Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Starker Euro belastet Märkte, Strabag mit Großauftrag (Mario Tunkowitsch, Wiener Privatbank)

01.08.2017, 4105 Zeichen

Der starke Euro war gestern der Spielverderber, als die Gemeinschaftswährung Richtung gegen 1,18 zum US-Dollar aufnahm, gaben auch die wichtigsten europäischen Börsen ihre zwischenzeitlich erzielten Gewinne wieder ab. Der Euro profitiert anscheinend im Moment von den politischen Turbulenzen in den USA, wo Präsident Trump einerseits seine Mannschaft nicht und nicht in den Griff bekommt, andrerseits mit seinen politischen Versprechungen auf immer neue unüberwindbare Hürden stösst. Lediglich der FTSE war von der allgemeinen Schwäche naturgemäß nicht betroffen und konnte ein leichtes Plus ins Tagesziel retten. Hier kam auch Unterstützung durch HSBC, die Bank legte einen Gewinnsprung hin und kündigte Aktienrückkäufe an, da gab es ein Plus von 1,8%. Sanofi meldete ebenso Gewinn- und Umsatzanstieg und blickte auch optimistischer in die Zukunft, dennoch gab die Aktie nach und schloss 1,0% tiefer. Essilor litt weiter unter schwachen Ergebnissen und gesenktem Ausblick und gab weitere 4,0% ab. Finanzdienstleister und Versorger waren europaweit die Sektoren mit den besten Zuwächsen, am stärksten getroffen wurden die Konsumgüter, belastet durch die Schwäche bei den Tabakwerten. BAT und Imperial Brands gaben 5,0% bzw. 6,0% ab, sie litten unter einer drohenden Beschränkung des Nikotingehalts in den Zigaretten in den USA.

Auch der ATX wurde durch die Euro-Stärke belastet und schloss sich dem europäischen Umfeld an. Größere Abgaben gab es bei OMV mit 1,7% Minus, auch Erste Group fand nicht die Gunst der Anleger und schloss knapp 1,1% tiefer. Größte Verlierer waren Polytec (minus 4,3%) und Flughafen (minus 3,4%). In der Gunst der Anleger stand Lenzing nach einer Kaufempfehlung durch die Baader Bank, hier stand ein Gewinn von mehr als 3,6% zu Buche. Die größten Profiteure des gestrigen Handelstages waren Semperit mit plus 4,1% und Warimpex mit plus 4,0%, beide allerdings mit moderaten Umsätzen.

In den USA bleibt das Bild unverändert, wie schon an den beiden vorangegangenen Tagen konnte der Dow Jones zulegen und nimmt Kurs auf die nächste Tausendermarke bei 22.000 Punkten. Nasdaq und S&P 500 schlossen hingegen schwächer. Amazon gehörte mit Abgaben von knapp 3,0% zu den Verlierern des Tages, auch Facebook und Alphabet gaben nach und zeigten deutlich, dass Technologie von den Anlegern gestern gemieden wurde. Der Dow hingegen wurde von konservativen Aktien wie Goldman Sachs , 3M ,, Home Depot und Boeing gestützt, die alle zwischen 0,5 und 1,0% zulegten.  Auch in den USA standen die Tabakwerte weiter unter Druck, nach dem Absturz am Freitag büßte Altria weitere 3,0% ein.

Öl behielt den Aufwärtstrend bei, Brent schloss knapp 0,3% höher, WTI legte mehr als 0,9% zu und handelte erstmals seit zwei Monaten wieder über 50 US-Dollar. Gold schloss nach einem im Vergleich zu den letzten Tagen eher bewegten Handel nahezu unverändert und profitierte gegen Abend von der Dollar-Schwäche. Und wie schon erwähnt war der Euro sehr stark und kletterte am späten Nachmittag erstmals seit Jänner 2015 wieder über die Marke von 1,18 zum US-Dollar. Neben den schon angesprochenen politischen Turbulenzen sorgte auch ein unter den Erwartungen liegender Chicago-PMI-Index für eine weitere Schwäche des Greenbacks, in der Eurozone war hingegen die Arbeitslosenquote auf den tiefsten Stand seit acht Jahren gefallen.

Vorbörslich sind die europäischen Börsen unverändert indiziert. Die asiatischen Märkte schließen uneinheitlich. Von der  Makroseite stehen heute diverse Daten auf der Agenda. Heute Früh meldeten BP (über Erwartungen), Fresenius (im Rahmen der Erwartungen), Fresenius Medical Care (leicht unter Erwartungen) Rolls-Royce (über Erwartungen), Infineon (über Erwartungen) Zahlen.

Unternehmensnachrichten

Strabag

Der heimische Baukonzern vermeldete heute Morgen einen Großauftrag: STRABAG wurde als Teil eines Konsortiums (Anteil 32%) mit dem Bau der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke London-Birmingham und in weiterer Folge Manchester beauftragt. Das Bauvolumen beträgt GBP2Mrd. (€2,25Mrd.), die Planung soll in 18 Monaten fertig sein während die Ausführungsphase im Jahr 2023 abgeschlossen sein sollte.


(01.08.2017)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #636: Marcel Hirscher läutet wieder die Opening Bell und ich denke dabei an Palfinger und Raiffeisen




3M
Akt. Indikation:  85.91 / 86.25
Uhrzeit:  22:59:50
Veränderung zu letztem SK:  -0.74%
Letzter SK:  86.72 ( 0.41%)

Alphabet
Akt. Indikation:  146.20 / 146.82
Uhrzeit:  22:59:50
Veränderung zu letztem SK:  -2.08%
Letzter SK:  149.62 ( 1.43%)

Amazon
Akt. Indikation:  161.36 / 162.04
Uhrzeit:  22:59:50
Veränderung zu letztem SK:  -3.90%
Letzter SK:  168.26 ( 1.49%)

ATX
Akt. Indikation:  3579.87 / 3579.87
Uhrzeit: 
Veränderung zu letztem SK:  -0.01%
Letzter SK:  3580.28 ( -0.02%)

Boeing
Akt. Indikation:  152.54 / 153.14
Uhrzeit:  22:59:50
Veränderung zu letztem SK:  -3.67%
Letzter SK:  158.66 ( -0.76%)

Dow Jones Letzter SK:  158.66 ( 0.69%)
Facebook
Akt. Indikation:  407.85 / 409.75
Uhrzeit:  23:01:00
Veränderung zu letztem SK:  -11.91%
Letzter SK:  464.05 ( 0.14%)

Fresenius
Akt. Indikation:  27.07 / 27.25
Uhrzeit:  22:58:52
Veränderung zu letztem SK:  -1.81%
Letzter SK:  27.66 ( 1.02%)

Goldman Sachs
Akt. Indikation:  394.20 / 395.80
Uhrzeit:  22:59:50
Veränderung zu letztem SK:  0.56%
Letzter SK:  392.80 ( 1.59%)

Home Depot
Akt. Indikation:  310.65 / 311.90
Uhrzeit:  22:59:50
Veränderung zu letztem SK:  -1.26%
Letzter SK:  315.25 ( 0.86%)

Infineon
Akt. Indikation:  31.28 / 31.42
Uhrzeit:  22:58:52
Veränderung zu letztem SK:  5.17%
Letzter SK:  29.81 ( 0.00%)

Lenzing
Akt. Indikation:  30.10 / 30.50
Uhrzeit:  22:59:25
Veränderung zu letztem SK:  -0.16%
Letzter SK:  30.35 ( -3.34%)

Nasdaq Letzter SK:  30.35 ( 1.51%)
OMV
Akt. Indikation:  43.14 / 43.28
Uhrzeit:  22:59:25
Veränderung zu letztem SK:  -0.02%
Letzter SK:  43.22 ( -1.10%)

Polytec Group
Akt. Indikation:  3.22 / 3.33
Uhrzeit:  22:59:07
Veränderung zu letztem SK:  -0.76%
Letzter SK:  3.30 ( 0.00%)

S&P 500 Letzter SK:  3.30 ( 1.20%)
Sanofi
Akt. Indikation:  86.68 / 87.09
Uhrzeit:  23:00:13
Veränderung zu letztem SK:  -2.21%
Letzter SK:  88.85 ( 0.77%)

Semperit
Akt. Indikation:  11.74 / 11.90
Uhrzeit:  23:00:16
Veränderung zu letztem SK:  0.17%
Letzter SK:  11.80 ( -0.84%)

Strabag
Akt. Indikation:  39.25 / 39.95
Uhrzeit:  22:59:25
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  39.60 ( 2.72%)

Warimpex
Akt. Indikation:  0.67 / 0.83
Uhrzeit:  21:35:43
Veränderung zu letztem SK:  -3.60%
Letzter SK:  0.78 ( 0.00%)



 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Marinomed Biotech, Flughafen Wien, Warimpex, EuroTeleSites AG, ATX Prime, ams-Osram, AT&S, Palfinger, RBI, Strabag, Pierer Mobility, UBM, CA Immo, Frequentis, Lenzing, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Wolford, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Kapsch TrafficCom, OMV, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Porr
Die Porr ist eines der größten Bauunternehmen in Österreich und gehört zu den führenden Anbietern in Europa. Als Full-Service-Provider bietet das Unternehmen alle Leistungen im Hoch-, Tief- und Infrastrukturbau entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 23. April (#iFG)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 22. April (#glaubandi)

» BSN Spitout Wiener Börse: Strabag geht über den MA200

» Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 24.4.: Rosenbauer, CA, Universale, Veitscher & Co. (Bör...

» Einschätzungen zu den AMAG-Zahlen, neuer CTO bei Frequentis, Research zu...

» Nachlese: Peter Heinrich, Didi Hallervorden und Robert Halver (Christian...

» Wiener Börse Party #636: Marcel Hirscher läutet wieder die Opening Bell ...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: Bawag, AT&S, Palfinger gesucht, DAX-Blic...

» SportWoche Party 2024 in the Making, 24. April (Marcel und Mama)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A39UT1
AT0000A2VYD6
AT0000A347X9
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Bawag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Andritz(1), Uniqa(1), AT&S(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Semperit(1), ams-Osram(1)
    Star der Stunde: EVN 1.18%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.6%
    Star der Stunde: Pierer Mobility 1.58%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.6%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(1)
    Star der Stunde: Strabag 2%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.6%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(3), Bawag(1), ams-Osram(1)

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S12/08: Robert Abend

    Robert Abend ist Vorstand der in Deutschland börsenotierten stock3 AG, seine Plattform stock3.com ist für einen Tagesgeschäft-affinen Börse-Fanboy wie mich die Heimat im DACH-Raum. Wir sprechen übe...

    Books josefchladek.com

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing

    Adrianna Ault
    Levee
    2023
    Void

    Ed van der Elsken
    Liebe in Saint Germain des Pres
    1956
    Rowohlt

    Robert Frank
    The Americans (fifth American edition)
    1978
    Aperture

    Martin Frey & Philipp Graf
    Spurensuche 2023
    2023
    Self published


    01.08.2017, 4105 Zeichen

    Der starke Euro war gestern der Spielverderber, als die Gemeinschaftswährung Richtung gegen 1,18 zum US-Dollar aufnahm, gaben auch die wichtigsten europäischen Börsen ihre zwischenzeitlich erzielten Gewinne wieder ab. Der Euro profitiert anscheinend im Moment von den politischen Turbulenzen in den USA, wo Präsident Trump einerseits seine Mannschaft nicht und nicht in den Griff bekommt, andrerseits mit seinen politischen Versprechungen auf immer neue unüberwindbare Hürden stösst. Lediglich der FTSE war von der allgemeinen Schwäche naturgemäß nicht betroffen und konnte ein leichtes Plus ins Tagesziel retten. Hier kam auch Unterstützung durch HSBC, die Bank legte einen Gewinnsprung hin und kündigte Aktienrückkäufe an, da gab es ein Plus von 1,8%. Sanofi meldete ebenso Gewinn- und Umsatzanstieg und blickte auch optimistischer in die Zukunft, dennoch gab die Aktie nach und schloss 1,0% tiefer. Essilor litt weiter unter schwachen Ergebnissen und gesenktem Ausblick und gab weitere 4,0% ab. Finanzdienstleister und Versorger waren europaweit die Sektoren mit den besten Zuwächsen, am stärksten getroffen wurden die Konsumgüter, belastet durch die Schwäche bei den Tabakwerten. BAT und Imperial Brands gaben 5,0% bzw. 6,0% ab, sie litten unter einer drohenden Beschränkung des Nikotingehalts in den Zigaretten in den USA.

    Auch der ATX wurde durch die Euro-Stärke belastet und schloss sich dem europäischen Umfeld an. Größere Abgaben gab es bei OMV mit 1,7% Minus, auch Erste Group fand nicht die Gunst der Anleger und schloss knapp 1,1% tiefer. Größte Verlierer waren Polytec (minus 4,3%) und Flughafen (minus 3,4%). In der Gunst der Anleger stand Lenzing nach einer Kaufempfehlung durch die Baader Bank, hier stand ein Gewinn von mehr als 3,6% zu Buche. Die größten Profiteure des gestrigen Handelstages waren Semperit mit plus 4,1% und Warimpex mit plus 4,0%, beide allerdings mit moderaten Umsätzen.

    In den USA bleibt das Bild unverändert, wie schon an den beiden vorangegangenen Tagen konnte der Dow Jones zulegen und nimmt Kurs auf die nächste Tausendermarke bei 22.000 Punkten. Nasdaq und S&P 500 schlossen hingegen schwächer. Amazon gehörte mit Abgaben von knapp 3,0% zu den Verlierern des Tages, auch Facebook und Alphabet gaben nach und zeigten deutlich, dass Technologie von den Anlegern gestern gemieden wurde. Der Dow hingegen wurde von konservativen Aktien wie Goldman Sachs , 3M ,, Home Depot und Boeing gestützt, die alle zwischen 0,5 und 1,0% zulegten.  Auch in den USA standen die Tabakwerte weiter unter Druck, nach dem Absturz am Freitag büßte Altria weitere 3,0% ein.

    Öl behielt den Aufwärtstrend bei, Brent schloss knapp 0,3% höher, WTI legte mehr als 0,9% zu und handelte erstmals seit zwei Monaten wieder über 50 US-Dollar. Gold schloss nach einem im Vergleich zu den letzten Tagen eher bewegten Handel nahezu unverändert und profitierte gegen Abend von der Dollar-Schwäche. Und wie schon erwähnt war der Euro sehr stark und kletterte am späten Nachmittag erstmals seit Jänner 2015 wieder über die Marke von 1,18 zum US-Dollar. Neben den schon angesprochenen politischen Turbulenzen sorgte auch ein unter den Erwartungen liegender Chicago-PMI-Index für eine weitere Schwäche des Greenbacks, in der Eurozone war hingegen die Arbeitslosenquote auf den tiefsten Stand seit acht Jahren gefallen.

    Vorbörslich sind die europäischen Börsen unverändert indiziert. Die asiatischen Märkte schließen uneinheitlich. Von der  Makroseite stehen heute diverse Daten auf der Agenda. Heute Früh meldeten BP (über Erwartungen), Fresenius (im Rahmen der Erwartungen), Fresenius Medical Care (leicht unter Erwartungen) Rolls-Royce (über Erwartungen), Infineon (über Erwartungen) Zahlen.

    Unternehmensnachrichten

    Strabag

    Der heimische Baukonzern vermeldete heute Morgen einen Großauftrag: STRABAG wurde als Teil eines Konsortiums (Anteil 32%) mit dem Bau der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke London-Birmingham und in weiterer Folge Manchester beauftragt. Das Bauvolumen beträgt GBP2Mrd. (€2,25Mrd.), die Planung soll in 18 Monaten fertig sein während die Ausführungsphase im Jahr 2023 abgeschlossen sein sollte.


    (01.08.2017)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #636: Marcel Hirscher läutet wieder die Opening Bell und ich denke dabei an Palfinger und Raiffeisen




    3M
    Akt. Indikation:  85.91 / 86.25
    Uhrzeit:  22:59:50
    Veränderung zu letztem SK:  -0.74%
    Letzter SK:  86.72 ( 0.41%)

    Alphabet
    Akt. Indikation:  146.20 / 146.82
    Uhrzeit:  22:59:50
    Veränderung zu letztem SK:  -2.08%
    Letzter SK:  149.62 ( 1.43%)

    Amazon
    Akt. Indikation:  161.36 / 162.04
    Uhrzeit:  22:59:50
    Veränderung zu letztem SK:  -3.90%
    Letzter SK:  168.26 ( 1.49%)

    ATX
    Akt. Indikation:  3579.87 / 3579.87
    Uhrzeit: 
    Veränderung zu letztem SK:  -0.01%
    Letzter SK:  3580.28 ( -0.02%)

    Boeing
    Akt. Indikation:  152.54 / 153.14
    Uhrzeit:  22:59:50
    Veränderung zu letztem SK:  -3.67%
    Letzter SK:  158.66 ( -0.76%)

    Dow Jones Letzter SK:  158.66 ( 0.69%)
    Facebook
    Akt. Indikation:  407.85 / 409.75
    Uhrzeit:  23:01:00
    Veränderung zu letztem SK:  -11.91%
    Letzter SK:  464.05 ( 0.14%)

    Fresenius
    Akt. Indikation:  27.07 / 27.25
    Uhrzeit:  22:58:52
    Veränderung zu letztem SK:  -1.81%
    Letzter SK:  27.66 ( 1.02%)

    Goldman Sachs
    Akt. Indikation:  394.20 / 395.80
    Uhrzeit:  22:59:50
    Veränderung zu letztem SK:  0.56%
    Letzter SK:  392.80 ( 1.59%)

    Home Depot
    Akt. Indikation:  310.65 / 311.90
    Uhrzeit:  22:59:50
    Veränderung zu letztem SK:  -1.26%
    Letzter SK:  315.25 ( 0.86%)

    Infineon
    Akt. Indikation:  31.28 / 31.42
    Uhrzeit:  22:58:52
    Veränderung zu letztem SK:  5.17%
    Letzter SK:  29.81 ( 0.00%)

    Lenzing
    Akt. Indikation:  30.10 / 30.50
    Uhrzeit:  22:59:25
    Veränderung zu letztem SK:  -0.16%
    Letzter SK:  30.35 ( -3.34%)

    Nasdaq Letzter SK:  30.35 ( 1.51%)
    OMV
    Akt. Indikation:  43.14 / 43.28
    Uhrzeit:  22:59:25
    Veränderung zu letztem SK:  -0.02%
    Letzter SK:  43.22 ( -1.10%)

    Polytec Group
    Akt. Indikation:  3.22 / 3.33
    Uhrzeit:  22:59:07
    Veränderung zu letztem SK:  -0.76%
    Letzter SK:  3.30 ( 0.00%)

    S&P 500 Letzter SK:  3.30 ( 1.20%)
    Sanofi
    Akt. Indikation:  86.68 / 87.09
    Uhrzeit:  23:00:13
    Veränderung zu letztem SK:  -2.21%
    Letzter SK:  88.85 ( 0.77%)

    Semperit
    Akt. Indikation:  11.74 / 11.90
    Uhrzeit:  23:00:16
    Veränderung zu letztem SK:  0.17%
    Letzter SK:  11.80 ( -0.84%)

    Strabag
    Akt. Indikation:  39.25 / 39.95
    Uhrzeit:  22:59:25
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  39.60 ( 2.72%)

    Warimpex
    Akt. Indikation:  0.67 / 0.83
    Uhrzeit:  21:35:43
    Veränderung zu letztem SK:  -3.60%
    Letzter SK:  0.78 ( 0.00%)



     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Marinomed Biotech, Flughafen Wien, Warimpex, EuroTeleSites AG, ATX Prime, ams-Osram, AT&S, Palfinger, RBI, Strabag, Pierer Mobility, UBM, CA Immo, Frequentis, Lenzing, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Wolford, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Kapsch TrafficCom, OMV, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Porr
    Die Porr ist eines der größten Bauunternehmen in Österreich und gehört zu den führenden Anbietern in Europa. Als Full-Service-Provider bietet das Unternehmen alle Leistungen im Hoch-, Tief- und Infrastrukturbau entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 23. April (#iFG)

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 22. April (#glaubandi)

    » BSN Spitout Wiener Börse: Strabag geht über den MA200

    » Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 24.4.: Rosenbauer, CA, Universale, Veitscher & Co. (Bör...

    » Einschätzungen zu den AMAG-Zahlen, neuer CTO bei Frequentis, Research zu...

    » Nachlese: Peter Heinrich, Didi Hallervorden und Robert Halver (Christian...

    » Wiener Börse Party #636: Marcel Hirscher läutet wieder die Opening Bell ...

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: Bawag, AT&S, Palfinger gesucht, DAX-Blic...

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 24. April (Marcel und Mama)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A39UT1
    AT0000A2VYD6
    AT0000A347X9
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Bawag(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Andritz(1), Uniqa(1), AT&S(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Semperit(1), ams-Osram(1)
      Star der Stunde: EVN 1.18%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.6%
      Star der Stunde: Pierer Mobility 1.58%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.6%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(1)
      Star der Stunde: Strabag 2%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.6%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(3), Bawag(1), ams-Osram(1)

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S12/08: Robert Abend

      Robert Abend ist Vorstand der in Deutschland börsenotierten stock3 AG, seine Plattform stock3.com ist für einen Tagesgeschäft-affinen Börse-Fanboy wie mich die Heimat im DACH-Raum. Wir sprechen übe...

      Books josefchladek.com

      Sergio Castañeira
      Limbo
      2023
      ediciones anómalas

      Valie Export
      Körpersplitter
      1980
      Veralg Droschl

      Cristina de Middel
      Gentlemen's Club
      2023
      This Book is True

      Sebastián Bruno
      Duelos y Quebrantos
      2018
      ediciones anómalas

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void