Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Transformationsmanagement - Sichtbarkeit von individuellen Talenten

17.04.2019

Gehen Sie einen Schritt mit mir mit und stellen Sie sich Folgendes vor: ein erfolgreiches und effizient geführtes Unternehmen, in dem jede Führungskraft und jede MitarbeiterIn engagiert, motiviert und voller Freude dabei ist, selbstverantwortlich arbeitet und unternehmerisch denkt. Utopie meinen Sie, kann sich niemals ausgehen, zu viele unterschiedliche Ziele und Meinungen. Dass es für alle passt, das gibt es einfach nicht. Ich sage, doch das gibt es.

Wenn wir davon ausgehen, dass eine moderne Organisation, die bewusst mit dem ständigen Wandel umgeht, andere Grundbedingungen zu erfüllen hat als vor 10 oder sogar noch 5 Jahren, dann brauchen wir auch eine neue Sicht auf die Zusammenarbeit im Unternehmen.

Talentorientiertes Miteinander als Erfolgsfaktor für Unternehmen. Dabei steht der Mensch im Fokus der Beobachtungen, denn jede Art der Kommunikation und Zusammenarbeit ist von Menschen getragen. Ist es möglich, eine Organisation zu entwickeln, die effizient und erfolgreich agiert und gleichzeitig in der Lage ist, für jede MitarbeiterIn Sinn zu stiften und ihr Potenzial auszuschöpfen? Wir sind davon überzeugt, und der Weg zur neuen Form der Organisation ist einfach und leicht zu entwickeln. Für eine Organisation, die den neuen Anforderungen wie Agilität, Transformationsbereitschaft und eine neue Art von Leadership und des Miteinanders gerecht werden kann, sind folgende Faktoren von ausschlaggebender Bedeutung: Selbstverantwortung der MitarbeiterInnen, wertebasierte Kommunikation, effiziente Aufgabenerledigung,  transformationale Führung.

Der einfache Weg zur Sichtbarkeit von Talenten. Der Weg dahin ist viel einfacher als Sie denken – wenn Sie sich bewusst mit individuellen Talenten und Kompetenzen in Ihrem Unternehmen auseinandersetzen. Meist sind zwar Qualifikationen, Ausbildungsstand etc. bekannt, der Bereich, der beim Recruiting beachtet wird. Der Umgang mit diesen Qualifikationen braucht allerdings mehr Aufmerksamkeit. Wo liegen die Stärken in der Kommunikation, was treibt die MitarbeiterIn „wirklich“ an und motiviert sie - das entzieht sich meist dem besten Lebenslauf. Dabei sind genau dies Dinge, die im Unternehmen der Zukunft immer wichtiger werden.

Talente kennen – ermöglicht Freude am Tun  für den Einzelnen und nachhaltigen Erfolg für das Unternehmen. Menschen sind immer dann besonders effektiv und erfolgreich, wenn ihre Aufgaben ihren Talenten und Motiven am ehesten entsprechen. Talente bestimmen unser Verhalten, beeinflussen unsere Reaktionen, die Art der Kommunikation, unsere Beziehungen, unsere Motive warum wir etwas tun, und mehr.

Da das Verhalten der Teil unserer Persönlichkeit ist, der sich im Außen zeigt, der sich durch unsere Art der Kommunikation, unsere Art, wie wir Aufgaben erledigen, wie wir Ziele erreichen, bestimmt, ist es aus unserer Sicht ein essentieller Erfolgsfaktor, sich mit seinen Talenten auseinanderzusetzen.

Fokus auf Talente und Potenziale. Legen wir also den Fokus auf Talente und Potenziale, können wir Aufgaben und Rollen so besetzen, dass alles vorhanden ist, was gebraucht wird. Die Menschen erkennen Sinn und Freude an ihrem Tun, sie dürfen authentisch sein. Und das bringt dann wiederum persönlichen und unternehmerischen Erfolg. 

Deshalb sind nachstehende Überlegungen eine erfolgsrelevante Basis: Für welche Aufgabengebiete braucht es welche Talente? Wie setze ich Teams mit diesem Wissen wirkungsvoll zusammen? Welche Talente braucht Leadership in diesem Team?

Der Blick auf die notwendigen und vorhandenen Talente erlaubt es uns, Klarheit für Rollen, Verantwortungen und Aufgaben zu bekommen. Durch die Einbindung aller Beteiligten in diesen Dialog wird eine neue und wirkungsvolle Form der Zusammenarbeit möglich. Und schon ist das eingangs angesprochene Bild keine Utopie mehr. 

zur Autorin

Claudia Baumgartner, Expertin für Talente bei Transformationsmanagers happydoing@transformationsmanagers.at.

Aus dem "Börse Social Magazine #27" - 1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro. Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4


 

Bildnachweis

1. BSM #27



Aktien auf dem Radar:Uniqa, Erste Group, AT&S, Warimpex, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Wienerberger, AMS, Immofinanz, ATX, ATX TR, Pierer Mobility, Frequentis, Telekom Austria, DO&CO, Polytec Group, Heid AG, Verbund, Frauenthal, Cleen Energy, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, UBM.


Random Partner

Knaus Tabbert
Die Knaus Tabbert AG ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte sind Mottgers, Hessen, Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


BSM #27



Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Atos Österreich Headquarter

PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2R903
AT0000A202D8
AT0000A2PWT8

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Verbund(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(1), Fabasoft(1)
    Star der Stunde: CA Immo 1.62%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.77%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: RBI(2), CA Immo(1), Uniqa(1), FACC(1), AT&S(1), Semperit(1)
    Star der Stunde: Erste Group 1.26%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.99%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: RBI(2), S&T(1), Österreichische Post(1)
    Star der Stunde: Uniqa 1.21%, Rutsch der Stunde: FACC -0.8%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: S&T(2), Strabag(1), AMS(1)