Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







18.09.2021

In der Wochensicht ist vorne: World Wrestling Entertainment 9,82% vor Callaway Golf 9,38%, Manchester United 2,51%, William Hill -0,92%, Fitbit -1,56%, Williams Grand Prix -1,85%, Garmin -2,1%, Puma -3,48%, Nike -3,51%, adidas -4,15%, bwin -4,4%, Borussia Dortmund -10,3% und bet-at-home.com -10,63%.

In der Monatssicht ist vorne: World Wrestling Entertainment 10,44% vor Callaway Golf 4,24% , Manchester United 3,09% , Garmin 1,45% , Williams Grand Prix 0,95% , William Hill -1,54% , Fitbit -3,88% , Puma -6,03% , bwin -8,37% , Nike -8,56% , adidas -9,04% , bet-at-home.com -13,69% und Borussia Dortmund -21,4% . Weitere Highlights: Nike ist nun 4 Tage im Minus (3,66% Verlust von 163,59 auf 157,6), ebenso William Hill 3 Tage im Minus (0,92% Verlust von 3,16 auf 3,13).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Callaway Golf 29,15% (Vorjahr: 14,73 Prozent) im Plus. Dahinter World Wrestling Entertainment 14,46% (Vorjahr: -24,62 Prozent) und Nike 11,4% (Vorjahr: 40,46 Prozent). bet-at-home.com -24,8% (Vorjahr: -39,79 Prozent) im Minus. Dahinter Williams Grand Prix -20,9% (Vorjahr: -8,84 Prozent) und adidas -4,2% (Vorjahr: 2,8 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: William Hill 13,45%, Nike 8,95% und Puma 8,83%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Garmin -100%, bwin -100% und bet-at-home.com -35,17%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:08 Uhr die Garmin-Aktie am besten: 103,57% Plus. Dahinter Manchester United mit +4,63% , Borussia Dortmund mit +3,38% , William Hill mit +1,67% , bet-at-home.com mit +1,46% , World Wrestling Entertainment mit +1,18% und Callaway Golf mit +0,78% Puma mit -0,27% , Nike mit -0,76% und adidas mit -1,22% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Sport ist 2,58% und reiht sich damit auf Platz 29 ein:

1. Ölindustrie: 57,67% Show latest Report (18.09.2021)
2. Licht und Beleuchtung: 43,42% Show latest Report (18.09.2021)
3. Gaming: 40,96% Show latest Report (18.09.2021)
4. IT, Elektronik, 3D: 35,76% Show latest Report (18.09.2021)
5. Crane: 32,31% Show latest Report (18.09.2021)
6. Energie: 29,87% Show latest Report (18.09.2021)
7. Auto, Motor und Zulieferer: 28,16% Show latest Report (18.09.2021)
8. Zykliker Österreich: 27,32% Show latest Report (11.09.2021)
9. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 24,75% Show latest Report (18.09.2021)
10. Post: 24,6% Show latest Report (18.09.2021)
11. Bau & Baustoffe: 24,03% Show latest Report (18.09.2021)
12. Banken: 21,76% Show latest Report (18.09.2021)
13. MSCI World Biggest 10: 20,52% Show latest Report (18.09.2021)
14. Global Innovation 1000: 20,48% Show latest Report (18.09.2021)
15. Stahl: 19,45% Show latest Report (11.09.2021)
16. Rohstoffaktien: 18,49% Show latest Report (18.09.2021)
17. Aluminium: 12,88%
18. Deutsche Nebenwerte: 12,56% Show latest Report (18.09.2021)
19. Versicherer: 12,53% Show latest Report (11.09.2021)
20. Immobilien: 10,96% Show latest Report (18.09.2021)
21. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,03% Show latest Report (18.09.2021)
22. Media: 8,93% Show latest Report (18.09.2021)
23. OÖ10 Members: 8,86% Show latest Report (18.09.2021)
24. Big Greeks: 8,29% Show latest Report (18.09.2021)
25. Runplugged Running Stocks: 8,2%
26. Computer, Software & Internet : 7,76% Show latest Report (18.09.2021)
27. Telekom: 7,71% Show latest Report (11.09.2021)
28. Börseneulinge 2019: 2,83% Show latest Report (18.09.2021)
29. Sport: 2,58% Show latest Report (11.09.2021)
30. Konsumgüter: 0,7% Show latest Report (18.09.2021)
31. Luftfahrt & Reise: -0,61% Show latest Report (18.09.2021)
32. Solar: -7,9% Show latest Report (18.09.2021)

Social Trading Kommentare

Finanzplanung
zu BVB (17.09.)

Es soll durch eine Kapitalerhöhung ca 80 Mio Euro netto generiert werden. Offenbar strebt die Führungsriege des BVB Schuldenfreiheit trotz Pandemie an (derzeitige Nettoschulden sind derzeit deutlich niedriger). Betriebswirtschaftlich ist eine weitgehende Schuldenfreiheit bei aktueller Niedrigzinsituation sicher diskutabel, BVB geht in der Ägide Watzkes diesbezüglich sehr konservativ vor. Der Markt reagiert aber auch insbesondere wegen des zu niedrigen Bezugpreises negativ überrascht. Die KE darf auch kritisch gesehen werden, die Marktreaktion ist aber klar übertrieben. Langfristig gibt es durch den Kapitalzufluss durchaus positive Aspekte und die grundsätzliche Unterbewertung wird durch die relativ geringe Verwässerung nicht wirklich in Frage gestellt. Zahlenmaterial hierzu folgt in den nächsten Tagen in einem separaten Blogeintrag.

mkaulisch
zu BVB (16.09.)

Was für ein Tag. Drei der Gesellschaften aus dem Wikifolio werden Kapitalerhöhungen durchführen. BVB, Veolia und Vulcan Energies. Privat werde ich wohl bei BVB als auch Veolia mitzeichnen.

NestoInvest
zu BVB (16.09.)

Kurs bricht aufgrund bevorstehender Kapitalerhöhung ein. Sowohl sportlich als auch wirtschaftlich sehe ich den BVB im internationalen Vergleich weiterhin unter den Top10 bis 20 Vereinen weltweit. https://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/bvb-aktie-bricht-zweistellig-ein-borussia-dortmund-in-champions-league-stark-kapitalerhoehung-angestossen-1030802766  

Halbprofi87
zu BVB (16.09.)

Die Unternehmensführung von Borussia Dortmund hat heute wieder gezeigt, an welcher Stelle die Belange ihrer Aktionäre stehen: Man vollzieht eine Kapitalerhöhung zu 4,70 Euro je Aktie bei einem gegenwärtigen Kurs von über 6 Euro und parallel sehr niedriger Zinsen für Fremdkapital. Die BVB-Aktie stellt für mich spätestens ab heute kein langfristiges Investment mehr da. Sollte sie nochmal Bestandteil dieses wikifolios werden, dann nur unter kurzfristigen Trading-Aspekten. 

DanielLimper
zu BAH (17.09.)

16.09.2021: 55 ST. Absicherung gg. weit. Verluste

PixelInvestment
zu ADS (17.09.)

Eine verrückte Welt ... ... ist es gerade bei ADIDAS. Wir erinnern uns: Im Corona-Crash sackte die Aktie in unserem Portfolio unter die grüne Linie, und erholte sich danach langsam wieder. Dann kam die Euphorie, als die Geschäfte wieder öffneten, und jetzt droht der Aktie das selbe Schicksal wie beim Corona-Lockdown. Hier stellen sich zwei konträre Fragen: 1. Verkaufen und schmeichelnde Gewinne mitnehmen? 2. Halten und sich mit roten Zahlen abgeben? Eine dieser beiden Fragen wird wohl bald beantwortet werden!

Kompilator
zu ADS (13.09.)

Teilverkauf zur Verlustbegrenzung.



 

Bildnachweis

1. BSN Group Sport Performancevergleich YTD, Stand: 18.09.2021

2. Welle, surfen, Erfolg, Erfolgswelle, auf der Erfolgswelle surfen, Wettkampf, Sport, Meer, Wasser, Glück, http://www.shutterstock.com/de/pic-117660574/stock-photo-surfer-on-blue-ocean-wave-in-the-tube-getting-barreled.html



Aktien auf dem Radar:Strabag.


Random Partner

XB Systems
XB Systems ist ein ESport-Portal, das Nachrichten, Wetten, Daten- und Softwareentwicklung in einer Unit vereint. Dies dient ausschließlich der Bereitstellung eines ESport-Unterhaltungserlebnisses für weltweite User.

>> Besuchen Sie 66 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2NXY1
AT0000A2BYH9
AT0000A2QDK5

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Erste Group 0.79%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.98%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Porr(2), S&T(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.72%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.79%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Mayr-Melnhof(2), Porr(1), S&T(1), Fabasoft(1), SBO(1)
    Rätselraten bei Marinomed und startup300
    Own360, EAM und Ewia in unseren beiden Podcasts
    Star der Stunde: Palfinger 0.46%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.19%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: S&T(2), Petro Welt Technologies(1)
    Österreich-Depots: Marinomed aufgestockt, startup300 drückt