Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







16.06.2021

Der Umsatz von Kapsch TrafficCom ging im Geschäftsjahr 2020/21 um 31 Prozent auf 505 Mio. Euro zurück. Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) war mit -123 Mio. Euro negativ (Vorjahr: -39 Mio. Euro).Das Periodenergebnis war mit -105 Mio. Euro ebenfalls deutlich negativ (Vorjahr: -56 Mio. Euro). Der Vorstand wird keine Dividendenauszahlung für das Verlustjahr 2020/21 vorschlagen. Auch im Folgejahr erscheint eine Ausschüttung als unwahrscheinlich. Im Ausblick heißt es, dass der Umsatz ein dezentes Wachstum aufweisen und das EBIT wieder positiv ausfallen sollte. Um die Kapitalbasis des Unternehmens gegen unerwartete Entwicklungen zu schützen, wird der Vorstand der kommenden ordentlichen Hauptversammlung vorschlagen, ihm die Berechtigung zu einer Kapitalerhöhung zu gewähren.

Die Finanzmarktaufsicht FMA hat wegen Verstößen gegen die Marktmissbrauchsverordnung und das Börsegesetz 2018 durch die Verbreitung von Informationen und Nachrichten, die falsche und irreführende Signale in Bezug auf ein Finanzinstrument an den Markt ausgesendet haben, gegen die European Lithium Limited im Wege der beschleunigten Verfahrensbeendigung mittels Straferkenntnis eine Geldstrafe von 160.000 Euro verhängt, wie die FMA mitteilt.

Die Semperit-Gruppe wird im Herbst dieses Jahres eine neue Produktionsstätte für Gummidichtungen in den USA eröffnen und den derzeitigen Hauptsitz sowie das Vertriebslager für Nordamerika von Stone Mountain/Georgia nach Newnan/Georgia verlegen. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf insgesamt 9 Mio. Dollar.

(Der Input von BSNgine für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 16.06.)


 

Bildnachweis

1. mind the #gabb



Aktien auf dem Radar:CA Immo, Wienerberger, Uniqa, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Frequentis, Verbund, ATX, ATX Prime, ATX TR, Bawag, DO&CO, Erste Group, EVN, SBO, Wiener Privatbank, FACC, BKS Bank Stamm, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech, Immofinanz, Bechtle, UBM, Nvidia, BioNTech, Strabag, S&T.


Random Partner

Addiko Group
Die Addiko Gruppe besteht aus der Addiko Bank AG, der österreichischen Mutterbank mit Sitz in Wien (Österreich), die an der Wiener Börse notiert und sechs Tochterbanken, die in fünf CSEE-Ländern registriert, konzessioniert und tätig sind: Kroatien, Slowenien, Bosnien & Herzegowina (wo die Addiko Gruppe zwei Banken betreibt), Serbien und Montenegro.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Umdasch Group AG Headquarter
LKW Walter Internationale Transportorganisation

PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2K9J2
AT0000A2BYH9
AT0000A2QMV3

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: DO&CO 0.73%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -3.65%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: OMV(3)
    Österreich-Depots: Neuling Voquz Labs wird 44. PIR-Partner (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: SBO 1.74%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.08%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Fabasoft(2), S&T(2), Kapsch TrafficCom(1)
    BSN Vola-Event Bawag
    Star der Stunde: voestalpine 0.69%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.89%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(1), Rosenbauer(1), FACC(1)
    Star der Stunde: Strabag 1.42%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.39%