linz (Leya Hempel)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr



Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Polytec(1), S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: DO&CO(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: OMV(1), Wolford(1), Lenzing(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1), Österreichische Post(1), Rosenbauer(1), Zumtobel(1), Semperit(1), Mayr-Melnhof(1)
    Star der Stunde: VIG 1.17%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -2.41%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(3), OMV(3), S Immo(2), Kapsch TrafficCom(2), Bawag(2), CA Immo(1), Erste Group(1), EVN(1)
    Star der Stunde: Bawag 1.91%, Rutsch der Stunde: Polytec -2.46%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Flughafen Wien(4), Wienerberger(2), Kapsch TrafficCom(2), AT&S(2), voestalpine(1), Erste Group(1), AMS(1), Immofinanz(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.67%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -5.02%

    Featured Partner Video

    SmallCap-investor Interview mit Marcio Fonseca, President & CEO von GR Silver Mining (WKN A2PX5N)

    - Marcio, warum habt ihr den Namen geändert? - Warum habt ihr dieses Projekt von First Majestic gekauft? - Wie waren die durchschnittlichen Gehalte dieser Bohrlöcher? - Hat First Majestic...

    ATX-Trends: Andritz, Bawag, CA Immo, Lenzing, Zumtobel ...


    Auch am gestrigen Handelstag sind die Börsen in Europa nicht wirklich in Schwung gekommen, der Handel bewegte sich insgesamt in größeren Bandbreiten, schlussendlich endete der EuroStoxx 50 aber nahezu unverändert zum Vortagsschluss. Leichte Abgaben gab es für den CAC 40 und für den Footsie in London, der deutsche Dax konnte dank eines starken Endes noch leicht ins Plus drehen. Nach wie vor wartet alles auf den G20-Gipfel und das Treffen des amerikanischen Präsidenten mit dem chinesischen, es gab aber gestern bereits ermutigende Anzeichen dass das Treffen zumindest eine positive Note bekommen könnte. So soll Donald Trump laut Zeitungsberichten zugesagt haben, die angedrohte Ausweitung der Strafzölle auf alle Importe aus China zu verschieben.

    In Europa waren gestern die Einzelhändler der erfolgreichste Sektor und konnten über 2,0% zulegen. Hier half vor allem der schwedische Modekonzern Hennes & Mauritz, wo die Sommerkollektion anscheinend bei den Kunden sehr gut ankommt, was mit einem Kurssprung von 13,6% honoriert wurde. Schlusslicht in der Sektorenübersicht war auch gestern der Immobiliensektor mit einem Minus von mehr als 1,0%. In Deutschland konnte sich der Chemiekonzern Bayer um 5,6% befestigen. Der Hedgefonds-Investor Elliott hatte seinen Einstieg bei dem Konzern öffentlich gemacht, was für viele als Kaufanreiz diente, zudem wurde das vom Aufsichtsrat beschlossene Maßnahmenpaket zum Umgang mit der Causa Glyphosat positiv kommentiert. Auch Chipwerte wie Infineon und Siltronic konnte die Gewinne vom Vortag weiter ausbauen und 1,8% beziehungsweise 4,5% zulegen, hier wirkte die Hoffnung auf einen positiven Ausgang des Handelsstreites zusätzlich kauffördernd.

    Der heimische Markt passte sich gestern nach der deutlichen Outperformance des Vortages wieder dem europäischen Umfeld an, der ATX schloss nahezu unverändert mit einem leichten Minus. Gewinner des Tages in Wien war Zumtobel mit einem Plus von 6,4%. Der Vorarlberger Leuchtenhersteller konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr den Gewinn ins Positive drehen und hat im letzten Quartal erstmals seit 13 Quartalen den Umsatz steigern können. Auch Lenzing war gesucht, die beabsichtigten Investitionen in Thailand wurden von den Analysten der Baader Bank sehr positiv kommentiert, der Faserhersteller konnte sich um 2,7% steigern. Gemischt verlief der Tag für die Bankentitel, die Erste Group konnte die Gewinne des Vortages weiter ausbauen und schloss 1,4% stärker, Raiffeisen hingegen musste dem Vortagesanstieg Tribut zollen und verbilligte sich um 0,7%. Auch die Bawag rutschte wieder leicht ab und schloss 0,6% schwächer.

    Ebenfalls unterschiedlich war die Kursentwicklung bei den Öltiteln, während Schoeller-Bleckmann weiter zulegen konnte und ein Tagesplus von 1,9% erzielte, musste die OMV gestern wieder 1,4% abgeben. Einen starken Tag hatte der Flughafen Wien wo es um 2,4% nach oben ging, unter den Schwergewichten waren voestalpine mit einem Plus von 1,3% und Andritz mit einem Aufschlag von 1,2% die stärksten neben den bereits erwähnten. Auch AT&S rangierte in der Gunst der Investoren weit oben, die europaweite Sektorstärke resultierte in einer Verbesserung von 2,3%. Die Immobilientitel gerieten auch in Wien teilweise unter Druck, s Immo rutschte 2,2% ab, Immofinanz erlitt ein Minus von 1,9% und auch die CA Immo schloss 1,6% schwächer.

    Der Handel in den USA verlief ähnlich wie der in Europa, auch hier war die Stimmung vor allem von der abwartenden Haltung vor dem Wochenende geprägt. Auch hier gaben die Zeitungsberichte, die von einem vorläufigen Abwarten sprachen, einiges an Auftrieb, allerdings warnen einige Analysten bereits davor, allzu viele Hoffnungen in den Gipfel zu setzen, da die Positionen nach wie vor weit auseinander liegen würden. Die gestern in den USA veröffentlichten Konjunkturdaten fielen großteils im Rahmen der Erwartungen aus und waren nicht in der Lage, den Märkten entscheidende Impulse zu verleihen. So endete der Dow Jones nahezu unverändert zum Vortagskurs, S&P 500 und Nasdaq 100 konnten sich jeweils um 0,4% befestigen.

    Schwächster Wert im Dow Jones war Boeing , hier droht eine weitere Verlängerung des Flugverbotes für Maschinen der Baureihe 737 Max, da die US-Luftfahrtbehörde ein mögliches Risiko identifiziert hat, dessen Beseitigung nach Meinung von Experten bis zu drei Monate dauern könnte. Der Flugzeugbauer beendete den Handel mit einem Minus von 2,9%. Die Gewinnerliste im Dow wurde von Walgreens Boots Alliance angeführt, die Drogerie- und Apothekenkette hatte im vergangenen Geschäftsquartal zwar die schwierigen Marktbedingungen zu spüren bekommen, wie der um fast ein Viertel gesunkene Nettogewinn zeigte, bereinigt um Sondereffekte fiel dieser aber besser aus als erwartet was zu einem Kursanstieg von 4,1% führte. Credit Suisse hat die Bewertung der beiden Autounternehmen General Motors und Ford aufgenommen und beide Titel mit einem „Outperform“ eingestuft, das bedeutete einen Zuwachs von 0,5% für General Motors und von 2,9% für Ford, wo ein angekündigter Stellenabbau in Europa die Investoren zusätzlich zum Kaufen animierte.

    Öl zeigte sich gestern wenig verändert, sowohl Brent als auch WTI beendeten den Tag mit einem kleinen Plus von 0,1%. Gold handelte in sehr engen Bandbreiten und beendete den Tag mit einer nahezu unveränderten Notierung von 1.410 US-Dollar. Auch im Handel zwischen Euro und US-Dollar gab es nur wenige Ausschläge, auch das Währungspaar endete nahezu unverändert zum Vortag bei einem Kurs von 1,137.

    Vorbörslich sind die Börsen in Europa heute Freitag nahezu unverändert indiziert. Die asiatischen Märkte schliessen ebenso in der Nähe Ihrer Vortagesniveaus bzw. mit leichten Verlusten. Im Fokus der Investoren steht der derzeit laufende G20 Gipfel in Osaka, Japan. Von der Unternehmensseite gab Lenzing bereits gestern bekannt das größte Lyocellfaseranlage der Welt erichten zu wollen. Makroseitig erwarten wir heute Daten zur Entwicklung der Verbraucherpreise (FRA, ITA und EU), Persönliche Einkommen und Ausgaben, PMI Chicago und Verbrauchervertrauen aus den USA.
     

    (28.06.2019)



    Andritz
    Akt. Indikation:  26.28 / 26.54
    Uhrzeit:  22:22:18
    Veränderung zu letztem SK:  -1.89%
    Letzter SK:  26.92 ( -1.39%)

    ATX
    Akt. Indikation:  1967.80 / 1968.00
    Uhrzeit:  23:44:12
    Veränderung zu letztem SK:  -1.50%
    Letzter SK:  1997.80 ( -2.85%)

    Bawag
    Akt. Indikation:  25.90 / 26.10
    Uhrzeit:  22:58:40
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  26.00 ( -5.45%)

    Bayer
    Akt. Indikation:  50.04 / 50.28
    Uhrzeit:  22:53:20
    Veränderung zu letztem SK:  -1.01%
    Letzter SK:  50.67 ( -2.07%)

    Boeing
    Akt. Indikation:  143.84 / 145.52
    Uhrzeit:  22:47:32
    Veränderung zu letztem SK:  -1.61%
    Letzter SK:  147.04 ( -10.27%)

    CA Immo
    Akt. Indikation:  29.70 / 30.10
    Uhrzeit:  22:58:40
    Veränderung zu letztem SK:  2.93%
    Letzter SK:  29.05 ( 7.39%)

    CAC 40 Letzter SK:  29.05 ( -4.23%)
    Credit Suisse
    Akt. Indikation:  7.44 / 7.70
    Uhrzeit:  22:29:31
    Veränderung zu letztem SK:  -27.78%
    Letzter SK:  10.49 ( -7.04%)

    DAX
    Akt. Indikation:  9548.50 / 9548.50
    Uhrzeit:  23:44:12
    Veränderung zu letztem SK:  -0.87%
    Letzter SK:  9632.52 ( -3.68%)

    DOW Letzter SK:  9632.52 ( -3.77%)
    Dow Jones
    Akt. Indikation:  21566.00 / 21566.00
    Uhrzeit:  23:44:12
    Veränderung zu letztem SK:  -0.33%
    Letzter SK:  21636.78 ( -4.06%)

    Flughafen Wien
    Akt. Indikation:  23.95 / 24.15
    Uhrzeit:  22:58:40
    Veränderung zu letztem SK:  0.84%
    Letzter SK:  23.85 ( -0.63%)

    Ford Motor Co.
    Akt. Indikation:  4.62 / 4.65
    Uhrzeit:  22:34:32
    Veränderung zu letztem SK:  -1.58%
    Letzter SK:  4.71 ( -1.14%)

    General Motors Company
    Akt. Indikation:  19.77 / 19.88
    Uhrzeit:  22:37:32
    Veränderung zu letztem SK:  1.80%
    Letzter SK:  19.47 ( -5.23%)

    Gold
    Akt. Indikation:  1627.54 / 1627.54
    Uhrzeit:  21:59:55
    Veränderung zu letztem SK:  0.21%
    Letzter SK:  1624.20 ( -0.18%)

    Immofinanz
    Akt. Indikation:  15.18 / 15.36
    Uhrzeit:  22:58:40
    Veränderung zu letztem SK:  -0.46%
    Letzter SK:  15.34 ( 3.65%)

    Infineon
    Akt. Indikation:  13.19 / 13.29
    Uhrzeit:  22:58:40
    Veränderung zu letztem SK:  -1.16%
    Letzter SK:  13.39 ( -6.83%)

    Lenzing
    Akt. Indikation:  51.85 / 52.65
    Uhrzeit:  22:58:40
    Veränderung zu letztem SK:  -0.29%
    Letzter SK:  52.40 ( -2.06%)

    Nasdaq
    Akt. Indikation:  7573.50 / 7573.50
    Uhrzeit:  23:44:12
    Veränderung zu letztem SK:  -0.20%
    Letzter SK:  7588.37 ( -3.91%)

    OMV
    Akt. Indikation:  24.22 / 24.72
    Uhrzeit:  22:58:40
    Veränderung zu letztem SK:  1.12%
    Letzter SK:  24.20 ( -5.80%)

    S Immo
    Akt. Indikation:  16.94 / 17.18
    Uhrzeit:  22:58:40
    Veränderung zu letztem SK:  -1.39%
    Letzter SK:  17.30 ( 3.35%)

    S&P 500
    Akt. Indikation:  2532.25 / 2532.25
    Uhrzeit:  23:44:12
    Veränderung zu letztem SK:  -0.36%
    Letzter SK:  2541.47 ( -3.37%)

    voestalpine
    Akt. Indikation:  17.63 / 17.88
    Uhrzeit:  22:53:19
    Veränderung zu letztem SK:  0.17%
    Letzter SK:  17.72 ( -4.32%)

    Walgreens Boots Alliance
    Akt. Indikation:  39.31 / 39.63
    Uhrzeit:  22:32:31
    Veränderung zu letztem SK:  -2.86%
    Letzter SK:  40.63 ( 10.21%)

    Zumtobel
    Akt. Indikation:  5.97 / 6.09
    Uhrzeit:  22:58:40
    Veränderung zu letztem SK:  0.17%
    Letzter SK:  6.02 ( -3.53%)



     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar: Frequentis , Strabag , Marinomed Biotech , Zumtobel , Österreichische Post , Lenzing , S Immo , CA Immo , EVN , Immofinanz , Kapsch TrafficCom , Warimpex , Bawag , DO&CO , Erste Group , FACC , Mayr-Melnhof , OMV , Palfinger , Polytec , RBI , Rosenbauer , SBO , Semperit , UBM , Verbund , voestalpine .


    Random Partner

    Immofinanz
    Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

    >> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




     Latest Blogs

    » Neu-"Planung" (Martin Tschiedel)

    » Tag 14 oder was jetzt? (Sabina Haas)

    » Bodyweight Training (Annabelle Mary Konczer via Facebook)

    » Song aus der Cure(!)antäne: Just like Heaven (Christian Drastil)

    » Relaxter 10er fast alleine (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » Geld für alle... u.a. mit Tesla, Tenable, Fortinet, Scaler, ... (Andreas...

    » Tag 13 oder Berg und Tal (Sabina Haas)

    » Nicht gelernt (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » Depot bei bankdirekt: Barriere-zerstörte Bonuszertis profitieren von spä...

    » Ort des Tages: Fresenius Kabi Werk Linz (Leya Hempel)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr



    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Polytec(1), S&T(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: DO&CO(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: OMV(1), Wolford(1), Lenzing(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1), Österreichische Post(1), Rosenbauer(1), Zumtobel(1), Semperit(1), Mayr-Melnhof(1)
      Star der Stunde: VIG 1.17%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -2.41%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(3), OMV(3), S Immo(2), Kapsch TrafficCom(2), Bawag(2), CA Immo(1), Erste Group(1), EVN(1)
      Star der Stunde: Bawag 1.91%, Rutsch der Stunde: Polytec -2.46%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Flughafen Wien(4), Wienerberger(2), Kapsch TrafficCom(2), AT&S(2), voestalpine(1), Erste Group(1), AMS(1), Immofinanz(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.67%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -5.02%

      Featured Partner Video

      SmallCap-investor Interview mit Marcio Fonseca, President & CEO von GR Silver Mining (WKN A2PX5N)

      - Marcio, warum habt ihr den Namen geändert? - Warum habt ihr dieses Projekt von First Majestic gekauft? - Wie waren die durchschnittlichen Gehalte dieser Bohrlöcher? - Hat First Majestic...