BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Number One 2014: Grösster ausländischer Market Maker: Close Brothers Seydler Bank

© photaq/Martina Draper

Autor:
Christian Drastil
Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Heute heisst dieser Sieger bereits Oddo Seydler Bank, denn per 7. Jänner 2015 ist die Übernahme der bisherigen Close Brothers Seydler Bank AG durch das französische Broker-Haus Oddo & Cie nach Zustimmung aller Aufsichtsbehörden erfolgreich abgeschlossen worden. Oddo Seydler Bank AG ist zugelassen an der Frankfurter Wertpapierbörse, den Wertpapierbörsen in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart und der Wiener Börse. An Letzterer war man im Jahr 2014 der grösste ausländische Market Maker, gemessen an Mandaten. Mit insgesamt 27 Betreuungen lag das 2014 noch unter Close Brothers Seydler Bank fungierende (deshalb steht das auch so auf der Trophäe) Team rund um Silke Schlünsen im Jahr 2014 sogar auf Rang 3 hinter der RCB (37) und Erste Group. Bei AT&S und conwert fungierte man als Specialist. Ebenfalls in den Top 3 aus 17 Market Maker-Instituten in Wien befand man sich bei den Erfüllungsquoten ziemlich gleichauf mit der RCB und der Baader Bank.

Mittelstand im Fokus

Die Analystenteams der Oddo Seydler Bank beobachten etwa 400 Unternehmen fortlaufend. Darunter knapp die Hälfte aus Frankreich, dahinter Deutschland und Öster-reich. Der klare Fokus liegt bei Midcaps. Oddo Securities belegte 2014 im Extel Survey den ersten Platz im Bereich Midcaps. Close Brothers Seydler hatte zwei Mal in Folge – 2013 und 2014 – den Titel als „Best German SME House“ gewonnen. Für österreichische betreute Unternehmen bedeutet die Übernahme durch Oddo u.a., dass ein weiterer starker französischer Player im Spiel ist, wie dies ja auch bei Cheuvreux, jetzt Kepler Cheuvreux, der Fall ist. Dazu Societe Generale.
Man kann davon ausgehen, dass René Parmantier (CBSB) und Philippe Oddo (Oddo) nun unter gemeinsamer neuer Flagge noch stärker auf dem österreichischen Markt auftreten werden. Schwerpunkt dürften auch hier die mittelständischen Unternehmen sein. Oddo wird wohl den Sitz von Close Brothers im ATX-Komitee bekommen. Die Bank hatte 2014 bei der Specialist-Ausschreibung 2014/15 von 9 auf 26 Unternehmen aufgestockt, dann eines ergänzt. Im Frühjahr 2013, bei der Ausschreibung 2013/2014, war man erst kurz vorher in das Wiener Geschehen eingetreten. Man darf gespannt sein, wie das in wenigen Wochen bei der Specialist-Ausschreibung für 2014/15 aussehen wird.
Stärkster internationaler Market Maker nach Specialists ist übrigens Wood & Company mit 6, allerdings ist das Institut das Schlusslicht bei den Erfüllungsquoten. Auch hier darf man 2014/15 gespannt sein. Insgesamt verteilen sich in Wien 231 Market-Maker-Funktionen auf die
39 Prime-Market-Titel, das sind 5,9 je Unternehmen.

 

(04.02.2015)

Grösster ausländischer Market Maker: Close Brothers Seydler Bank, (© photaq/Martina Draper)


 Latest Blogs

» Mid Summer Track Night (Andreas Vojta via Facebook)

» STLV veranstaltet Stiegenlaufduelle in Graz Mariatrost (Österreichischer...

» Warren Buffett setzt weiter auf Finanzwerte (Gastautor, Christoph Scherb...

» Werden die Anleger über den Tisch gezogen? (Gastautor, Christoph Scherbaum)

» Mid Summer Track Night, meine 6,7k, will mehr davon (Christian Drastil v...

» Gute Neuigkeiten für Öl (Gastautor, Christoph Scherbaum)

» Ein lässiger Laufevent rund um die Gewinn-Messe in Wien? (Christian Dras...

» Vorschau auf die ÖMS U23 / U18 in Kapfenberg (Österreichischer Leichtath...

» Hochhaus am Franz Josefs Bahnhof?: Bürgerbefragung für SP-Bezirksvorsteh...

» Geberit: Alles halb so wild ... (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3219 -0.69 % 3190 -0.91% 23:18:05
DAX 12264 0.71 % 12112 -1.25% 23:18:05
Dow 21751 -1.24 % 21732 -0.09% 23:18:05
Nikkei 19729 -0.12 % 19475 -1.31% 23:18:05
Gold 1273 0.26 % 1288 1.15% 22:59:57



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte

Number One 2014: Grösster ausländischer Market Maker: Close Brothers Seydler Bank


Heute heisst dieser Sieger bereits Oddo Seydler Bank, denn per 7. Jänner 2015 ist die Übernahme der bisherigen Close Brothers Seydler Bank AG durch das französische Broker-Haus Oddo & Cie nach Zustimmung aller Aufsichtsbehörden erfolgreich abgeschlossen worden. Oddo Seydler Bank AG ist zugelassen an der Frankfurter Wertpapierbörse, den Wertpapierbörsen in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart und der Wiener Börse. An Letzterer war man im Jahr 2014 der grösste ausländische Market Maker, gemessen an Mandaten. Mit insgesamt 27 Betreuungen lag das 2014 noch unter Close Brothers Seydler Bank fungierende (deshalb steht das auch so auf der Trophäe) Team rund um Silke Schlünsen im Jahr 2014 sogar auf Rang 3 hinter der RCB (37) und Erste Group. Bei AT&S und conwert fungierte man als Specialist. Ebenfalls in den Top 3 aus 17 Market Maker-Instituten in Wien befand man sich bei den Erfüllungsquoten ziemlich gleichauf mit der RCB und der Baader Bank.

Mittelstand im Fokus

Die Analystenteams der Oddo Seydler Bank beobachten etwa 400 Unternehmen fortlaufend. Darunter knapp die Hälfte aus Frankreich, dahinter Deutschland und Öster-reich. Der klare Fokus liegt bei Midcaps. Oddo Securities belegte 2014 im Extel Survey den ersten Platz im Bereich Midcaps. Close Brothers Seydler hatte zwei Mal in Folge – 2013 und 2014 – den Titel als „Best German SME House“ gewonnen. Für österreichische betreute Unternehmen bedeutet die Übernahme durch Oddo u.a., dass ein weiterer starker französischer Player im Spiel ist, wie dies ja auch bei Cheuvreux, jetzt Kepler Cheuvreux, der Fall ist. Dazu Societe Generale.
Man kann davon ausgehen, dass René Parmantier (CBSB) und Philippe Oddo (Oddo) nun unter gemeinsamer neuer Flagge noch stärker auf dem österreichischen Markt auftreten werden. Schwerpunkt dürften auch hier die mittelständischen Unternehmen sein. Oddo wird wohl den Sitz von Close Brothers im ATX-Komitee bekommen. Die Bank hatte 2014 bei der Specialist-Ausschreibung 2014/15 von 9 auf 26 Unternehmen aufgestockt, dann eines ergänzt. Im Frühjahr 2013, bei der Ausschreibung 2013/2014, war man erst kurz vorher in das Wiener Geschehen eingetreten. Man darf gespannt sein, wie das in wenigen Wochen bei der Specialist-Ausschreibung für 2014/15 aussehen wird.
Stärkster internationaler Market Maker nach Specialists ist übrigens Wood & Company mit 6, allerdings ist das Institut das Schlusslicht bei den Erfüllungsquoten. Auch hier darf man 2014/15 gespannt sein. Insgesamt verteilen sich in Wien 231 Market-Maker-Funktionen auf die
39 Prime-Market-Titel, das sind 5,9 je Unternehmen.

Die weiteren Preisträger: http://photaq.com/page/index/1685 - Sondernummer unter http://www.photaq.com/page/index/1717/das_fachheft_2...

 

(04.02.2015)

Grösster ausländischer Market Maker: Close Brothers Seydler Bank, (© photaq/Martina Draper)


 Latest Blogs

» Mid Summer Track Night (Andreas Vojta via Facebook)

» STLV veranstaltet Stiegenlaufduelle in Graz Mariatrost (Österreichischer...

» Warren Buffett setzt weiter auf Finanzwerte (Gastautor, Christoph Scherb...

» Werden die Anleger über den Tisch gezogen? (Gastautor, Christoph Scherbaum)

» Mid Summer Track Night, meine 6,7k, will mehr davon (Christian Drastil v...

» Gute Neuigkeiten für Öl (Gastautor, Christoph Scherbaum)

» Ein lässiger Laufevent rund um die Gewinn-Messe in Wien? (Christian Dras...

» Vorschau auf die ÖMS U23 / U18 in Kapfenberg (Österreichischer Leichtath...

» Hochhaus am Franz Josefs Bahnhof?: Bürgerbefragung für SP-Bezirksvorsteh...

» Geberit: Alles halb so wild ... (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Partner
Indizes
ATX 3219 -0.69 % 3190 -0.91% 23:18:05
DAX 12264 0.71 % 12112 -1.25% 23:18:05
Dow 21751 -1.24 % 21732 -0.09% 23:18:05
Nikkei 19729 -0.12 % 19475 -1.31% 23:18:05
Gold 1273 0.26 % 1288 1.15% 22:59:57



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte