BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

DAX-Analyse am Morgen: Geht es jetzt direkt auf neue Jahreshochs? (Christoph Scherbaum)

© www.shutterstock.com

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Anders als im Vorjahr, als auf Prognosen plötzlich wenig Verlass war (BREXIT, US-Wahlen) ging der Plan diesmal auf – die Fed hob den Leitzins wie erwartet um 0,25 Prozentpunkte an, und in den Niederlanden setzte sich Amtsinhaber Rutte durch. Im DAX zeichnete sich die Erleichterung darüber heute Morgen direkt ab, denn mit Notierungen im Bereich von 12.134 schieben sich die Kurse vorbörslich bereits auf neue Jahreshochs.

Die Gefahr, nach unten aus der Keilformation heraus zu fallen, ist daher nun zunächst gebannt. Und sofern sich die gestern begonnene Aufwärtsbewegung heute fortsetzt, könnte der Index sogar die obere Begrenzung des Keils ins Visier nehmen. Das ist zwar nach wie vor eine durchaus sportliche Aufgabe, doch sofern den Blue Chips die bullishe Auflösung der Chartformation glückt, eröffnet sich sofort Raum bis zum Allzeithoch vom April 2015 bei 12.391 Punkten.

Die Ausgangslage für den heutigen Donnerstag ist demnach durchaus positiv zu werten. Allerdings darf nicht außer Acht gelassen werden, dass die Risiken auf der Unterseite noch nicht gänzlich vom Tisch sind, zumal die Kurse erneut mit einer großen Kurslücke in den Handel starten dürften. Sollte sich der Kursanstieg also als Strohfeuer entpuppen, droht erneut der Rutsch aus dem Keilmuster. Als Konsequenz müsste unterhalb von 12.000 mit Verkaufssignalen gerechnet werden, die den DAX in Richtung 11.800 befördern könnten.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

(16.03.2017)


Random Partner #goboersewien

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


DAX. grün, steigt, http://www.shutterstock.com/de/pic-98599484/stock-photo--d-dax-stock-market-block-text-on-white-background.html, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» DAX nach Jamaika-Aus im Plus; Neuwahlen verlieren ihren Schrecken (Joch...

» Roche: Wurde aber auch Zeit... (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

» Lufthansa-Aktie: Auch jetzt noch attraktiv bewertet (Ivan Tomasevic, Chr...

» Wochenausblick KW47: DAX schwach – Termine und Thanksgiving in den USA (...

» Nordex-Aktie: Weiterer Absturz droht (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

» DAX kämpft gegen die Verluste an - Boden oder neues Tief? (Jochen Stanzl)

» United Internet: Das kann sich in der Tat sehen lassen (Michael Vaupel, ...

» Bernadette Hörner läutet die Opening Bell für Montag

» K+S: Konsensschätzungen verfehlt (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)

» Gold: Wie geht es nun weiter? (Winfried Kronenberg, Christoph Scherbaum)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3314 -0.03 % 3314 0.01% 19:49:08
DAX 12994 -0.41 % 13051 0.44% 19:49:10
Dow 23358 -0.43 % 23446 0.37% 19:48:56
Nikkei 22397 0.20 % 22465 0.30% 19:44:59
Gold 1285 0.38 % 1277 -0.68% 19:49:25



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

DAX-Analyse am Morgen: Geht es jetzt direkt auf neue Jahreshochs? (Christoph Scherbaum)


Anders als im Vorjahr, als auf Prognosen plötzlich wenig Verlass war (BREXIT, US-Wahlen) ging der Plan diesmal auf – die Fed hob den Leitzins wie erwartet um 0,25 Prozentpunkte an, und in den Niederlanden setzte sich Amtsinhaber Rutte durch. Im DAX zeichnete sich die Erleichterung darüber heute Morgen direkt ab, denn mit Notierungen im Bereich von 12.134 schieben sich die Kurse vorbörslich bereits auf neue Jahreshochs.

Die Gefahr, nach unten aus der Keilformation heraus zu fallen, ist daher nun zunächst gebannt. Und sofern sich die gestern begonnene Aufwärtsbewegung heute fortsetzt, könnte der Index sogar die obere Begrenzung des Keils ins Visier nehmen. Das ist zwar nach wie vor eine durchaus sportliche Aufgabe, doch sofern den Blue Chips die bullishe Auflösung der Chartformation glückt, eröffnet sich sofort Raum bis zum Allzeithoch vom April 2015 bei 12.391 Punkten.

Die Ausgangslage für den heutigen Donnerstag ist demnach durchaus positiv zu werten. Allerdings darf nicht außer Acht gelassen werden, dass die Risiken auf der Unterseite noch nicht gänzlich vom Tisch sind, zumal die Kurse erneut mit einer großen Kurslücke in den Handel starten dürften. Sollte sich der Kursanstieg also als Strohfeuer entpuppen, droht erneut der Rutsch aus dem Keilmuster. Als Konsequenz müsste unterhalb von 12.000 mit Verkaufssignalen gerechnet werden, die den DAX in Richtung 11.800 befördern könnten.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

(16.03.2017)


Random Partner #goboersewien

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


DAX. grün, steigt, http://www.shutterstock.com/de/pic-98599484/stock-photo--d-dax-stock-market-block-text-on-white-background.html, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» DAX nach Jamaika-Aus im Plus; Neuwahlen verlieren ihren Schrecken (Joch...

» Roche: Wurde aber auch Zeit... (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

» Lufthansa-Aktie: Auch jetzt noch attraktiv bewertet (Ivan Tomasevic, Chr...

» Wochenausblick KW47: DAX schwach – Termine und Thanksgiving in den USA (...

» Nordex-Aktie: Weiterer Absturz droht (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

» DAX kämpft gegen die Verluste an - Boden oder neues Tief? (Jochen Stanzl)

» United Internet: Das kann sich in der Tat sehen lassen (Michael Vaupel, ...

» Bernadette Hörner läutet die Opening Bell für Montag

» K+S: Konsensschätzungen verfehlt (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)

» Gold: Wie geht es nun weiter? (Winfried Kronenberg, Christoph Scherbaum)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3314 -0.03 % 3314 0.01% 19:49:08
DAX 12994 -0.41 % 13051 0.44% 19:49:10
Dow 23358 -0.43 % 23446 0.37% 19:48:56
Nikkei 22397 0.20 % 22465 0.30% 19:44:59
Gold 1285 0.38 % 1277 -0.68% 19:49:25



Magazine aktuell

Geschäftsberichte