Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wiener Motorensymposium 2021: Lebenszyklusanalyse als Schlüssel zur klimaneutralen Mobilität?

20.04.2021
Wien (OTS) - Das 42. Internationale Wiener Motorensymposium steht kurz bevor: dieses Gipfeltreffen von Antriebs- und Fahrzeugspezialisten aus aller Welt findet in diesem Jahr aufgrund der Corona-Situation als zweitägige Online-Veranstaltung statt.
Die kommende europäische Gesetzgebung zum Klima- und Gesundheitsschutz stellt Vorgaben für die Entwicklung der zukünftigen Antriebstechnologien und spiegelt sich deshalb auch in den Themen des Motorensymposiums wider. Unter anderem wird Dimitrios Savvidis von der Europäischen Kommission Einblicke in die zukünftige Treibhausgesetzgebung für den Schwerverkehr sowie deren Beitrag zur emissionsfreien Mobilität liefern und mit den TeilnehmerInnen des Symposiums diskutieren.
In den kommenden Jahren wird entschieden, ob und in welcher Form die Lebenszyklusanalyse in die Gesetzgebung der Europäischen Union aufgenommen werden soll. Deshalb ist auch gerade der Vortrag von Dietmar Goericke (FVV e.V.), welcher eine LCA-Metastudie vorstellen und im Detail die Relevanz von Fundamentaldaten bei Lebenszyklusanalysen aufzeigen wird, ein wichtiger Beitrag zur Entscheidungsfindung in der EU.
Durch die Transformation der Treibhausgasgesetzgebung von der alleinigen Bewertung der Auspuffmissionen hin zu den Emissionen im Lebenszyklus können Antriebstechnologien transparent verglichen und Rahmenbedingungen für den Einsatz von klimaneutralen synthetischen Kraftstoffen geschaffen werden. Die Potentiale von solchen synthetischen Kraftstoffen und mögliche Wege zur Markteinführung beleuchten die Vertreter von Saudi Aramco und Neste Oyi in ihren Beiträgen.
Das 42. Internationale Wiener Motorensymposium wird am 29. und 30. April 2021 als virtuelle Veranstaltung abgehalten. Anmeldungen sind auf der Homepage des Symposiums möglich: https://wiener-motorensymposium.at/ (https://wiener-motorensymposium.at/)
 

Aktien auf dem Radar:Strabag, Porr, Uniqa, CA Immo, S Immo, Warimpex, Agrana, Frequentis, EVN, AMS, Mayr-Melnhof, Rosenbauer, UBM, Telekom Austria, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Deutsche Boerse, Delivery Hero, Fresenius Medical Care, Deutsche Wohnen, Allianz, Siemens Energy, Südzucker, Deutsche Post, E.ON , Linde, Fresenius, Infineon, Vonovia SE, GameStop.


Random Partner

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

DBK - Donau Brennstoffkontor GmbH Headquarter
Siemens Healthineers Standort Österreich
Abbott Österreich Headquarter

PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A29667
AT0000A2MMK5
AT0000A2PBA2

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: Weekend-Update (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Verbund 0.73%, Rutsch der Stunde: Erste Group -1.51%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(3), AT&S(1)
    Star der Stunde: Frequentis 1.64%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: RBI(2), S&T(1), AMS(1), Verbund(1), EVN(1), Semperit(1)
    Star der Stunde: Strabag 1.13%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -0.93%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Palfinger(1), RBI(1), Andritz(1), AT&S(1), S&T(1), Flughafen Wien(1)
    Star der Stunde: voestalpine 0.69%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.91%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: S&T(2), AT&S(1), AMS(1), voestalpine(1), Mayr-Melnhof(1)