Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Xylem schließt sich mit Partnern und Gemeinden weltweit zusammen, um 2023 bei der Wassersicherheit schneller voranzukommen

22.02.2024, 4552 Zeichen

Aktuell haben mehr als 2 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sicherem Trinkwasser und nahezu die Hälfte der Weltbevölkerung hat keine sicheren sanitären Einrichtungen zur Verfügung. 1 Das Nachhaltige Entwicklungsziel Nr. 6 der UN - die Sicherstellung des Zugangs zu sauberem Wasser und sanitären Einrichtungen (WASH) für alle - soll diese Lücke schließen.

2023 unterstützten ehrenamtliche Helfer von Xylem (NYSE: XYL), seinen Partnern und Kunden 1.000 gemeinnützige Organisationen, darunter Americares, Mercy Corps und UNICEF*, um durch Xylem Watermark, das firmeneigene Programm für soziale Unternehmensverantwortung, den Zugang zu WASH und zu Bildung in Gemeinden in 56 Ländern zu ermöglichen.

„UNICEF arbeitet daran, durch kosteneffiziente Maßnahmen einen gerechten Zugang zu WASH zu gewährleisten, und die Privatwirtschaft ist für die Erreichung dieses Ziels von zentraler Bedeutung", sagte Michael J. Nyenhuis, Präsident und CEO von UNICEF USA. „Programme wie Xylem Watermark, die sektorübergreifend Expertise bündeln, um Innovation voranzutreiben, helfen uns, schneller voranzukommen und Lösungen für die Erreichung der NEZ6 zu skalieren.“

Xylem Watermark kombiniert das Fachwissen von Kollegen und Partnern mit der notwendigen Technologie, um die Auswirkungen auf die zentralen Herausforderungen bei der Wasserbereitstellung zu katalysieren:

  • 2023 leisteten Mitarbeiter von Xylem mehr als 183.000 Arbeitsstunden in 56 Ländern. Dies stellt eine Rekord-Beteiligungsrate von 89 % dar**. Die Kollegen nahmen an kompetenzbasierten Freiwilligeninitiativen teil, entwickelten und implementierten WASH-Lösungen für unterversorgte Gemeinden und bauten durch Schulungen und Mentorenprogramme Kapazitäten auf.
  • In Zusammenarbeit mit globalen gemeinnützigen Partnern leistete Xylem humanitäre Hilfe im Zusammenhang mit 30 Katastrophen. U.a. ging es um die kostenlose Bereitstellung von Lösungen für die Notfallwasseraufbereitung und -entwässerung bei Katastrophen in Marokko, Chile, China, der Türkei, den Philippinen und Libyen.
  • Die Mitarbeiter engagierten sich freiwillig bei mehr als 1.000 Organisationen, und Xylem Watermark gewährte 148 gemeinnützigen Organisationen, die sich in Gemeinden weltweit für wasserbezogene Belange einsetzen, Zuschüsse oder benötigte Spenden.

„Xylem Watermark greift auf die gemeinsamen Fähigkeiten des Xylem-Teams, unserer Kunden, Channel-Partner, Lieferanten und gemeinnütziger Organisationen zurück, um unsere Mission, das Wasserproblem zu lösen, voranzubringen. Gemeinsam haben wir die einzigartige Chance, die Wassersicherheit für alle zu verbessern und unsere Kollegen und Partner setzen sich weiterhin für die NEZ6 ein“, sagte Austin Alexander, Vice President of Sustainability and Social Impact bei Xylem.

Die Xylem Watermark-Initiativen tragen zu den Nachhaltigkeitszielen von Xylem für das Jahr 2025 bei: Zugang zu sauberem Wasser und sanitären Einrichtungen für mindestens 20 Millionen Menschen, Wasser- und WASH-Schulungen für 15 Millionen Menschen und 1 % des Gewinns sowie 1 % der Arbeitszeit der Mitarbeiter für wasserbezogene Zwecke und Schulungen bereitzustellen.

*UNICEF empfiehlt keine Unternehmen, Marken, Organisationen, Produkte oder Dienstleistungen.

**Die Mitarbeiter-Beteiligungsrate für 2023 umfasst wegen der Akquisition zur Jahresmitte keine ehemaligen Evoqua-Mitarbeiter. Die Gesamt-Teilnahme wird ab 2024 veröffentlicht.

Über Xylem

Xylem (XYL) ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Wassertechnologie, das bestrebt ist, durch Innovation und Fachwissen die zentralen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Wasserversorgung zu meistern. Unsere 23.000 vielfältigen Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2023 einen Pro-Forma-Ertrag von 8.1 Milliarden US-Dollar. Wir erschaffen eine nachhaltigere Welt, indem wir unsere Kunden befähigen, ihr Wasser- und Ressourcenmanagement zu optimieren und indem wir Gemeinden in über 150 Ländern zu mehr Wasserversorgungssicherheit verhelfen. Kommen Sie zu uns unter www.xylem.com und Let’s Solve Water.

______________________________
1 UNICEF: Wasser, sanitäre Einrichtungen und Hygiene (Water, Sanitation and Hygiene; WASH)

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden


 

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

RWT AG
Die Firma RWT Hornegger & Thor GmbH wurde 1999 von den beiden Geschäftsführern Hannes Hornegger und Reinhard Thor gegründet. Seitdem ist das Unternehmen kontinuierlich, auf einen derzeitigen Stand von ca. 30 Mitarbeitern, gewachsen. Das Unternehmen ist in den Bereichen Werkzeugbau, Formenbau, Prototypenbau und Baugruppenfertigung tätig und stellt des Weiteren moderne Motorkomponenten und Präzisionsteile her.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner