Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wirtschaftsbund: Nachhaltiger Klimaschutz geht auch ohne Grüne

24.06.2021
Wien (OTS) - „Das Treiben der Grünen Wirtschaft in der WKÖ erinnert ein bisschen an einen Erwachsenen im Nichtschwimmerbecken. Er blickt neidvoll aufs Sportschwimmbecken, muss aber eingestehen: Es wird sich ohne Schwimmflügel nicht ausgehen“, so WB-Generalsekretär Kurt Egger anlässlich des diesjährigen Wirtschaftsparlaments der Wirtschaftskammer. „Außer mit inhaltsleeren Anträgen mit vielen Schlagworten und persönlichen Angriffen gegen Wirtschaftsbund-Funktionäre konnte die Grüne Wirtschaft bis jetzt nicht aufwarten, dabei wollte sie bei den Großen plantschen“, so Egger weiter.
Innovieren statt demonstrieren
„9 von 10 internationale Wirtschaftsdelegationen kommen nach Österreich für die nachhaltigen und klimafreundlichen Produkte und nicht wegen des Grünen Parteiprogramms. Unsere Betriebe schaffen Green Jobs ohne grüne Weltverbesserer, deren Verständnis von Klimaschutz nicht weit über Schilder basteln und ein bisschen demonstrieren hinausgeht. Unser Motto lautet aber ‚innovieren statt demonstrieren‘ - Österreichs Wirtschaft und die WKÖ stehen zu einem nachhaltigen Klimaschutz und darauf sind wir stolz.
Unsere Unternehmer – von der Industrie bis hin zum KMU – leisten schon jetzt einen großartigen Beitrag, damit die Klimaziele erreicht werden. Nun gilt es steuerliche Anreize zu schaffen, Förderungen auszubauen und Österreich zum Forschungs- und Innovationsstandort zu machen. Nur so können wir einen nachhaltigen wirtschaftlichen Aufschwung sichern und neue Arbeitsplätze schaffen“, so Egger abschließend.
 

Aktien auf dem Radar:CA Immo, Wienerberger, Uniqa, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Frequentis, Verbund, ATX, ATX Prime, ATX TR, Bawag, DO&CO, Erste Group, EVN, SBO, Wiener Privatbank, FACC, BKS Bank Stamm, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech, Immofinanz, Bechtle, UBM, Nvidia, BioNTech, Strabag, S&T.


Random Partner

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Umdasch Group AG Headquarter
LKW Walter Internationale Transportorganisation

PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2QMV3
AT0000A2BYH9
AT0000A2RQ20

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: DO&CO 0.73%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -3.65%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: OMV(3)
    Österreich-Depots: Neuling Voquz Labs wird 44. PIR-Partner (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: SBO 1.74%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.08%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Fabasoft(2), S&T(2), Kapsch TrafficCom(1)
    BSN Vola-Event Bawag
    Star der Stunde: voestalpine 0.69%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.89%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(1), Rosenbauer(1), FACC(1)
    Star der Stunde: Strabag 1.42%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.39%