Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Zusammenfassende Mitteilung: Zweiter Verteilungsplan für den von der Securities & Exchange Commission eingerichteten Logitech Fair Fund

18.10.2021
Beaverton, Oregon (ots/PRNewswire) - Die folgende Erklärung wird von Epiq, dem in der unten genannten Verwaltungsklage ernannten Fondsverwalter, veröffentlicht.
ADMINISTRATIVVERFAHREN Akte
Nr. 3-17212
In der Angelegenheit
LOGITECH INTERNATIONAL, S.A., MICHAEL DOKTORCZYK, und SHERRALYN BOLLES, CPA, Beklagte.
Wenn Sie Logitech-Stammaktien (LOGN) an der SIX Swiss Exchange (das "Wertpapier") im Zeitraum vom 28. Mai 2011 bis einschließlich 27. Juli 2011 (der "Rückforderungszeitraum") gekauft haben, haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine Entschädigung.
BITTE LESEN SIE DIESEN HINWEIS SORGFÄLTIG UND VOLLSTÄNDIG.
SIE HABEN MÖGLICHERWEISE ANSPRUCH AUF RÜCKERSTATTUNG DURCH DEN LOGITECH FAIR FUND.
DIESER HINWEIS ENTHÄLT WICHTIGE INFORMATIONEN ÜBER DEN LOGITECH FAIR FUND UND DAS ANSPRUCHSVERFAHREN.
Worum es in diesem Fall geht:
Am 19. April 2016 erließ die Securities and Exchange Commission (die "Kommission") eine Verfügung zur Einleitung eines Unterlassungsverfahrens gemäß Abschnitt 21C des Securities Exchange Act von 1934, zur Durchführung von Feststellungen und zur Verhängung von Unterlassungsanordnungen und Geldstrafen (die "Verfügung") gegen die Beklagten. In der Verfügung stellte die Kommission fest, dass Logitech für wiederholte Fälle von unsachgemäßer Buchführung zwischen 2008 und 2013 im Zusammenhang mit einer Produktabschreibung, Garantieverpflichtungen und Umsatzrealisierung verantwortlich ist. Die Kommission befand ferner, dass Doktorczyk und Bolles, beide ehemalige Führungskräfte von Logitech, für die nicht ordnungsgemäße Verbuchung von Gewährleistungsverbindlichkeiten verantwortlich sind, die während ihrer Anstellung entstanden sind. Die Kommission ordnete an, dass Logitech, Doktorczyk und Bolles zivilrechtliche Geldstrafen in Höhe von 7.500.000,00 US-Dollar, 50.000,00 US-Dollar bzw. 25.000,00 US-Dollar zu zahlen haben.
Am 27. Februar 2018 richtete die Kommission gemäß Abschnitt 308(a) des Sarbanes-Oxley Act von 2002 einen Fair Fund ein, damit die von den Beklagten gezahlten zivilrechtlichen Geldstrafen in Höhe von 7,575 Millionen US-Dollar zugunsten der geschädigten Anleger verteilt werden können (der "Logitech Fair Fund"). Das Vermögen des Logitech Fair Fund unterliegt der ständigen Rechtsprechung und Kontrolle der Kommission.
Die Kommission genehmigte den ersten Verteilungsplan ("Erster Plan") am 26. Oktober 2018, der zur vollständigen Entschädigung, einschließlich angemessener Zinsen, aller anspruchsberechtigten Antragsteller führte, die Aktien von Logitech-Stammaktien am Nasdaq Global Select Market erworben hatten.
Mit Verfügung vom 20. September 2021 genehmigte die Kommission den zweiten Verteilungsplan (der "Zweite Plan"), nach dem der Fondsverwalter den verfügbaren Nettofonds an die anspruchsberechtigten Antragsteller ausschütten wird, die das Wertpapier während des Rückforderungszeitraums erworben haben. Weitere Informationen zum Zweiten Plan finden Sie unter: www.logitechfairfund.com Dort finden Sie auch die Definitionen der großgeschriebenen Begriffe.
Wer hat Anspruch auf Entschädigung
Um sich für eine Zahlung aus dem Fair Fund zu qualifizieren, müssen Sie zwischen dem 28. Mai 2011 und dem 27. Juli 2011 (einschließlich) Logitech-Stammaktien an der SIX Swiss Exchange unter dem Handelssymbol LOGN erworben haben.
Einreichen einer Forderung
Sie können ein Forderungsnachweisformular einreichen, indem Sie Ihren Anspruch online unter www.logitechfairfund.com anmelden oder das ausgefüllte Formular per Post an folgende Adresse senden:
Logitech Fair Fund c/o Epiq P.O. Box 10568 Dublin, OH 43017-7268 Questions@logitechfairfund.com
Sie müssen das Forderungsnachweisformular ausfüllen und unterschreiben und es so an die Fondsverwaltung senden, dass es spätestens am 15. Februar 2022 abgestempelt ist (oder, falls es nicht per US-Post verschickt wird, bei der Fondsverwaltung eingeht).
Wenn Sie Fragen haben oder ein Forderungsnachweisformular per Post erhalten möchten, können Sie unter der Nummer 877-919-5896 anrufen, eine Questions@logitechfairfund.com senden oder www.logitechfairfund.com besuchen.
QUELLE Epiq
BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Song #15: Christmas Time Forever


 

Aktien auf dem Radar:Porr, S Immo, Immofinanz, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, Frequentis, Addiko Bank, Heid AG, Semperit, Kapsch TrafficCom, Tesla, Fabasoft.


Random Partner

A1 Telekom Austria
Die an der Wiener Börse notierte A1 Telekom Austria Group ist führender Provider für digitale Services und Kommunikationslösungen im CEE Raum mit mehr als 24 Millionen Kunden in sieben Ländern und bietet Kommunikationslösungen, Payment und Unterhaltungsservices sowie integrierte Business Lösungen an.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2QDR0
AT0000A2MJG9
AT0000A2S9Z0

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #983