Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wolters Kluwer teilt auf der FRR Client Conference 2022 in Berlin seine Expertise in den Bereichen Finanz-, Risiko- und regulatorische Berichterstattung

04.10.2022, 6116 Zeichen

Wolters Kluwer Finance, Risk & Regulatory Reporting (FRR) bereitet sich darauf vor, seine 2022 FRR Client Conference für hochrangige Entscheidungsträger im Bank- und Finanzdienstleistungsbereich auszurichten. Darin wird den Teilnehmern die Möglichkeit geboten, sich ausführlich über die Roadmaps der OneSumX-FRR-Lösung von Wolters Kluwer zu informieren und Einblicke in die Bereiche der Finanz-, Risiko- und regulatorischen Berichterstattung zu gewinnen. Die Konferenz findet am Donnerstag und Freitag, 6. bis 7. Oktober, in Berlin, Deutschland, statt.

Auf der Veranstaltung wird die preisgekrönte OneSumX FRR-Lösungssuite präsentiert und es werden Experten-Podiumsdiskussionen und Breakout-Sessions durchgeführt, in denen aktuelle und zukünftige Branchentrends vertieft werden und Einblicke gegeben werden, wie Branchenkollegen und Experten große Chancen und Herausforderungen mit Auswirkungen auf ihr Unternehmen angehen.

Die Teilnehmer können sich in zwei speziellen Workstreams an detaillierten Diskussionen beteiligen – einer für Risiko- und Finanz-Themen und -Trends, wie Basel IV und ESG – und der andere über Themen der regulatorischen Berichterstattung, einschließlich BIRD und IReF, DPM 3.2 und Herausforderungen der regulatorischen Berichterstattung.

„Die FRR Client Conference ist unsere Leitveranstaltung für Kundenanwender, die unter der Leitung von Branchenexperten und externen Hauptrednern in einem Hybridmodell aus globalen Workstreams im Stil von Anwendergruppen und aus ansprechenden Präsentationen organisiert wird“, sagte Inga Rottmann, Vice President, Global Marketing bei Wolters Kluwer FRR. „Die interaktiven Streams bieten den Teilnehmern eine unschätzbare Gelegenheit, Ansichten mit unserem Produktmanagementteam auszutauschen und dabei Einblicke in die wichtigsten Probleme zu geben, die ihre Branche heute beschäftigen. So erhalten sie die Gelegenheit, zukünftige Roadmaps und Produktentwicklungen für Wolters Kluwer FRR-Lösungen zu beeinflussen.“

Neben anderen wichtigen Konferenzelementen werden die Teilnehmer von der KBC Bank hören, wie sie die OneSumX-Technologie genutzt hat, um ihrem steigenden Bedarf an Kontrolle, Informationen und Einblick in die Performance der Bank nachzukommen.

Eine Podiumsdiskussion mit dem Titel Leading a path to digital innovation in business banking “ wird den Wandel in den digitalen Strategien der Banken erkunden und die Maßnahmen, die sie ergreifen, um ihre Unternehmen zukunftssicher zu machen, ihre Resilienz aufzubauen und die Risiken zu managen, die auf schnell veränderlichen Märkten vorkommen. Zu den Diskussionsteilnehmern gehören Maya Panda, COO, Maya Bank; Tomasz Motyl, CIO, AION-Bank; Jeroen Speek, Head of Reporting, BNG; und Wolfgang Prinz, Product Management Director, Wolters Kluwer FRR.

Darüber hinaus wird ein separates Panel zwei Säulen des regulatorischen Berichtsstroms, BIRD und IReF, in Hinsicht darauf untersuchen, wie sie die langfristige Strategie des Europäischen Systems der Zentralbanken (ESZB) für eine schnellere und standardisiertere Berichterstattung für Banken unterstützen. Zu den Diskussionsteilnehmern gehören Massimo Casa, Senior Advisor, Statistical Data Collection and Processing Directorate und Co-Vorsitzender des BIRD Steering Committee; Florian Schuster, Team Lead, Economist-Statistician, EZB; Katharina Kienecker, OeNB; und Joost Roelin, Technology Product Management Director, von Wolters Kluwer FRR.

Wolters Kluwer FRR, Teil des Geschäftsbereichs Governance, Risk & Compliance (GRC) des Unternehmens, ist ein weltweiter Marktführer bei der Bereitstellung integrierter Lösungen zur Einhaltung regulatorischer Vorschriften und zur Berichterstattung. Diese Lösungen unterstützen regulierte Finanzinstitute dabei, ihren Verpflichtungen gegenüber externen Aufsichtsbehörden und ihren eigenen Verwaltungsräten nachzukommen.

Im August gab das Unternehmen bekannt, dass es eine bedeutende Auszeichnung von Risk.net erhalten hat, wobei seine Lösung OneSumX for Regulatory Reporting bei den jährlichen Technology Awards der Publikation als „Regulatory Reporting System of the Year“ ausgezeichnet wurde. Dies ist das unerreichte vierte Mal, dass OneSumX die Auszeichnung in der vielbeachteten Preisreihe gewonnen hat, in der Exzellenz und Innovation feierlich gewürdigt werden.

Über Wolters Kluwer Governance, Risk & Compliance

Governance, Risk & Compliance ist eine Abteilung von Wolters Kluwer, die Rechts- und Bankexperten Lösungen zur Verfügung stellt, die dabei helfen, die Einhaltung sich ständig ändernder regulatorischer und gesetzlicher Verpflichtungen sicherzustellen, Risiken zu managen, die Effizienz zu erhöhen und bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen. GRC bietet ein Portfolio technologiegestützter Expertendienste und -lösungen an, die sich auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, das rechtliche Betriebsmanagement, die Konformität von Bankprodukten und die Einhaltung von Bankvorschriften konzentrieren.

Wolters Kluwer (WKL) ist ein weltweit führender Anbieter von Fachinformationen, Softwarelösungen und Dienstleistungen für das Gesundheitswesen; Steuern und Rechnungswesen; Governance, Risiko und Compliance; sowie Rechts- und Regulierungssektoren. Wir helfen unseren Kunden jeden Tag, wichtige Entscheidungen zu treffen, indem wir Expertenlösungen anbieten, die fundiertes Fachwissen mit spezialisierter Technologie und Dienstleistungen kombinieren. Wolters Kluwer hat für 2021 einen Jahresumsatz von 4,8 Milliarden Euro gemeldet. Die Gruppe bedient Kunden in über 180 Ländern, unterhält Niederlassungen in über 40 Ländern und beschäftigt weltweit etwa 19.800 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Alphen aan den Rijn, Niederlande.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/61: Mein Anfängerfehler bei S Immo, bei Valneva in New York reinhören


 

Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, Strabag, Addiko Bank, Flughafen Wien, Immofinanz, Athos Immobilien, S Immo, Wienerberger, SBO, UBM, Kapsch TrafficCom, AMS, Oberbank AG Stamm, Erste Group, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, Uniqa, voestalpine.


Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und mehr als 25.000 Mitarbeitern in 30 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Kontron(2)
    Star der Stunde: Warimpex 4.49%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.71%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Andritz(1), EVN(1), Immofinanz(1)
    Star der Stunde: Agrana 0.84%, Rutsch der Stunde: UBM -1.53%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S Immo(5), AT&S(1), VIG(1)
    Star der Stunde: S Immo 1.2%, Rutsch der Stunde: CA Immo -0.48%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: AMS(1), FACC(1)
    Star der Stunde: Warimpex 2.15%, Rutsch der Stunde: Semperit -1.99%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: EVN(2), Fabasoft(2), S Immo(1), Telekom Austria(1), Kontron(1), Andritz(1)