Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





19.09.2018

Aktuelle Kommentare aus dem wikifolio-Universum. Mit Links zu den jeweiligen Depots, damit man sieht, wie erfolgreich die Kommentatoren mit ihren Einschätzungen sind und wie sich die genannten Inputs in die jeweiligen Strategien einordnen. Zu unserem eigenen Wikifolio geht es HIER 

Commerzbank 
1.54%

Almas (Z2022): Aufnahme September 2018 Commerzbank Die Commerzbank hat die Finanzkrise und die Übernahme der Dresdener Bank so langsam verdaut und sich systematisch von riskanten Geschäften getrennt. Momentan hat man vor allen klassische Kreditvergabe an Privat und Firmenkunden als Geschäftsgrundlage. Es ist zu erwarten, dass die EZB in den Jahren 2019/2020 beginnt die Zinsen anzuheben. Dadurch wurde sich die Ertragslage der Bank entscheidend verbessern, so dass in den nächsten Jahren ein signifikante Dividenden möglich werden. Die Commerzbank ist mit einen Nettovermögen von 22 Euro je Aktie derzeit sehr günstig bewertet - für mich ein Kauf.   (19.09. 08:01)

>> mehr comments zu Commerzbank: www.boerse-social.com/launch/aktie/commerzbank_ag

 

Gazprom 
0.01%

Almas (Z2022): Neuaufnahme September 2018 Gazprom. Gazprom wird eine größeres Investprogramm (Nordstream 2, Power of Sibiria, Turkstream) 2019/20 abschließen. Danach sollte sich die Bilanzsituation deutlich verbessern, so dass ab 2021 höhere Dividenden in Aussicht sind. Die derzeitige Bewertung der Aktie ist sehr günstig (KGV 5) Ein hoher Bedarf an Erdgas ist in den nächsten Jahren absehbar, da in Europa einige Produzenten ausfallen und Gaskraftwerke zunehmend Kohlekraftwerke ersetzen. Dabei ist der geringere CO2 Ausstoß im Vergleich zur Kohleverstromung ein wichtiger Faktor. Für mich ein Kauf.   (19.09. 07:21)

>> mehr comments zu Gazprom: www.boerse-social.com/launch/aktie/gazprom

 

SFC Energy 
2.21%

Juliette (JT1371): PBF, eine Tochtergesellschaft der SFC Energy, erhält einen Großauftrag zur Stromversorgung von Halbleiterherstellungsanlagen: - Volumen des Entwicklungsauftrags im mittleren sechsstelligen Euro-Bereich - Erwarteter jährlicher Auftragswert ab 2020: bis zu EUR 4,5 Mio. im Jahr 2023 - Entwicklung basiert auf der erfolgreichen PBF High-Power-Standard-Plattform http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/sfc-energy-pbf-erhaelt-grossauftrag-zur-stromversorgung-von-halbleiterherstellungsanlagen/?newsID=1096419 (19.09. 06:36)

>> mehr comments zu SFC Energy: www.boerse-social.com/launch/aktie/sfc_energy

 

Siemens Healthineers 
-0.16%

LWZ (TWZ003): Verkauft und Verlust realisiert, weil ich https://www.wikifolio.com/de/de/s/us4579852082?wikifolio=wf00twz003  im Moment für das lohnenswertere Investment halte und dort wieder einsteigen will. (19.09. 01:20)

>> mehr comments zu Siemens Healthineers: www.boerse-social.com/launch/aktie/siemens_healthineers

 

Celgene 
0.78%

focusinvestor (GIRAFFEN): Vor ein paar Tagen hat Amgen vorläufige Ergebnisse für den bispezifischen Antikörper AMG-420 vorgestellt, der für die Behandlung des Multiplen Myeloms entwickelt wird. Amgen hat damit großes Aufsehen erregt, weil die fünf behandelten Patienten sehr gute Behandlungserfolge hatten. Schon wird von ersten Stimmen gewarnt, dass Celgene bei einer Bestätigung dieser Ergebnisse große Konkurrenz von Amgen in der Indikation Multiples Myelom droht. Hier sollte man nicht vorschnell agieren, sondern zunächst folgende Aspekte berücksichtigen: Die Wirkmacht von AMG-420 lässt sich noch nicht abschließend beurteilen. Eine einigermaßen seriöse Einschätzung ist erst möglich, wenn umfangreichere Daten vorliegen. Celgene verfügt mit CC-93269 selbst über einen sehr vielversprechenden bispezifischen Antikörper, den es im Herbst 2016 im Zuge der Übernahme von Engmab erworben hat, einer Ausgründung aus dem Roche Innovation Center. Der Antikörper befindet sich ebenfalls in Phase I der klinischen Forschung und ist auch auf BCMA gerichtet. Der erste Patient wurde im April 2018 behandelt. Ein weiterer vielversprechender Kandidat von Celgene ist das ebenfalls auf BCMA zielende Antikörper-Wirkstoff-Konjugat, das in Kooperation mit Sutro entwickelt wird. Der Zulassungsantrag für den Start der klinischen Forschung soll im Jahr 2019 erfolgen. Dies ist eine ganz neue Technologie, bei der ein Antikörper den Wirkstoff an die Krebszelle binden und dann einbringen soll. Zu Celgenes Pipeline zur Behandlung des Multiplen Myeloms gehören auch sehr aussichtsreiche CAR-T Therapien (bb2121, bb21217, JCARH125) sowie die vielversprechenden CelMods CC-220 und CC-92480. Der Trend in der Behandlung des Multiplen Myeloms geht klar weiter in Richtung multipler Kombinationstherapie. Deshalb ist es denkbar, dass zukünftig nicht das eine oder andere Therapeutikum angewendet wird, sondern ein ganzes Bündel verschiedener Therapien gleichzeitig.   Alles in allem scheint mir der Schluss also sehr vorschnell zu sein, wenn man denkt, dass Amgen mit seinem vorläufigen Erfolg von AMG-420 in der Behandlung des Multiplen Myeloms dem Platzhirsch Celgene die Position streitig machen wird. Celgene ist in der Behandlung des Multiplen Myeloms hervorragend aufgestellt Und durch die vielfältigen und großen Forschungsanstrengungen, die das Unternehmen hier unternimmt, ist es nicht unwahrscheinlich, dass das Biotechnologieunternehmen seine Vormachtstellung in den nächsten Jahren sogar weiter ausbauen kann. (19.09. 00:29)

>> mehr comments zu Celgene: www.boerse-social.com/launch/aktie/celgene

 

McDonalds 
-0.15%

Theofolio (2014TF01): http://www.mydividends.de/news/mcdonalds-zahlt-dividende-an-die-aktionaere-aus/ (18.09. 21:07)

 

Glencore 
1.48%

CreativeHedge (WERTONLY): Die Aktie handelt aktuell auf einen FCF-Yield von über 12%. Die Aussichten für Buntmetalle sind aufgrund der Kapazitätsentwicklung positiv. Auf Sicht von 6 Monaten gehe ich von einem Aktienrückkauf aus. (18.09. 20:22)

>> mehr comments zu Glencore: www.boerse-social.com/launch/aktie/glencore

 

Zalando 
-1.43%

Belvedere (SUSTDAX): Beim Modehändler sind einige eiskalt überrascht worden. Jedoch ist die Modebranche wetterabhängig, andere hatten da auch zu kämpfen mit den heißen Temperaturen. Zalando bleibt aber auf Wachstum, vorallem in neuen Märkten und ist mit seinem großen Kundenstamm schon ein Player geworden, der vielleicht auch mal von einer großen Modekette übernommen werden könnte. Andererseits ist die Story Online-Händler schon etwas ausgereizt. Wir werden sehen ob das Management die richtigen Hebel in der nächsten Zeit drücken wird um am Markt bestehen zu können. (18.09. 20:12)

>> mehr comments zu Zalando: www.boerse-social.com/launch/aktie/zalando

 

Royal Dutch Shell 
0.29%

Bergfahrten (08152030): 18.09.2018 - die Quartals-Dividende von ROYAL DUTCH SHELL ist mit 0,47 USD je Aktie eingetroffen. (18.09. 19:56)

 

Berkshire Hathaway 
-0.00%

Winwin77 (BT000316): Diese Aktie ist eine Rakete. Allzeithoch wurde erst vor Kurzem durchbrochen. Chartechnisch und fundamental eine "gute" Aktie. (18.09. 19:02)

>> mehr comments zu Berkshire Hathaway: www.boerse-social.com/launch/aktie/berkshire_hathaway

 



Bildnachweis

1. wikifolio whispers: Stefan Greunz, Christina Oehler   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar: Verbund , DO&CO , Amag , Buwog , Warimpex , Semperit , Mayr-Melnhof , Agrana , SBO , Oberbank AG VZ , FACC , Wienerberger , VIG , Polytec , Porr , voestalpine , S Immo , S&T , OMV , ATX , ATX Prime , AT&S , Zumtobel , Oberbank AG Stamm .


Random Partner

Matejka & Partner
Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner