Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Immofinanz, CA Immo, S Immo: Update zum Immo-Ringelreia #gabb

Bild: © Bernd Moldan, Ringelspiel, Lichter im Advent, www.fotomoldan.at

Autor:
Christian Drastil

Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>> Website


>> zur Startseite mit allen Blogs

Aus unserem neuen Börsenbrief: http://www.boerse-social.com/gabb . Autor: Bernhard Haas, Wiener Privatbank.

Wieder mal liegt eine geschäftige Handelswoche hinter uns. Während international vor allem die Berichtsaison in den USA und Europa für Schlagzeilen sorgte, hielten am heimischen Markt besonders die Immobilienfirmen die Investoren auf Trab. Während das (teilweise) Übernahmeangebot des US-Investors Starwood für Immofinanz und CA Immo kaum überraschte (immerhin war es bereits im Vorfeld angekündigt worden), sorgte die Übernahme von knapp über 29% an S Immo durch Immofinanz doch für das eine oder andere überraschte Gesicht.

Dazu eine kurze Hintergrundgeschichte für diejenigen, die diese Saga trotz dem teilweise hohen Unterhaltungswert bisher nicht verfolgt hatten: Im Laufe der letzten 12 Monate kauften sich die am heimischen Markt nicht unbekannten Investoren Pecik und Benko in mehreren Schritten bei S Immo ein. Gleichzeitig stockte die Firma ihren Anteil an Immofinanz- und CA Immo-Aktien auf, weswegen die Gerüchteküche am heimischen Markt ordentlich ins Brodeln kam. Diese Woche gab Immofinanz bekannt selbigen Anteil um wohlfeile € 20/Aktie übernehmen zu wollen, was wohl zu einem netten Reibach für die beiden Investoren führen dürfte.

Damit hätte Immofinanz einen Anteil von 29,1% an S Immo sowie knapp 26% an CA Immo. So weit so gut. S Immo hält jedoch auch einen Anteil von 11,8% an Immofinanz sowie über 5% an CA Immo. Wenn sie langsam beginnen den Überblick zu verlieren: Keine Sorge, denn es wird vielleicht bald wieder deutlich weniger kompliziert. Einen Tag später gab Immofinanz nämlich bekannt, den CA Immo-Anteil zum Verkauf anzubieten. Damit umgeht man nicht nur ein möglicherweise notwendiges Pflichtangebot für CA Immo (da der Anteil der S Immo für diese Zwecke auch der Immofinanz zugerechnet werden könnte und sie daher über die 30% Schwelle kommen würde; wie üblich reagiert im Übernahmegesetz der Konjunktiv, da es diverse Ausnahmeregelungen gibt und der eine oder andere kreative Rechtsanwalt hier vielleicht Umwege finden könnte). Die Firma würde sich (einen guten Verkaufspreis vorausgesetzt) auch eine schöne Kriegskasse aufbauen, immerhin deutete die Firma bereits an, dass durchaus Interesse an einer „intensiveren“ Kooperation mit S Immo besteht…

An der Börse wurden diese Nachrichten insgesamt eher gemischt aufgenommen. Während es bei CA Immo kaum Bewegungen gab, überwogen bei S Immo und Immofinanz doch deutlich die Verkäufer. Bei letzterer dürfte wohl der recht geschmalzene Preis für die S Immo Aktien (immerhin knapp 14% über dem zuletzt veröffentlichten EPRA-NAV der Firma; zum Vergleich: Immofinanz selbst notiert aktuell knapp 25% UNTER dem eigenen NAV) eine Rolle gespielt haben. Insgesamt dürften wir uns wohl nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen, wenn wir sagen: Es ist zu bezweifeln, dass dies bereits das letzte Kapitel in einer Saga ist, die sich nun schon über mehrere Jahre hinzieht…
CA Immo (27,52/27,86 , 0,33% )
S Immo (16,24/16,54 , 1,55% )
Immofinanz (2,11/2,13 , -0,09% )

 

(20.04.2018)

Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Ringelspiel, Lichter im Advent, www.fotomoldan.at , (© Bernd Moldan)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: SBO , Österreichische Post , Kapsch TrafficCom , Valneva , Zumtobel , Polytec , Petro Welt Technologies , Lenzing , Porr , voestalpine , Verbund , Warimpex , Bawag Group , Agrana , AMS , RBI , AT&S , Semperit , Mayr-Melnhof , DO&CO , EVN , SW Umwelttechnik , Oberbank AG Stamm , Sanochemia .


Random Partner

UBM
Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Ringelspiel, Lichter im Advent, www.fotomoldan.at, (© Bernd Moldan)


 Latest Blogs

» Kümmere Dich nicht so sehr darum, was die anderen denken! (Sabina Haas)

» Telekommunikationsbranche in Deutschland steht in den Startlöchern (Hei...

» Hemmschuh „fehlende Digitalisierung“ im Produktmanagement Fabasoft)

» Ich putzte bei McDonald’s die Toiletten (Tim Schäfer)

» Euro Manganese News (Stefan Müller)

» Die Börse hat die Kursgewinne von 2018 ausradiert, aber der Langfristcha...

» Apple geschockt von Patentklagen (Heiko Geiger)

» Maria Jelenko läutet die Opening Bell für Donnerstag

» ATX-Trends: Zumtobel, EVN, voestalpine, Palfinger, Verbund, Kapsch Traff...

» Strecke zu kurz: Weltklassezeiten nicht anerkannt (Vienna City Marathon)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Ausblick 2019: Was empfehlen Sie Investoren?

Heinz Bednar, CEO der Erste Asset Management GmbH, gibt seine Empfehlungen für InvestorInnen ab. Lesen Sie unseren Blogbeitrag zum Thema Ausblick 2019: https://blog.de.erste-am.com/ausblick-20...

Immofinanz, CA Immo, S Immo: Update zum Immo-Ringelreia #gabb


Aus unserem neuen Börsenbrief: http://www.boerse-social.com/gabb . Autor: Bernhard Haas, Wiener Privatbank.

Wieder mal liegt eine geschäftige Handelswoche hinter uns. Während international vor allem die Berichtsaison in den USA und Europa für Schlagzeilen sorgte, hielten am heimischen Markt besonders die Immobilienfirmen die Investoren auf Trab. Während das (teilweise) Übernahmeangebot des US-Investors Starwood für Immofinanz und CA Immo kaum überraschte (immerhin war es bereits im Vorfeld angekündigt worden), sorgte die Übernahme von knapp über 29% an S Immo durch Immofinanz doch für das eine oder andere überraschte Gesicht.

Dazu eine kurze Hintergrundgeschichte für diejenigen, die diese Saga trotz dem teilweise hohen Unterhaltungswert bisher nicht verfolgt hatten: Im Laufe der letzten 12 Monate kauften sich die am heimischen Markt nicht unbekannten Investoren Pecik und Benko in mehreren Schritten bei S Immo ein. Gleichzeitig stockte die Firma ihren Anteil an Immofinanz- und CA Immo-Aktien auf, weswegen die Gerüchteküche am heimischen Markt ordentlich ins Brodeln kam. Diese Woche gab Immofinanz bekannt selbigen Anteil um wohlfeile € 20/Aktie übernehmen zu wollen, was wohl zu einem netten Reibach für die beiden Investoren führen dürfte.

Damit hätte Immofinanz einen Anteil von 29,1% an S Immo sowie knapp 26% an CA Immo. So weit so gut. S Immo hält jedoch auch einen Anteil von 11,8% an Immofinanz sowie über 5% an CA Immo. Wenn sie langsam beginnen den Überblick zu verlieren: Keine Sorge, denn es wird vielleicht bald wieder deutlich weniger kompliziert. Einen Tag später gab Immofinanz nämlich bekannt, den CA Immo-Anteil zum Verkauf anzubieten. Damit umgeht man nicht nur ein möglicherweise notwendiges Pflichtangebot für CA Immo (da der Anteil der S Immo für diese Zwecke auch der Immofinanz zugerechnet werden könnte und sie daher über die 30% Schwelle kommen würde; wie üblich reagiert im Übernahmegesetz der Konjunktiv, da es diverse Ausnahmeregelungen gibt und der eine oder andere kreative Rechtsanwalt hier vielleicht Umwege finden könnte). Die Firma würde sich (einen guten Verkaufspreis vorausgesetzt) auch eine schöne Kriegskasse aufbauen, immerhin deutete die Firma bereits an, dass durchaus Interesse an einer „intensiveren“ Kooperation mit S Immo besteht…

An der Börse wurden diese Nachrichten insgesamt eher gemischt aufgenommen. Während es bei CA Immo kaum Bewegungen gab, überwogen bei S Immo und Immofinanz doch deutlich die Verkäufer. Bei letzterer dürfte wohl der recht geschmalzene Preis für die S Immo Aktien (immerhin knapp 14% über dem zuletzt veröffentlichten EPRA-NAV der Firma; zum Vergleich: Immofinanz selbst notiert aktuell knapp 25% UNTER dem eigenen NAV) eine Rolle gespielt haben. Insgesamt dürften wir uns wohl nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen, wenn wir sagen: Es ist zu bezweifeln, dass dies bereits das letzte Kapitel in einer Saga ist, die sich nun schon über mehrere Jahre hinzieht…
CA Immo (27,52/27,86 , 0,33% )
S Immo (16,24/16,54 , 1,55% )
Immofinanz (2,11/2,13 , -0,09% )

 

(20.04.2018)

Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Ringelspiel, Lichter im Advent, www.fotomoldan.at , (© Bernd Moldan)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: SBO , Österreichische Post , Kapsch TrafficCom , Valneva , Zumtobel , Polytec , Petro Welt Technologies , Lenzing , Porr , voestalpine , Verbund , Warimpex , Bawag Group , Agrana , AMS , RBI , AT&S , Semperit , Mayr-Melnhof , DO&CO , EVN , SW Umwelttechnik , Oberbank AG Stamm , Sanochemia .


Random Partner

UBM
Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Ringelspiel, Lichter im Advent, www.fotomoldan.at, (© Bernd Moldan)


 Latest Blogs

» Kümmere Dich nicht so sehr darum, was die anderen denken! (Sabina Haas)

» Telekommunikationsbranche in Deutschland steht in den Startlöchern (Hei...

» Hemmschuh „fehlende Digitalisierung“ im Produktmanagement Fabasoft)

» Ich putzte bei McDonald’s die Toiletten (Tim Schäfer)

» Euro Manganese News (Stefan Müller)

» Die Börse hat die Kursgewinne von 2018 ausradiert, aber der Langfristcha...

» Apple geschockt von Patentklagen (Heiko Geiger)

» Maria Jelenko läutet die Opening Bell für Donnerstag

» ATX-Trends: Zumtobel, EVN, voestalpine, Palfinger, Verbund, Kapsch Traff...

» Strecke zu kurz: Weltklassezeiten nicht anerkannt (Vienna City Marathon)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Ausblick 2019: Was empfehlen Sie Investoren?

Heinz Bednar, CEO der Erste Asset Management GmbH, gibt seine Empfehlungen für InvestorInnen ab. Lesen Sie unseren Blogbeitrag zum Thema Ausblick 2019: https://blog.de.erste-am.com/ausblick-20...