Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





DAX-Analyse am Morgen: Ohne Wall Street geht es (noch) nicht (Gastautor, Christoph Scherbaum)

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website


>> zur Startseite mit allen Blogs

Mit Kursen im Bereich von 12.500 Punkten war der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) stark in die neue Handelswoche gestartet, konnte die Auftaktgewinne jedoch ohne die fehlende Unterstützung der Wall Street (diese blieb feiertagsbedingt geschlossen) nicht lange halten. Die Kurse drehten daher direkt nach dem Handelsbeginn wieder nach unten ab und rutschten zur Schlussglocke bis auf 12.386 Zähler zurück (-0,5%).

Auch im zweiten Anlauf ist es also nichts mit dem nachhaltigen Ausbruch über die 12.500er-Schwelle geworden; bleibt zu hoffen, dass auch an der Börse aller guten Dinge drei sind. Dafür sollte der DAX nun jedoch die 12.300er-Schwelle als Sprungbrett nutzen und an der dort befindlichen Volumenkante wieder nach oben abdrehen. Gelingt dieses Wendemanöver, könnte es – vorausgesetzt, die Kurse klettern über 12.500 Punkte – bis zur 200-Tage-Linie im Bereich von 12.740 Zählern aufwärtsgehen.

Die Oberseite kann allerdings momentan nur im Konjunktiv umrissen werden, da die Chartsituation (trotz einiger Fleißpunkte) nicht wirklich stabil erscheint. So würde sich die Tendenz unterhalb von 12.285 Punkten sofort wieder eintrüben, da dann das bisheriger Korrekturtief knapp oberhalb von 12.000 Punkten abermals in den Fokus rücken würde. Eventuell helfen die ZEW-Konjunkturerwartungen dem DAX aber wieder auf die Sprünge, die heute um 11 Uhr über den Ticker laufen.

Trading-Idee

steigend (Call)

fallend (Put)

WKN

DM2WCM

DM21GK

Basispreis

10.742,14

14.047,56

Knock-out-Schwelle

10.742,14

14.047,56

Letzter Handelstag

endlos

endlos

Hebel

7,38

7,46

Kurs1)

16,78

16,61

1)Uhrzeit: 20.02.2018 08:15:15

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

(20.02.2018)

Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Börse Frankfurt DAX   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: SBO , Rosenbauer , Österreichische Post , Valneva , Zumtobel , Polytec , Frauenthal , Petro Welt Technologies , Semperit , Amag , FACC , Kapsch TrafficCom , Palfinger , RBI , Verbund , SW Umwelttechnik , Oberbank AG Stamm , Deutsche Post , Deutsche Bank , Fresenius , RWE , Aumann , WireCard , voestalpine , Fabasoft .


Random Partner

Börse Stuttgart
An der Börse Stuttgart können Privatanleger Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, ETFs und Fonds mit höchster Ausführungsqualität und zu besten Preisen handeln. Auf ihrer Webseite stellt sie Anlegern alles Nötige für ihre Wertpapierinvestments bereit: kostenlose Realtimekurse, nützliche Tools sowie aktuelle News und Videos.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Börse Frankfurt DAX


 Latest Blogs

» Euro Manganese News (Stefan Müller)

» Die Börse hat die Kursgewinne von 2018 ausradiert, aber der Langfristcha...

» Apple geschockt von Patentklagen (Heiko Geiger)

» Maria Jelenko läutet die Opening Bell für Donnerstag

» ATX-Trends: Zumtobel, EVN, voestalpine, Palfinger, Verbund, Kapsch Traff...

» Strecke zu kurz: Weltklassezeiten nicht anerkannt (Vienna City Marathon)

» 7k in 30:38 (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Wolfgang Deutschmann läutet die Opening Bell für Mittwoch

» Dow Jones Index: Eindrucksvolles Reversal (Heiko Geiger)

» Gold: Experten bleiben optimistisch (Heiko Geiger)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

K+S – die Hoffnung auf den kalten, nassen Winter

Der Jahrhundert-Sommer 2018 war doch schön – Jacken und Regenschirme blieben im Schrank, Sonnencreme hatte Hochkonjunktur. Allerdings sind heiße und trockene Sommer nicht über...

DAX-Analyse am Morgen: Ohne Wall Street geht es (noch) nicht (Gastautor, Christoph Scherbaum)


Mit Kursen im Bereich von 12.500 Punkten war der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) stark in die neue Handelswoche gestartet, konnte die Auftaktgewinne jedoch ohne die fehlende Unterstützung der Wall Street (diese blieb feiertagsbedingt geschlossen) nicht lange halten. Die Kurse drehten daher direkt nach dem Handelsbeginn wieder nach unten ab und rutschten zur Schlussglocke bis auf 12.386 Zähler zurück (-0,5%).

Auch im zweiten Anlauf ist es also nichts mit dem nachhaltigen Ausbruch über die 12.500er-Schwelle geworden; bleibt zu hoffen, dass auch an der Börse aller guten Dinge drei sind. Dafür sollte der DAX nun jedoch die 12.300er-Schwelle als Sprungbrett nutzen und an der dort befindlichen Volumenkante wieder nach oben abdrehen. Gelingt dieses Wendemanöver, könnte es – vorausgesetzt, die Kurse klettern über 12.500 Punkte – bis zur 200-Tage-Linie im Bereich von 12.740 Zählern aufwärtsgehen.

Die Oberseite kann allerdings momentan nur im Konjunktiv umrissen werden, da die Chartsituation (trotz einiger Fleißpunkte) nicht wirklich stabil erscheint. So würde sich die Tendenz unterhalb von 12.285 Punkten sofort wieder eintrüben, da dann das bisheriger Korrekturtief knapp oberhalb von 12.000 Punkten abermals in den Fokus rücken würde. Eventuell helfen die ZEW-Konjunkturerwartungen dem DAX aber wieder auf die Sprünge, die heute um 11 Uhr über den Ticker laufen.

Trading-Idee

steigend (Call)

fallend (Put)

WKN

DM2WCM

DM21GK

Basispreis

10.742,14

14.047,56

Knock-out-Schwelle

10.742,14

14.047,56

Letzter Handelstag

endlos

endlos

Hebel

7,38

7,46

Kurs1)

16,78

16,61

1)Uhrzeit: 20.02.2018 08:15:15

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

(20.02.2018)

Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Börse Frankfurt DAX   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: SBO , Rosenbauer , Österreichische Post , Valneva , Zumtobel , Polytec , Frauenthal , Petro Welt Technologies , Semperit , Amag , FACC , Kapsch TrafficCom , Palfinger , RBI , Verbund , SW Umwelttechnik , Oberbank AG Stamm , Deutsche Post , Deutsche Bank , Fresenius , RWE , Aumann , WireCard , voestalpine , Fabasoft .


Random Partner

Börse Stuttgart
An der Börse Stuttgart können Privatanleger Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, ETFs und Fonds mit höchster Ausführungsqualität und zu besten Preisen handeln. Auf ihrer Webseite stellt sie Anlegern alles Nötige für ihre Wertpapierinvestments bereit: kostenlose Realtimekurse, nützliche Tools sowie aktuelle News und Videos.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Börse Frankfurt DAX


 Latest Blogs

» Euro Manganese News (Stefan Müller)

» Die Börse hat die Kursgewinne von 2018 ausradiert, aber der Langfristcha...

» Apple geschockt von Patentklagen (Heiko Geiger)

» Maria Jelenko läutet die Opening Bell für Donnerstag

» ATX-Trends: Zumtobel, EVN, voestalpine, Palfinger, Verbund, Kapsch Traff...

» Strecke zu kurz: Weltklassezeiten nicht anerkannt (Vienna City Marathon)

» 7k in 30:38 (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Wolfgang Deutschmann läutet die Opening Bell für Mittwoch

» Dow Jones Index: Eindrucksvolles Reversal (Heiko Geiger)

» Gold: Experten bleiben optimistisch (Heiko Geiger)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

K+S – die Hoffnung auf den kalten, nassen Winter

Der Jahrhundert-Sommer 2018 war doch schön – Jacken und Regenschirme blieben im Schrank, Sonnencreme hatte Hochkonjunktur. Allerdings sind heiße und trockene Sommer nicht über...