Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





WK Wien: Guter Tag für den Wiener Einzelhandel

25.05.2022, 2062 Zeichen
Wien (OTS) - Das von der Bundesregierung avisierte Ende der Maskenpflicht im gesamten Einzelhandel mit 1. Juni sorgt für Aufatmen in der Branche. Aktuell gilt ja noch die Maskenpflicht im Einzelhandel mit Waren des täglichen Bedarfs – also zum Beispiel im Lebensmittelhandel. Auch die Stadt Wien wird dem Bund in diesem Punkt folgen und die Maskenpflicht im Wiener Handel zumindest über den Sommer aussetzen. In den öffentlichen Verkehrsmitteln und im Gesundheitsbereich bleibt die Maskenpflicht in Wien vorerst noch aufrecht. „Dank niedriger Infektionszahlen ist es nun ein logischer Schritt, dass die Maskenpflicht im gesamten Handel fällt. Das wird sich positiv auf die Umsatzzahlen auswirken, da ein ungestörtes Shoppingerlebnis wieder möglich ist. Das ist wichtig für die Unternehmerinnen und Unternehmer, die in den letzten zwei Jahren betrieblich sehr schwierige Zeiten durchlebt haben“, sagt Margarete Gumprecht, Handelsobfrau der Wirtschaftskammer Wien
Umsätze im Einzelhandel steigen wieder Gleichzeitig weist sie darauf hin, dass zwar zuletzt Frequenz und Umsätze quer durch alle Branchen im Vergleich zum Vorjahr gestiegen sind, aber natürlich immer noch hinter dem Jahr 2019 zurückliegen. Im Schuhhandel beispielsweise brach der Umsatz im Jahr 2021 im Vergleich zu Vor-Corona um 28 Prozent ein. Heuer gibt es bisher ein Umsatzplus von knapp 10 Prozent zum Vorjahr. „Die Touristen sind zunehmend wieder da, die Lockdowns sind vorbei. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen verzeichnen wir im Wiener Einzelhandel daher jetzt wieder Umsatzsteigerungen. Die Menschen kaufen auch ein, weil so mancher Kauf in der Pandemie aufgeschoben wurde, jetzt aber notwendig wird“, erklärt Gumprecht. Der Sommer biete eine Pause von den Corona-Maßnahmen, „das sollte sich auch auf die Kauflaune auswirken“, erwartet die Spartenobfrau. „Die Händler brauchen ein gutes Sommergeschäft zur Existenz- und Beschäftigungssicherung“, sagt Gumprecht und appelliert an die Konsumenten: „Kommen Sie in die Wiener Einkaufsstraßen, gönnen Sie sich eine Shoppingtour und genießen Sie das sommerliche Wien.“

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/58: CPI ist nicht CPI, Ärger über Leute von Michael Ludwig (leider no Deep Fake)


 

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, voestalpine, Mayr-Melnhof, Warimpex, Amag, Immofinanz, ATX, ATX Prime, ATX TR, Zumtobel, Porr, Pierer Mobility, Rosgix, Lenzing, OMV, SBO, Uniqa, AMS, Athos Immobilien, Rosenbauer, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, S Immo, Nike, salesforce.com, Qiagen, Fresenius Medical Care, Fresenius, BASF, BMW.


Random Partner

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2B667
AT0000A2SUY6
AT0000A2VDC2

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Österreichische Post -0.09%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.52%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: AT&S(1)
    BSN MA-Event S Immo
    #gabb #1124