Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







19.09.2019

Und dann gibt es noch die Auflösung der aktuellen ZFA-Frage (siehe Grafik hier und auch Gastkommentar Uwe Kolar, Erste Group, in dieser Ausgabe). Anmerken zur Frage möchte ich, dass ich selbst ein Zertifikate-Anleger bin, der dies nicht beantworten konnte, da es ja unterschiedliche Aspekte des Zertifikate-Einsatzes gibt. Zum einen sehr langfristig als Renditebringer und dann auch teilweise als Hedge oder Wette kurzfristig.

Hier der offizielle Text: 42 Prozent der österreichischen Anleger, die sich an der monatlichen Umfrage des Zertifikate Forum Austria beteiligen, halten ihre Zertifikate bzw. strukturierte Anlageprodukte mehrere Jahre im Depot. 28 Prozent haben einen Anlagehorizont von mehreren Monaten bis zu einem Jahr. Lediglich acht Prozent der Investoren sind wenige Wochen investiert, 13 Prozent verkaufe ihre Zertifikate innerhalb von wenigen Tagen und 9 Prozent traden Zertifikate Intra-Day. "Das Ergebnis entspricht der konservativen Anlagekultur in Österreich", kommentiert Frank Weingarts den aktuellen Trend des Monats. "70 Prozent der Anleger haben einen mittel- bis langfristigen Anlagehorizont und nutzen die Chancen auf reale Rendite bei begrenztem Risiko, 30 Prozent sind kurzfristig investiert und nutzen mit Hilfe der Zertifikate Sondersituationen auf den Märkten."

(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 19.09.)


 

Bildnachweis

1. Wie lange halten Sie Zertifikate?



Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Telekom Austria, Agrana, ATX, ATX Prime, voestalpine, Bawag, Andritz, Strabag, Semperit, Zumtobel, FACC, Flughafen Wien, Frequentis, OMV, RBI, SW Umwelttechnik, Wienerberger, Amag, AMS, CA Immo, Immofinanz, Josef Manner & Comp. AG, Porr, Wolftank-Adisa Holding AG.


Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und über 24.000 Mitarbeitern in 25 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner