BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Beschreitet Fielmann neue Wege? (Christoph Scherbaum)

© www.shutterstock.com

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Der Brillenkonzern Fielmann (WKN: 577220 / ISIN: DE0005772206) könnte in Zukunft eine aggressivere Geschäftspolitik als bisher entwickeln.

„Sollten wir irgendwann eine größere Übernahme stemmen wollen, wären wir dazu auch in der Lage,“ sagte Firmenerbe Marc Fielmann gegenüber dem Wirtschaftsmagazin ‚Capital‘ (Ausgabe 05/2017) „Wir schließen das für die Zukunft nicht aus,“ ergänzte Fielmann.

Marc Fielmann ist seit Beginn vergangenen Jahres Marketingvorstand des börsennotierten Unternehmens aus Hamburg. Sein Vater, Firmengründer Günther Fielmann, hatte vor kurzem seinen Vertrag als Vorstandschef bis Mitte 2020 verlängert, dann soll Marc Fielmann übernehmen. Seit der Firmengründung ist Fielmann fast ausschließlich organisch gewachsen. Eine größere Firmenübernahme wäre ein neuer Schritt.

Fielmann-Chart: finanztreff.de

Marc Fielmann will vor allem die Digitalisierung des Unternehmens vorantreiben, wie er ‚Capital‘ sagte. „Mein Alter und meine persönlichen Kontakte sind sicherlich ein Vorteil für die Digitalisierung bei Fielmann,“ so Marc Fielmann. In der Nachfolge seines Vaters wolle er Fielmann als Familienunternehmen erhalten. „Es ist auch mein Anspruch, ein erfolgreiches Unternehmen der nächsten Generation zu übergeben.“

Quelle: OTS / Capital /  

(20.04.2017)

Random Partner #goboersewien

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Fielmann, Optik, 360b / Shutterstock.com, 360b / Shutterstock.com, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» Vorschau: Tag des Sports in Wien (Österreichischer Leichtathletik-Verband)

» Bundestagswahl 2017 - Non-Event für die Börse? (Robert Halver, Christoph...

» Münchener Rück sorgt für Klarheit (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)

» Jinsha Asian Sky Running Race in Südwest-China (Rolf Majcen)

» DAX steht still - Wie das Kaninchen auf die Schlange ... (Jochen Stanzl)

» Opening Bell für den Finaltag von Elevator Lab (RBI)

» Volkswagen: Schon zu spät? (Christian-Hendrik Knappe)

» DAX-Analyse am Morgen: Fokus auf die Fed (Gastautor, Christoph Scherbaum)

» Bayer: Yin und Yang (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)

» ATX-Trends: Kapsch mit Sambia-Auftrag (Mario Tunkowitsch, Wiener Privatb...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3289 -0.04 % 3294 0.14% 20:04:36
DAX 12562 0.02 % 12584 0.17% 20:04:54
Dow 22371 0.18 % 22388 0.08% 20:04:51
Nikkei 20299 1.96 % 20350 0.25% 20:04:55
Gold 1310 -0.18 % 1308 -0.19% 20:04:55



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Beschreitet Fielmann neue Wege? (Christoph Scherbaum)


Der Brillenkonzern Fielmann (WKN: 577220 / ISIN: DE0005772206) könnte in Zukunft eine aggressivere Geschäftspolitik als bisher entwickeln.

„Sollten wir irgendwann eine größere Übernahme stemmen wollen, wären wir dazu auch in der Lage,“ sagte Firmenerbe Marc Fielmann gegenüber dem Wirtschaftsmagazin ‚Capital‘ (Ausgabe 05/2017) „Wir schließen das für die Zukunft nicht aus,“ ergänzte Fielmann.

Marc Fielmann ist seit Beginn vergangenen Jahres Marketingvorstand des börsennotierten Unternehmens aus Hamburg. Sein Vater, Firmengründer Günther Fielmann, hatte vor kurzem seinen Vertrag als Vorstandschef bis Mitte 2020 verlängert, dann soll Marc Fielmann übernehmen. Seit der Firmengründung ist Fielmann fast ausschließlich organisch gewachsen. Eine größere Firmenübernahme wäre ein neuer Schritt.

Fielmann-Chart: finanztreff.de

Marc Fielmann will vor allem die Digitalisierung des Unternehmens vorantreiben, wie er ‚Capital‘ sagte. „Mein Alter und meine persönlichen Kontakte sind sicherlich ein Vorteil für die Digitalisierung bei Fielmann,“ so Marc Fielmann. In der Nachfolge seines Vaters wolle er Fielmann als Familienunternehmen erhalten. „Es ist auch mein Anspruch, ein erfolgreiches Unternehmen der nächsten Generation zu übergeben.“

Quelle: OTS / Capital /  

(20.04.2017)

Random Partner #goboersewien

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Fielmann, Optik, 360b / Shutterstock.com, 360b / Shutterstock.com, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» Vorschau: Tag des Sports in Wien (Österreichischer Leichtathletik-Verband)

» Bundestagswahl 2017 - Non-Event für die Börse? (Robert Halver, Christoph...

» Münchener Rück sorgt für Klarheit (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)

» Jinsha Asian Sky Running Race in Südwest-China (Rolf Majcen)

» DAX steht still - Wie das Kaninchen auf die Schlange ... (Jochen Stanzl)

» Opening Bell für den Finaltag von Elevator Lab (RBI)

» Volkswagen: Schon zu spät? (Christian-Hendrik Knappe)

» DAX-Analyse am Morgen: Fokus auf die Fed (Gastautor, Christoph Scherbaum)

» Bayer: Yin und Yang (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)

» ATX-Trends: Kapsch mit Sambia-Auftrag (Mario Tunkowitsch, Wiener Privatb...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3289 -0.04 % 3294 0.14% 20:04:36
DAX 12562 0.02 % 12584 0.17% 20:04:54
Dow 22371 0.18 % 22388 0.08% 20:04:51
Nikkei 20299 1.96 % 20350 0.25% 20:04:55
Gold 1310 -0.18 % 1308 -0.19% 20:04:55



Magazine aktuell

Geschäftsberichte