Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Yeastar präsentiert neue Telefonanlage der P-Serie für KMUs mit großen Erwartungen

27.10.2020
Xiamen, China und Dallas (ots/PRNewswire) - Yeastar (www.yeastar.com), der weltweit führende Anbieter von TK-Systemen für kleine und mittelständische Unternehmen, gab heute die offizielle Markteinführung seiner neuen Telefonanlage der P-Serie auf seinem ersten internationalen Launch-Event bekannt. Die Telefonanlage der P-Serie von Yeastar ist mehr als nur eine TK-Anlage. Sie vereint Sprache, Mobilität, Präsenz, Zusammenarbeit und mehr und ist darum eher eine "PBX-Plus-More" Elite-Lösung.
"Yeastar hat über ein Jahrzehnt an praktischer Erfahrung und setzt nun seine ehrgeizigen Pläne zur Gestaltung der Zukunft der KMU-Kommunikation um", sagte Alan Shan, CEO von Yeastar, und fügte hinzu: "Wir starten die Telefonanlage der P-Serie, um höhere Kundenerwartungen zu erfüllen und zu übertreffen. Mit diesem Angebot wollen wir die Kanäle erweitern und einen ziemlich großen Markt bedienen, indem wir die Lücke bei den Unified Communications füllen und zusätzliche Produktivität für KMUs ermöglichen."
Im Folgenden einige Highlights der Telefonanlage der P-Serie, wie auf unserem virtuellen Launch-Event zu sehen war:
* Mehr FunktionalitätenMit den direkt integrierten überlegenen VoIP-Funktionen bietet die Yeastar Telefonanlage der P-Serie auch UC-Clients für geräteübergreifende Funktionalität, Flexibilität und geografische Unabhängigkeit, eine wirtschaftliche Call-Center-Lösung für KMU-Servicecenter zur Steigerung der Kundenzufriedenheit, ein intuitives Bedienfeld für Empfangsmitarbeiter zur Rationalisierung des Telefondiensts und vieles mehr.
* Mehr KomfortDie Yeastar Telefonanlage der P-Serie zeichnet sich durch ein intelligentes Design aus, das eine beispiellose Benutzer- und Administratorenerfahrung bietet, wie z. B. eine visualisierte Anrufverwaltung, NFC-Schreib-/Lesefunktionen für die einfache Konfiguration von IP-Adressen, präzise Berechtigungen basierend auf benutzerdefinierten Benutzerrollen und einen erweiterten Anwesenheitsstatus, der sich für verschiedene Szenarien eignet.
* Mehr MöglichkeitenYeastar zeigte auch auf, dass fortgeschrittenere Funktionen in der Entwicklung sind und in Zukunft eingeführt werden, darunter WebRTC-Telefonie, Videokonferenzen, CRM-Integration, CTI usw. Software- und Cloud-basierte Implementierungsoptionen stehen ebenso auf der Agenda wie weitere nahtlose 3rd-Party-Integrationen. Das Ziel: Das ultimative einheitliche Kommunkationserlebnis.
Klicken Sie hier, um die internationale Lancierung von Yeastar anzusehen. Weitere Informationen zu der Yeastar Telefonanlage der P-Serie finden Sie hier.
Über Yeastar
Yeastar bietet cloud-basierte un Über Yeastar d standortbasierte VoIP-Telefonanlagen für KMUs und liefert Unified Communications (UC)-Lösungen, die Mitarbeiter und Kunden effizienter miteinander verbinden. Yeastar wurde 2006 gegründet und hat sich mit einem weltweiten Netzwerk von Value-Added-Distributoren und Wiederverkäufern und über 200.000 Kunden als globaler Branchenführer etabliert. Die Kunden von Yeastar profitieren von den einfach zu bedienenden und leicht zu verwaltenden Kommunikationslösungen, die durchweg für ihre hohe Leistung und Innovation anerkannt sind. Weitere Informationen über Yeastar finden Sie unter www.yeastar.com.
 

Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, FACC, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Warimpex, Zumtobel, DO&CO, Uniqa, ATX Prime, AMS, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, SBO, Polytec Group, AB Effectenbeteiligungen , Cleen Energy, Kapsch TrafficCom, OMV, Palfinger, voestalpine, CA Immo, Pierer Mobility AG, Signature AG, Infineon, Daimler, Allianz, HeidelbergCement, SAP, adidas.


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER