Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







24.11.2022, 7508 Zeichen

Deutsche Bank 
1.30%

yannikYBbretzel (270287BZ): Deutsche Bank Verlust - Verkauf Datum: 23.11.2022 Stück: 31 Gewichtung: 0,26 % Verlust: 6,37 % (24.11. 12:09)

>> mehr comments zu Deutsche Bank: www.boerse-social.com/launch/aktie/deutsche_bank_ag

Commerzbank 
1.43%

yannikYBbretzel (270287BZ): Commerzbank Gewinn - Verkauf Datum: 23.11.2022 Stück: 53 Gewichtung: 0,35 % Gewinn: 24,78 % (24.11. 12:08)

>> mehr comments zu Commerzbank: www.boerse-social.com/launch/aktie/commerzbank_ag

SMA Solar 
0.88%

yannikYBbretzel (270287BZ): SMA Solar Gewinn - Teilverkauf Datum: 23.11.2022 Stück: 15 Gewichtung: 0,74 % Gewinn: 47,08 % (24.11. 12:07)

GFT Technologies 
1.47%

GutVerdienen (19771978): Ich durfte meine Meinung zum aktuellen Wahnsinn an den Kryptomärkten in einem Interview kund tun. Hier der Link und darunter die komplette Version. Denkt dran, das ist nur die bescheidene Meinung eines Künstlers und Coaches. Verantwortung für eure Invests müsst ihr bei mir wie immer selbst übernehmen. https://www.wikifolio.com/de/at/blog/ftx-pleite-als-einstiegschance Was hat den jüngsten Bitcoin Crash ausgelöst? Hauptauslöser für den Crash waren sicher die steigenden Zinsen und die restriktive Geldpolitik der FED. Wenn dem Markt Kapital entzogen wird betrifft dies vor allem die High Risk Assets wie Bitcoin. Der Trend wurde verstärkt als peu a peu immer mehr Anleger erkannten, dass die irrwitzigen Kursziele doch nicht, bzw nicht so schnell wie erwartet erreicht werden und wir uns schon im nächsten Krypto Winter befinden. Grund für den letzten Sell Off war die Pleite bei der drittgrößten Kryptobörse FTX. Der Markt befürchtete eine Kettenreaktion die es auch jederzeit noch geben kann. Die Kernschmelze wurde durch besser als erwartete Inflationszahlen und den Nasdaq Tagesgewinn von über 7 % aufgehalten. Vorerst zumindest.   Wie lautet Ihre Bitcoin-Prognose für das nächste halbe Jahr? Ich glaube nicht, dass wir den Boden schon gesehen haben und erwarte noch einen finalen Sell Off mit echter Panik. Wieso sollte sich die drittgrößte Börse, die noch dazu sehr gute Politische Kontakte hat und zu den engsten Geldgebern des US Präsidenten zählt einfach so in den Konkurs kicken lassen? Was ist mit anderen Börsen, die sich einfach mal so mehrere hundert Millionen Dollar Ethereum hin und herschieben und das als Fehlbuchung verharmlosen. Für wie dumm hält man die Anleger heute eigentlich? Ich erwarte noch einen Selloff in den Bereich von 12-14.000 Dollar. Dann könnten wir den Boden für diesen Zyklus gefunden haben. Wir hätten die 85% Kursverlust wie im letzten Zyklus und auch das Tief war vor fast genau vier Jahren.   Lohnt sich aktuell ein Einstieg? Falls ja, für wen bzw. mit welchen Anlagehorizont? Sollten die Zentralbanken, allen voran die FED, keine Möglichkeit finden Kryptowährungen und vor allem Bitcoin als Konkurrenz zu ihrem eigenen Monopol zu verbieten. Dann sollten wir uns auf Sicht von 3-4 Jahren aktuell in attraktiven Regionen befinden. Ich würde jetzt jedoch auf keinen Fall All In gehen, sondern Cost Average mäßig peu a peu Positionen aufbauen. Vor allem dann wenn die Abwärtstrend gebrochen werden und wir endlich wieder eine nachhaltige Stärke beim Bitcoin sehen! Wem das zu stressig ist, der findet möglicherweise in meinen Wikifolios gute Alternativen. Ich habe hier sehr hohe Cash Quoten aufgebaut um die nächsten Wochen und Monate peu a peu in Relative Stärke zu investieren. In der Ruhe liegt die Kraft, gerade in Zeiten wie diesen. (24.11. 12:00)

>> mehr comments zu GFT Technologies: www.boerse-social.com/launch/aktie/gft_technologies

Merck KGaA 
1.64%

HansLarson (QSCOREH3): Barclays belässt Merck KGaA auf 'Overweight' - Ziel 210 Euro 22.11.2022, 07:33 LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Merck KGaA nach einer Telefonkonferenz mit Forschungs-Schwerpunkt auf "Overweight" mit einem Kursziel von 210 Euro belassen. Der Konzern wolle die Produktivität seiner Pharma-Sparte im historischen Vergleich verdoppeln, schrieb Analystin Emily Field in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das Ziel sei, im Schnitt alle eineinhalb Jahre mindestens ein neues Medikament auf den Markt zu bringen oder ein bestehendes für eine neue Indikation zulassen./tih/mis Veröffentlichung der Original-Studie: 22.11.2022 / 01:10 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 22.11.2022 / 05:10 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (24.11. 11:51)

>> mehr comments zu Merck KGaA: www.boerse-social.com/launch/aktie/merck_kgaa

Aurubis 
1.61%

HansLarson (GOLDENER): https://www.onvista.de/news/2022/11-24-eqs-news-aurubis-ag-kooperation-mit-anglo-american-plc-fuer-nachhaltigen-kupferbezug-37-26068713   (24.11. 11:43)

Tesla 
1.66%

GutVerdienen (19771978): https://www.onvista.de/news/2022/11-24-warum-die-tesla-aktie-derzeit-abschmiert-und-wann-ein-turnaround-wahrscheinlich-wird-11-26068770 (24.11. 11:39)

Zalando 
3.16%

Fincation (INCATURN): Bei Zalando scheint der Boden gefunden zu sein. Die Aktie steht kurz vor dem "Golden Cross" beim überschreiten der 200 Tage Linie. Viele schlechte Nachrichten wie Konjunkturrückgang und hohe Lagerbestände scheinen bereits eingepreist zu sein. Ich habe hier eine Erste Position im Fincation Turnaround Wikifolio auf. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/konjunktureller-gegenwind-zalando-aktie-etwas-schwaecher-berenberg-belaesst-einstufung-und-kursziel-fuer-zalando-unveraendert-11933598 (24.11. 10:13)

>> mehr comments zu Zalando: www.boerse-social.com/launch/aktie/zalando

Vonovia SE 
4.79%

FoxSr (AKTIEOKT): update Kommentar vom 4.11.2022: Heutiger DAX-Tagesgewinner ist Vonovia mit plus 5% auf Kurse über 24 Euro. Ursache ist die Aussicht auf ein geringeres Zinserhöhungstempo der FED (in den minutes) und EZB, was den hoch verschuldeten Wohnungsbaukonzernen hilft. Der lange US-Bond sank auf 3,69% und auch der Bundfuture steigt auf Kurse über 141%. Die Refinanzierung der Vonovia hat am 15.11.2022 unbesicherte Anleihen über je 750 Mio mit Laufzeit von 4,5 bzw. 8 Jahren zu einem Zins von 4,75% und 5% ermöglicht. 8 fällige Bonds des Jahres 2023 werden jetzt in Höhe von 1 Mrd. vorzeitig getilgt und das Des-Investmentprogramm der Vonovia läuft weiter... Die Jahresendrallye läuft und "Aktien im Schlußverkauf" ist bei der Vonovia und der Tochter Deutsche Wohnen überdurchschnittlich dabei...... (24.11. 10:08)

>> mehr comments zu Vonovia SE: www.boerse-social.com/launch/aktie/vonovia_se

Vodafone 
-3.32%

telebim (DKI001): Wertpapier: VODAFONE (GB00BH4HKS39) Kapitalmaßnahme: Dividende Datum der Durchführung: 24.11.2022 03:03 Brutto-Dividende/Stück: EUR 0,05 Netto-Dividende/Stück: EUR 0,04 Stück: 610,00 Änderung Cash: EUR 23,18 (24.11. 10:05)

>> mehr comments zu Vodafone: www.boerse-social.com/launch/aktie/vodafone




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

#Song 35: Börse Band Aid Demo (feat. Klemens Eiter)


 

Bildnachweis

1. wikifolio, Credit: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:UBM, Strabag, Telekom Austria, Flughafen Wien, Addiko Bank, RBI, Zumtobel, Österreichische Post, SBO, Kapsch TrafficCom, CA Immo, AT&S, Lenzing, Semperit, ATX, ATX Prime, ATX TR, BTV AG, Agrana, Uniqa, Gurktaler AG Stamm, Marinomed Biotech, Wolford, Oberbank AG Stamm, S Immo, Mayr-Melnhof, Polytec Group, Verbund, voestalpine, Wienerberger.


Random Partner

Rosinger Group
Die Rosinger Group ist einer der führenden Finanzkonzerne in Mitteleuropa und in den Geschäftsfeldern "Eigene Investments" sowie "hochspezialisierte Beratungsleistungen" aktiv. Mit bisher mehr als sechzig Börsenlistings und IPOs weltweit gehört die Rosinger Group auch an der Wiener Börse zu den maßgeblichen Playern.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: AT&S(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Uniqa(1), SBO(1), Lenzing(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Kontron(1)
    Star der Stunde: S Immo 0.99%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.77%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S Immo(1), Andritz(1)
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.71%, Rutsch der Stunde: OMV -1.13%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S Immo(4)
    Star der Stunde: Porr 1.21%, Rutsch der Stunde: S Immo -2.41%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: RBI(2), AT&S(2), S Immo(1), Semperit(1)