BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

STATEMENTS DER VERANSTALTER/PARTNER


 

Christian Drastil, Börse Social Network

„Ich bin überwältigt, wie groß die Beteiligung der Blogger, der Zuspruch der Partner bzw. auf dem Markt in den Startjahren war. Wir suchen auch 2017 wieder die Leader, die Besten. Ein Sieg bringt etwas, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Denn: Die Vorläufer-Veranstaltung ‚Finance Blog of the Year‘, veranstaltet von Smava, konnte ich 2x für mich entscheiden: 2008 und 2012 mit christian-drastil.com. Zuletzt gegen 180 Mitbewerber. Und ja, ich bin dem damaligen Veranstalter Smava sehr dankbar, das brachte den Sites einen wirklich netten Zugriffs- und Awareness-Push“.
>> Interview Christian Drastil: Börsenexperte Drastil: Finanzblogger sind die fünfte Gewalt.
Christian Drastil

 

 

 

Andreas Kern, Gründer und Geschäftsführer von wikifolio.com     >> Öffnen auf photaq.com

„Blogger und Social Trader verbindet der Wunsch, ihr Know-how zum Vorteil aller Beteiligten zu teilen. Blogger verfolgen dabei oft das Ziel, ihre Leser durch erklärende Inhalte zu bilden. Unsere Plattform ermöglicht Social-Tradern den Wissenstransfer sehr unmittelbar und sozusagen „im Anwendungsfall“. Diese beiden Herangehensweisen ergänzen sich in unseren Augen perfekt, weshalb wir uns am Smeil-Award als Bindeglied zwischen den Welten auch heuer wieder beteiligen. Unser Ziel ist dabei nicht nur aktive Finanzblogger für ihr Engagement zu ehren, sondern wir möchten unsere wikifolio-Trader auch zum Bloggen über ihre Social-Trading-Erfahrung motivieren.“ 
Andreas Kern, Gründer und Geschäftsführer von wikifolio.com 

 

 

Friedrich Wachernig, Vorstand S Immo     >> Öffnen auf photaq.com

Am Finanzmarkt gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, sein Geld anzulegen. Geht es über konventionelle Produkte wie z.B. ein Sparbuch hinaus, fehlt vor allem jungen Menschen häufig das notwendige Grundwissen, eine fundierte und sinnvolle Entscheidung im Hinblick auf ihre Finanzen zu treffen. Vor diesem Hintergrund haben wir uns das Thema Financial Literacy – also die Vermittlung von Finanzwissen – auf die Fahnen geheftet. Um die Entwicklung in diesem Bereich langfristig voranzutreiben ist es notwendig, die Kräfte zu bündeln und gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Wir freuen uns daher über jeden zusätzlichen Teilnehmer, der diese Inhalte auf seine Agenda setzt und nachhaltig verfolgt. Mit dem Financial Literacy-Award möchten wir dieses Engagement besonders hervorheben und gleichzeitig die Bedeutung des Kapitalmarkts für unsere Gesellschaft betonen. Friedrich Wachernig, S Immo











Der Finanzblogger-Award von
boerse-social.com


Investieren in Österreich >> Facebook  

Christian Drastil: Danke!


1 Kommentar

Mario Grotschar: Ist man wenn man liked schon aktiv oder kommen nur posts und Kommentare in die Metrik?


Christian Drastil: Zur KESt bei Anleihen kann man nicht viel sagen #gabb

KESt-Aufkommen bei Anleihenkupons #gabb | boerse-social.com

9 Kommentare

Doris Krennmayr: spannend, wobei da schon auch paar Frechheiten drinnen sind, keine Zahlen vor 2013, da "dies wäre mit einem unverhältnismäßig hohen Zeit- und Personalaufwand verbunden. Daher können aus verfahrens...

Erwin Krammer: Die KESt auf Kupons macht demnach rund 25% des gesamten KESt-Aufkommens aus, was interessant ist, recht hoher Anteil finde ich.

Michael Fischer: Die höheren Kupons bei Anleihen werden oft durch höheres Risiko erzielt. Am Girokonto gibts nur mehr 0,01%, am Sparkonto bieten sie mir 0,10% an ...

Michael Fischer: Bei Flatex muss man wenigstens keine KESt zahlen, den Negativzinsen sei dank :P

Andreas Knipp: gibts eigenlich eine negative Kest? Hab im 95er nix gfunden...

Michael Fischer: Net bei Spareinlagen.

Doris Krennmayr: vermutlich noch viel von früher, von den goldenen Zeiten des Kupons ;-)

Erwin Krammer: Doris auch. Aber diese goldenen Zeiten sind auch schon fast wieder 10 Jahre her. Da ist schon viel ausgelaufen. Kann auch mit mehr Volumen in Bonds zu tun haben. Nachrangige wurden viel emittiert.

Doris Krennmayr: Erwin Krammer definitiv, wird wohl ein Mix sein ... da die Antworten ja doch sehr oberflächlich sind, können wir nur raten. Unterm Strich, ist die Wertpapier KESt ziemlich viel Kohle für den Staa...


Christian Drastil: Österreicher besitzen wohl österrreichische Aktien, wenn ich das KESt-Aufkommen richtig deute

KESt-Einnahmen aus Dividenden von 2015 auf 2016 halbiert #gabb | boerse-social.com

7 Kommentare

Erwin Krammer: Die KESt auf Dividenden macht demnach rund 55 % des gesamten KESt-Aufkommens aus. Somit leisten ("die bösen") Aktionäre den größten Beitrag zum gesamten KESt-Aufkommen ....

Erwin Krammer: Noch was: Im Jahr 2015 war das KESt-Aufkommen aus Dividenden rund 70% höher als sonst üblich (die KESt auf Kursgewinne in 2015 übrigens auch). Hast du Idee warum das so gewesen sein kann? Börsennot...

Christian Drastil: hab dazu am montag was im http://www.boerse-social.com/gabb

Andreas Knipp: Vorzieheffekte durch die Kesterhöhung?meine Klienten haben zum Grossteil fette ausschüttungen zu 25 % Zeiten gemacht.und jetzt hoffen sie, dass unter der derzeitigen Regierung die Ausschüttungs...

Christian Drastil: ja, thats it

Andreas Knipp: und dann noch die Einführung der SVA Pflicht auf Ausschüttungen an Gesellschafter-Geschäftsführer. Ist natürich nur was für Familien GmbHs.

Christian Drastil: ich finde es schade, dass das nicht detaillierter vorhanden ist.


Christian Drastil: Dass das KESt-Aufkommen aus Spar- und Geldeinlagen rapide schrumpft, ist klar. Keine Zinsen, keine KESt #gabb

285 Mio. Euro KESt aus Spar- und Geldeinlagen bei Banken 2016 #gabb | boerse-social.com

10 Kommentare

Andreas Knipp: Und die lefties schreien dann, die reichen schummeln noch mehr an der Steuer vorbei

Johann Schmit: Wer wirklich reich ist, ist kein (Bau)sparbuchsparer. Alle anderen hören u. a- auf "Investieren in Österreich und freuen sich über steigende Aktienkurse und fette Dividenden.

Erwin Krammer: Die KESt auf Sparbuchzinsen macht demnach rund 15% des gesamten KESt-Aufkommens aus (2013 waren es noch 26%).

Michael Fischer: Ja, bei Sparbüchern geht die Zinsensenkung schneller als bei mittel und lang laufenden Anleihen.

Andreas Knipp: klar, das wirds wohl sein. Ich habe eine vermögende Klientin, die hat noch etliche Anleihen mit Kupons über 5 % im Portfolio, irgendwann reifen sis ab und dann gibts 1, irgendwas....

Michael Fischer: oder der Emittent is pleite worn, dann gibts goa nix :o

Andreas Knipp: Sie hot eh kane Wienwert Anleihen ...

Erwin Krammer: Ja, lliegt ganz klar an der Zinsentwicklung. Das Volumen im Einlagenbereich wächst ja nach wie vor in Österreich. Trotz nomineller Null-Zinsen und realer Negativ-Zinsen, siehe Tabellen unten.Spar...

Erwin Krammer: Andreas, einfach den Blick von der Null-Zins-Eurozone in andere Gefilde lenken. Schau mal Richtung EMC (Emerging Markets Corporates) und auch Richtung US HY (US Corporates aus dem Hochzinsbereich)....

Andreas Knipp: Danke, sie hat eh einen Anlageberater und weiss auch selbst sehr viel.Ich kenn mich da zu wenig aus, mache nur die steuerliche Sache.


Christian Drastil: Da würde es das grösste Steuerungspotenzial hin zu mehr Privatanlegerbeteiligung an der Wiener Börse geben #gabb

Ca. 100 Mio. KESt auf Kursgewinne #gabb | boerse-social.com

2 Kommentare

Erwin Krammer: Die KESt auf Dividenden macht demnach rund 55 % des gesamten KESt-Aufkommens aus. Somit leisten ("die bösen") Aktionäre den größten Beitrag zum gesamten KESt-Aufkommen ....

Erwin Krammer: Noch was: Im Jahr 2015 war das KESt-Aufkommen aus Dividenden rund 70% höher als sonst üblich (die KESt auf Kursgewinne in 2015 übrigens auch). Hast du Idee warum das so gewesen sein kann? Börsennot...




Smeil Posts auf Facebook