BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

DAX-Analyse am Morgen: Vor einer wichtigen charttechnischen Hürde (Christoph Scherbaum)

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Die US-Arbeitsmarktdaten verhalfen dem deutschen Leitindex am Freitag tatsächlich auf die Sprünge – zum Nachmittag schüttelte der DAX seine vorherige Lethargie ab und marschierte bis auf ein Tageshoch bei 12.322 Punkten. An dieser markanten Barriere – auf diesem Niveau verläuft die horizontale Widerstandslinie der Juni-Tiefs – prallten die Kurse jedoch ab und fielen zur Schlussauktion wieder haarscharf unter die 12.300er-Marke zurück. Damit steht der Index jetzt unmittelbar vor einer immens wichtigen Hürde:

Gelingt es dem DAX nun, auf Schlusskursbasis über 12.325 Punkte zu klettern, eröffnet sich sofort weiteres Aufwärtspotenzial bis zum nächsten Widerstand bei 12.391/12.400 Zählern und direkt darüber wartet dann die Juni-Abwärtstrendgerade. Mit einem Sprung über diese Schwelle könnte das Börsenbarometer also den kurzfristigen Abwärtstrend beenden und gleichzeitig die Weichen für einen neuen Angriff auf die 12.600er-Marke stellen.

Zunächst gilt es jedoch, den Kurssprung vom Freitag zu bestätigen. Fällt der DAX nämlich wieder zurück, würde – nach der 12.200er-Schwelle – noch einmal das Niveau um 12.100/12.090 in den Fokus rücken, und der Erholungsversuch müsste erneut als gescheitert verbucht werden. Nachdem nur einige wenige Konjunkturdaten auf der Agenda stehen, dürfte – neben den noch ausstehenden Quartalszahlen (u.a. E.ON, Henkel und ThyssenKrupp ) vor allem der Euro die Kurse bewegen.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets /

(07.08.2017)

Laufbahn, Hürde - http://www.shutterstock.com/de/pic-199771907/stock-photo-hurdle.html (Bild: shutterstock.com)


 Latest Blogs

» DAX Backtest – Die Gap Fade-Strategie (trading-treff.de, Christoph Scher...

» Deutsche Bank ein spekulativer Kauf – Fibonacci Analyse (trading-treff.d...

» Jackson Hole und EURUSD: Vorbereitung trifft auf Anspannung (trading-tre...

» DAX Trading nach dem Wetteralgorithmus KW34 (trading-treff.de, Christoph...

» Top Edge-Aktien KW 34 2017: Apple, Commerzbank, Chevron & FMC (trading-t...

» 7 Athleten vertreten den ÖLV bei der Universiade in Taipei / Taiwan (Öst...

» Zertifikatemarkt Deutschland: Zwei Drittel liegen bei fünf Emittenten (M...

» Urlaubsfeeling bei Kärnten läuft (Werner Schrittwieser)

» Trainingsplan startet mit Intervallen (Christian Drastil via Runplugged ...

» Depot-Aufnahme bei Palfinger (Christian Drastil)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3153 -0.78 % 3151 -0.08% 21:35:04
DAX 12165 -0.31 % 12062 -0.86% 21:35:44
Dow 21675 -0.35 % 21706 0.15% 21:35:44
Nikkei 19470 -1.18 % 19325 -0.75% 21:34:39
Gold 1298 0.91 % 1291 -0.51% 21:35:06



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte

DAX-Analyse am Morgen: Vor einer wichtigen charttechnischen Hürde (Christoph Scherbaum)


Die US-Arbeitsmarktdaten verhalfen dem deutschen Leitindex am Freitag tatsächlich auf die Sprünge – zum Nachmittag schüttelte der DAX seine vorherige Lethargie ab und marschierte bis auf ein Tageshoch bei 12.322 Punkten. An dieser markanten Barriere – auf diesem Niveau verläuft die horizontale Widerstandslinie der Juni-Tiefs – prallten die Kurse jedoch ab und fielen zur Schlussauktion wieder haarscharf unter die 12.300er-Marke zurück. Damit steht der Index jetzt unmittelbar vor einer immens wichtigen Hürde:

Gelingt es dem DAX nun, auf Schlusskursbasis über 12.325 Punkte zu klettern, eröffnet sich sofort weiteres Aufwärtspotenzial bis zum nächsten Widerstand bei 12.391/12.400 Zählern und direkt darüber wartet dann die Juni-Abwärtstrendgerade. Mit einem Sprung über diese Schwelle könnte das Börsenbarometer also den kurzfristigen Abwärtstrend beenden und gleichzeitig die Weichen für einen neuen Angriff auf die 12.600er-Marke stellen.

Zunächst gilt es jedoch, den Kurssprung vom Freitag zu bestätigen. Fällt der DAX nämlich wieder zurück, würde – nach der 12.200er-Schwelle – noch einmal das Niveau um 12.100/12.090 in den Fokus rücken, und der Erholungsversuch müsste erneut als gescheitert verbucht werden. Nachdem nur einige wenige Konjunkturdaten auf der Agenda stehen, dürfte – neben den noch ausstehenden Quartalszahlen (u.a. E.ON, Henkel und ThyssenKrupp ) vor allem der Euro die Kurse bewegen.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets /

(07.08.2017)

Laufbahn, Hürde - http://www.shutterstock.com/de/pic-199771907/stock-photo-hurdle.html (Bild: shutterstock.com)


 Latest Blogs

» DAX Backtest – Die Gap Fade-Strategie (trading-treff.de, Christoph Scher...

» Deutsche Bank ein spekulativer Kauf – Fibonacci Analyse (trading-treff.d...

» Jackson Hole und EURUSD: Vorbereitung trifft auf Anspannung (trading-tre...

» DAX Trading nach dem Wetteralgorithmus KW34 (trading-treff.de, Christoph...

» Top Edge-Aktien KW 34 2017: Apple, Commerzbank, Chevron & FMC (trading-t...

» 7 Athleten vertreten den ÖLV bei der Universiade in Taipei / Taiwan (Öst...

» Zertifikatemarkt Deutschland: Zwei Drittel liegen bei fünf Emittenten (M...

» Urlaubsfeeling bei Kärnten läuft (Werner Schrittwieser)

» Trainingsplan startet mit Intervallen (Christian Drastil via Runplugged ...

» Depot-Aufnahme bei Palfinger (Christian Drastil)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Partner
Indizes
ATX 3153 -0.78 % 3151 -0.08% 21:35:04
DAX 12165 -0.31 % 12062 -0.86% 21:35:44
Dow 21675 -0.35 % 21706 0.15% 21:35:44
Nikkei 19470 -1.18 % 19325 -0.75% 21:34:39
Gold 1298 0.91 % 1291 -0.51% 21:35:06



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte