Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wolford AG / Aktuelle Entwicklung Mai-Aug. 2020

30.09.2020


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
COVID-19 Pandemie trifft Wolford. Restrukturierungsprogramm greift. Operatives Ergebnis deutlich über Vorjahr. Ausblick zu Rückkehr in die Gewinnzone für Ende des Kalenderjahres 2021 bestätigt.
Unternehmen 30.09.2020
Bregenz - Anlässlich der Hauptversammlung am 30. September 2020 überprüfte der Vorstand den aktuellen Geschäftsverlauf und bestätigt den Ausblick zur Rückkehr in die Gewinnzone für Ende des Kalenderjahres 2021.
Die Folgen der COVID-19 Krise waren im vergangenen GJ 2019/20 mit einem Umsatzeinbruch von EUR10,9 Mio. drastisch und sind im aktuellen GJ 2020/21 mit einem Umsatzverlust von EUR15,5 Mio. per 31. August 2020 noch nicht überstanden. Dabei haben sich die Umsatzverluste in den Monaten des GJ 2020/21 stets verringert.
Angesichts der COVID-19 Pandemie leistete Wolford mit den eigen-produzierten Schutzmasken ("Wolford Care Mask") einen Beitrag zur Krisenbewältigung. Seit März 2020 trugen ca. 350.000 verkaufte Schutzmasken als fester Bestandteil des Produkt-Sortiments einen Umsatzerlös von EUR5,1 Mio. bei.
Der Online-Vertriebskanal wies sich in 05-08/2020 als Wachstumsmotor mit ca. 25% Umsatzanteil (2019/20: 13,3%) aus mit einem Zuwachs von rund 58% zum Vorjahr (05-08/2020 vs. 05-08/2019). Das Online-Geschäft war allerdings nicht in der Lage, die Umsatzausfälle in anderen Bereichen komplett aufzufangen.
Die Umsatzverluste konnten im operativen Ergebnis (EBIT) vor allem mit Hilfe der Kostenreduzierungen durch das erweiterte Restrukturierungsprogramm, v.a. bei Mieten, Einkauf und Personal, sowie durch das Ausschöpfen der COVID 19- Staatshilfen weitestgehend aufgefangen werden. Insgesamt konnte das operative Ergebnis (EBIT) im aufgelaufenen Geschäftsjahr per 31. August 2020 um rund 3,0 Mio. EUR (entspricht 22 %) gegenüber dem Vorjahr verbessert werden (05-08/2020: -EUR10,8 Mio.; 05-08/2019: -EUR13,8 Mio.).

Emittent: Wolford Aktiengesellschaft Wolfordstrasse 1 A-6900 Bregenz Telefon: +43(0) 5574 690-1258 FAX: +43(0) 5574 690-1410 Email: investor@wolford.com WWW: http://company.wolford.com ISIN: AT0000834007 Indizes: ATX GP Börsen: Wien, Frankfurt, New York Sprache: Deutsch
 

Bildnachweis

1. Brigitte Kurz, CFO Wolford, Credit: Wolford , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Semperit, Verbund, Kapsch TrafficCom, Warimpex, SBO, FACC, Lenzing, AMS, VIG, Telekom Austria, AB Effectenbeteiligungen , Athos Immobilien, Autobank, Cleen Energy, Flughafen Wien, Frequentis, S Immo, SW Umwelttechnik, Delivery Hero, Volkswagen Vz., ElringKlinger, HelloFresh, Deutsche Bank.


Random Partner

Unicredit Onemarkets
"onemarkets" steht für die europaweite Kompetenz der UniCredit bei Anlage- und Hebelprodukten. Anleger finden ein breites Angebot an linearen Zertifikaten, strukturierten Anlage- und Hebelprodukten sowie strukturierten Fonds.

>> Besuchen Sie 57 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER