Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Transformationsmanagement - Bringen Freude in unsere Berufswelt: Transformationsmanagers

23.01.2020

Es gibt unterschiedliche Ursachen, die dazu führen, dass es in Unternehmen oder Organisationen nicht mehr passt. Oft werden Jobs ohne Berücksichtigung der Talente besetzt, vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fehlt der Sinn und die Identifikation mit der Aufgabe. Die sich rasant verändernde Arbeitswelt mit einem hohen Leistungs- und Erfolgsdruck trägt dann ihr Übriges dazu bei, dass sich bei vielen Beschäftigten ein Gefühl der Erschöpfung und Ermattung einstellt. Das hat Auswirkungen auf das gesamte Unternehmen oder die Organisation.   

Das muss aber nicht so bleiben. Denn dann ist es Zeit für Transformation. Ein Unternehmen kann vieles sein. Fragt man unendlich viele Menschen, bekommt man unendlich viele Antworten. Fragt man Transformationsmanagers, gibt es nur eine Antwort: „Ein Hort voller Potential.“ Und um dieses Potential voll und ganz zu entfalten – dafür gibt es die Transformationsmanagers. Das Angebot der Transformationsmanagers richtet sich vor allem an den Mittelstand.   

…love it, transform it or leave it…. Das Motto der Transformationsmanagers ist dabei ganz simpel: Entweder lieben, entwickeln oder verlassen. Eine Transformation beschreibt den Prozess einer Entwicklung. Und Entwicklungen gehören im Leben einfach dazu – auch für Unternehmen und Organisationen. Wenn das Klima nicht mehr passt, ist es an der Zeit, sich die Hilfe an die Seite zu holen, die garantiert, dass sich alles zum Positiven verändert, nachhaltige und sinnvolle Veränderung stattfindet und alle Beteiligten wieder mit Spaß und Freude mit dabei sind.  

Die Manager der Transformation. Die Transformationsmanagers sind ein Zusammenschluss von insgesamt elf Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichen Branchen und mit verschiedenen Ausbildungsbackgrounds. „Das sind unsere Hauptstärken, dass wir breit aufgestellt sind und eine große Branchenvielfalt abdecken. So können wir Unternehmen und Organisationen umfassend unterstützen, alle unterschiedlichen Blickwinkel mit bedenken und den Transformationsprozess so optimal in Gang setzen und begleiten“, so das Team der „ErmöglicherInnen“ - Claudia, Sabine, Helmut und Peter. 

Durch Wissensbildung, Persönlichkeitsbildung und Unternehmensbildung erreichen die Transfomrationsmanagers, dass wieder Freude in den beruflichen Alltag einzieht. Und damit so alle ihr gesamtes Potential voll und ganz ausschöpfen können. Der Wandel wird aktiv gestaltet – sei es, das unterschiedliche Unternehmenskulturen zu einer neuen gemeinsamen Kultur zusammengeführt werden oder eine komplette Umstrukturierung mit einer neuen Unternehmens-Identität stattfindet.

Potential ausschöpfen. Daher ist es wichtig, bei einer anstehenden Veränderung den ersten richtigen Schritt zu machen. Analysen, ob intern oder extern, helfen dabei, einen Überblick der Situation zu bekommen. Die Transformationsmanagers unterstützen hier von Anfang an. Seien es eben die anfänglichen Analysen, wertschätzende Kommunikation oder auch wichtige Entscheidungen – die Kunden werden dabei nie allein gelassen. Durch die richtigen Entscheidungen wird auch sichergestellt, dass die in Gang gesetzten Transformationsprozesse auch nachhaltig verankert bleiben. „Die zentrale Aufgabe unseres Handelns ist mit den Menschen gemeinsam Freude an ihrem beruflichen Tun zu entwickeln und diese dann auch nachhaltig zu verankern. Denn nur – wenn man mit Begeisterung und Freude dabei ist – kann der Einzelne und letztlich das gesamte Unternehmen nachhaltig sein volles Potential zur Gänze ausschöpfen. Arbeit muss einfach Freude machen – dafür stehen wir“, so Claudia Baumgartner, Sabine Caliskan, Helmut Hiesinger und Peter Bohrn. 

Team der „ErmöglicherInnen“ von Transformationsmanagers

happydoing@transformationsmanagers.at.

Aus dem "Börse Social Magazine #36" - 1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro. Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4


 

Bildnachweis

1. BSM #36



Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


Random Partner

BKS
Die börsenotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt, Österreich, beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und betreibt ihr Bank- und Leasinggeschäft in den Ländern Österreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei. Die BKS Bank verfügt zudem über Repräsentanzen in Ungarn und Italien. Mit der Oberbank AG und der Bank für Tirol und Vorarlberg AG bildet die BKS Bank AG die 3 Banken Gruppe.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


BSM #36