Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ZTE erhält das ISO

25.10.2021
Shenzhen, China (ots/PRNewswire) - Die ZTE Corporation (0763.HK / 000063.SZ), ein bedeutender internationaler Anbieter von Telekommunikations-, Unternehmens- und Verbrauchertechnologielösungen für das mobile Internet, gab heute bekannt, dass sein Personalmanagement die Prüfung durch das British Standards Institute (BSI) erfolgreich bestanden hat und das Unternehmen das ISO/IEC 27701:2019 PIMS-Zertifikat (Privacy Information Management System) für das Personalmanagement erhalten hat.
ISO/IEC 27701:2019 ist derzeit eine der weltweit maßgeblichen Datenschutznormen. Der Standard soll Unternehmen dabei helfen, die gesammelten personenbezogenen Daten effektiv zu schützen und zu verarbeiten. Er unterstützt Unternehmen dabei, die Anforderungen des chinesischen Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten, der EU-Datenschutzgrundverordnung sowie der Datenschutzgesetze und -vorschriften anderer Länder und Regionen zu erfüllen.
Der Geltungsbereich dieser Zertifizierung umfasst die Personalmanagementaktivitäten unter der Verantwortung der Personalabteilung der ZTE Corporation, einschließlich Rekrutierung und Zuteilung, Vergütung und Sozialleistungen, Kadermanagement, Unternehmenskultur, Mitarbeiterbeziehungen sowie mehrere Geschäftsbereiche wie den Schutz der Privatsphäre für das Personalinformationssystem, die Anwendung von Gesetzen und Vorschriften, die Informationssicherheit des Unternehmens, die Sicherheit im physischen Bereich und das Beschaffungsmanagement.
Das ISO/IEC 27701:2019-Zertifikat steht für die Anerkennung der Bemühungen von ZTE um den Schutz der Privatsphäre der Mitarbeiter durch internationale Behörden und für die Leistungen der Personalabteilung der ZTE Corporation beim Aufbau und Betrieb des Datenschutzmanagementsystems.
"Im Rahmen der Personalverwaltung muss die Personalabteilung der ZTE Corporation eine große Menge an persönlichen Daten der Mitarbeiter verarbeiten. ZTE legt großen Wert auf die Persönlichkeitsrechte der Mitarbeiter und den Schutz ihrer Privatsphäre", sagte Gu Junying, Executive Vice President von ZTE. "Das Unternehmen hat externe Gesetze und Vorschriften in die Systeme und Regeln der Unternehmensführung integriert und umsetzbare Managementmaßnahmen gemäß den Anforderungen der ISO/IEC 27701:2019 formuliert. Diese Systeme und Regeln sowie Managementmaßnahmen wurden mit Hilfe digitaler Werkzeuge in die Personalverwaltung integriert und gewährleisten die Sicherheit und Glaubwürdigkeit der Verarbeitung von Mitarbeiterinformationen sowie die Legitimität und Konformität des Prozessmanagements."
Herr Lin Jin, Geschäftsführer von BSI Asia Pacific, fügte hinzu: "Im Namen der BSI-Gruppe möchte ich dem Personalmanagement von ZTE zum erfolgreichen Bestehen des Audits und zur Erlangung der ISO/IEC 27701-Zertifizierung für das Datenschutz-Informationsmanagementsystem gratulieren. Der Erwerb des ISO-Zertifikats bedeutet, dass die ZTE Corporation das erste Unternehmen weltweit ist, das das ISO 27701-Zertifikat im Bereich des internen Personalmanagements erhalten hat."
"Der Aufbau des Systems zum Schutz personenbezogener Daten im Personalwesen hat bahnbrechende Ergebnisse erzielt. Es ist ein wichtiger Ausdruck des Schutzes privater Informationen durch das Unternehmen, der Achtung von Rechten und Interessen der Arbeitnehmer, sowie der Erfüllung unserer Verantwortung als Arbeitgeber", ergänzte Lin Jin. "Das BSI wird auch in Zukunft den Aufbau des hervorragenden Compliance-Systems von ZTE unterstützen. Wir freuen uns darauf, dass ZTE den Datenschutz im Personalbereich kontinuierlich vorantreibt und der gesamten Branche sowie verschiedenen Unternehmen wertvolle Erfahrungen bei der Einhaltung von Datenschutzbestimmungen zur Verfügung stellt."
ZTE wird sich auch in Zukunft als erstklassiges und branchenführendes Unternehmen im Bereich der Einhaltung von Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten positionieren, das End-to-End-Risikomanagement und die Risikokontrolle verbessern und die Systemverwaltung und den Betrieb optimieren. Wir gehen davon aus, dass wir die effektive Systemverwaltung und -kontrolle weiter verbessern, die Arbeitgebermarke fördern, Vertrauen aufbauen und das Unternehmensimage des "Verteidigers der Privatsphäre der Mitarbeiter" prägen werden.
ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Das Unternehmen entwickelt für seine Kunden integrierte, durchgängige Innovationen für hervorragende und hochwertige Produkte im Konvergenzbereich der Telekommunikations- und Informationstechnologie. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert mindestens zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate SocialResponsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter
www.zte.com.cn
BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Song #15: Christmas Time Forever


 

Aktien auf dem Radar:Porr, S Immo, Immofinanz, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, Frequentis, Addiko Bank, Heid AG, Semperit, Kapsch TrafficCom, Tesla, Fabasoft.


Random Partner

Hypo Oberösterreich
Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2SWJ3
AT0000A2GFN5
AT0000A2MJG9

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #983