BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Aumann/MBB - So kaufen Sie mit Discount! (Gastautor, Christoph Scherbaum)

© Josef Chladek/photaq.com

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Der Börsenneuling 2017, Aumann (WKN: A2DAM0 / ISIN: DE000A2DAM03), hat sich hervorragend entwickelt. Fundamental ist die Aktie aber wahrlich kein Schnäppchen mehr. Gewiefte Anleger schauen auf die Alternative MBB (WKN: A0ETBQ / ISIN: DE000A0ETBQ4).

Die Aumann-Aktie stellte ich Ihnen im April zum ersten Mal auf dem GodmodeTrader vor. Seither kann sich die Entwicklung der Aktie des Maschinenbauers sehen lassen. Sie notiert nahe des Allzeithochs. Die Bewertung muss als sportlich angesehen werden, wenngleich die erwarteten Wachstumsraten auch hoch sind. Zum jetzigen Zeitpunkt ist der Wert aber vorrangig für Momentumfans interessant.

Quelle: Guidants

Interessanter erscheint der Blick auf die Beteiligungsgesellschaft MBB, die ich im damaligen Artikel ebenfalls bereits erwähnt hatte. MBB hält 53,56 % der Aktien von Aumann, zudem 76,10 % am Holzwerkstoffanbieter Delignit. Auf Basis der aktuellen Kurse ist das Aumann-Aktienpaket rund 540 Mio. EUR wert, die Beteiligung an Delignit knapp 40 Mio. EUR. Macht zusammen 580 Mio. EUR. Addiert man dazu MBBs Netto-Liquidität von 189,85 Mio. EUR, kommt man auf eine Summe von knapp 770 Mio. EUR oder gut 116 EUR je MBB-Aktie. Dem gegenüber steht eine Marktkapitalisierung von gut 675 Mio. EUR für die gesamte MBB. Die Differenz beträgt also 95 Mio. EUR. Dabei sind in der Berechnung die übrigen kleineren Beteiligungen von MBB gar nicht berücksichtigt.

Anders ausgedrückt: Man kann eine Aumann mit dem Umweg über MBB zu einem gewissen „Discount“ erwerben. Natürlich ist das nur eine Momentaufnahme. Zudem sollten Anleger berücksichtigen, dass Beteiligungsgeselschaften oftmals mit einem Abschlag zum sogenannten inneren Wert gehandelt werden.

Charttechnisch kann sich die Aktie von MBB in jedem Fall sehen lassen. Eine breite Bodenbildung wurde in dieser Woche zur Oberseite unter hohem Volumen verlassen. Daraus lässt sich ein Kursziel von 121,95 EUR ableiten. Das Ausbruchsniveau von 99,20 EUR dient als Unterstützung. Unter 90,00 EUR trübt sich das Chartbild dagegen wieder ein.

 

Autor: Bastian Galuschka, Stv. Chefredakteur bei GodmodeTrader.de

 

(15.09.2017)


Random Partner #goboersewien

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Sale, Verkauf, Prozent, rot, Abverkauf, (© Josef Chladek/photaq.com)


 Latest Blogs

» Ein durchaus erfolgreiches Jahr (Andreas Vojta via Facebook)

» Kobalt-Fakten (Stefan Müller)

» DAX verteidigt 13.000 Punkte; EZB-Sitzung ohne Impulse (Jochen Stanzl)

» Nordex-Aktie: Ein erster Schritt (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

» "Idealer Zeitpunkt, um an die Börse zu gehen" (Christine Petzwinkler)

» Rainer Schönfelder läutet die Opening Bell für Donnerstag

» Durchstarten im neuen Jahr bei der VCM Winterlaufserie (Vienna City Mara...

» DAX bleibt in seiner Handelsspanne - China folgt den USA mit Zinserhöhun...

» DAX-Analyse am Morgen: Kurse hängen weiter in der Warteschleife (Gastaut...

» Na dann mal rein in den Elektroden-Anzug (Werner Schrittwieser via Face...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3311 0.19 % 3301 -0.32% 03:32:30
DAX 13068 -0.44 % 13020 -0.37% 03:35:07
Dow 24509 -0.31 % 24536 0.11% 03:35:10
Nikkei 22694 -0.28 % 22505 -0.84% 03:34:24
Gold 1252 0.65 % 1255 0.30% 03:35:33



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Aumann/MBB - So kaufen Sie mit Discount! (Gastautor, Christoph Scherbaum)


Der Börsenneuling 2017, Aumann (WKN: A2DAM0 / ISIN: DE000A2DAM03), hat sich hervorragend entwickelt. Fundamental ist die Aktie aber wahrlich kein Schnäppchen mehr. Gewiefte Anleger schauen auf die Alternative MBB (WKN: A0ETBQ / ISIN: DE000A0ETBQ4).

Die Aumann-Aktie stellte ich Ihnen im April zum ersten Mal auf dem GodmodeTrader vor. Seither kann sich die Entwicklung der Aktie des Maschinenbauers sehen lassen. Sie notiert nahe des Allzeithochs. Die Bewertung muss als sportlich angesehen werden, wenngleich die erwarteten Wachstumsraten auch hoch sind. Zum jetzigen Zeitpunkt ist der Wert aber vorrangig für Momentumfans interessant.

Quelle: Guidants

Interessanter erscheint der Blick auf die Beteiligungsgesellschaft MBB, die ich im damaligen Artikel ebenfalls bereits erwähnt hatte. MBB hält 53,56 % der Aktien von Aumann, zudem 76,10 % am Holzwerkstoffanbieter Delignit. Auf Basis der aktuellen Kurse ist das Aumann-Aktienpaket rund 540 Mio. EUR wert, die Beteiligung an Delignit knapp 40 Mio. EUR. Macht zusammen 580 Mio. EUR. Addiert man dazu MBBs Netto-Liquidität von 189,85 Mio. EUR, kommt man auf eine Summe von knapp 770 Mio. EUR oder gut 116 EUR je MBB-Aktie. Dem gegenüber steht eine Marktkapitalisierung von gut 675 Mio. EUR für die gesamte MBB. Die Differenz beträgt also 95 Mio. EUR. Dabei sind in der Berechnung die übrigen kleineren Beteiligungen von MBB gar nicht berücksichtigt.

Anders ausgedrückt: Man kann eine Aumann mit dem Umweg über MBB zu einem gewissen „Discount“ erwerben. Natürlich ist das nur eine Momentaufnahme. Zudem sollten Anleger berücksichtigen, dass Beteiligungsgeselschaften oftmals mit einem Abschlag zum sogenannten inneren Wert gehandelt werden.

Charttechnisch kann sich die Aktie von MBB in jedem Fall sehen lassen. Eine breite Bodenbildung wurde in dieser Woche zur Oberseite unter hohem Volumen verlassen. Daraus lässt sich ein Kursziel von 121,95 EUR ableiten. Das Ausbruchsniveau von 99,20 EUR dient als Unterstützung. Unter 90,00 EUR trübt sich das Chartbild dagegen wieder ein.

 

Autor: Bastian Galuschka, Stv. Chefredakteur bei GodmodeTrader.de

 

(15.09.2017)


Random Partner #goboersewien

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Sale, Verkauf, Prozent, rot, Abverkauf, (© Josef Chladek/photaq.com)


 Latest Blogs

» Ein durchaus erfolgreiches Jahr (Andreas Vojta via Facebook)

» Kobalt-Fakten (Stefan Müller)

» DAX verteidigt 13.000 Punkte; EZB-Sitzung ohne Impulse (Jochen Stanzl)

» Nordex-Aktie: Ein erster Schritt (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

» "Idealer Zeitpunkt, um an die Börse zu gehen" (Christine Petzwinkler)

» Rainer Schönfelder läutet die Opening Bell für Donnerstag

» Durchstarten im neuen Jahr bei der VCM Winterlaufserie (Vienna City Mara...

» DAX bleibt in seiner Handelsspanne - China folgt den USA mit Zinserhöhun...

» DAX-Analyse am Morgen: Kurse hängen weiter in der Warteschleife (Gastaut...

» Na dann mal rein in den Elektroden-Anzug (Werner Schrittwieser via Face...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3311 0.19 % 3301 -0.32% 03:32:30
DAX 13068 -0.44 % 13020 -0.37% 03:35:07
Dow 24509 -0.31 % 24536 0.11% 03:35:10
Nikkei 22694 -0.28 % 22505 -0.84% 03:34:24
Gold 1252 0.65 % 1255 0.30% 03:35:33



Magazine aktuell

Geschäftsberichte