13.02.2018

Aktuelle Kommentare aus dem wikifolio-Universum. Mit Links zu den jeweiligen Depots, damit man sieht, wie erfolgreich die Kommentatoren mit ihren Einschätzungen sind und wie sich die genannten Inputs in die jeweiligen Strategien einordnen. Zu unserem eigenen Wikifolio geht es HIER

 

-0.36%

 

Zinseszins (ITLEADER): Hier die vorläufigen 2017er–Zahlen: Der Umsatz stieg im Geschäftsjahr 2017 mit über 15 % auf rund 3,57 Mrd. €. Das Vorsteuerergebnis konnte Bechtle 2017 um etwa 12 % auf voraussichtlich circa 163 Mio. € steigern. Auch hier stetiges Wachstum; beim Ergebnis ist zu beachten, dass die Steigerung wegen positiver Einmaleffekte im Vergleichszeitraum (2016) diesmal niedriger ausfällt. Die operative Gewinnentwicklung ist also besser als +12% und damit ungefähr gleich wie bei Cancom . (13.02. 12:35) 

>> mehr comments zu Bechtle: www.boerse-social.com/launch/aktie/bechtle_ag

 

-0.68%

 

NWMagazin (NWMWIKI3)Wirecard wird Payment-Partner für europaweiten Onlineshop von Olympus Olympus, weltweit führender Hersteller optischer und digitaler Präzisionstechnologie, launcht einen eignen globalen Onlineshop und setzt auf die Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) als Payment-Partner. Der Spezialist für digitale Finanztechnologie übernimmt dabei die Einbindung der Bezahlmethoden Apple Pay, IDEAL, Kreditkarten, MrCash und P24 sowie die komplette Abwicklung der Zahlungen. Damit deckt Wirecard wesentliche internationale Zahlungsarten ab und bietet den Kunden von Olympus maximale Flexibilität beim Bezahlen ihrer Online-Einkäufe. Mit der Einführung des Onlineshops geht Olympus dem Trend nach, dass immer mehr Waren online bestellt werden. Bis 2022 sollen sich die Umsätze im E-Commerce laut Statista mehr als verdoppeln. So bietet Olympus dank der Zusammenarbeit mit Wirecard nicht nur international wichtige Payment-Methoden an, auch eine maßgeschneiderte Version des Risikomanagementsystems FPS (Fraud Prevention Suite) kommt zum Einsatz. Das System identifiziert Daten und Verhaltensmuster in Echtzeit und nutzt Machine Learning und künstliche Intelligenz, um Betrug effektiv zu verhindern und maximale Sicherheit bei allen angebotenen Bezahloptionen zu gewährleisten. Christian Pott, Department Manager Marketing Communications bei Olympus Europa, sagt: „Wir sind stolz, nach einer knapp 100-jährigen Unternehmensgeschichte unseren eigenen Onlineshop vorzustellen und damit einen Meilenstein zu setzen. Durch das Angebot sprechen wir eine junge Zielgruppe noch besser an. Wir freuen uns, gemeinsam mit Wirecard diese neue Ära einzuläuten und noch mehr Kunden weltweit die Möglichkeit zu geben, die schönsten Momente ihres Lebens mit modernster Technik von Olympus festzuhalten.“ Marion Laewe, Vice President Sales Consumer Goods bei Wirecard, betont: „Wir freuen uns, Olympus bei ihrem europaweiten Onlineshop mit unserer Expertise und unseren individuellen state-of-the-art-Lösungen unterstützen zu können. Wirecard vereinfacht die Komplexität der Zahlungsabwicklung und macht E-Payment für Olympus und deren Kunden sicher und flexibel.“ Geschäftspartner der Wirecard AG ist die Consumer Division der Olympus Europa SE & Co. KG. Sie vermarktet unter anderem die bekannten Digitalkameras. (13.02. 12:25) 

>> mehr comments zu WireCard: www.boerse-social.com/launch/aktie/wirecard

 

4.75%

 

Zinseszins (ITLEADER): Hier die vorab veröffentlichen 2017er–Zahlen: Konzernumsatz, vorläufig: 1.161,2 Mio. Euro (plus 13,5 Prozent; 2016: 1.023,1 Mio. Euro) Konzern-EBITDA, vorläufig: 84,5 Mio. Euro (plus 15,9 Prozent; 2016: 72,9 Mio. Euro) Cancom überzeugt weiterhin mit stetigem, profitablen Wachstum. (13.02. 12:21) 

 

3.87%

 

smax1980 (58285): Die Aktie von Rocket Internet entwickelt nach dem Analystenkommentar eine gewisse Zugkraft. Es ist spannend, wie lange der Effekt anhält oder ob er stärker wird, wenn der US-Handel heute Fahrt aufnimmt. JPMorgan ist besonders an der Wall Street stark verankert. Die Portfolio-Gewichtung beträgt bei Rocket Internet momentan 16 Prozent. Persönliche Anmerkung: 16 Prozent sind nicht gerade wenig, im politischen Berlin reicht dieser Wert bei Meinungsumfragen momentan in etwa, um auf Platz zwei bei den stärksten Parteien zu kommen. (13.02. 12:16) 

>> mehr comments zu Rocket Internet: www.boerse-social.com/launch/aktie/rocket_internet

 

-0.95%

 

NWMagazin (NWMWIKI3)Fraport : Starkes Wachstum zum Jahresbeginn Wie die Fraport AG heute mitteilte bleibt der Flughafen Frankfurt auch im neuen Jahr auf Wachstumskurs. Im Januar 2018 zählte Deutschlands größtes Luftverkehrsdrehkreuz 4.549.717 Passagiere, ein Zuwachs von 7,6 Prozent. Wesentlicher Wachstumstreiber war erneut der Europaverkehr (plus 12,6 Prozent), während der Interkontinentalverkehr um 2,6 Prozent zulegte. Das Cargo-Aufkommen stieg leicht an um 1,3 Prozent. Etwas stärker noch als die Passagierzahlen stiegen die Flugbewegungen an: 36.816 Starts und Landungen entsprachen einem Zuwachs von 8,6 Prozent. Auch hier ist das Wachstum insbesondere vom innereuropäischen Verkehr geprägt. Die Summe der Höchststartgewichte legte um 6,5 Prozent auf etwa 2,3 Millionen Tonnen zu. Die internationalen Beteiligungsflughäfen zeigten zum Start des neuen Jahres eine überwiegend positive Entwicklung. Der slowenische Airport in Ljubljana stieg im Januar um 12,3 Prozent auf 100.375 Passagiere. Seit Jahresbeginn neu im Fraport-Portfolio sind die beiden Flughäfen Fortaleza und Porto Alegre in Brasilien. Insgesamt blieben die beiden Airports mit einem Anstieg um 0,4 Prozent auf rund 1,3 Millionen Passagiere in etwa auf Vorjahresniveau. Die 14 griechischen Regionalflughäfen verzeichneten einen Rückgang um 5,1 Prozent auf insgesamt 549.506 Fluggäste. Hauptgrund war die Sanierung der Start- und Landebahn an dem mit 309.586 Passagieren verkehrsstärksten Flughafen Thessaloniki (-12,2 Prozent). An zweiter und dritter Stelle beim Verkehrsaufkommen standen die Flughäfen Rhodos mit 58.673 Fluggästen (+6,3 Prozent) und Chania mit 43.255 Fluggästen (-36,2 Prozent). Der peruanische Hauptstadtflughafen Lima erzielte im Berichtsmonat ein Wachstum von 9,3 Prozent auf rund 1,8 Millionen Fluggäste. Die beiden bulgarischen Twin Star-Flughäfen zählten zusammen 72.905 Fluggäste (plus 85,4 Prozent). Der türkische Flughafen in Antalya erholte sich weiter und schloss den Januar mit einem Plus von 18,4 Prozent auf 800.077 Passagiere ab. Die deutsche Beteiligung Hannover verbuchte einen Anstieg von 7,0 Prozent auf 321.703 Fluggäste. St. Petersburg in Russland notierte knapp 1,1 Millionen Passagiere, ein Wachstum von 9,8 Prozent. Der Flughafen in Xi’an, China, blieb aufgrund des späteren chinesischen Neujahrsfests mit etwa 3,3 Millionen Fluggästen auf Vorjahresniveau (minus 0,1 Prozent). (13.02. 12:05) 

>> mehr comments zu Fraport: www.boerse-social.com/launch/aktie/fraport

 

0.65%

 

GesundeSkepsis (STATT): Ist langsam reif für den Turnaround. (13.02. 12:02) 

 

Ford Motor Co. 
-0.23%

 

GesundeSkepsis (STATT): Wurde meines Erachtens ausreichend nach unten geprügelt, erste Stabilisierungszeichen sind da. (13.02. 12:01) 

 

0.42%

 

GesundeSkepsis (STATT): Widerstände wurden getestet und nicht gebrochen, wegen mit kann es so bleiben.... (13.02. 12:00) 

 

United Parcel Service 
-1.98%

 

FrankHeisenberg (A1000000): Falls sich Jemand frag, wieso ich UPS in das Portfolio aufgenommen habe: Nur dadurch, dass Amazon (erneut) verkündet hat, ins Paket-Business einzusteigen, sind die Kurse von UPS stark eingebrochen. Meiner Meinung nach ist deshalb mittelfristig ein hohes Potential nach oben vorhanden. (13.02. 11:31) 

>> mehr comments zu United Parcel Service: www.boerse-social.com/launch/aktie/united_parcel_service

 

-1.08%

 

cccshopping (CCC2015): im Gegensatz zum Autobauer Daimler hat der Autozulieferer Schaeffler die stürmischen Börsenwochen nicht so gut weggesteckt. Die Aktie hat zum Hoch bei mehr als 16 Euro rund 20 % verloren und konnte auch am Montag nur mit einem recht schwachen Plus in die neue Woche starten. Diese Aktie geht steil: US-Aktie vor ver-20-fachung! Der Name der Aktie lautet… Aktuelle Einschätzungen zur Aktie: Ergeben sich Chancen aus dem Relative Stärke Index? Der Relative Stärke Index notiert knapp unter 29 Punkten und damit klar im überverkauften Bereich. Daraus könnte sich nun die ein oder andere Einstiegsmöglichkeit ergeben. Zu beachten ist jedoch, dass das Analysehaus Kepler Cheuvreux das Kursziel von Schaeffler in einer aktuellen Studie nach unten angepasst hat. Die Einstufung lautet jedoch weiterhin „Buy“! Analyse zur Aktie: Das von den Analysten ausgegebene Kursziel deckt sich auch mit meinen Erwartungen an die Aktie! Das neue Kursziel lautet 16,50 Euro nach zuvor 17,50 Euro. Damit ergibt sich immer noch ein ganz beachtliches Kurssteigerungspotenzial von knapp 27 Prozent. Kurzfristig geeignete Stop-Loss-Positionen sind aufgrund der volatilen Gesamtmarktsituation aktuell schwer zu definieren. (13.02. 10:49) 

>> mehr comments zu Schaeffler: www.boerse-social.com/launch/aktie/schaeffler

 

 



Random Partner

Dr. Bock Industries
Die börsenotierte Unternehmensgruppe Dr. Bock Industries AG ist ein Full-Service-Dienstleister für die Bekleidungsindustrie. Strategisch ausgerichtet ist die Unternehmensgruppe auf die Realisierung von hochwertigen Kundenkollektionen im Bereich Marken-Jeans und sportive Hosen.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner