BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Biofrontera (DE0006046113)

» Homepage » Investor Relations


23.06.2017:

3.932 ( 0.05 %)
38,972 Stück
(30.12.2016: 3.158)
3.95 / 4.03
 
1.51%
22:43:04


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

24.51 %

Umsatz '17/'16 %
194 %


Das ist der 54. beste von 121 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 89. beste von 121 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 56    → 2    ↓ 63   
3.14  
  4.82

Periodenhoch am 21.02.17 (Kurs: 4.822 Δ% -18.46)


Periodentief am 05.01.17 (Kurs: 3.139 Δ% 25.26)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 69,036

Durchschnittsperformance Wochentag
Best/Worst Volumen (Stück)
08.03.2017 399,785
13.04.2017 367,189
17.02.2017 362,773
23.01.2017 5,180
08.06.2017 7,370
27.01.2017 7,992
Best/Worst Days
29.05.2017 8.2%
17.02.2017 7.93%
07.02.2017 7%
08.03.2017 -8.86%
23.02.2017 -5.46%
24.04.2017 -4.4%

finanzmarktmashup.at News

29.05.2017

Biofrontera: Wichtige Meilensteine erreicht! Lieber Leser, das auf Hauterkrankungen spezialisierte Spe...

19.05.2017

Biofrontera: Setzt sich die Erfolgsgeschichte fort? Liebe Leser, der offizielle Titel des letztjährigen Gesch...

22.04.2017

Biofrontera: Die Analyse! Liebe Leser, letzte Woche bewegte Biofrontera die Gemüter...

18.04.2017

Biofrontera: 3-Stufen-Analyse vom 18.04.2017! Das deutsche Spezialpharma-Unternehmen Biofrontera ist se...

14.04.2017

Biofrontera: Darum geht es jetzt erst so richtig los! Lieber Leser, das Leverkusener Biotechunternehmen Biofron...

25.03.2017

Biofrontera: Ameluz könnte bald kommen! Liebe Leser, mit der Intensität eines Blitzes schlugen le...

22.03.2017

Biofrontera AG: 3-Stufen-Analyse vom 22.03.2017! Das deutsche Spezialpharma-Unternehmen Biofrontera ist se...



Social Trading Kommentare
19.06.2017
DerProfessor | POWMOM01
Power Momentum
Leider hat die Neuerwerbung das Momentum gleich wieder verloren.
13.06.2017
Bolle86 | 666000BB
Biotechs and Bargains
Längerfristiges Investment mit gelegentlichen Gewinnmittnahmen/Nachkäufen -Pharma Small-Cap-Wert, dessen wichtigstes Medikament (Amulenz) zur Bekämpfung von hellem Hautkrebs Anfang letzten Jahres in den USA zugelassen wurde -seit Zulassung intakter Aufwärtstrend -Zulassungserweiterung zur Behandlung von Basalzellkarzinomen wurde für EU erteilt, Entscheidung in den USA stehen noch aus -Break-Even voraussichtlich 2018l -vorläufiges Kursziel ca 5,00 -kein Stop-Loss, Ausstieg bei klaren Anzeichen für eine Trendwende
13.06.2017
Brich | BRICH63
Tradingchancen
Platow Brief - Biofrontera drücken Anlaufkosten Mit dem Ende 2016 vollzogenen Eintritt in den US-Pharmamarkt verzeichnete Biofrontera einen ordentlichen Umsatzschub, musste mit hohen Kosten für den Vertriebsaufbau aber deutlich in Vorleistung treten. In den USA sind jüngst 26 Verkaufsmitarbeiter an Bord gekommen. Gleichzeitig weitete das Unternehmen die Aktivitäten auf die fünfte Region, den Mittleren Westen, aus. Dabei stiegen die Erlöse in Q1 um knapp 160% auf 2,6 Mio. Euro. Die gesamten Aufwendungen summieren sich auf 5,5 Mio. Euro. So ergab sich unterm Strich ein erwarteter Nettoverlust von ca. 3,5 Mio. Euro. Mit einem eigenen Erstattungscode für das Hauptprodukt Ameluz soll das US-Geschäft zukünftig leichter fallen. Der neue Code wird unverändert für Anfang 2018 erwartet. Für Europa erhofft sich das Management mit einer Zulassungserweiterung und der damit verbundenen häufigeren Behandlung in europäischen Krankenhäusern einen verstärkten Zugang zum ambulanten Klinikgeschäft. Zudem soll in Europa in Q2 der Zulassungsantrag für die Eigenanwendung mit Tageslicht-Lampen erfolgen. Mit der Vertriebsoffensive zielt Biofrontera auf einen Jahresumsatz von 14 Mio. bis 18 Mio. Euro bei einem Verlust von 14 Mio. bis 17 Mio. Euro. Die Aktie (4,18 Euro; DE0006046113) bleibt eine Wette auf die deutliche Geschäftsausweitung. Seit Empfehlung (vgl. PB v. 6.7.16) liegen Investoren mit ca. 58% vorne. Der jetzige Börsenwert entspricht dem ca. 10-fachen des Jahresverlusts. Biofrontera eignet sich nur für risikofreudige Anleger, die bis 4,20 Euro einsteigen. Stopp bei 3,10 Euro
13.06.2017
SVAStuttgart | KLEINOHO
Klein aber oho!
Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Biofrontera (ISIN DE0006046113/ WKN 604611) beantragt die europäische Zulassungserweiterung von Ameluz® zur Behandlung von aktinischen Keratosen mit Tageslicht-PDT, so die Biofrontera AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung: Die Biofrontera AG hat am 31. Mai 2017 bei der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA den Antrag auf Zulassungserweiterung für Ameluz® zur Behandlung von aktinischer Keratose, einer Vorstufe des Stachelzellkarzinoms, mit photodynamischer Therapie bei Tageslicht eingereicht. Dies gab das auf die Behandlung von sonneninduziertem Hautkrebs spezialisierte Biopharmaunternehmen mit Sitz in Leverkusen heute bekannt. Die Einreichung folgt auf die positiven Behandlungsergebnisse, die Ameluz® in der kürzlich durchgeführten Phase-III-Studie nachweisen konnte. Aktuell Nach 385% mit Lotto24 und 21.157% mit Bet-at-Home nächste Lotto-Rakete! Jackpot für Ihr Depot - Digitale Lotto-Revolution in USA! LottoGopher Holdings Inc. Ameluz® ist in Kombination mit der BF-RhodoLED® Lampe für die Behandlung von aktinischen Keratosen in der Europäischen Union und den USA zugelassen. Während bei der konventionellen PDT der Arzt die Behandlung und Belichtung in der Praxis durchführt, reicht es bei der Tageslicht-Therapie aus, dass der Patient sich nach Auftragen des Medikaments dem Sonnenlicht aussetzt. Diese Anwendung erfordert weniger Zeit in den Praxen bzw. Krankenhäusern und ermöglicht die Behandlung zusätzlicher Patienten mit PDT. Da die Prozedur in der Arztpraxis entfällt, würde diese Behandlung in Deutschland automatisch von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Prof. Dr. Hermann Lübbert, Vorstandsvorsitzender von Biofrontera, sagt: "Mit Ameluz® entwickeln wir eine hochwirksame und anwenderfreundliche Behandlungsmöglichkeit für Hautkrebs und dessen Vorstufen, wobei die Tageslicht-PDT eine natürliche Weiterentwicklung der konventionellen PDT-Therapie für aktinische Keratosen darstellt. Diese fast schmerzlose Alternative ist besonders für die Behandlung von großen Feldern mit weit verteilten Krebsvorläuferzellen geeignet, für die Ameluz® derzeit das einzige zugelassene PDT-Medikament ist. Die Tageslicht-Therapie wird den Zeitaufwand des Dermatologen bei der Behandlung der Patienten erheblich reduzieren, so dass wir glauben, dass durch die Zulassung von Ameluz® für die Tageslicht-PDT mehr Patienten in der EU besser versorgt werden können, ohne die Dermatologen dadurch zusätzlich zu belasten." Die Einreichung bei der EMA folgt den positiven Ergebnissen der Phase III-Studie von Ameluz® mit Tageslicht-PDT zur Behandlung von aktinischer Keratose. Die Studie erreichte ihren primären Endpunkt und belegte damit die Nicht-Unterlegenheit zum derzeitigen Therapiestandard Metvix®. Auch für sämtliche sekundäre Endpunkte zeigte Ameluz® im Vergleich zu Metvix® vergleichbare oder sogar bessere Heilungsraten. 80% aller Läsionen im Gesicht und auf der Kopfhaut wurden nach einer einzigen Tageslicht-PDT mit Ameluz® vollständig geheilt, im Vergleich zu 77% mit Metvix®. Auf der Kopfhaut wurden mit Ameluz® 72% der Läsionen vollständig geheilt, im Gegensatz zu 65% mit Metvix®. Biofrontera rechnet mit einem positiven Bescheid der EMA Ende 2017 oder Anfang 2018.
13.06.2017
Brich | BRICH63
Tradingchancen
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt Leverkusen (pta023/12.06.2017/16:10) - Biofrontera beantragt die europäische Zulassungserweiterung von Ameluz® zur Behandlung von aktinischen Keratosen mit Tageslicht-PDT Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113) hat am 31. Mai 2017 bei der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA den Antrag auf Zulassungserweiterung für Ameluz® zur Behandlung von aktinischer Keratose, einer Vorstufe des Stachelzellkarzinoms, mit photodynamischer Therapie bei Tageslicht eingereicht. Dies gab das auf die Behandlung von sonneninduziertem Hautkrebs spezialisierte Biopharmaunternehmen mit Sitz in Leverkusen heute bekannt. Die Einreichung folgt auf die positiven Behandlungsergebnisse, die Ameluz® in der kürzlich durchgeführten Phase-III-Studie nachweisen konnte. Ameluz® ist in Kombination mit der BF-RhodoLED® Lampe für die Behandlung von aktinischen Keratosen in der Europäischen Union und den USA zugelassen. Während bei der konventionellen PDT der Arzt die Behandlung und Belichtung in der Praxis durchführt, reicht es bei der Tageslicht-Therapie aus, dass der Patient sich nach Auftragen des Medikaments dem Sonnenlicht aussetzt. Diese Anwendung erfordert weniger Zeit in den Praxen bzw. Krankenhäusern und ermöglicht die Behandlung zusätzlicher Patienten mit PDT. Da die Prozedur in der Arztpraxis entfällt, würde diese Behandlung in Deutschland automatisch von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Prof. Dr. Hermann Lübbert, Vorstandsvorsitzender von Biofrontera, sagt: "Mit Ameluz® entwickeln wir eine hochwirksame und anwenderfreundliche Behandlungsmöglichkeit für Hautkrebs und dessen Vorstufen, wobei die Tageslicht-PDT eine natürliche Weiterentwicklung der konventionellen PDT-Therapie für aktinische Keratosen darstellt. Diese fast schmerzlose Alternative ist besonders für die Behandlung von großen Feldern mit weit verteilten Krebsvorläuferzellen geeignet, für die Ameluz® derzeit das einzige zugelassene PDT-Medikament ist. Die Tageslicht-Therapie wird den Zeitaufwand des Dermatologen bei der Behandlung der Patienten erheblich reduzieren, so dass wir glauben, dass durch die Zulassung von Ameluz® für die Tageslicht-PDT mehr Patienten in der EU besser versorgt werden können, ohne die Dermatologen dadurch zusätzlich zu belasten." Die Einreichung bei der EMA folgt den positiven Ergebnissen der Phase III-Studie von Ameluz® mit Tageslicht-PDT zur Behandlung von aktinischer Keratose. Die Studie erreichte ihren primären Endpunkt und belegte damit die Nicht-Unterlegenheit zum derzeitigen Therapiestandard Metvix®. Auch für sämtliche sekundäre Endpunkte zeigte Ameluz® im Vergleich zu Metvix® vergleichbare oder sogar bessere Heilungsraten. 80% aller Läsionen im Gesicht und auf der Kopfhaut wurden nach einer einzigen Tageslicht-PDT mit Ameluz® vollständig geheilt, im Vergleich zu 77% mit Metvix®. Auf der Kopfhaut wurden mit Ameluz® 72% der Läsionen vollständig geheilt, im Gegensatz zu 65% mit Metvix®. Biofrontera rechnet mit einem positiven Bescheid der EMA Ende 2017 oder Anfang 2018.

Social Trades
21.06.2017 mk77
Der Börsenritter
1000 Stück zu 4.028 (buy)
21.06.2017 riu
Riu Trading mit Hebel
15 Stück zu 4.001 (sell - Gain: -7.13% )

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart
Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2017
Indizes:
Performance

ATX:
PerformanceUmsatz | Cap | Nr. 1

AT:
PerformanceUmsatz | Cap | Nr. 1

DAX:
PerformanceUmsatz | Cap | Nr. 1

Dow Jones:
PerformanceUmsatz | Cap | Nr. 1

hello bank! 100:
PerformanceUmsatz | Nr. 1

BSN Watchlist:
PerformanceUmsatz | Nr. 1


Indizes
ATX 3058 -0.71 % 23.06. 3054 -0.14% 23:49:42
DAX 12733 -0.47 % 23.06. 12715 -0.15% 23:49:42
Dow 21395 -0.01 % 23.06. 21384 -0.05% 23:49:42
Nikkei 20111 -0.14 % 22.06. 20130 0.10% 23:49:42
Gold 1252 0.66 % 22.06. 1257 0.41% 22:59:58


Serien 2017

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX | Österreich | DAX | DOW | hello bank! 100 | BSN Watchlist




Performance:
ATX | Österreich | DAX | DOW | hello bank! 100 | BSN Watchlist




ATX

ANDR

BWO

CAI

CWI

EBS

FLU

IIA

LNZ

OMV

POST

RBI

RHI

SBO

TKA

UQA

VER

VIG

VOE

WIE

ZAG




Österreich

AGR

AMAG

AMS

ATH

ATS

BAH

BKS

BWT

CAT

CLEN

DBI

DOC

EVN

FAA

FACC

FKA

GAGS

GAGV

KTCG

KTMI

LTH

MMK

OBS

OBV

PAL

POS

PYT

ROS

SAC

SANT

SEM

SPI

STR

SWUT

UBM

VLA

WOL

WXF




hello bank! 100 + BSN Watchlist

013A

0YYA

1VPA

A8B

AAPL

ABEA

ABR

ADV

AIR

AIXA

ALV

AMGN

AMS

AMZ

ANDR

ATS

B1C

BABA

BAH

BAS

BAYN

BION

BMW

BRYN

BVF

BWO

CAI

CBK

CG3

CU1

DAI

DBK

DLG

DPW

DRI

DTE

DY2

EBS

EOAN

EVN

EVT

FACC

FB2A

FRE

GAZ

GFT

GILD

GLEN

GPRO

IFX

IIA

KTCG

LEO

LHA

LIN

LNZ

M5Z

MRK

MT

MUV2

NDX1

NEH

NEM

NESR

NFC

NOVN

OMV

PAH3

PBB

POST

PYPL

PYT

R6C

RBI

RHI

RHO

RKET

RWE

RXT

S92

SAP

SBO

SDF

SEM

SIE

TKA

TKA

TL0

UQA

VER

VIG

VLA

VOE

VOW

VOW3

WCMK

WDI

WIE

ZAG

ZJS1

0SC

0XSN

1COV

AB1

ADL

ADS

AFX

ALU

AM3D

ANN

AOL1

APA

AR4

ARL

AYI

B8F

BAF

BC8

BE

BIIB

BLDP

BNP

BOSS

BP

BSD2

BT.A

BTG4

BVB

CCC3

CGCBV

CLS1

CNTY

COK

CON

CREE

CS

CSGN

DB11

DBI

DIA

DPB

DRW3

DUE

DWNI

ECX

ELY

EV4

EVD

EVK

F

F3A

F3C

FAG

FDX

FIE

FIT

FME

FNTN

FPE3

FPH

FR6

FRA

FTE

G

G1A

G24

GBF

GEY

GFJ

GG

GIL

GLE

GM

GMM

GOOG

GRUA

GSK

GWI1

HDD

HDM

HEI

HEN3

HLE

HNR1

HOT

HSBA

HYQ

IBI

IBU

IGY

JEN

KBC

KCO

KU2

L5A

LEG

LIGHT

LMI

LMT

LNKD

LO24

LPK

LUK

LXS

M8U1

MDG1

MDO

MEO

MGN

MOR

MSF

MTW

MTX

MUF

NDA

NE

NEX

NOA3

NOVC

NTO

NVDA

O1BC

O2D

OSR

P1Z

PA8

PBY

PFV

PGN

PNE3

PNL

PS4

PSM

PUM

QCOM

QIA

QSC

RHK

RHM

RIGN

RIO

ROG

RRTL

SAN

SANT

SAX

SAZ

SBNC

SBS

SBUX

SCMN

SCY

SEDG

SGO

SHA

SIX2

SKS

SKY

SMHN

SMTC

SNAP

SOW

SPR

SREN

SRT3

SSRI

SSUN

SWV

SY1

SYT

SYV

SZG

SZU

T5O

TC1

TCG

TEX

TFA

TFW

TIT

TLG

TLX

TN2

TNE5

TOM

TR3

TTMI

TUI1

TWR

UA

UBSN

UN01

UPS

UTDI

VAR1

VBK

VIV

VJET

VOD

VOS

VWS

WAC

WCH

WDL

WFC

WGF1

WMH

WWE

YG11

YHO

ZAL

ZIL2

ZURN




Fachheft aktuell

Geschäftsberichte