Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





WKÖ-Spitze zu Öffnungsschritten: „Hart erkämpfter Erfolg“

23.04.2021
Wien (OTS) - Die Wirtschaftskammer sieht in den heute beschlossenen Öffnungsschritten einen „absolut notwendigen Schritt und hart erkämpften Erfolg: Öffnungen mit den entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen wie Abstandsregeln, Testungen und Masken funktionieren, das haben wir gerade in Vorarlberg gesehen. Deswegen haben wir uns massiv für die bundesweite und brachenübergreifende Öffnung eingesetzt. Diese Lösung ist fair für alle Betriebe sowie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sie ist auch ein klares Signal an die Bevölkerung im ganzen Land: Wenn alle an einem Strang ziehen, ist ein sicheres Öffnen umsetzbar“, betont WKÖ-Präsident Harald Mahrer.
Das heute konkret gemachte Öffnungsdatum ermöglicht unseren Betrieben, die benötigte Vorlaufzeit für eine erfolgreiche und sichere Öffnung. „Wir haben Druck gemacht, damit unsere Betriebe diese verlässliche Perspektive bekommen, die sie so dringend brauchen. Vor allem für die Gastronomie, Hotellerie, die Freizeitbetriebe sowie die Kunst-, Kultur- und Eventbranche ist die nun in Aussicht gestellte Öffnung überlebenswichtig“, ergänzt Mahrer.
„Mit der Öffnungskommission gibt es erstmals eine Plattform, die das Öffnungsmanagement strategisch plant. So konnten wir gemeinsam mit der Bundesregierung eine Lösung erreichen, die die Balance zwischen gesundheitspolitischer Verantwortung und wirtschaftlicher Vernunft hält“, erläutert WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf.
„Seit Beginn der Pandemie zeigen unsere Betriebe quer durch alle Branchen, dass ein sicherer Betrieb mit durchdachten Konzepten möglich ist. Die jetzige Öffnungsperspektive gibt Mut und Zuversicht, dass wir uns mit stetig wachsendem Impffortschritt nun sukzessive in Richtung Normalität bewegen. Jetzt ist es wichtig, die Betriebe und die dort bereits vorhandene Struktur der Teststraßen zu nutzen und rasch in die Impfstrategie zu integrieren“, so die WKÖ-Spitze abschließend. (PWK201)
 

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Porr, Wienerberger, Zumtobel, FACC, S Immo, Addiko Bank, Erste Group, Verbund, Telekom Austria, Cleen Energy, Rosgix, UBM, Agrana, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, CA Immo, Delivery Hero, Immofinanz, SAP, Siemens, RWE, Infineon, Continental, Merck KGaA, Siemens Energy, Bayer, Fresenius, Nordex, Home24, Varta AG.


Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und über 24.000 Mitarbeitern in 25 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER