BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Lufthansa-Aktie: Auch jetzt noch attraktiv bewertet (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Ein Kursplus von rund 130 Prozent für 2017 klingt ziemlich beeindruckend. Vor allem, wenn man bedenkt, dass das Jahr noch nicht zu Ende ist. Sollte sich der jüngste Trend fortsetzen, dürfte die Lufthansa -Aktie (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) bis zum Ende dieses Jahres noch für einige positive Schlagzeilen sorgen.

Bereits am Montag war es so weit. Die Analysten bei Société Générale haben das Kursziel für die Aktie der Kranich Airline mal eben von 24,00 auf 33,00 Euro nach oben geschraubt, während das „Buy“-Rating für den besten Performer in 2017 im Leitindex DAX  (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) bestätigt wurde. Natürlich werden vor allem die Chancen erwähnt, die sich durch die Übernahme der Air-Berlin-Firmenanteile ergeben. Außerdem sehen die Analysten insgesamt eine Marktaufhellung für die deutsche Airline-Industrie.

Lufthansa-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Die Lufthansa hat zuletzt gleich in mehrfacher Hinsicht überzeugt. Zwar haben sich die Ölnotierungen etwas erholt, dafür konnte die Kranich-Airline mit starken Passagierzahlen, guten Quartalsergebnissen und natürlich mit der Übernahme von Air-Berlin-Firmenanteilen punkten. Darüber hinaus ist die Lufthansa-Aktie trotz des steilen Kursanstiegs mit einem 2018er-KGV von unter 7 sehr moderat bewertet.

Wer auf weiter steigende Kurse der Lufthansa-Aktie setzt und sogar überproportional von einem Kursanstieg profitieren möchte, schaut sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: VL4MF3 / ISIN: DE000VL4MF37) auf der Long-Seite an. Skeptiker, die jedoch ein Ende des Aufwärtstrends erwarten, haben Gelegenheit mit entsprechenden Hebelprodukten (WKN: VL5BHK / ISIN: DE000VL5BHK0) auf fallende Kurse der Lufthansa-Aktie zu setzen.

Wer sich mit Blick auf die Kursentwicklung einiger DAX-Werte wie Lufthansa mit anderen Tradern austauschen möchte, sollte einmal auf TradingView gehen. Wir hatten bereits hier diese charmante Trading-Community näher beschrieben. Die Community-Hilfe abseits der großen Portalen kann vielleicht die nötige Ruhe vermitteln.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

 

(20.11.2017)


Random Partner #goboersewien

Oddo Seydler
Die Oddo Seydler Bank AG ist eine deutsch-französische Bankengruppe. Die Gruppe beschäftigt in beiden Ländern insgesamt 2.500 Mitarbeiter, verwaltet ein Kundenvermögen von 100 Mrd. Euro und ist in Frankreich wie in Deutschland in den Bereichen Investment Banking und Asset Management aktiv.

>> Besuchen Sie 53 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Lufthansa


 Latest Blogs

» FED Zinsentscheid voraus; Rallye oder Talfahrt im Euro? (trading-treff.d...

» Das Börsenwort des Jahres 2017 (Robert Halver, Christoph Scherbaum)

» Arno Wohlfahrter, Business Athlete des Jahres 2017, läutet die Opening B...

» Neuzugang bei Growth Ninjas (Stefan Greunz)

» ProSiebenSat.1 stellt sich den Herausforderungen (Christian-Hendrik Knappe)

» Evotec-Aktie: Gutes Beispiel (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

» DAX-Analyse am Morgen: Der nächste Versuch (Gastautor, Christoph Scherbaum)

» ATX-Trends: AT&S, Flughafen Wien, OMV im Fokus (Mario Tunkowitsch, Wiene...

» Es Gibt noch viel zu üben (Beatrice Drach via Facebook)

» Drum geh ich ja nie weiter als 59 Prozent (Tom Rottenberg via Facebook)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3338 -0.38 % 3321 -0.52% 13:57:38
DAX 13184 0.46 % 13173 -0.08% 13:57:27
Dow 24505 0.49 % 24520 0.06% 13:57:42
Nikkei 22866 -0.32 % 22755 -0.49% 13:57:36
Gold 1241 -0.56 % 1242 0.08% 13:57:43



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Lufthansa-Aktie: Auch jetzt noch attraktiv bewertet (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)


Ein Kursplus von rund 130 Prozent für 2017 klingt ziemlich beeindruckend. Vor allem, wenn man bedenkt, dass das Jahr noch nicht zu Ende ist. Sollte sich der jüngste Trend fortsetzen, dürfte die Lufthansa -Aktie (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) bis zum Ende dieses Jahres noch für einige positive Schlagzeilen sorgen.

Bereits am Montag war es so weit. Die Analysten bei Société Générale haben das Kursziel für die Aktie der Kranich Airline mal eben von 24,00 auf 33,00 Euro nach oben geschraubt, während das „Buy“-Rating für den besten Performer in 2017 im Leitindex DAX  (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) bestätigt wurde. Natürlich werden vor allem die Chancen erwähnt, die sich durch die Übernahme der Air-Berlin-Firmenanteile ergeben. Außerdem sehen die Analysten insgesamt eine Marktaufhellung für die deutsche Airline-Industrie.

Lufthansa-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Die Lufthansa hat zuletzt gleich in mehrfacher Hinsicht überzeugt. Zwar haben sich die Ölnotierungen etwas erholt, dafür konnte die Kranich-Airline mit starken Passagierzahlen, guten Quartalsergebnissen und natürlich mit der Übernahme von Air-Berlin-Firmenanteilen punkten. Darüber hinaus ist die Lufthansa-Aktie trotz des steilen Kursanstiegs mit einem 2018er-KGV von unter 7 sehr moderat bewertet.

Wer auf weiter steigende Kurse der Lufthansa-Aktie setzt und sogar überproportional von einem Kursanstieg profitieren möchte, schaut sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: VL4MF3 / ISIN: DE000VL4MF37) auf der Long-Seite an. Skeptiker, die jedoch ein Ende des Aufwärtstrends erwarten, haben Gelegenheit mit entsprechenden Hebelprodukten (WKN: VL5BHK / ISIN: DE000VL5BHK0) auf fallende Kurse der Lufthansa-Aktie zu setzen.

Wer sich mit Blick auf die Kursentwicklung einiger DAX-Werte wie Lufthansa mit anderen Tradern austauschen möchte, sollte einmal auf TradingView gehen. Wir hatten bereits hier diese charmante Trading-Community näher beschrieben. Die Community-Hilfe abseits der großen Portalen kann vielleicht die nötige Ruhe vermitteln.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

 

(20.11.2017)


Random Partner #goboersewien

Oddo Seydler
Die Oddo Seydler Bank AG ist eine deutsch-französische Bankengruppe. Die Gruppe beschäftigt in beiden Ländern insgesamt 2.500 Mitarbeiter, verwaltet ein Kundenvermögen von 100 Mrd. Euro und ist in Frankreich wie in Deutschland in den Bereichen Investment Banking und Asset Management aktiv.

>> Besuchen Sie 53 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Lufthansa


 Latest Blogs

» FED Zinsentscheid voraus; Rallye oder Talfahrt im Euro? (trading-treff.d...

» Das Börsenwort des Jahres 2017 (Robert Halver, Christoph Scherbaum)

» Arno Wohlfahrter, Business Athlete des Jahres 2017, läutet die Opening B...

» Neuzugang bei Growth Ninjas (Stefan Greunz)

» ProSiebenSat.1 stellt sich den Herausforderungen (Christian-Hendrik Knappe)

» Evotec-Aktie: Gutes Beispiel (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

» DAX-Analyse am Morgen: Der nächste Versuch (Gastautor, Christoph Scherbaum)

» ATX-Trends: AT&S, Flughafen Wien, OMV im Fokus (Mario Tunkowitsch, Wiene...

» Es Gibt noch viel zu üben (Beatrice Drach via Facebook)

» Drum geh ich ja nie weiter als 59 Prozent (Tom Rottenberg via Facebook)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3338 -0.38 % 3321 -0.52% 13:57:38
DAX 13184 0.46 % 13173 -0.08% 13:57:27
Dow 24505 0.49 % 24520 0.06% 13:57:42
Nikkei 22866 -0.32 % 22755 -0.49% 13:57:36
Gold 1241 -0.56 % 1242 0.08% 13:57:43



Magazine aktuell

Geschäftsberichte