Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: "Sind in der Spätphase des aktuellen Bullenmarktes, heftigere Korrekturen möglich"


Twitter
Akt. Indikation:  24.17 / 24.37
Uhrzeit:  22:30:31
Veränderung zu letztem SK:  -3.96%
Letzter SK: ( -4.52%) 25.27

20.05.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Marktausblick von Raiffeisen Research: Die internationalen Aktienmärkte präsentierten sich auf Wochensicht nicht großartig verändert. Die zuletzt veröffentlichten US-Wirtschaftsdaten zeigten wieder nach oben und schürten damit erneut die Erwartungshaltung von schneller als bisher erwarteten US-Zinsanstiegen, was sich auch prompt in einer USD-Aufwertung (vs. EUR) sowie in US-Rendite-Anstiegen niederschlug. Mit Letzteren dürften sich die internationalen Investoren aber im Moment arrangiert haben, da es nicht wie zuvor zu stärkeren negativen Reaktionen kam. Generell ergibt sich für uns nach der starken Aufwärtsbewegung der letzten beiden Monate sowie der signifikanten Outperformance der Aktienmärkte Europas und Japans ein durchaus wieder ausgewogenes Verhältnis zwischen Risiko und Chance für die Anleger am Aktienmarkt. Auf der positiven Seite stehen die immer noch äußerst starken Wirtschaftsdaten und der Schwung durch die ausgezeichnet verlaufende US-Berichtssaison; auf der Gegenseite summieren sich hingegen die geopolitischen Krisenherde (Iran, Syrien/Russland etc.), der weiter ansteigende US-Inflationsdruck, der dementsprechend zu einer Zunahme der US-Zinsängste samt deutlichem Renditeanstieg führen wird sowie etwaige US-präsidiale Twitter -Stürme.

Generell betrachtet befinden wir uns mittlerweile bereits in der Spätphase des aktuellen Bullenmarktes, wodurch die Zeit dauerhaft niedriger Volatilitäten vorbei sein dürfte. Die in Zukunft am „Top“ wohl immer öfter auftretenden Volatilitätsspitzen werden dabei auch heftigere Korrekturen mit sich bringen. In Anbetracht dessen, dass sich die Aktienmärkte aktuell auf deutlich höheren Niveaus befinden, reduzieren wir unsere bisherige Übergewichtung und nehmen in Anlehnung an die zumeist bereits erreichten bzw. überschrittenen Kursziele auf Sicht Juni unsere bisherigen Empfehlungen von Kauf auf Halten zurück. Dies heißt allerdings nicht, dass unsere Ziele kurzfristig nicht auch (noch weiter) übertroffen werden können, sondern vielmehr, dass wir auf den jetzt höheren Niveaus lediglich die bestehenden Positionen zu halten empfehlen (also kein Verkauf), aber von „neuen“ Zukäufe Abstand nehmen. Nichtsdestotrotz bleiben wir auf Jahressicht weiterhin bullisch für die globalen Aktienmärkte und werden versuchen opportunistisch in Korrekturen die Aktienquote stärker zu erhöhen und nach darauffolgenden Erholungsbwegungen wieder auf ein „normales“ Ausmaß zu reduzieren.

Company im Artikel

Twitter

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Computer, Software & Internet
Show latest Report (19.05.2018)
 



Bulle, Bär, Deutsche Börse, Credit: Deutsche Börse AG


Aktien auf dem Radar: Mayr-Melnhof , Verbund , DO&CO , Buwog , Valneva , Amag , voestalpine , Bawag Group , Fabasoft , SBO , Lenzing , UBM , Palfinger , Rosenbauer , Athos Immobilien , Polytec , Agrana , Österreichische Post , S Immo , Flughafen Wien , Warimpex , Zumtobel , Gurktaler AG VZ , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm , AMS .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

RHI Magnesita
RHI Magnesita ist der Weltmarktführer im Feuerfestbereich. Feuerfestprodukte werden in industriellen Hochtemperaturverfahren weltweit verwendet. Sie sind unverzichtbar für die Stahl-, Zement-, Kalk-, Nichteisenmetall-, Glas-, Energie-, Umwelt- und Chemieindustrie. RHI Magnesita setzt trotz Hauptlisting in London via global market auf österreichische Aktionäre.

>> Besuchen Sie 63 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Indizes
ATX 3363 -0.18% 23:44:55 (3369 -0.35% 21.09.)
DAX 12404 0.63% 23:44:55 (12326 0.88% 20.09.)
Dow 26710 -0.13% 23:44:55 (26744 0.32% 21.09.)
Nikkei 23875 0.85% 23:44:55 (23675 0.01% 20.09.)
Gold 1199 -0.57% 22:58:43 (1206 0.26% 20.09.)
Bitcoin 6731 5.20% 00:12:37 (6398 0.67% 20.09.)

Featured Partner Video

Wasseraufbereitungsanlage Schönkirchen: Kreislauf des Wassers bei der Erdölgewinnung

OMV Blog: Die Walnuss und das Erdöl ... http://blog.omv.com/de/die-walnuss-und-das-erdoel/ Derzeit fördert die OMV in Österreich (Weinviertel) etwas mehr als 700.000 Tonnen Öl p...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

Inbox: "Sind in der Spätphase des aktuellen Bullenmarktes, heftigere Korrekturen möglich"


20.05.2018

20.05.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Marktausblick von Raiffeisen Research: Die internationalen Aktienmärkte präsentierten sich auf Wochensicht nicht großartig verändert. Die zuletzt veröffentlichten US-Wirtschaftsdaten zeigten wieder nach oben und schürten damit erneut die Erwartungshaltung von schneller als bisher erwarteten US-Zinsanstiegen, was sich auch prompt in einer USD-Aufwertung (vs. EUR) sowie in US-Rendite-Anstiegen niederschlug. Mit Letzteren dürften sich die internationalen Investoren aber im Moment arrangiert haben, da es nicht wie zuvor zu stärkeren negativen Reaktionen kam. Generell ergibt sich für uns nach der starken Aufwärtsbewegung der letzten beiden Monate sowie der signifikanten Outperformance der Aktienmärkte Europas und Japans ein durchaus wieder ausgewogenes Verhältnis zwischen Risiko und Chance für die Anleger am Aktienmarkt. Auf der positiven Seite stehen die immer noch äußerst starken Wirtschaftsdaten und der Schwung durch die ausgezeichnet verlaufende US-Berichtssaison; auf der Gegenseite summieren sich hingegen die geopolitischen Krisenherde (Iran, Syrien/Russland etc.), der weiter ansteigende US-Inflationsdruck, der dementsprechend zu einer Zunahme der US-Zinsängste samt deutlichem Renditeanstieg führen wird sowie etwaige US-präsidiale Twitter -Stürme.

Generell betrachtet befinden wir uns mittlerweile bereits in der Spätphase des aktuellen Bullenmarktes, wodurch die Zeit dauerhaft niedriger Volatilitäten vorbei sein dürfte. Die in Zukunft am „Top“ wohl immer öfter auftretenden Volatilitätsspitzen werden dabei auch heftigere Korrekturen mit sich bringen. In Anbetracht dessen, dass sich die Aktienmärkte aktuell auf deutlich höheren Niveaus befinden, reduzieren wir unsere bisherige Übergewichtung und nehmen in Anlehnung an die zumeist bereits erreichten bzw. überschrittenen Kursziele auf Sicht Juni unsere bisherigen Empfehlungen von Kauf auf Halten zurück. Dies heißt allerdings nicht, dass unsere Ziele kurzfristig nicht auch (noch weiter) übertroffen werden können, sondern vielmehr, dass wir auf den jetzt höheren Niveaus lediglich die bestehenden Positionen zu halten empfehlen (also kein Verkauf), aber von „neuen“ Zukäufe Abstand nehmen. Nichtsdestotrotz bleiben wir auf Jahressicht weiterhin bullisch für die globalen Aktienmärkte und werden versuchen opportunistisch in Korrekturen die Aktienquote stärker zu erhöhen und nach darauffolgenden Erholungsbwegungen wieder auf ein „normales“ Ausmaß zu reduzieren.

Company im Artikel

Twitter

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Computer, Software & Internet
Show latest Report (19.05.2018)
 



Bulle, Bär, Deutsche Börse, Credit: Deutsche Börse AG



Was noch interessant sein dürfte:


Rosenbauer und Wienerberger vs. RHI und Palfinger – kommentierter KW 20 Peer Group Watch Zykliker Österreich

Uniqa und AXA vs. VIG und Generali Assicuraz. – kommentierter KW 20 Peer Group Watch Versicherer

Uniqa und EVN vs. Gurktaler AG VZ und Immofinanz – kommentierter KW 20 Peer Group Watch Rosinger Index Members

TNT Express und Österreichische Post vs. PostNL und Deutsche Post – kommentierter KW 20 Peer Group Watch Post

Medigene und Ibu-Tec vs. Mologen und Stratec Biomedical – kommentierter KW 20 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit

Ibiden Co.Ltd und Qualcomm Incorporated vs. AT&S und TTM Technologies, Inc. – kommentierter KW 20 Peer Group Watch PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients)

Inbox: 4-your-biz unterstützt Medical Strategy beim Vertrieb in Österreich

Inbox: OMV: Vertrag von CFO Reinhard Florey verlängert

Audio: Brandstätter über Journalismus der Zukunft - Wird uns in Zukunft Alexa einen Aktientrade vorschlagen?

Inbox: Rohstoffe konnten sie sich im Vergleich mit anderen Anlageklassen sehr gut behaupten

Audio: Post-IR-Mann Hagenauer über Drohnen, autonomes Fahren etc.

Audio: Wikifolio Trader "Riu": "Wenn ich kein gutes Gefühl habe, geht die Cashquote auf 100 %"

Inbox: Petro Welt Technologies mit höherem Ergebnis

Inbox: Evotec startet Partnerschaft im Bereich Onkologie und bekommt vorab schon mal 65 Mio. Dollar



Twitter
Akt. Indikation:  24.17 / 24.37
Uhrzeit:  22:30:31
Veränderung zu letztem SK:  -3.96%
Letzter SK: ( -4.52%) 25.27




Bildnachweis

1. Bulle, Bär, Deutsche Börse, Credit: Deutsche Börse AG   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Mayr-Melnhof , Verbund , DO&CO , Buwog , Valneva , Amag , voestalpine , Bawag Group , Fabasoft , SBO , Lenzing , UBM , Palfinger , Rosenbauer , Athos Immobilien , Polytec , Agrana , Österreichische Post , S Immo , Flughafen Wien , Warimpex , Zumtobel , Gurktaler AG VZ , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm , AMS .


Random Partner

RHI Magnesita
RHI Magnesita ist der Weltmarktführer im Feuerfestbereich. Feuerfestprodukte werden in industriellen Hochtemperaturverfahren weltweit verwendet. Sie sind unverzichtbar für die Stahl-, Zement-, Kalk-, Nichteisenmetall-, Glas-, Energie-, Umwelt- und Chemieindustrie. RHI Magnesita setzt trotz Hauptlisting in London via global market auf österreichische Aktionäre.

>> Besuchen Sie 63 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Bulle, Bär, Deutsche Börse, Credit: Deutsche Börse AG


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3363 -0.18% 23:44:55 (3369 -0.35% 21.09.)
DAX 12404 0.63% 23:44:55 (12326 0.88% 20.09.)
Dow 26710 -0.13% 23:44:55 (26744 0.32% 21.09.)
Nikkei 23875 0.85% 23:44:55 (23675 0.01% 20.09.)
Gold 1199 -0.57% 22:58:43 (1206 0.26% 20.09.)
Bitcoin 6731 5.20% 00:12:37 (6398 0.67% 20.09.)

Featured Partner Video

Wasseraufbereitungsanlage Schönkirchen: Kreislauf des Wassers bei der Erdölgewinnung

OMV Blog: Die Walnuss und das Erdöl ... http://blog.omv.com/de/die-walnuss-und-das-erdoel/ Derzeit fördert die OMV in Österreich (Weinviertel) etwas mehr als 700.000 Tonnen Öl p...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte