Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Immofinanz, OMV, S Immo, Rosenbauer ... (Wiener Privatbank)

  • Ein wahres Kursfeuerwerk erlebten Europas Börsen am gestrigen Handelstag. Gestützt von der nachlassenden Spannung im Handelsstreit zwischen den USA und China und einem nachgebenden Euro konnten die wichtigsten Indices allesamt mehr als zwei Prozent zulegen. Da spielten eher enttäuschende Wirtschaftsdaten in Europa nur eine untergeordnete Rolle. Die Stimmung im Dienstleistungssektor hatte sich stärker als erwartet eingetrübt, und auch die Einzelhandelsumsätze stiegen schwächer als allgemein angenommen. In der Branchenübersicht gab es trotzdem nur Gewinner. Am deutlichsten stiegen die Verlierer des Vortags, die Bergbau- und Rohstoffunternehmen, und verzeichneten ein Plus von 3,2%. Am relativ schwächsten waren die Immobilienunternehmen und die Versorge mit einem Zuwachs von rund 1,0%. FiatChrysler will die Zuliefertochter Magneti Marelli an die Börse bringen, daraufhin legten die Aktien 1,9% zu. Der zuletzt stark gebeutelte Chiphersteller Infineon konnte ein deutliches Zeichen der Erholung setzen und einen Tagesgewinn von 3,4% erzielen. Stark auch die deutschen Finanztitel, Commerzbank erreichte ein Plus von 4,0%, die Deutsche Bank legte gar 4,4% zu.
     
  • Auch in Wien war die Stimmung äußerst positiv, was sich in einem Anstieg von mehr als 2,7% für den ATX äußerte. Bei den Einzelwerten war OMV im Spitzenfeld zu finden, der Mineralölkonzern erwirbt von der Abu Dhabi-Ölgruppe ABNOC 20 Prozent an zwei Offshore-Ölfeldern in Abu Dhabi für 1,5 Milliarden US-Dollar, der Aktienkurs sprang 4,8% nach oben. Ein noch deutlicheres Plus erzielte die zuletzt arg gebeutelte AT&S, hier betrug der Zuwachs 7,2%. Im Blickpunkt standen auch die Ergebnisse von Immobilienunternehmen, Immofinanz meldete ein deutliches Ergebnisplus, was sich in einem Kurszuwachs von 2,2% äußerte. Die Zahlen von S Immo stießen hingegen nur auf wenig Begeisterung, der Titel konnte in dem starken Umfeld lediglich 0,1% dazugewinnen.
     
  • An der Wall Street konnten alle großen Indices Zuwächse erzielen, die aber geringer als in Europa ausfielen. Dazu trugen auch eher enttäuschende Konjunkturdaten ihren Teil bei, die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe waren höher als erwartet, das Handelsbilanzdefizit erreichte den höchsten Stand seit Oktober 2008. Boeing konnte die Vortagsverluste deutlich wettmachen und gewann 2,7% dazu. Pfizer litt unter einem negativen Kommentar durch Barclays und musste 1,1% abgeben. Halbleiterwerte standen auf Grund einer Branchenstudie durch UBS im Fokus, dabei wurde eine Verkaufsempfehlung für Micron Technologies und Texas Instruments ausgesprochen. Micron büßte daraufhin 6,7% ein, Texas Instruments musste 1,9% abgeben. Monsanto gewann ungeachtet enttäuschender Quartalszahlen 1,1% dazu. Facebook erholte sich den zweiten Tag in Folge, nach Ansicht von Analysten könnte die Aktie jetzt eine Bodenbildung erlebt haben, gestern stieg der Titel um 2,7%.
     
  • Leichte Zuwächse gab es gestern für die Ölpreise, Brent schloss 0,5% höher, WTI legte 0,3% zu. Gold musste leicht abgeben und wurde gegen Abend bei rund 1.325 US-Dollar gehandelt. Der Euro tendierte deutlich schwächer, im späten Tagesverlauf wurden rund 1,224 US-Dollar für die Gemeinschaftswährung bezahlt.
     
  • Vorbörslich sind die europ. Börsen leicht negativ indiziert. Die asiatischen Börsen schließen uneinheitlich. Von der Makroseite steht der US-Arbeitsmarktbericht für März im Fokus. Von der Unternehmensseite meldete heute Früh Rosenbauer Ergebnisse.

    UNTERNEHMENSNACHRICHTEN

    Rosenbauer

    hat das zurückliegende Geschäftsjahr 2017 mit einem Umsatz von 847,6 Mio EUR abgeschlossen. Dieser lag damit in etwa wieder auf dem Niveau des Vorjahres (2016: 870,8 Mio EUR). Der niedrige Ölpreis zu Jahresbeginn und politische Unruhen zogen einen erheblichen Nachfrageeinbruch in der Area MENA nach sich, der durch Lieferungen in einige Länder Asiens, Afrikas und Europas teilweise kompensiert werden konnte. Das EBIT belief sich folglich -trotz umgehender Maßnahmen zur Kostenanpassung - auf 21,1 Mio EUR (2016: 47,0 Mio EUR) und blieb klar hinter den Erwartungen. Der Auftragseingang erreichte wiederum 2017 mit 970 Mio EUR (2016: 816,8 Mio EUR) einen historischen Rekordwert, was eine sehr gute Auslastung aller Konzernunternehmen im laufenden Jahr erwarten lässt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr verzeichnete der Rosenbauer Konzern einen Rekordauftragseingang von 970 Mio EUR (2016: 816,8 Mio EUR). Den größten Beitrag zum Wachstum leistete die Area NISA mit Auftragseingängen aus Holland und England.

    Vorstand und Aufsichtsrat schlagen angesichts des gegenüber 2016 reduzierten EBIT der Hauptversammlung eine Dividende in der Höhe von 1,0 EUR (2016: 1,2 EUR) je Aktie vor. Das Ausschüttungsvolumen für 6,8 Millionen Stückaktien beträgt demzufolge 6,8 Mio EUR (2016: 8,2 Mio EUR). Dies entspricht auf Basis des Schlusskurses von 52,6 EUR einer Dividendenrendite von 1,9 % (2016: 2,2 %)
(06.04.2018)



ATX
Akt. Indikation:  3685.62 / 3685.62
Uhrzeit: 
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  3685.62 ( 1.53%)

Boeing
Akt. Indikation:  188.16 / 188.50
Uhrzeit:  20:49:31
Veränderung zu letztem SK:  2.81%
Letzter SK:  183.18 ( 4.06%)

Commerzbank
Akt. Indikation:  5.40 / 5.43
Uhrzeit:  20:48:28
Veränderung zu letztem SK:  2.47%
Letzter SK:  5.29 ( 3.79%)

Deutsche Bank
Akt. Indikation:  10.59 / 10.62
Uhrzeit:  20:49:39
Veränderung zu letztem SK:  1.12%
Letzter SK:  10.49 ( 3.86%)

Facebook
Akt. Indikation:  295.25 / 295.50
Uhrzeit:  20:49:37
Veränderung zu letztem SK:  1.21%
Letzter SK:  291.85 ( -3.99%)

Gold
Akt. Indikation:  1750.61 / 1750.61
Uhrzeit:  20:51:04
Veränderung zu letztem SK:  -1.36%
Letzter SK:  1774.66 ( 0.10%)

Immofinanz
Akt. Indikation:  20.68 / 20.78
Uhrzeit:  20:42:21
Veränderung zu letztem SK:  -0.14%
Letzter SK:  20.76 ( 0.78%)

Infineon
Akt. Indikation:  37.66 / 37.72
Uhrzeit:  20:27:14
Veränderung zu letztem SK:  2.72%
Letzter SK:  36.69 ( 0.87%)

OMV
Akt. Indikation:  51.56 / 51.80
Uhrzeit:  20:46:41
Veränderung zu letztem SK:  -0.42%
Letzter SK:  51.90 ( 2.00%)

Pfizer
Akt. Indikation:  37.71 / 37.73
Uhrzeit:  20:49:29
Veränderung zu letztem SK:  -0.06%
Letzter SK:  37.74 ( 0.07%)

Rosenbauer
Akt. Indikation:  48.70 / 49.60
Uhrzeit:  20:29:37
Veränderung zu letztem SK:  0.10%
Letzter SK:  49.10 ( -0.20%)

S Immo
Akt. Indikation:  20.70 / 20.80
Uhrzeit:  20:27:37
Veränderung zu letztem SK:  0.24%
Letzter SK:  20.70 ( 1.47%)

UBS
Akt. Indikation:  13.43 / 13.61
Uhrzeit:  20:46:39
Veränderung zu letztem SK:  1.58%
Letzter SK:  13.31 ( 2.30%)



 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, Wienerberger, Frequentis, Marinomed Biotech, SBO, Verbund, ATX TR, Rosgix, Erste Group, CA Immo, Andritz, Agrana, Flughafen Wien, Immofinanz, Uniqa, S Immo, RBI, OMV, ATX, ATX Prime, Addiko Bank, AMS, BTV AG, Cleen Energy, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

Cleen Energy AG
Die Cleen Energy AG ist im Bereich nachhaltige Stromerzeugung durch Photovoltaik-Anlagen und energieeffiziente LED-Lichtlösungen für Gemeinden, Gewerbe und Industrie, einem wichtigen internationalen Zukunfts- und Wachstumsmarkt, tätig. Ein Fokusbereich ist das Umrüsten auf nachhaltige Gesamtlösungen. Zusätzlich baut CLEEN Energy den Bereich Leasing und Contracting von Licht- und Photovoltaikanlagen aus, der einen wachsenden Anteil am Umsatz ausmacht.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» HM in 1:39, gewidmet Warimpex (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» BSN Spitout Wiener Börse: OMV und Erste Group dominieren in der ytd-Sich...

» Österreich-Depots: Guter Valneva-Trade teilweise geschlossen

» Börsegeschichte 23.9.: Extremes zu Addiko Bank und Frequentis und Index-...

» We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: Rosenbauer, S Immo, Strab...

» Smeil Nominierungen 2021: Aktienschach, Feingold Research, Geldschnurrba...

» Melde dich jetzt zum Vienna City Marathon 2022 an (Vienna City Marathon)

» PIR-News zu Valneva, Marinomed, UBM, S Immo, Mayr-Melnhof (Christine Pet...

» Do&Co, Verbund, Lenzing: Wer aus dem ATX20 geht als Erster auf 21? (Chri...

» Persons: Elisabeth Stadler, Wilhelm Celeda, Gregor Rosinger (Christian D...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2SAM3
AT0000A20DP5
AT0000A284P0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Verbund(2), Österreichische Post(1), Uniqa(1), AMS(1), S&T(1), OMV(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.01%, Rutsch der Stunde: Bawag -3.86%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Pierer Mobility(1)
    Star der Stunde: RBI 0.68%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.03%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Verbund(4), AT&S(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 0.75%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.2%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Immofinanz(1)
    Österreich-Depots: Guter Valneva-Trade teilweise geschlossen

    Featured Partner Video

    Justin Hanka, Director & Co-Founder von MindBio (WKN A2QJN3)

    ACHTUNG: Interessenkonflikt - Ich besitze die Aktie. Conflict of Interest - I´m a Shareholder! - Hi Justin, du bist Director & Co-Founder von MindBio und ihr seid nun Part der Blackhawk G...


    • Ein wahres Kursfeuerwerk erlebten Europas Börsen am gestrigen Handelstag. Gestützt von der nachlassenden Spannung im Handelsstreit zwischen den USA und China und einem nachgebenden Euro konnten die wichtigsten Indices allesamt mehr als zwei Prozent zulegen. Da spielten eher enttäuschende Wirtschaftsdaten in Europa nur eine untergeordnete Rolle. Die Stimmung im Dienstleistungssektor hatte sich stärker als erwartet eingetrübt, und auch die Einzelhandelsumsätze stiegen schwächer als allgemein angenommen. In der Branchenübersicht gab es trotzdem nur Gewinner. Am deutlichsten stiegen die Verlierer des Vortags, die Bergbau- und Rohstoffunternehmen, und verzeichneten ein Plus von 3,2%. Am relativ schwächsten waren die Immobilienunternehmen und die Versorge mit einem Zuwachs von rund 1,0%. FiatChrysler will die Zuliefertochter Magneti Marelli an die Börse bringen, daraufhin legten die Aktien 1,9% zu. Der zuletzt stark gebeutelte Chiphersteller Infineon konnte ein deutliches Zeichen der Erholung setzen und einen Tagesgewinn von 3,4% erzielen. Stark auch die deutschen Finanztitel, Commerzbank erreichte ein Plus von 4,0%, die Deutsche Bank legte gar 4,4% zu.
       
    • Auch in Wien war die Stimmung äußerst positiv, was sich in einem Anstieg von mehr als 2,7% für den ATX äußerte. Bei den Einzelwerten war OMV im Spitzenfeld zu finden, der Mineralölkonzern erwirbt von der Abu Dhabi-Ölgruppe ABNOC 20 Prozent an zwei Offshore-Ölfeldern in Abu Dhabi für 1,5 Milliarden US-Dollar, der Aktienkurs sprang 4,8% nach oben. Ein noch deutlicheres Plus erzielte die zuletzt arg gebeutelte AT&S, hier betrug der Zuwachs 7,2%. Im Blickpunkt standen auch die Ergebnisse von Immobilienunternehmen, Immofinanz meldete ein deutliches Ergebnisplus, was sich in einem Kurszuwachs von 2,2% äußerte. Die Zahlen von S Immo stießen hingegen nur auf wenig Begeisterung, der Titel konnte in dem starken Umfeld lediglich 0,1% dazugewinnen.
       
    • An der Wall Street konnten alle großen Indices Zuwächse erzielen, die aber geringer als in Europa ausfielen. Dazu trugen auch eher enttäuschende Konjunkturdaten ihren Teil bei, die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe waren höher als erwartet, das Handelsbilanzdefizit erreichte den höchsten Stand seit Oktober 2008. Boeing konnte die Vortagsverluste deutlich wettmachen und gewann 2,7% dazu. Pfizer litt unter einem negativen Kommentar durch Barclays und musste 1,1% abgeben. Halbleiterwerte standen auf Grund einer Branchenstudie durch UBS im Fokus, dabei wurde eine Verkaufsempfehlung für Micron Technologies und Texas Instruments ausgesprochen. Micron büßte daraufhin 6,7% ein, Texas Instruments musste 1,9% abgeben. Monsanto gewann ungeachtet enttäuschender Quartalszahlen 1,1% dazu. Facebook erholte sich den zweiten Tag in Folge, nach Ansicht von Analysten könnte die Aktie jetzt eine Bodenbildung erlebt haben, gestern stieg der Titel um 2,7%.
       
    • Leichte Zuwächse gab es gestern für die Ölpreise, Brent schloss 0,5% höher, WTI legte 0,3% zu. Gold musste leicht abgeben und wurde gegen Abend bei rund 1.325 US-Dollar gehandelt. Der Euro tendierte deutlich schwächer, im späten Tagesverlauf wurden rund 1,224 US-Dollar für die Gemeinschaftswährung bezahlt.
       
    • Vorbörslich sind die europ. Börsen leicht negativ indiziert. Die asiatischen Börsen schließen uneinheitlich. Von der Makroseite steht der US-Arbeitsmarktbericht für März im Fokus. Von der Unternehmensseite meldete heute Früh Rosenbauer Ergebnisse.

      UNTERNEHMENSNACHRICHTEN

      Rosenbauer

      hat das zurückliegende Geschäftsjahr 2017 mit einem Umsatz von 847,6 Mio EUR abgeschlossen. Dieser lag damit in etwa wieder auf dem Niveau des Vorjahres (2016: 870,8 Mio EUR). Der niedrige Ölpreis zu Jahresbeginn und politische Unruhen zogen einen erheblichen Nachfrageeinbruch in der Area MENA nach sich, der durch Lieferungen in einige Länder Asiens, Afrikas und Europas teilweise kompensiert werden konnte. Das EBIT belief sich folglich -trotz umgehender Maßnahmen zur Kostenanpassung - auf 21,1 Mio EUR (2016: 47,0 Mio EUR) und blieb klar hinter den Erwartungen. Der Auftragseingang erreichte wiederum 2017 mit 970 Mio EUR (2016: 816,8 Mio EUR) einen historischen Rekordwert, was eine sehr gute Auslastung aller Konzernunternehmen im laufenden Jahr erwarten lässt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr verzeichnete der Rosenbauer Konzern einen Rekordauftragseingang von 970 Mio EUR (2016: 816,8 Mio EUR). Den größten Beitrag zum Wachstum leistete die Area NISA mit Auftragseingängen aus Holland und England.

      Vorstand und Aufsichtsrat schlagen angesichts des gegenüber 2016 reduzierten EBIT der Hauptversammlung eine Dividende in der Höhe von 1,0 EUR (2016: 1,2 EUR) je Aktie vor. Das Ausschüttungsvolumen für 6,8 Millionen Stückaktien beträgt demzufolge 6,8 Mio EUR (2016: 8,2 Mio EUR). Dies entspricht auf Basis des Schlusskurses von 52,6 EUR einer Dividendenrendite von 1,9 % (2016: 2,2 %)
    (06.04.2018)



    ATX
    Akt. Indikation:  3685.62 / 3685.62
    Uhrzeit: 
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  3685.62 ( 1.53%)

    Boeing
    Akt. Indikation:  188.16 / 188.50
    Uhrzeit:  20:49:31
    Veränderung zu letztem SK:  2.81%
    Letzter SK:  183.18 ( 4.06%)

    Commerzbank
    Akt. Indikation:  5.40 / 5.43
    Uhrzeit:  20:48:28
    Veränderung zu letztem SK:  2.47%
    Letzter SK:  5.29 ( 3.79%)

    Deutsche Bank
    Akt. Indikation:  10.59 / 10.62
    Uhrzeit:  20:49:39
    Veränderung zu letztem SK:  1.12%
    Letzter SK:  10.49 ( 3.86%)

    Facebook
    Akt. Indikation:  295.25 / 295.50
    Uhrzeit:  20:49:37
    Veränderung zu letztem SK:  1.21%
    Letzter SK:  291.85 ( -3.99%)

    Gold
    Akt. Indikation:  1750.61 / 1750.61
    Uhrzeit:  20:51:04
    Veränderung zu letztem SK:  -1.36%
    Letzter SK:  1774.66 ( 0.10%)

    Immofinanz
    Akt. Indikation:  20.68 / 20.78
    Uhrzeit:  20:42:21
    Veränderung zu letztem SK:  -0.14%
    Letzter SK:  20.76 ( 0.78%)

    Infineon
    Akt. Indikation:  37.66 / 37.72
    Uhrzeit:  20:27:14
    Veränderung zu letztem SK:  2.72%
    Letzter SK:  36.69 ( 0.87%)

    OMV
    Akt. Indikation:  51.56 / 51.80
    Uhrzeit:  20:46:41
    Veränderung zu letztem SK:  -0.42%
    Letzter SK:  51.90 ( 2.00%)

    Pfizer
    Akt. Indikation:  37.71 / 37.73
    Uhrzeit:  20:49:29
    Veränderung zu letztem SK:  -0.06%
    Letzter SK:  37.74 ( 0.07%)

    Rosenbauer
    Akt. Indikation:  48.70 / 49.60
    Uhrzeit:  20:29:37
    Veränderung zu letztem SK:  0.10%
    Letzter SK:  49.10 ( -0.20%)

    S Immo
    Akt. Indikation:  20.70 / 20.80
    Uhrzeit:  20:27:37
    Veränderung zu letztem SK:  0.24%
    Letzter SK:  20.70 ( 1.47%)

    UBS
    Akt. Indikation:  13.43 / 13.61
    Uhrzeit:  20:46:39
    Veränderung zu letztem SK:  1.58%
    Letzter SK:  13.31 ( 2.30%)



     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, Wienerberger, Frequentis, Marinomed Biotech, SBO, Verbund, ATX TR, Rosgix, Erste Group, CA Immo, Andritz, Agrana, Flughafen Wien, Immofinanz, Uniqa, S Immo, RBI, OMV, ATX, ATX Prime, Addiko Bank, AMS, BTV AG, Cleen Energy, Kapsch TrafficCom.


    Random Partner

    Cleen Energy AG
    Die Cleen Energy AG ist im Bereich nachhaltige Stromerzeugung durch Photovoltaik-Anlagen und energieeffiziente LED-Lichtlösungen für Gemeinden, Gewerbe und Industrie, einem wichtigen internationalen Zukunfts- und Wachstumsmarkt, tätig. Ein Fokusbereich ist das Umrüsten auf nachhaltige Gesamtlösungen. Zusätzlich baut CLEEN Energy den Bereich Leasing und Contracting von Licht- und Photovoltaikanlagen aus, der einen wachsenden Anteil am Umsatz ausmacht.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » HM in 1:39, gewidmet Warimpex (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » BSN Spitout Wiener Börse: OMV und Erste Group dominieren in der ytd-Sich...

    » Österreich-Depots: Guter Valneva-Trade teilweise geschlossen

    » Börsegeschichte 23.9.: Extremes zu Addiko Bank und Frequentis und Index-...

    » We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: Rosenbauer, S Immo, Strab...

    » Smeil Nominierungen 2021: Aktienschach, Feingold Research, Geldschnurrba...

    » Melde dich jetzt zum Vienna City Marathon 2022 an (Vienna City Marathon)

    » PIR-News zu Valneva, Marinomed, UBM, S Immo, Mayr-Melnhof (Christine Pet...

    » Do&Co, Verbund, Lenzing: Wer aus dem ATX20 geht als Erster auf 21? (Chri...

    » Persons: Elisabeth Stadler, Wilhelm Celeda, Gregor Rosinger (Christian D...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2SAM3
    AT0000A20DP5
    AT0000A284P0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Verbund(2), Österreichische Post(1), Uniqa(1), AMS(1), S&T(1), OMV(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1)
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.01%, Rutsch der Stunde: Bawag -3.86%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Pierer Mobility(1)
      Star der Stunde: RBI 0.68%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.03%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Verbund(4), AT&S(1)
      Star der Stunde: Addiko Bank 0.75%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.2%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Immofinanz(1)
      Österreich-Depots: Guter Valneva-Trade teilweise geschlossen

      Featured Partner Video

      Justin Hanka, Director & Co-Founder von MindBio (WKN A2QJN3)

      ACHTUNG: Interessenkonflikt - Ich besitze die Aktie. Conflict of Interest - I´m a Shareholder! - Hi Justin, du bist Director & Co-Founder von MindBio und ihr seid nun Part der Blackhawk G...