Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







28.10.2020

Amazon 
0.51%

SIGAVEST (00VVAKFL): Amazon stellt weitere 100.000 Saisonkräfte ein, da das Volumen im Weihnachtsgeschäft um 50% höher geschätzt wird als im Vorjahr. (28.10. 12:27)

Deutsche Post 
-3.00%

Amazonit (RESEARCH): Wegen der Coronavirus-Pandemie boomt der Online-Handel. Von dieser Entwicklung profitiert die Deutsche Post AG. Bei Kursen von unter 40 Euro können Anleger einige Aktien des Logistikkonzerns kaufen.     (28.10. 12:25)

>> mehr comments zu Deutsche Post: www.boerse-social.com/launch/aktie/deutsche_post_ag

JinkoSolar 
4.88%

Vagabund (PLANET): Sehr lesenswert das ist schon "bombastisch" was hier geplant wird. https://www.sharedeals.de/jinko-solar-dieses-monster-projekt-sollten-alle-aktionaere-kennen/#gref (28.10. 11:02)

Alibaba Group Holding 
-0.65%

Generalyst (GLOBEQLE): ALIBABA hat gestern Abend mit US$ 318,63 ein neues Allzeithoch markiert. Wir bleiben investiert. (28.10. 10:54)

>> mehr comments zu Alibaba Group Holding: www.boerse-social.com/launch/aktie/alibaba

BP Plc 
-1.96%

TomXor (XORPORTF): Die Zukunftsaussichten in den nächsten 3 bis 5 Jahren, sehen trotz vieler bereits getätigten und noch möglichen Investitionen in erneuerbaren Energien nicht rosig aus. Aus diesem Grund wird dieser Öl-Wert aus dem Portfolio gekappt, zumal auch eine Kurssteigerung nicht zu erwarten sein wird. Hier habe ich also die Notbremse gezogen und investiere in einen Solarwert. (28.10. 10:53)

>> mehr comments zu BP Plc: www.boerse-social.com/launch/aktie/bp_plc

Steinhoff 
0.36%

KursTrendCom (KTRENDIT): Wie wird es jetzt meiner Meinung nach weitergehen? Ich denke wir erhalten dieses Jahr den Abschluß es Vergleiches. Ich hoffe natürlich auf einen schnellen Abschluß, aber mittlerweile kennt man Steinhoff ja. Dann erwarte ich für die nächste HV den Beschluß zur Ausgabe von Bonusaktien für die Aktionäre, welche dann gleich wieder eingesammelt werden in einem Resplitt. Die Frage wird sein macht man dann gleich einen richtigen Resplitt oder werden nur die ausgegebenen Aktien wieder eingesammelt. Durch den Einzug der Aktien wird ein Gewinn in Milliardenhöhe erzielt, wodurch das Eigenkapital wieder ausgeglichen wird. Ich denke es werden dann Vorzugsaktien ausgegeben, welche die Gläubiger zeichnen werden, welche aber vermutlich Rückzahlbar sein werden. Dies entspricht denen, welche Pepkor jetzt zu 2/3 vorzeitig zurückgezahlt hat und belastet nicht das Eigenkapital. Somit werden wir zu einer erträglichen Schuldenlast kommen und damit zu einer vernünftigen Refinanzierung. Mich würde es aber nicht Wunden, wenn sich dies dann aber locker bis ins Jahr 2022 hinzieht. Zwischendurch wird es wohl auch noch die Börsengänge von Pepco und Fantastic geben. Vielleicht wird auch noch Mattress Firm verkauft, obwohl diese nicht mehr als zur Veräußerung gehaltenes Geschäft geführt wird. Wichtig für uns Aktionäre wäre natürlich soviel wie möglich zu halten, da nur so eine nachhaltige Wertsteigerung hier möglich wird. Also weiter abwarten, noch ist nichts verloren, aber auch noch nichts wirklich gewonnen. Aber ich denke 20 Mio € Dividende weden hier wohl mal möglich sein und dies ist beim aktuellen Kurs eine Dividentenrendite von 10%. :-) (28.10. 10:18)

>> mehr comments zu Steinhoff: www.boerse-social.com/launch/aktie/steinhoff

Siemens 
-4.47%

tradsam (14D00F29): Stopp-Loss ausgelöst. (28.10. 10:16)

Steinhoff 
0.36%

KursTrendCom (KTRENDIT): Wie wird es jetzt meiner Meinung nach weitergehen? Ich denke wir erhalten dieses Jahr den Abschluß es Vergleiches. Ich hoffe natürlich auf einen schnellen Abschluß, aber mittlerweile kennt man Steinhoff ja. Dann erwarte ich für die nächste HV den Beschluß zur Ausgabe von Bonusaktien für die Aktionäre, welche dan gleich wieder eingesammelt werden in einem Resplitt. Die Frage wird sein machst man dann gleich einen Richtigen Resplitt oder werden nur die ausgegebenen Aktien wieder eingesammelt. Durch den Einzug der Aktien wird ein Gewinn in Milliardenhöhe erzielt, wodurch das Eigenkapital wieder ausgeglichen wird. Ich denke es werden dann Vorzugsaktien ausgegeben, welche die Gläubiger zeichnen werden, welche aber Rückzahlbar sein werden. Dies entspricht denen, welche Pepkor jetzt zu 2/3 vorzeitig zurückgezahlt hat und belastet nicht das Eigenkapital. Somit werden wir zu einer erträglichen Schuldenlast kommen und damit zu einer vernünftigen Refinanzierung. Mich würde es aber nicht Wunden, wenn sich dies dann aber locker bis ins Jahr 2022 hinzieht. Zwischendurch wird es wohl auch noch die Börsengänge von Pepco und Fantastic geben. Vielleicht wird auch noch Mattress Firm verkauft, obwohl diese nicht mehr als zur Veräußerung gehaltenes Geschäft geführt wird. Wichtig für uns Aktionäre wäre natürlich soviel wie möglich zu halten, da nur so eine nachhaltige Wertsteigerung hier möglich wird. Weiter abwarten, noch is ist nichts verloren, aber auch noch nichts wirklich gewonnen. Aber ich denke 20 Mio € Dividende wird hier wohl mal möglich sein und dies ist beim aktuellen Kurs eine Dividentenrendite von 10%. :-) (28.10. 10:09)

>> mehr comments zu Steinhoff: www.boerse-social.com/launch/aktie/steinhoff

Salzgitter 
-7.12%

tradsam (14D00F28): Stopp-Loss ausgelöst. (28.10. 10:07)

>> mehr comments zu Salzgitter: www.boerse-social.com/launch/aktie/salzgitter

McDonalds 
-1.17%

StuckMojo (MSHVA): McDonald's wurde nun mit kleinem Gewinn verkauft. MShares Value glaubt weiterhin an den langfristigen Erfolg des Unternehmens, aber im Moment ist eine höhere Cashquote angebracht. Auch um bei anderen Positionen potentielle Nachkäufe tätigen zu können. (28.10. 10:06)



 

Bildnachweis

1. wikifolio, Credit: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Andritz, Kapsch TrafficCom, Amag, Warimpex, Frequentis, UBM, ATX, ATX Prime, Rosgix, AT&S, Erste Group, EVN, OMV, UIAG, Flughafen Wien, Immofinanz, Telekom Austria, Polytec Group, Uniqa, VIG, Linz Textil Holding, Josef Manner & Comp. AG, Rath AG, S Immo, Marinomed Biotech, Pierer Mobility AG.


Random Partner

Oddo Seydler
Die Oddo Seydler Bank AG ist eine deutsch-französische Bankengruppe. Die Gruppe beschäftigt in beiden Ländern insgesamt 2.500 Mitarbeiter, verwaltet ein Kundenvermögen von 100 Mrd. Euro und ist in Frankreich wie in Deutschland in den Bereichen Investment Banking und Asset Management aktiv.

>> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner