BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Wienerberger im Q&A zur Social Media Strategie

-Auf welchen Social Media-Plattformen sind Sie aktiv?

Wienerberger AG ist auf Twitter, Xing, LinkedIn, Kununu und YouTube vertreten, um die Zielgruppen Investoren, Journalisten und Mitarbeiter anzusprechen. Seit kurzem gibt es auch ein Google+ Profil. Die lokalen Organisationen der Business Units Clay Building Materials Europe und Pipes & Pavers Europe sind darüber hinaus auf Facebook, Pinterest oder auch Instagram vertreten

- Wer betreut in Ihrem Unternehmen die Social Media-Agenden? (Gibt es eigene Social Media-Manager bzw. übernehmen die PR- oder Marketing-Verantwortlichen? Oder eine Agentur?)

Die Social Media Channels der Wienerberger AG werden zu 100% intern betreut und gepflegt

- Gibt es für Mitarbeiter eigene Social Media-Richtlinien?

In den Wienerberger Social Media Guidelines war uns wichtig, mit Augenzwinkern an den Hausverstand zu appellieren. Daher gibt es die Guidelines nicht nur als übersichtliche Präsentation sondern auch in Form einer Zeichentrick-Animation.

- Welche verschiedenen Zielgruppen wollen Sie über Social Media erreichen?

Die wichtigsten Zielgruppen der Wienerberger AG auf Social Media sind unsere Investoren, Analysten, Journalisten sowie alle bestehenden und zukünftigen Mitarbeiter. Zudem Architekten, private oder institutionelle Bauherren etc.

- Welche Themen kommunizieren Sie über Social Media? Wie ist der Response?

Auf den „Corporate“ Social Media Kanälen werden aktuelle Presseaussendungen, Finanzergebnisse, Innovationen und Referenzprojekte sowie ausgewählte Bilder von Events und Veranstaltungen gepostet

- In welcher Frequenz bespielen Sie die Social Media-Kanäle?

Der Twitter-Kanal wird dreimal pro Woche bespielt, bei Highlights wie Jahreszahlen, HV oder Capital Markets Day auch mehrmals täglich. Auf den Employer Branding Kanälen Xing und LinkedIn werden monatlich Updates veröffentlicht

- Gibt es einen Company-Blog?

Nein

Gibt es eine eigene Mitarbeiter oder Kunden-Zeitung? 

Alle Informationen werden über digitale Kommunikationskanäle verbreitet. Einzelne Landesorganisationen, wie etwa Wienerberger Österreich, Belgien oder Frankreich, haben jedoch ergänzend dazu Mitarbeiterzeitschriften


>> Das Unternehmen ist für die Corporate Wertung (nur Österreich) des Smeil Award 2017 nominiert. Gevotet werden kann ab 16. August unter http://www.smeil-award.com .

Die Seiten aus dem Magazine
Smeil-Award Voting 2017

Sample page 1 for "Smeil-Award Voting 2017"






Aus dem Börse Social Magazine #07
(Juli 2017)





Börse Social Magazine Abo

1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro.
Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4 gesamt. Das Abo endet nach Ablauf automatisch.
by the way: Die Heftrücken aneinandergereiht werden im Bücherregal den ATX-Chart ergeben, der rote Balken ist stets der Stand vom Monatsultimo.
>> Abo bestellen


Prime Content Magazine