Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Personensuche Christian-Hendrik Knappe - 1915 Treffer

28.01.2020

Business Athlete des Jahres 2019 - Rookie of the year an Viktoria Schnaderbeck

... der „Rookie“ vergeben, X-Markets-Manager Christian-Hendrik Knappe (Bild oben) konnte das nicht ... funktionieren ja fast immer. Text: Christian Drastil Aus dem "Börse Social ...


20.12.2019

EUR/GBP: Endlich Gewissheit in Sachen Brexit? (Christian-Hendrik Knappe)

Das britische Pfund konnte gegenüber dem Euro in den zurückliegenden Monaten weiter aufwerten und erreichte zwischenzeitlich den höchsten Kursstand seit mehr als drei Jahren. Grund für die neuen Tops beim Pfund dürfte der Ausgang der vorgezogenen Parlamentswahl in Großbritannien gewesen sein. Premierminister Boris Johnson verfügt nach der Wahl in Großbritannien im Parlament über die notwendige Mehrheit, um den Brexit umzusetzen. Nun will er den Gesetzgebungsprozess für den EU-Austritt Großbritanniens vorantreiben. Das britische Parlament hatte im Oktober zum ersten Mal dem von Johnson verhandelten Austrittsabkommen grundsätzlich zugestimmt. Die Abgeordneten lehnten den Zeitplan für die notwendige Gesetzgebung allerdings ab. Dies zwang den Premierminister dazu, bei der Europäischen Union eine erneute Fristverlängerung für den Brexit zu beantragen. Im Zuge der vorgezogenen Parlamentswahl haben die Konservativen Tories jetzt die absolute Mehrheit im britischen Unterhaus. Sie besetzten nun 365 der 650 Sitze. ...


18.12.2019

MDAX: Varta, TeamViewer & Co - Die Börsenstars aus der zweiten Reihe (Christian-Hendrik...

Bei ihren Aktieninvestments konzentrieren sich Anleger gerne auf Blue Chips, allerdings zeigt der MDAX in diesem Jahr auf beeindruckende Art und Weise, dass sich auch ein Blick in die zweite Börsenreihe lohnen kann. Trotzdem fragen sich Anleger auch im Fall des Index der mittelgroßen Aktiengesellschaften, ob es 2019 zu einer Jahresendrallye kommen wird. Der Ausgang der britischen Parlamentswahl und der klare Sieg der Tory-Partei von Premierminister Boris Johnson haben Marktteilnehmer beruhigt und in dem Glauben bestärkt, dass es nun endlich zu einem geregelten Brexit kommen könnte. Die Teileinigung auf einen Deal im Handelskonflikt zwischen den USA und China sorgte zuletzt ebenfalls für Erleichterung. Während die gute Marktstimmung dem deutschen Leitindex DAX Schwung verliehen hat, konnte der MDAX sogar noch besser abschneiden. Das Barometer legte im bisherigen Jahresverlauf eine bessere Performance als der DAX hin. Außerdem gelang dem MDAX mit dem Sprung auf ein neues Allzeithoch etwas, das dem DAX in ...


13.12.2019

Rohöl: Kämpft die OPEC gegen Windmühlen? (Christian-Hendrik Knappe)

Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) feiert im kommenden Jahr ihr 60-jähriges Jubiläum. Ausgerechnet zu diesem wichtigen Ereignis stellt sich die Frage, wie stark die OPEC die weltweiten Rohstoffmärkte überhaupt noch beeinflussen kann. Zuletzt ist die Marktmacht der OPEC stetig zurückgegangen. Dafür haben verschiedene Konkurrenten im Bereich Ölförderung gesorgt. Allen voran die US-Fracking-Industrie. Diese hat in den vergangenen Jahren einen enormen Boom erlebt. Trotzdem hören Rohstoffinvestoren weiterhin ganz genau hin, wenn die OPEC ihre Politik festlegt. Zumal die Organisation längst nicht mehr alleine ist. Gemeinsam mit Russland und anderen wichtigen Ölförderländern hat sich zuletzt die OPEC+ gebildet. Am 5. Dezember fand das jüngste OPEC-Treffen in Wien statt. Einen Tag später traf sich die OPEC+ in der österreichischen Hauptstadt. Die Markterwartungen an das Treffen wurden nicht enttäuscht. Einmal mehr konnten sich die verschiedenen Förderländer auf Produktionskürzungen einigen. Genauso ...


11.12.2019

S&P 500: Jahresendrallye trotz Handelsstreit? (Christian-Hendrik Knappe)

Die US-Aktienmärkte scheinen derzeit kaum aufzuhalten zu sein. Der Dow Jones Industrial Average, der Nasdaq Composite und der breitgefasste S&P 500 befinden sich auf Rekordjagd. Es bleibt jedoch die Frage, ob die Kursrallye in den letzten Tagen dieses Jahres und auch in 2020 eine Fortsetzung finden kann. Wichtige US-Indizes wie der S&P 500 profitierten zwischenzeitlich von der Aussicht auf eine Teileinigung im Handelsstreit zwischen China und den USA. Es sah so aus, als sollte endlich Bewegung in den lange Zeit festgefahrenen Handelskonflikt zwischen den Wirtschaftsmächten kommen. Die Geschäftsergebnisse vieler US-Unternehmen für das dritte Quartal 2019 fielen ebenfalls erfreulich aus. Zwar wiesen die Unternehmen im S&P 500 laut FactSet für das September-Quartal im Schnitt einen Rückgang des bereinigten Gewinns je Aktie gegenüber dem Vorjahr um 2,2 Prozent aus, allerdings seien die durchschnittlichen Analystenerwartungen in 75 Prozent der Fälle geschlagen worden. Die hohe Zahl an positiven Überraschungen ...


06.12.2019

Gold: Dreht die Krisenwährung 2020 auf? (Christian-Hendrik Knappe)

Trotz der seit September laufenden Korrektur kann sich die bisherige Jahresbilanz bei der Goldpreisentwicklung sehen lassen. Seit Jahresanfang konnten die Notierungen um rund 14 Prozent zulegen. Auch wenn es aktuell eher danach aussieht, dass sich die Konsolidierung noch eine Weile hinziehen könnte, gibt es gute Argumente für mittel- und langfristig weiter steigende Goldkurse. Denn die Faktoren, die das Edelmetall in der ersten Jahreshälfte angetrieben haben, sind nach wie vor intakt. Zu den Hauptargumenten der Gold-Fans gehört beispielsweise das anhaltend niedrige beziehungsweise sogar negative Zinsniveau, das Anleihen und Sparprodukte wie Festgeld oder das gute alte Sparbuch als Investment unattraktiv macht. Mit einer Goldanlage erzielen Anleger zwar auch keine Zinsen oder Dividenden, doch selbst viele jüngere Sparer sehen im Edelmetall das nachhaltigere Wertaufbewahrungsmittel. Dies zeigt sich zum Beispiel an den jüngsten Daten des Produzentenverbandes World Gold Council, wonach eine kräftig steigende ...


04.12.2019

DAX: Nachlassende Wachstumsdynamik könnte zu einer Belastung werden (Christian-Hendrik ...

Der Dezember zählt statistisch zu den stärksten Börsenmonaten des Jahres, weshalb auch in diesem Jahr viele Anleger auf eine Jahresend-Rallye setzen. Ob diese tatsächlich kommt und der DAX die vorangegangenen historischen Höchststände in Angriff nehmen wird, dürfte dabei entscheidend von der weiteren Konjunkturentwicklung Deutschlands abhängen. Die Konjunkturdaten für den Sommer fielen überraschend positiv aus. So ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) von Juli bis September entgegen den Erwartungen um 0,1 Prozent zum Vorquartal gewachsen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden bekanntgab. Im zweiten Quartal sank das BIP noch um 0,2 Prozent, im ersten Quartal legte es um 0,5 Prozent zu. Durch das überraschende Plus im dritten Quartal ist Deutschland knapp einer Rezession entgangen, von der bei zwei Minus-Quartalen in Folge gesprochen wird. Positive Impulse kamen im Sommer insbesondere durch den starken Konsum und einen Zuwachs der Exporte sowie durch hohe Investitionen im Baugewerbe, während beispielsweise ...


29.11.2019

Platin: Anstieg trotz ungelöster Dieselthematik? (Christian-Hendrik Knappe)

Der Platinpreis scheint die jüngste Korrektur so langsam hinter sich zu lassen. Angesichts der anhaltenden Dieselschwäche bleibt es jedoch fraglich, ob das Edelmetall einen ähnlichen Anstieg wie im Sommer hinlegen kann. Die Dieselaffäre hat dem Platinpreis in den vergangenen Jahren ordentlich zugesetzt. Platin wird zu einem großen Teil in der Schmuckindustrie verwendet. Außerdem wird das Edelmetall in Autokatalysatoren eingesetzt. Platin ist vor allem bei Dieselfahrzeugen beliebt. Diese werden aufgrund des von Volkswagen losgetretenen Dieselskandals, der allgemeinen Umweltdiskussionen und der Fahrverbote für Dieselautos in deutschen Innenstädten immer häufiger von Kunden gemieden. Laut Angaben des europäischen Automobilverbandes ACEA vom 7. November fiel die Zahl der neuregistrierten Dieselautos im dritten Quartal 2019 im Vorjahresvergleich um 14,1 Prozent auf rund 1 Mio. Autos. Damit lag der Anteil der Dieselautos bei den Neuzulassungen nur noch bei 29,1 Prozent. Trotzdem war auch Platin Teil der ...


27.11.2019

EUR/USD: Ist die Parität wirklich vom Tisch? (Christian-Hendrik Knappe)

In den vergangenen Wochen konnte der Euro seine Talfahrt im Vergleich zum US-Dollar stoppen. Allerdings heißt dies noch lange nicht, dass die europäische Gemeinschaftswährung nun für die ganz große Erholung gegenüber dem Greenback bereit wäre. Selbst eine EUR/USD-Parität ist noch nicht ganz vom Tisch. Während die Fed in den vergangenen Jahren mit der Normalisierung der Geldpolitik begonnen und die Zinswende eingeläutet hatte, blieb die EZB ihrerseits bei der Nullzinspolitik. Dies ist ein Grund, warum sich der Euro im Vergleich zum US-Dollar seit Ende 2017 deutlich schwächer präsentiert hatte. Zwischendurch sah es sogar so aus, als sollte sich das Währungspaar in Richtung Parität bewegen. Allerdings pendelte sich der EUR/USD-Kurs zuletzt im Bereich von 1,10 US-Dollar ein. Auch weil die US-Notenbank eine erneute Zinswende vollzogen hatte. Ende Juli 2019 senkten die US-Währungshüter erstmals seit der Finanzkrise den Leitzins. Es sollten zwei weitere Zinsschritte folgen. Nach der jüngsten Leitzinssenkung hat die ...


22.11.2019

Silberpreis: Ist die Luft endgültig raus? (Christian-Hendrik Knappe)

Sowohl der Goldpreis als auch der des kleinen „Bruders“ Silber erlebten einen starken Sommer 2019. Nachdem die Silbernotierungen Anfang September jedoch knapp an der Marke von 20 US-Dollar je Feinunze gescheitert waren, korrigierte der Silberpreis deutlich. Kann das Edelmetall zu einer erneuten Rallye ansetzen? In den vergangenen Tagen setzte so etwas wie eine Kursstabilisierung bei Silber ein. Allerdings können die Silberpreis-Bullen möglicherweise nicht darauf hoffen, dass sich die Preistreiber ähnlich wie zur Jahresmitte 2019 entfalten. Für die zwischenzeitliche Silberpreisrallye waren verschiedene Faktoren verantwortlich. Wenn es an den Finanzmärkten turbulent zugeht, schauen sich Anleger nach mutmaßlich weniger riskanten Alternativen um. Dazu gehört vor allem Gold. Allerdings gelten auch andere Edelmetalle wie Silber als so genannte Sichere Häfen. Der Handelsstreit zwischen China und den USA sowie der Brexit und andere Marktunsicherheiten sorgten dafür, dass sich Investoren verstärkt diesen Sicheren ...



Meistgelesen
>> mehr



Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr



    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr