Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





WKÖ-Spitze: Unbürokratische Auszahlung der Mittel für Gassubstitution sicherstellen

05.07.2022, 1282 Zeichen
Wien (OTS) - „Die WKÖ begrüßt die heute angekündigte Unterstützung von Erdgas-Substitution auf andere Brennstoffe. Dafür müssen jetzt rasch und unbürokratisch die Mittel bereitgestellt und gesetzliche Hürden abgebaut werden, damit Unternehmen die erforderlichen Investitionen und Beschaffungen rechtssicher tätigen können. Neben den für Großabnehmer angekündigten Maßnahmen braucht es jetzt auch für alle anderen Betriebe Klarheit, ob eine Substitution von Gas unterstützt wird. Weiters ist eine sofortige Anpassung der Emissionsgrenzwerte notwendig“, so WKÖ-Präsident Harald Mahrer und WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf.
Ein weiterer dringend notwendiger Schritt ist der Lückenschluss der Gasinfrastruktur in Richtung Süden. „Wir müssen hier die Kräfte bündeln und brauchen daher grenzüberschreitende Kooperationen mit unseren Nachbarländern, insbesondere mit Italien und Slowenien. Investitionen in Gas-Pipelines sind Zukunftsinvestitionen, sofern sie gleich wasserstofftauglich umgesetzt werden“, sagt Mahrer.
Die Wirtschaftskammer Österreich begrüßt auch den längst fälligen Aufruf zum Energiesparen. Italien und Deutschland sind uns hier schon weit voraus. Wichtig ist, dass neben den Haushalten und Unternehmen auch der öffentliche Bereich mit Vorbildwirkung vorangeht. (PWK298/NIS)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/89: Kann man auf S Immo shortgehen? Frequentis flirtet


 

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Immofinanz, Warimpex, UBM, Verbund, VIG, Uniqa, Andritz, AMS, AT&S, Porr, SBO, UIAG, voestalpine, CA Immo, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, S Immo, Lenzing, Airbus Group, Zalando, Puma, RWE, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Bayer, Brenntag, Continental.


Random Partner

Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A28JG4
AT0000A2TJM2
AT0000A2VKV7

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Wienerberger 0.86%, Rutsch der Stunde: DO&CO -2.13%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Kontron(1)
    Star der Stunde: Verbund 1.48%, Rutsch der Stunde: DO&CO -5.15%
    Star der Stunde: Österreichische Post 3.25%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.45%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Kontron(6), Mayr-Melnhof(2), EVN(1), Andritz(1), Erste Group(1)
    BSN MA-Event Österreichische Post
    BSN MA-Event Mayr-Melnhof
    Star der Stunde: Warimpex 1.88%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.82%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Porr(1), RBI(1)